W168 Riemen quietschen bei Kaltstart.

Diskutiere Riemen quietschen bei Kaltstart. im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich wollte hier mal meine Probleme auflisten. Habe auch schon viele andere Threads durchforstet. Komme aber leider nicht zu einem...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo zusammen,

    ich wollte hier mal meine Probleme auflisten. Habe auch schon viele andere Threads durchforstet. Komme aber leider nicht zu einem vernünftigen Lösungsansatz meines Problems.

    Also eine kleine Vorgeschichte...

    Mein 170CDI (Bj. 01) fing letztes Jahr, ich glaube es war Anfang November, im Motorraum metallisch zu klackern. Also ab auch die Hebebühne und Problem wurde auch schnell erkannt. Die Riemenscheibe hatte es im inneren Kranz total zerrissen. Muss wohl nurnoch sporadisch von der Schraube gehalten worden sein. Naja wirklich sporadisch. Riemen abgemacht und schon kam uns die Riemenscheibe quasi entgegen gesprungen. Problem erkannt aber vorsichtshalber auch alle Umlenkrollen wie auch die Spannrolle (nicht Spannvorrichtung) gewechselt. Übrigengs ist die Riemenscheibe vom Material her etwas stabieler geworden ;-)

    Wenig später fing dann der Klimakompressor an zu klacken. Also wieder ab auf die Bühne. Zunächste haben wir aber die Vorrichtung so umgebaut, das der Klimakompressor umgangen wird. Haben eine Vorrichtung gekauft, die für Wagen ohne Klima ist. Also erstmal ohne Klima weiterfahren!

    So dann kam der nächste Fehler. Der Riemen fing an zu quietschen (beim Kaltstart im Leerlauf) und riss dann auch nach längerer Zeit. Also wieder neuen Riemen eingebaut. Wenige Tage nach Einbau des neuen Riemens fing es nun wieder an zu quietschen beim Kaltstart. Das quietschen beginnt, wenn die Lichtmaschine sich einschaltet. Daran zu erkennen, wenn die Spannung auf über gemessene 14V ansteigt. (Glaube der Zuheizer verlangt da zusätzlich Power ab) Hört aber auch nach kurzer Zeit oder Anfahren des Wagens wieder auf (vieleicht übertönt auch nur der Motor das Geräusch was ich aber nicht glaube, da es auch nicht quietscht wenn ich dann mit Leerlauf an einer Ampel stehe).

    Nebenbei gesagt! Meine Drehzahltanzeige hat ca. 2007 den Geist aufgegeben. Wenn der Motor warm ist schaltet sie sich aber ab und an doch wieder mit ein und auch wieder aus und wieder ein...
    Ausfälle an der Servo hatte ich noch nie gehabt (siehe Problem Freilauf LiMa)

    Was könnte das Problem sein, vieleicht ist es die Spannvorrichtung des Riemens oder Freilauf oder die komplette LiMa oder doch etwas anderes?

    So langsam gehen uns die Ideen aus.

    Beste Grüße,
    Mirko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi,

    hört sich nach nem defekten LiMa-Freilauf an. Der ist nämlich nur im Leerlauf "aktiv", und wenn es dann bei dir quietscht, wenn die LiMa belastet wird, ist das für mich ziemlich eindeutig.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Also mir ist so gesehen die Funktionweise des Freilaufes nicht ganz schlüssig. Muss ich mir das so vorstellen, wenn innerhalb des Systemes mehr Strom verlangt wird, der Freilauf dann sozusagen einrastet und dann die Lichtmaschine andreht bzw. im Leerlauf diese dann nicht dreht wegen "unrunden" Lauf des Diesels? Der Freilauf rastet beim Kaltstart doch nach paar Sekunden ein (auch im Leerlauf bei mir), da der Zuheizer angeht oder? Kann es sein das dann ein fast kaputtes Lager die Lichtmaschine erst stockend andrehen lässt und dadurch der Riemen auf der leicht stockenden Rollen schleift?
    Könnte die defekte Drehzahlanzeige etwas damit zu tun haben? Ist ja jetzt schon einige Zeit nicht wirklich funktionstüchtig.

    Gruß,
    Mirko²
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Der Freilauf verhindert, dass der Motor die Lichtmaschine abbremst. Das ist eine bei Dieseln übliche Maßnahme, weil die Drehzahlschwankungen im Leerlauf doch erheblich sind und die Lichtmaschine ohne diesen Freilauf ständig "ruckeln" würde, während sie so durch die Massenträgheit einfach mit (nahezu) konstanter Drehzahl weiter dreht, während halt der Motor innerhalb einer Sekunde deutliche Schwankungen aufweist.

    Der quietschende Riemen ist ein Hinweis darauf, dass der Freilauf entweder fest ist oder sehr schwergängig, sodass das quasi das Durchrutschen der Rolle unter dem Riemen die Funktion des Freilaufs übernimmt -- natürlich nur ungenügend.

    Du kannst ja mal die Rolle richtig nass machen und gucken, ob das Quietschen dann weg ist bzw. weniger wird. So kann man recht gut rauskriegen, welche Rolle es ist.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Also sollte ich einen festen bzw. schwergängigen Freilauf bei laufenden Motor gut erkennen können. Na dann gleich mal ab auf die Bühne ;-)

    Werde dann Morgen mal berichten!

    Gruß,
    Mirko²
     
  7. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo,
    das gequitsche kann auch von nachlassender Spannkraft des Riemenspanners kommen. Habs hier schon einmal beschrieben. Hab auch Umlenkrollen ,Spannrolle, Freilauf und die Lima neu gelagert. Wollte schon an den Klimakompressor und an die Kühlmittelpumpe, da hab ich zuerst versuchshalber einen kürzeren Riemen aufgelegt. Bin von 1720 mm auf 1710 mm Riemenlänge und seither ist Ruhe. Wenn sich die Lima zuschaltet wird der Wiederstand zu gross, das Gequitsche kommt vermutlich von der Kurbelwellenriemenscheibe auf der der Riemen durchschleift.
     
