W168 Rollen beim Anlassen

Diskutiere Rollen beim Anlassen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Folk, habe gebrauchten 160L, bj 2002 bei einem Händler (nicht DC) gekauft. Habe zum Glück Gebrauchtwagengarantie. Nu zum Problem: Beim...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Hallo Folk,

    habe gebrauchten 160L, bj 2002 bei einem Händler (nicht DC) gekauft. Habe zum Glück Gebrauchtwagengarantie.
    Nu zum Problem:
    Beim Anlassen mit durchgetretener Kupplung, rollt der Wagen leicht nach vorne. Habe das Gefühl, als wenn die Kupplung nicht richtig trennt. Habe aber sonst während der Fahrt keine Schaltprobl. etc.
    Da ich zum Handbremse nachstellen eh noch einmal beim Händler war (Trotz bis zum Anschlag gezogen, konnte man am Berg nicht parken), sprach ich das Problem in der Werkstatt an. Die sagten mir, da ginge nix an der Kupplung nachzustellen, da die Hydraulisch ist. Die haben die Kupplung entlüftet und jetzt sollte ich das nochmal versuchen.
    Das Problem ist immer noch da ! Nächsten Mittwoch habe ich erneuten Termin. Muss da aber auch immer 40km hin und 40km zurück fahren. Habe nun keine Lust da jede Woche hin zu düsen. Hat da jemand ne Idee, wo ich bei denen auf die Finger gucken soll ?
    Nicht das ich denke es ist die Kupplung und denen das sage und das Problem ist ganz woanders. Hatte nämlich schon mal Stress mit ner Volvo Werkstatt, wo ich sagte der V40 klappert hinten in Richtung Stossdämpfer. Daraufhin war der Wagen 3 mal in der WS zur Sichtprüfung und Stossdämpfertest. Bekam den Wagen immer wieder mit den Worten "Alles in Ordnung, SD ok".
    Freie Werstatt sah dann das die Stabbis hinten ausgeschlagen war. 100 € pro Stabbi + Einbau. Volvo Werkstatt berief sich darauf, dass 6 Monate vergangen wären und ich nachweisen müsse, das der Fehler von Anfang an bestand. Am Anfang sagte ich ja nicht Stabbi, sondern Stossdämpfer und die waren ja in Ordnung !


    Vielen Dank schon mal und falls zuviel "Subtext" lest ihn einfach Eurer Frau vor, die freut sich über Konversation ;) *LOL*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    War wohl doch zu viel Subtext :-/
    Ich versuche es mal kürzer:
    Erster oder zweiter Gang ist eingelegt, ich trete die Kupplung durch, lasse den Wagen an und er "ruckt" kurz nach vorne und wieder zurück. Wenn ich auf manchen Parkplätzchen nicht aufpasse, würde ich auf manchen Parkplätzen Autos knutschen !

    Ist die Kupplung im Eimer, obwohl ich sonst (noch) keine Probleme habe ?
    Ist es war, dass DC 2500€ zum Kupplungwechsel haben will ? *beppbepp*
     
  4. #3 Mr. Bean, 02.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Auf jeden Fall trennt die Kupplung nicht richtig.

    Da sie hydraulisch betätigt wird, sollte man sie mal entlüften und den Ölstand prüfen.
     
  5. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Hallo Andy ;) Du schon wieder *aetsch*
    Im oberen ungeschnittenen Beitrag hatte ich geschrieben, dass ich gerade in der WS war und die die Kupplung entlüftet und Öl aufgefüllt haben. Hat aber nicht viel gebracht. Zieht die irgendwo Luft ? Aber dann müsste auch irgendwo Öl austreten, oder ?
    Kann das sein, das die Kupplung bei 80000 , runter ist ? (Blöde Frage, meinen hat 4 Jahre ein 80 Jähriger gefahren, wenn das ein Kupplungssteher war *ulk*)
     
  6. #5 Mr. Bean, 02.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn die Kupplung runter ist, würde er ja wohl kaum nach vorne springen. Außerdem würde sie immer rutschen.
     
