W168 Rost am W168 sowie seine Beseitigung - Erfahrungen & Bilder

Diskutiere Rost am W168 sowie seine Beseitigung - Erfahrungen & Bilder im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi, hab eine Frage die ich mir selber nicht beantworten kann. Hoffe auf euer Hilfe! Mein A 140, Bj 2000 hat an der Tür hinten links untenrum...

  1. #1 Domimann, 14.08.2006
    Domimann

    Domimann Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hunsrück
    Marke/Modell:
    W 168
    Hi, hab eine Frage die ich mir selber nicht beantworten kann. Hoffe auf euer Hilfe!

    Mein A 140, Bj 2000 hat an der Tür hinten links untenrum leichten Rostansatz. Also ganz leichten. Das würde ich gerne wegmachen lassen bevor da mehr draus wird denn man kann schon erkennen dass da noch zwei ganz kleine Bläschen sind, die wohl irgendwann auch aufplatzen werden.

    Gehe ich mit dem Auto am Besten zu Mercedes oder zu meinem Händler(freier Händler) bei dem ich das vor noch nit ma einem halben Jahr gekauft habe? Denn so ne Garantie hat der mir schon gegeben(oder isses nur ne Gewährleistung *kratz* ). Oder kann mir von diesen beiden niemand "kostenlos" helfen und das wegmachen?
    Dann würde ich das trotzdem gerne machen lassen. Frage ist auch wie und wo.

    Für viele Antworten wäre ich dankbar!!!


    Grüße

    Domi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hallo,

    als erstes würde ich zu DC. Dort wird das ganze dann fotografiert und ne Anfrage nach Berlin geschickt. Bei nem 2000er Fz solltest du normalerweise keine Probleme haben die Rep. zu bekommen. Sollte es dennoch zu einer Absagen warum auch immer kommen, würde ich den Händler aufsuchen, bei dem der Wagen gekauft wurde. Paralell einfach bei bei ein oder zwei Lackier und Karroseriebetrieben nach den Kosten erkindigen.

    Vll. lässt sich der Händler auf nen Art FiftyFifty-Sache ein, daher ist das vorherige Vergleichen wichtig.

    Aber fahre erst einmal zu DC.


    Gruß
    Über
     
  4. #3 BlackElk, 14.08.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... also ich hatte mal ne kleine (5mm) Roststelle am Falz der Fahrertür ...

    Erstmal zum Freundlichen und die Sache vorzeigen:

    Da kam dann erstmal der übliche verwunderte Gesichtsausdruck mit dem üblichen Kommentar: "Ungewöhnlich, haben wir noch nie gehabt."

    Fotos mit Kulanzanfrage ... kostenlose Reparatur.


    Ich denk mal, beim Thema Rost gibt es bei DC wenig Probleme, es sei denn, du hast eine der wenigen (?) nicht so kundenfreundlichen Niederlassungen.
    Ein lückenloses Serviceheft wird da aber sicherlich Bedingung sein ....
     
    Hochstapler gefällt das.
  5. #4 lehrerlustig, 14.08.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Eigentlich bleibt DC ja gar nichts anderes übrig....das Debakel um Rost an der E-Klasse und dann vielleicht noch mehrere A-Klassen...kein gutes Bild!

    Übrigens: habe vorgestern einen 3 Jahre alten 6er Mazda gesehen...ROST!!!!!!

    Aua!!
     
  6. #5 BlackElk, 14.08.2006
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Auch in Japan kommt zwischen Sonntag und Dienstag der MONTAG ....
    Wie überall kann man sich dem permanenten Zwang zur Kostenminimierung auch dort nicht entziehen ... mit den bekannten Folgen für die Produktqualität.
     
  7. #6 lehrerlustig, 14.08.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Und trotzdem war ich schockiert!

    Kostenoptimierung hin oder her...wir kaufen doch unsere Fahrzeuge von einem bis dato als qualitativ hochwertig und deshalb auch preislich abgehobenem Hersteller mit Ausstellungspalästen.

    Wenn die Qualität weiter so rapide sinkt, kann sich unsereiner gleich einen Jianling Freewind aus China kaufen, 5 Jahre fahren bis er bröselt (hoffentlich ohne Unfall bei der Konstruktion) und dann wegwerfen!
     