  8. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    So, komme gerade unter meinem A her. Der Freilauf der Lichtmaschine ist nicht mehr gegeben. Dadurch wackelt die Spannvorrichtung wegen dem unruhigen lauf des Diesels. Sobald der Zuheizer ins Spiel kommt und mehr Leitung von der Lichtmaschine abverlangt geht diese wie wir denken schwerfälliger und der Riemen schleift auf der Rolle der LiMa und braucht ein wenig um diese auf Touren zu bringen. Klingt das logisch? Noch jemand eine andere Idee?

    Gruß,
    Mirko²
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wenn der Freilauf nicht mehr geht, wird das denke ich die Ursache für das Quietschen sein.

    Das Lager lässt sich (ich hab es nicht selbst gemacht, weil ich noch Gebrauchtwagen-Garantie hatte) angeblich ohne Ablassen des Motors wechseln, allerdings braucht man dazu eine spezielle Vielzahl-Nuss, um die Rolle herunterzubekommen. Irgend jemand hatte schon mal gepostet, was das für eine Nuss ist, sie sollte glaube ich 35 Euro kosten.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo feuz
    der Freilauf spielt erst eine Rolle wenn man Gas wegnimmt. Solange man Gas gibt, also hochdeht, beschleunigt die Lima mit. Geht man dann vom Gas verliert der Motor relativ schnell an Drehzahl, aber die Lima läuft nach. Fast wie bei einem Fahrradfreilauf.Wird der Lima mehr Leistung abverlangt, erhöht sich der Wiederstand und der Riemen könnte über die Limariemenscheibe geschliffen werden. Vermutliche Ursache: Der Riemen wird nicht mehr genügend gespannt, bezw. ist zu lasch und das quitscht dann. Du kannst die Freilaufeigenschaft ganz einfach überprüfen. Nimm den Riemen ab und deh die Lima an der Riemenscheibe von Hand. Ist er wirklich hinüber wirds nicht ganz billig. Der Freilauf kost ca. 180 Euro plus Vielzahnnuss mit Innensechskant zum Gegenhalten. Der Austausch ist relativ einfach. der Motor muss dazu nicht abgesenkt werden.
    Und bau die Lima nicht aus um leichter ranzukommen. Die hängt beim Diesel am Kühlkreislauf, ist also Wassergekühlt.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. feuz

    feuz Elchfan

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Ahjo,
    der Freilauf ist definitiv im Hintern... Sowohl links als auch rechts herum kein Freilauf zu spühren. In beiden Richtungen ist ganz klar ein Widerstand zu spühren. LiMa wird wohl ständig im Leerlauf vom unruhigen lauf des Diesel beschleunigt und diese Unruhe überträgt sich wohl auf den Spanner, weswegen der so am Tanzen ist.
    Da aber auch meine Drehzahl am Tachometer längere Zeit nicht mehr Funktioniert, überlege ich nicht gleich die ganze LiMa zu wechseln. Drehzahl wird ja auch an der LiMa abgenommen. Oder ist der Elch da etwa auch anders wie jedes normale Auto?
     
  13. Nitrei

    Nitrei Elchfan

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo,
    glaube mich zu erinnern das die Drehzahlen vom Kurbelwellen-Positionssensor dem Steuergerät mitgeteilt werden. Dieses gibt den Wert unter anderem auch dem Kombiinstrument also der optischen Anzeige weiter. Mit der Lima würde das keinen plausieblen Wert ergeben wegen der Trägheit der Masse wie schon cooper schreibt, den die läuft ja wegen dem Freilauf nach. Würde di Lima nicht austauschen wenn sie einwandfrei funktioniert. Die kostet beim Freundlichen original MB so um 7-800 Euro. Bei uns hier jedenfalls.
     
Thema: Riemen quietschen bei Kaltstart.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keiriemen quietscht A160 cdi 2006

    ,
  2. Piaggio skr antriebsriemen quietscht bei kaltstart

    ,
  3. 1100 gs riemen quitscht bei kaltstart

    ,
  4. quitschen bei dem a160 motorraum,
  5. kaltstart quietscht ladespannung,
  6. neuer keilriemen quietscht beim starten a klasse
Die Seite wird geladen...

Riemen quietschen bei Kaltstart. - Ähnliche Themen

  1. Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag

    Quietschen und knarzen bei Lenkradeinschlag: Hallo, heute hat sich mein Elch mal wieder was neues einfallen lassen. Auf einmal quietscht und knarzt der beim Lendradeinschlag nach links (nach...
  2. Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit

    Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit: Hallo, leider habe ich mal wieder ein Problem; ich habe Drehzahlschwankungen beim Kaltstart nach ca. 30 sec, wenn meine A-Klasse (A150, BJ...
  3. Dieselgeruch nach dem Kaltstart

    Dieselgeruch nach dem Kaltstart: Hallo, Elchfans! Ich habe die Suchfunktion genutzt, leider aber keinen Thread gefunden, der genau mein Problem beschreibt. Der A170 CDI meiner...
  4. Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......

    Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......: hallo bin neu hier. Ich habe folgende Probleme: Mein (Benzin) Vaneo startet super, jedoch nach ein paar sek. Geht er fast aus. Dann ( als ob ne...
  5. Lichtmachine oder Riemen ???

    Lichtmachine oder Riemen ???: Hallo, heute morgen ist es passiert, ich musste vom ADAC abgeschleppt werden, das Problem: Meine Frau sage mir, als sie mich heute morgen von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.