W168 Rost bei schwarzer A-Klasse

Diskutiere Rost bei schwarzer A-Klasse im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; *elch*ich bräuchte mal einen Tipp von euch: Ich habe vor, mir eine gemopfte A-Klasse A170 CDI für meine alte, rostende E-Klasse zukaufen. Nun...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 KaiiHawaii, 27.07.2006
    KaiiHawaii

    KaiiHawaii Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    *elch*ich bräuchte mal einen Tipp von euch:
    Ich habe vor, mir eine gemopfte A-Klasse A170 CDI für meine alte, rostende E-Klasse zukaufen.
    Nun habe ich in der Kaufberatung gelesen, dass die schwarzen A-Klassen sehr Rost anfällig sind.
    Gilt dies auch für Metallic-Lackierungen wie z.B. Nachtschwarz-metallic?
    Ich wollte ungern ein Auto kaufen, beidem ich gleich wiedr mit dem Rost zu kämpfen habe. Wie sind sonst eure Erfahrungen mit Rost?
    Was für eine KM-Leistung ist von solch einem *elch* eigentlich zu erwarten?

    Vielen Dank,

    kaii
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Hm, ich habe davon nichts gelesen oder gehört.
    Warum soll ein Elch stärker rosten, nur weil jenner in Schwarz
    gelackt ist *kratz*
    Wenn dem so ist, würde mich der Grund interessieren !

    Ansonsten, KM-Leistung und Alter, je nach dem, was Du
    bereit bist auszugeben !
     
  4. #3 Elchvater, 27.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    Meine Schwarze A - Klasse hat nach gut einen Jahr neue Türen bekommen wegen Rost .


    Meine andere A - Klasse - Silber war mehrfach wegen Rost beim Freundlichen



    Dietmar
     
  5. #4 KaiiHawaii, 27.07.2006
    KaiiHawaii

    KaiiHawaii Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der schwarzen Farbe habe ich nur aus dem Link (links) der Kaufberatung.
    Zitat:
    "Ein Wort zu den Farben. So unwichtig sich dieses Kapitel anhört, so wichtig ist ein Hinweis: Von einem schwarzen Elch kann man nur abraten! Die Steinschlagempfindlichkeit ist enorm und selbst ein paar Monate alte Fahrzeuge haben schon einen regelrechten Streuselkuchen auf der Motorhaube, mit Steinschlägen, die bis auf das blanke Blech reichen. Ein Tribut an die steile Front und an die Umwelt, zu deren Schutz Mercedes Lack auf Wasserbasis verwendet. Doch nicht nur die Steinschläge sind ein Ärgernis, selbst eine Waschstrasse verursacht Minikratzer, die im Sonnenlicht deutlich sichtbar sind. Alle anderen Lacke weisen zwar auch Haltbarkeitsschwächen auf, doch lange nicht so stark wie eine schwarze Lackierung."

    Mit der KM-Erwartung meinte ich, wieviel kann so ein Auto laufen? Muss man sich bei 150.000 km schon Sorgen machen oder läuft der ewig viel wie die E-Klasse?
     
  6. #5 Tsunami, 27.07.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    wo liegt dein Rostproblem?
    Mercedes gibt doch Garantie?
    Ausser du hast unfallschäden die nicht fachgerecht gemacht wurden, oder halt steinschlag von aussen, das liegt aber auch daran wie eng man auffährt usw.!
     
  7. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Na und ? Das gildet auch für andere dunkle Farben !
    Meiner damals in Tiefseeblau, da haste die Motorhaube
    angesehen, als wenn da jemand mit einem Sieb was
    durchgeschossen hätte !
    Mein Nachbar und Elch in Dunkelrot das selbe, zwei
    Straßen weiter ein Elch in Jupiterrot ebenso !
    Magrovengrün kannste da auch einordnen !

    Das durch Steinschlag die Motorhaube anfängt zu rosten,
    da muss schon extremer Beschuss vorliegen, meist platzt
    nur der Decklack !