  8. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Das Problem ist, das die Lacke nur noch so dünn aufgetragen werden. Dies aber bei allen Herstellern.

    Auf ein Herausredeversuch seitens DC, dass das Serviceheft nicht lückenlos ist, würde ich protestieren, zur Not sogar mit nem Anwalt.
    Wo der Ölwechsel gemacht wird, das Wischergummi getauscht wird o.ä. hat mit einer schadhaften Lackstelle oder mangelhafter Grundierung nichts zu tun.

    Habe gerade auch eine Anfrage laufen.
    Habe bei meiner und der A-Klasse eines Kumpel an der gleichen Stelle Rost gefunden.
    Wo die seitlichen Windschutzscheibendichtungen oben am Dach auslaufen.
    Wenn man dort die letzten 2-3mm der Gummilippe anhebt, sieht man das diese am Lack scheuert. Dies hat zur Folge das erst der Lack und dann die Grundierung abscheuern und sich dann Rost bildet.
    Habe mir auf dem Parkplatz bei DC einen weiter Elch angeschaut 2001 oder 2002er MoPf - auch hier das Gleiche.

    Die Wartung meines Elches wird von Anfang an in Eigenregie, in betriebseigener (Mercedes-Autorisiert) Werkstatt ausgeführt.
    Sollte die Anfrage abgelehnt werden, werde ich einen Anwalt mit ins Boot nehmen. Die betroffene Stelle liegt nicht in einem offenen Raum, welcher versiegelt werden kann, weiter wäre dieser Schaden, welcher eindeutig auf eine fehlerhafte Dichtung zurüch zu führen ist auch bei DC-Wartung "nur" entdeckt worden. die nun anstehenden Arbeiten wären durch Assyst A oder B und Durchführung in einer DC-Werkstatt ebenfalls angestanden.
    Weiter wird in den Garantiebedingungen keine Einschränkung bei der Werkstattwahl gegeben. (In der Betriebsanleitung wird sogar die Rückstellung des Servicezählers beschrieben) Und dies wäre dann auch der entscheidene Punkt.

    Bei vielen Dingen habe ich Verständnis aber Rost fällt dort definitiv nicht drunter.

    Wenn nun aber Rost auftritt, weil z.B. eine Tür nicht richtig schließt und schleift (Folge wäre dann irgendwann Rost) könnte ich eine Ablehnung noch nachvollziehen, da dies dann auf Fahrlässigkeit (im weitesten Sinne) zurückführbar wäre. (Hätte bei einer Inspektion auffallen und beseitigt werden müssen)


    Gruß
    Über
     
  9. #8 Domimann, 14.08.2006
    Domimann

    Domimann Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hunsrück
    Marke/Modell:
    W 168
    Danke, das hilft mir schon mal weiter! Also erst zu DC und mal schauen was die sagen. Scheckheft hab ich überhaupt keins, das haben die Vorbesitzer keine Ahnung wie gemacht.
    Werds einfach mal probieren.

    Grüße

    Dominik
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das bringt gar nichts, denn das Rausreden von DC ist recht einfach.
    Die Rostgarantie ist an eine regelmäßige Überprüfung im Rahmen des Assysts von DC aus gebunden (und die Bedingungen bei garantien kann DC total frei wählen). Und sie können locker und lässig sagen, dass die Kosten die jetzt entstehen erst dadurch so hoch entstehen, dass der Schaden erst jetzt entdeckt wurde und das ansonsten beim Assyst gesehen worden wäre (ist immerhin auch Bestandteil).

    Heisst im Endeffekt: Wenn DC freiwillig nichts macht, hast du auch mit Anwalt keine Chance was zu bekommen (die Rechtlage ist absolut eindeutig).

    gruss
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    So stimmt's eben nicht. Der Rost kommt von innen nach aussen und ist erst dann erkennbar, wenn er aussen angekommen ist. Beim Assyst wird ja nicht das Fahrzeug zerlegt, i.d.F. die Scheibe herausgenommen um darunterliegende Stellen begutachten zu können.
    Die Arbeiten des Assyst A und B sind festgelegt.

    Bei Problemen mit falsch eingestellten Schanieren die zu einem Abschleifen des Lackes führen ist's evtl. anders.