  7. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Ja, das ist es ja, was ich mir auch dachte. Die Suchfunktion ergab bei Kupplung auch nur immer "rutschende Kupplung". Meine rutscht nicht und die Beschleunigung scheint normal zu sein, wenn man dabei von den "lahmen" Krücken reden kann *LOL*
    Auch beim Schalten, keine Probleme ! Oder kommt das vom Getriebe ? *heul*
    Vielleicht bin ich zu blöd zum Auto fahren *kratz* ;D
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hast du Fußmatten drin?

    Wenn ja, nimm die mal raus und guck dann, ob er immer noch beim Anlassen nach vorne ruckt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 Mr. Bean, 02.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Eigentlich nimmt man beim Anlassen den Gang raus. Dann kann er auch gar nicht anrucken ;)
     
  10. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Ja, allerdings die Orginal MB-Matten und die gehen nicht bis unter die Pedale ! Darauf hatte ich schon geachtet, da ich sowas im Winter schon mal beim Volvi mit den Gummimatten hatte.

    Es ist auch nicht immer ! Manchmal habe ich das Gefühl, wenn er länger gestanden hat. Also wenn ich nach dem Start nochmal aus mache und wieder starte, ruckt er nicht mehr.

    Noch ne Idee ???


    PS: Sehnde Cool, habe mal 15 Jahre in Lehrte gewohnt, mein Cousin wohnt auch in Sehnde !
     
  11. #10 Mr. Bean, 02.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich habe AKS, deshalb kann ich das nicht testen ....

    Ist die Kraft beim Tritt auf's Pedal benötigst ohne Motor größer als wenn der Motor dreht oder ist beides gleich?
     
  12. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    [
    Wer macht das denn ? *angst* Ich stelle den Wagen generell mit Gang ab, da such ich doch nicht erst den Leerlauf bevor ich starte. Womöglich auch noch Handbremse anziehen, wa ? Startest Du am Hang ? *kratz* Jetzt hast Dich aber geoutet Du "ErstinLeerlaufschaltenStarter" *ulk* :-X *LOL* *aetsch*


    Nö, iss irgendwie gleich. Habe auch kein Rheuma im Knie.
    Eben habe ich noch mal was ausprobiert. Bin am "leichten" Hang stehen geblieben (Bergauf). Motor aus. 2ten Gang eingelegt gelassen, Kupplung durchgetreten, nix passierte ! Dann startete ich den Motor und ab da rollte ich leicht nach hinten ! Kupplung trennt also erst wieder richtig, wenn der Motor läuft.
     
  13. #12 Mr. Bean, 02.06.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich habe AKS (Automatische Kupplungs System). Ohne Leerlauf springt der Wagen gar nicht an ;)
     
  14. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... dann nimm sie mal raus.

    Viele Grüße, Mirko
     
  15. #14 radmutter1, 02.06.2007
    radmutter1

    radmutter1 Elchfan

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Dieses Problem hatte ich bei meinem A140 auch.Wenn du aus dem Leerlauf gestartest hast, Kupplung getreten 1.oder Rückwärtsgang einlegen wolltest,machte das Fahrzeug je nach Gang eine kurze Bewegung vor-oder zurück. Über Garantie ,wurde Motor u.Getriebe ausgebaut,aber leider ,war wohl eine KD Maßnahme,nur die Mitnehmerscheibe erneuert.Mit der alten Druckplatte hatte die Reparatur nichts gebracht.Die Kupplung hat bei diesem Fahrzeug nie richtig getrennt.
     
  16. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Das musst Du mir erklären ??? Die Matten gehen nicht bis unter die Pedale. Die hören an der Steigung auf !

    @radmutter1
    Also ist es definitiv die Kupplung ? Wodurch wurde es denn nun behoben ?
     
  17. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich habe auch MB-Fußmatten. Sie hätten mich fast einen neuen Kupplungszylinder gekostet.

    Die Dinger reichen zwar nur bis zur Schräge, die Pedale kommen aber beim Treten ziemlich weit runter. Insbesondere das Kupplungspedal. Und da kann es sehr schnell passieren, dass der Teppich vom Pedal eingeklemmt wird und du deswegen die Kupplung nicht wirklich komplett treten kannst.