    Silber soll die beim Elch langlebigste Farbe sein, heißt es...
    Erfahrungen kann ich Dir damit erst in 1-2 Jahren berichten ;D

    Tja, wer unbedingt, egal welches Auto, seinen Wagen in einer
    Waschstraße mit Bürsten vergewaltigen will, soll sich später über
    stumpfen Lack nicht wundern !
    Den fast alle Hersteller arbeiten heute, bzw. seit Jahren schon,
    aus Umweltauflagen heraus nur noch mit Lacken auf Wasserbasis !

    Wenn Waschstraße, dann Bitte Textil ! ;)

    Tja, bei einem Gebrauchten steckste nicht drinn !
    Wurde so ein Motor immer getretten, im kaltem Zustand immer
    hoch gejubelt, kannste schon mit einer größeren Revision mit 150000
    Km rechnen ! Wer mit dem Motor vernüftigt umgegangen ist, kann
    durchaus sein, das 300000 Km ohne nenneswerte Probleme absolviert
    werden !
    Falls Du einen Elch beim Händler kaufst, der schon stramm auf die 100000
    KM zugeht ? Solltest beim Kauf den Händler anfragen, ob die Injektoren
    ausgetauscht wurden, oder ob der Händler bereit ist, diese an dem
    Elch, der Dich interessiert, einen Test zu machen !

    Ohne Dein Etat zu kennen, meine Empfehlung:
    Mopf-Elch in Silber ! Automatikgetriebe ! Eeegance Ausstattung !
    Diese sind ab Modelljahr 2002 schon locker ab 9000 Euro zu bekommen !
     
  8. #7 KaiiHawaii, 27.07.2006
    KaiiHawaii

    KaiiHawaii Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Was hat das mit den Injektoren denn genau auf sich?
    Die A 170 CDI, der mich interessiert hat jetzt 93000 km runter. Was kostet so eine Reparatur?
    Habe folgende Informationen vom (Ford-) Händler, der den Wagen verkauft, bekommen:
    "die A-Klasse befindet sich in sehr sehr gutem Pflegezustand - ohne Beulen oder Kratzer. (beim genauen Betrachten nur ganz winzige unter den Griffschalen usw.) Das Auto stammt von der Firma ...Mercedes ..., bei dem es bei Km - Stand 19361 und 51988 gewartet wurde. Weiterer Service wurde bei 90135 Km von ... BMW Vetragshändler durchgeführt. Im Zweifelsfall können Sie natürlich auch die Vorbesitzer kontaktieren. Das Fahrzeug hat 2 Vorbesitzer."

    Ist ein Avantgarde von 7/01 und soll 9.300 Euro kosten.
    Was meint Ihr? Ist das O.K.?
    Ich fahre gut 20.000 km im Jahr und wllte schon 3-4 Jährchen von ihm gut haben...


    Achja, Farbe ist übrigens Silber
     
  9. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Such mal unter dem Begriff Injektor oder Injektoren
    Ich würde mich da nur wiederholen !

    Im Grunde nicht schlecht, bekommste auch ne Gebrauchtwagen Garantie ?
    Was hat der Wagen für ein Getriebe ?
    Wenn es ein AKS (Halbautomati) ist, würde ich sowas nicht kaufen, wenn ich den letzten
    Halter und dem seine Fahrkünste kenne :-X
     
  10. #9 Elchvater, 27.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ KaiiHawaii

    Injektoren beim Freundlichen nur etwas über 1 000 Euro, wenn es einer ist, sonst Plus ca. 300 Euro jeder weiterer Injektor.


    Ein A 170 CDI der müßte so bei 20 000 Km ein Assyst A haben, bei 40 000 Km Assyst B und bei ca 60 000 Assyst A. 80 000 Km ist Assyst B mit zusatz arbeiten.

    Da siehste schonmal, das da etliche Wartungslücken sind.

    Dann lege schon mal 1 500 bis 2 500 Euro für Kupplung und Steuerteil AKS zurück.