    Gruß
    Über
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aber vom ersten Rostbläschen bis zu einer Durchrostung ist noch ein weiter Weg. Sowohl von den Kosten als auch von der Zeit. Das heisst umso früher es entdeckt wird, desto günstiger wird es in aller Regel.

    gruss
     
  13. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Stimmt, es ist aber, in den drei enddeckten Fällen, grade am Anfang, also noch nicht durch. Problem, die Stelle sitzt komplett unter der Dichtung, also ist von aussen nicht erkennbar.
    Nen Kumpel wollte wissen wie's mit ner Dachträgermontage aussieht und hatte dann an seiner Dichtung gefummelt, da kam der braune Fleck zum Vorschein. Dann bei mir geschaut - das Gleiche.
    Es sind ja keine Blasen, es ist ein Schaden durch abgeriebenen Lack, z.Z. mit Flugrost am besten zu beschreiben und NOCH mit dem Finger zu beseitigen.

    Man kann also von frühzeitigen Auffinden sprechen.
    Bei Nichtbehandlung würde es im Laufe der Zeit zu einem Rostproblem kommen, davon ist's aber noch entfernt.

    Angeblich - will aber auch nichts unterstellen - ist diese Stelle nicht als Problemstelle bekannt. Aber bei drei Elchen - drei Volltrffer ist schon mekrwürdig.

    Weiter ist dieser Schaden auf die verbaute Dichtungsleiste zurück zu führen.

    Daher ist die Kulanzanfrage in Berlin reine "Formsache".


    Schaut doch auch bei Euch mal nach. Werde wenn ich die Tage bescheid bekomme, mal versuchen (Premiere) hier nen Bild der Stelle zu Posten.


    Gruß
    Über
     
  14. Bonko

    Bonko Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi 11/99
    Also...auch die 30jährige Durchrostgarantie ist an eingehaltenen
    Wartungen bei DC gebunden!!!!
    Ob der Elch gewartet worden ist, können sie anhand der
    Fahrgestellnr. feststellen.
    Das ist bei DC (irgendwo) gespeichert und natürlich von der Datenbank
    wieder abrufbar.
    Mein Elch ist Bj. 11/99 und er hatte auch Rostansätze an den unteren Türen.
    Als erstes kam (wie solls auch sein) die Anmerkung:
    "Oh...soetwas hatten wir ja noch nie".
    Ich bestand dann darauf, dass eine Kulanzabfrage, wegen Beseitigung
    des Rostes, gemacht wird.
    Es passierte wochenlang nichts und auf mein Nachfragen,bei Freundlichen,
    erhielt ich die Antwort: "Ja da wird gerade ein Konzept bearbeitet,
    wie in solchen Fällen umgegangen wird und was, im welchen Umfang
    gemacht wird".
    Es dauerte wieder einige Wochen, bis der Anruf kam, ich könnte
    den Elch in die Werkstatt bringen.
    Also ab zum Freundlichen, den Elch abgegeben, 3 Tage später wieder abgeholt
    und keinen Cent bezahlt.
    Was wurde gemacht: Der Elch ging zum (am Ort besten) Lackierer
    und an den unteren Pfalzen der 4 Türen wurde gesandstrahlt,
    mit so einer "Paste" versiegelt, lackiert und die Türen mit Wachs
    (oder so) ausgespült/versiegelt/bearbeitet (nennt´s wie ihr wollt).
    Hatte vorher ein internen Kostenvoranschlag gesehen
    (Lackierer zu DC), der belief sich auf fast 600,-Euro.
    Denke mal wenn ich das hätte zahlen müssen, wäre es bestimmt mehr
    geworden.
    Erstemal beim Freundlichen gemeldet....ca.März 06
    Rost beseitigt........Anfang Juli 06.
    Hoffe geholfen zu haben
    Gruß Bonko
     
    dedi11 gefällt das.
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Grade nachgesehen. Nicht der Ansatz von Rost oder irgendwelchen Schleifspuren zu sehen. Kann mir an der Stelle auch nicht so richtig vorstellen wie sich der Gummi da so stark bewegen sollte, dass er das freirubbelt.

    gruss
     
  16. #15 Elchfan577, 14.08.2006
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Ich hab nen 2003er *elch*, auch hier sind die Scheuerstellen auf beiden Seiten vorhanden. Hatte aber noch Glück, es war erst der Lack ab. Hab's mit nem Lackstift ausgebessert und hoffe dass es eine weile hält. Werd's aber immer wieder kontrollieren.
     