    Das geht so weit, dass das Kupplungspedal beim Einkuppeln an der Teppichkante hängen bleibt und erst mit Verzögerung abrutscht, dir also gegen den Fuß schlägt. So auch bei mir. Ich war drauf und dran, den Zylinder wechseln zu lassen, bis ich bemerkte, dass das Problem weg war, als ich den Teppich zum Saubermachen mal rausgenommen hatte.

    Viele Grüße, Mirko
     
  18. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    Ja, nee, iss bei mir aber definitv nicht so. Vielleicht ist bei L da etwas mehr Spiel ? Das Pedal kommt nicht mal ansatzweise da hin. Da sind gute 10cm Platz, wenn nicht noch mehr. Also 20 Peter cm *LOL* ;)

    War w ;)ie gesagt ;)auch meine Vermutung am Anfang, weil ich das schon mal beim V40 mit kompatiblem Gummimatten hatte. Habe aber gestern extra noch mal drauf geachtet.
     
  19. Miweb

    Miweb Elchfan

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    EDV-Fuzzie
    Ort:
    südliches Niedersachsen
    Marke/Modell:
    V168 160L
    So, hat etwas länger gedauert, aber am Wochenende habe ich meinen Elch schon wieder aus der Werkstatt abgeholt. Diesmal scheint es o.k. zu sein.
    Muss das aber noch genauer testen. Man hat undichtigkeiten im Hydraulik-System vermutet. Nachdem 2x entlüftet wurde und mit Bremsfl. aufgefüllt wurde. Das brachte wie oben beschrieben ja nix.

    Falls solche Probleme im Forum mal wieder auftauchen, es kam wohl Luft über den Kupplungsgeber / nehmer. Vorsichtshalber wurden gleich beide getauscht. Laut Mechaniker, könnte es nach seiner Beurteilung der Altteile, sich um ein häufigeres Problem handeln !

    Symtome: Rollen beim Anlassen, trotz getretener Kupplung (manchmal)
    Oder auch: Am leichten Hang (Motor aus, Wagen rollt nicht) Motor starten und Wagen rollt, entweder nach vorne, oder Rückwärts, je nachdem wie man steht. *daumen*
     
    Chemy gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nsv

    nsv Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    Heinz A140
    ;) Hallo zusammen bin neu hier

    Das gleiche Problem habe ich auch

    Wenn ich den Wagen starte bei durchgetretener Kupplung und der 1. Gang ist drin ruckt er leicht nach vorne.Werkstatt meinte Ausrücklager sei defekt?

    A140 Bauj. 2003
     
  22. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    das schont das Axiallager der Kurbelwelle! *thumbup*
    Deshalb nimmt man auch an der Ampel den Gang raus bzw. den Fuß von der Kupplung! *daumen*

    Gruß Kipper
     
Thema:

Rollen beim Anlassen

Die Seite wird geladen...

Rollen beim Anlassen - Ähnliche Themen

  1. Ölverlust beim Turbolader?

    Ölverlust beim Turbolader?: Musste meinen Klima Condenser ausbauen da ich gas verliere und meine Klima nicht funktioniert. Als ich alles ausgebaut habe (Kuehler, Ventilator...
  2. Metalsches schleifen beim Rückwärtsgang.

    Metalsches schleifen beim Rückwärtsgang.: Hallo liebe Leut, ich hoffe mir kann jemand helfen! Alsoooo.... Ich habe mir vor gut 2 Monaten nen A190 mit 150.000km und Schaltgetriebe gekauft....
  3. Autotronic ruckeln beim Beschleunigen

    Autotronic ruckeln beim Beschleunigen: Hallo Ich hab einen W169 A200 CDI BJ. 05.2005 mit knapp 147tkm gelaufen. Nun hab ich immer öfter das problem dass auf der Autobahn beim...
  4. Radio beim A 160 nach unten versetzen

    Radio beim A 160 nach unten versetzen: Hallo Ich habe mir für mein A 160 ein 1 Din Autoradio mit allen möglichen Funktionen gekauft. Es hat einen ausfahrbaren Monitor. Und das ist...
  5. Leitung zum Anlasser / vom MSG II durchmessen??

    Leitung zum Anlasser / vom MSG II durchmessen??: Hallo Leute! Mein 160er, BJ 02 hat ja offensichtlich einen dieser tollen demelec (oder wie die heißen) Anlasser. Der Anlasser macht ja seit ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.