    Lass die Finger von dem Auto

    Dietmar
     
  11. Bonko

    Bonko Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Niedersachsen
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi 11/99
    Habe auch unzählige Steinschläge, bis aufs Blech,
    auf der Haube *heul*
    Dabei bin ich schon ein recht ruhiger Fahrer geworden.
    Gruß Bonko
     
  12. #11 KaiiHawaii, 27.07.2006
    KaiiHawaii

    KaiiHawaii Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Von einer Gebrauchtwagen-Garantie stand da nichts. Habe nun nochmal eine Mail geschickt und nachgefragt (auch, ob die Injektoren gewechselt wurden, bzw. obe sie diese überprüfen können). Mal abwarten.
    Nun ist meine Euphorie schon wieder stark gedämpft. Möchte ja nicht gleich mit so einer Reparatur starten. Durfte bei meinem E 220 D schonmal nach 3 Monaten einen neue Einspritzpumpe für 1.600 Euro spendieren... *heul*
     
  13. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Elchvater@
    wo steht oder hat KaiiHawaii was von AKS geschrieben ? *mecker*

    Das Du mit Deine Elchen Pech hattest mußte nun nicht unbedingt
    auf jeden anderen möglichen Elch projezieren !
    Erlich, Dein Negativgerede geht mir so langsam ...... :-X
    Ich fast jedem Tread, wo Du antwortest, wie ein roter Faden !
     
  14. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    rost ist bei mir kein problem..aber ich arbeite allerdings mit lackstift an der motorhaube..würde ich auch jeden empfehlen dann rostet auch nichts...meiner war auch noch nie in einer waschstrasse ;) bei schwarz muss man sich eben auf mehr pflege einstellen
     
  15. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Ich hoff ja nicht, wegen einiger Permanentnegativ Redner hier *kratz*

    So schlecht kann ja der Wagen nicht sein, die Zulassungs-statistiken
    sagen da was anderes aus und es gibt viele hier, die Ihren zweiten, sogar
    schon Ihren dritten Elch fahren !
     
  16. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
    ..es gibt sogar ein paar ganz wenige, die immernoch den ERSTEN fahren ;D


    *grins*
    sorry konnt ich mir jetzt net verkneifen.
    Bitte jetzt wieder ON-Topic *taetschel*
     
  17. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    und sogar in Tiefseeblau ! ;D ;)

    Ab jetzte schwer Konstruktiv, versprochen ! *wink2*
     
  18. #17 Elchvater, 27.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ caessy

    Warum soll ich was schön reden.

    Tatsachen darf und soll man schreiben.

    Ich persönlich hatte 4 Elche und Sohn drei.

    Insgesamt hatten die Elche ca. 320 000 Km zurückgelegt.


    Warum soll ich nicht schreiben das bei etwas 20 000 Km die Kupplung durchrutschte beim AKS und der ach so kluge Meister beim Freundlichen meinte. Kupplungsfahrer, keine Garantie. Nachdem ich ihn erklärt hatte, das ich ja gar nicht kuppeln könne schaute er nur sparsam. Nach weiteren 25 000 Km gleiche Problem, bloß beim Freundlichen baute man eine Falsche Mitnehmerscheibe ein und die Störung die dadurch entstand, wurde vom Freundlichen als Spinnerei abgetan. 3 Werkstätten hatten sich versucht, das Rupfen der Kupplung zu beseitigen, ohne erfolg, bis ich dann herausgefunden hatte, das es die falsche Kupplung war.

    Elch nummer 3 wurde bestellt und zugelassen, mit der Zusage des Verkäufers, das es 1 000 Kg Anhängelast gibt. Tatsache war. der Verkäufer war nicht auf den Laufenden. ( Bei der E - Klasse hatte der auch nur Mist gemacht )

    Warum soll ich verschweigen , das die Türen beim Elch Nr. 2 schon nach gut einen Jahr wegen Rost erneuert wurden, oder Elch Nr. 4 mehrfach wegen Rost an den Türen in die Werkstatt mußte.

    Zu deiner Info. Elch nummer 1 , und Sohnemann Elch Nummer 1 wurden gewandet, das ganze hat 15 min pro elch gedauert, dann war man sich einig. Elch nummer 3 wurde wegen fehlender Anhängelast auch gewandet.