  17. #16 Mr. Bonk, 14.08.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Stimmt! Daher ist auch die "Kontrolle auf Beschädigung und Korrosion" als Zusatzarbeit angegeben, die alle 2 Jahre automatisch zusammen mit einem Assyst gemacht wird. Genau wie halt der Kraftstoff-Filter alle 4 Jahre oder nach 80.000km erneuert wird (obwohl das nicht zum Assyst gehört, sondern eine Zusatzarbeit ist).

    Ob da das Auto in alle Einzelteile zerlegt wird, kann aber trotzdem bezweifelt werden.


    Und zu der Roststelle: :o Stell doch mal ein Foto ein... irgendwie weiß ich immer noch nicht, wo genau das ist. *kratz*
     
  18. #17 Domimann, 14.08.2006
    Domimann

    Domimann Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hunsrück
    Marke/Modell:
    W 168
    @Mr. Bonk

    Meinste jetzt mich mit dem Foto oder Über?

    Morgen direkt steh ich beim Händler auf der Matte und ich bin schon jetzt gespannt was der sagt. Werde natürlich berichten.
     
  19. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Garantie gegen Durchrostung (von innen nach außen)
    Bis 30 Jahre:
    Ab dem 5. Jahr nach Erstauslieferung durch DC müssen die Wartungsdienste nach Hersteller-Vorgaben in Mercedes-Benz Service-Stationen ausgeführt werden. Sonst erlischt der Anspruch auf Mobilo-Life automatisch.

    Gruß Kipper
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Und: Zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme von mobilo life darf der letzte Wartungsdienst nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.

    taurus
     
  22. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ Kipper

    Die 5 Jahre sind ja noch nicht um.

    @ Jupp

    Konnte/ kann mir auch noch nicht vorstellen wie es dazu gekommen ist.

    @ Elchfan577

    wenn du diese (oder auch eine andere) Stelle gefunden hast, dann fahre zu DC. Handelst du jetzt "auf eigene Faust", wird man sich in Zukinft nichts annehmen.

    @ All

    mal vom was wäre wenn ab, (nen Bescheid ist ja noch gar nicht gekommen), ich kann mir nicht vorstellen, dass sich DC bei einem nicht mal 5 Jahre alten Fahrzeug anstellt, nicht bei Rostproblemen.
    Selbst wenn das Werk, was ich nicht glaube, eine Kostenübernahme ablehnt, so bleibt immernoch der Händler/ die NL.

    ***EDIT***

    wegen Fotos, die muss ich mir dann schicken lassen, da ich privat weder mit DigiCam, noch mit nen PC ausgestattet bin. Mache mache alles vom Büro aus und z.Z. im Sommerloch (Werksruhe) ist wenig zu tun, da hat man recht viel Zeit für elchfans.de ;D
    Gruß
    Über
     
Thema: Rost am W168 sowie seine Beseitigung - Erfahrungen & Bilder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 rost

    ,
  2. http://index.area8161.de/schwellerrep-satz.html

    ,
  3. w169 unterbodenverkleidung

    ,
  4. w168 vorderachse rost,
  5. mercedes a klasse w168 rost,
  6. reparaturblech anfertigen fiat ducato,
  7. mercedes w168 rost,
  8. rost mercedes a-klasse w169 tank,
  9. w168 rostprobleme,
  10. vorderachse w168 rost,
  11. mercedes A-klasse W 168 rostprobleme,
  12. rost an vorderachse a klasse,
  13. w176 rost,
  14. w168 aktivkohlefilter tank wechseln,
  15. area8161.de
Die Seite wird geladen...

Rost am W168 sowie seine Beseitigung - Erfahrungen & Bilder - Ähnliche Themen

  1. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hallo zusammen, Ich habe ein problem mit meinem elch. Erstmal paar dsten: Bj.99 Km 119000 Schaltung:Manuell Kraftstoff: Benzin Nunn zu meinem...
  2. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  3. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...