W168 Rost am Lack und vielleicht am Unterboden

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Kosmo, 09.03.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kosmo

    Kosmo Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Habe schon viel über Rost beim W168 gelesen. Meiner ist EZ 08/2001. So wie ich gelesen habe, habe ich gute Schansen auf Kulanz. Ich habe eine Rosstelle am Lack hinten oberhalb des Kortflügels.
    Außerdem ist wahrscheinlich am Unterboden viel Rost, habe ich aber noch nicht nachgeschaut. Wie ist es, soll ich bevor ich zu Mercedes fahre, irgendwo in einer anderen Werkstatt den Unterbodenschutz abbauen lassen, um nach dem Rost zu schauen? Oder kann ich einfach bei Mercedes um Rostbeseitigung auf Kulanz bitten und die schauen selbst am Unterboden nach?
    Danke für die Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dobermann03, 10.03.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Guck mal oben bei den wichtigen Themen.
    Rost, etc
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also der Schaden oberhalb des Kotflügels klingt nicht nach klassischem Rostschaden, sondern nach äußerlicher Beschädigung. In den Fall gehst du da natürlich leer aus.

    gruss
     
  5. Kosmo

    Kosmo Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Es ist aber keine äußerliche Beschädigung gewesen, dort bilden sich Rostbläschen unter dem Lack. Dort ist keine Beule, kein Kratzer, nichts. Vielleicht kommt das von einem Steinschlag, der zu rosten begonnen hat und sich jetzt ausbreitet?
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Letzteres klingt plausibel.
    Ein kleiner Schaden, der dann von der braunen Pest unterwandert wird.

    gruss
     
  7. Kosmo

    Kosmo Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Glaubst du, dass ich Chansen habe bei Mercedes den Rostschaden auf Kulaz repariert zu bekommen?
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bei Steinschlag? Nicht den Hauch einer Chance, sorry. Von solchen Reparaturen leben die.

    Vielleicht muss ja bei der sicherlich fälligen Rost-Kur ohnehin was in der Gegend mitlackiert und mitentrostet werden, dann mit viel viel Glück. Aber sonst nicht.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Versuchen kann man alles, aber die Chancen sind sehr schlecht. Und man sieht das auch auf den ersten Blick, dass das kein typischer Rostschaden ist.

    gruss
     
  10. Kosmo

    Kosmo Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    warum ist das kein typischer Rostschaden? Es sind überhaupt keine Anzeichen eines Steinschlags oder einer anderen Beschädigung zu sehen.

    Und zu meiner anderen Frage. Wie ist die Vorgehensweise mit Rost am Unterboden? Ist die Überprüfung bei Mercedes möglich? Und wenn kein Rost festgestellt wird, muss ich dann für die Untersuchung bezahlen? Oder soll ich zuerst irgendwo anders den Unterbodenschutz abbauen lassen und mir dort alles anschauen?
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... schau doch mal in die Rost-Threads, da ist das wirklich alles schon beschrieben.

    Fahr zu Mercedes, leg 40 Euro auf den Tisch und lass die den Unterboden abbauen. Alles weitere geht dann von alleine.

    Und bei Roststellen oberhalb der Kotflügel, also in steinschlaggefährdeten Bereichen, geht man nunmal zuerst von Steinschlag aus. Wenn du "beweisen" kannst, dass es keiner ist, um so besser. Ich glaube aber trotzdem nicht an Kulanz.

    Viele Grüße, Mirko
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Kosmo

    Kosmo Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    War heute bei Mercedes, ist alles super abgelaufen. Ich denke das Problem mit dem Rost ist bei MB bekannt. Der Meister hat kurz den Unterbodenschutz geöffnet, meinte er hätte schon schlimmere A-Klassen gesehen. Trotzdem wird alles auf Kulanz entrostet und nachkonserviert. Ich soll den Wagen in einer Woche vorbeibringen und für max. 2 Wochen! abgeben. War übrigens die Niederlassung Berlin Marienfelde.
     
  14. #12 Mr. Bean, 12.03.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Hast du den Wagen erst vor kurzem gekauft?

    Wenn nein: Warum alles in der Welt läßt man eine Lackstelle am Wagen rosten? Ich schaue ca. alle 14 Tage beim Waschen des Wagen zwangsläufig über den Lack. Entdecke ich eine schadhafte Stelle, wird der Lackstift gezückt und nachlackiert.

    Ich warte doch nicht so lange, bis die Stelle großflächig rostet und rege mich dann darüber auf *rolleyes*
     
Thema:

Rost am Lack und vielleicht am Unterboden

Die Seite wird geladen...

Rost am Lack und vielleicht am Unterboden - Ähnliche Themen

  1. Rost...

    Rost...: Hallo zusammen, ...ich lasse gerade meinen A 210 l aufhübschen. Dazu würde ich auch eine optimale Rostvorsorge betreiben, so dass mir das Auto die...
  2. Motorträger Rost

    Motorträger Rost: Heute beim Getriebeölwechsel (Hr. Maier, Esslingen) hatte ich Gelegenheit den Wagen einmal von unten anzuschauen. Der Endtopf bekommt langsam ein...
  3. Unterboden Plastikteil

    Unterboden Plastikteil: Hallo, ich suche das Kunsstoffteil auf dem Foto. Größe etwa 10x15 cm. Dient wohl dem Schutz des Längsträgers? vor Bordsteinkontakt oder so....
  4. Vorstellung und Frage zur Entfernung des Unterbodens

    Vorstellung und Frage zur Entfernung des Unterbodens: Hallo, ich möchte mich gerne vorstellen: Mein Name ist Jörg und ich bin 47 Jahre alt. Ich fahre seit ca. 26 Jahren mit kleineren Unterbrechungen...
  5. Suche Felgen + Unterboden

    Suche Felgen + Unterboden: Hallo miteinander, Hat noch jemand einen Satz 15er Alu's günstig abzugeben? Des weiteren suche ich die unterboden Abdeckungen des Vorderen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.