    Ich hatte nach Elch nummer 4 ein Wagen eines anderen Hersteller und der war noch öfter in der Werkstatt als die Elche, jetzt fahre ich ein Auto und bin jetzt, fast 12 000 Km zufrieden.

    Die letzten 20 Jahre habe ich hauptschlich S - Klasse, E - Klasse, BMW 7er und 5er beruflich gefahren. Meinste da ist alles Gold was glänzt. S - Klasse, 15 000 Km Rückenlehne Fahrer gebrochen, die ersten S - Klassen. - W 140 hatten probleme mit den Bremsen, ( alle 3 - 4 000 Km bremse komplett neu.

    Ich kann dir aber soviel sagen. Die A - Klasse war super zu fahren. Als Zugwagen für den Wohnwagen unschlagbar. Das beste was ich jeh gefahren habe, Kofferraum, Sitze hinten raus oder umlegen, war super.

    Bloß ich brauche ein Fahreug zum Fahren und nicht ein Auto was andauernt in der Werkstatt steht. Dann war mir der Wertverlust zu groß bei der Letzten A - Klasse. Lese ich in verschiedenen Foren, was es an Problemen mit den W 169 gibt , dann sage ich nur. Mercedes hat nichts dazugelernt.

    Es gab mal eine Userin in einen anderen Forum, die hatte einen A 190 und meinte nur, was ich immer habe, nach 9 monaten wollte sie ihren Wagen wandeln und mußte vor gericht, um ihre Wandlung durchzusetzen.


    Das mit der AKS habe ich etwas tiefer gelesen beim User caessy

    Wenn es ein AKS (Halbautomati) ist, würde ich sowas nicht kaufen, wenn ich den letzten
    Halter und dem seine Fahrkünste kenne


    Deshalb mal eine Frage: Wie war, oder ist deine Erfahrung mit dem AKS, würde mich brennend interessieren.




    Gruß
    Dietmar
     
  19. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Damit ist dieser Tread für mich gestorben ! *thumbdown*

    Tut mir leid für KaiiHawaii :-/
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elchvater, 27.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ caessy

    nach deinen letzten Posting gehe ich davon aus, das du mit der AKS keine Erfahrung hast, aber weiter oben Trommelst du.

    Wirfst mir aber vor, nur Negatives zu schreiben.

    Tatsache ist, das ich in relativ kurzer zeit viele KM mit den Elchen zurückgelegt hatte und dadurch etwas eher die Fehler - Probleme mit den Elch hatte, als andere, die jetzt bei Plus - minus 80 000 Km Probleme mit der Rutschenden Kupplung ( auch schalter ) haben, oder Injektoren hinüber haben.

    Setze deine Rosarote Brille ab und akzeptiere, das man für eine neue Kupplung beim Freundlichen über 1 000 Euro zahlt und für einen Injektor auch soviel.


    Dietmar
     
  22. stegi

    stegi Elchfan

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A170 elegance
    Servus beinand!

    Was ist denn das schon wieder für ein "Gehacke" hier *kratz*
    Bestimmt liegt das an der Hitze - liegt ja zur Zeit alles an der Hitze - gelle! ;)

    Ist doch prinzipiell sehr schön, dass jeder frei seine Meinung äußern darf. Mei, der eine ist halt sehr realistisch und nicht unbedingt auf der Positivschiene unterwegs, der andere hat dafür "Es lebe der Optimismus" auf der Stirn stehen und so mancher kommentiert einfach nur ganz sachlich. Das macht das Leben doch erst spannend ;D *thumbup* Wär doch echt fad, wenn wir alle der gleichen Meinung wären - hm?

    Zurück zum Thema:
    Meiner einer ist auch ein schwarzer *elch*. Die Pflege hält sich bei mir in Grenzen :-[ Ab und an geht's ab in die Textilwaschanlage - manchmal (ich gebe zu eher selten) wird *elch*i von Hand gewaschen und ein bisserl mit Wachs eingerubbelt (bei "eingerubbelt" stellt's jetzt bei einigen Pflegeprofis vermutlich die Haare auf.... *aetsch*) Gut, die Motorhaube hat ein paar Steinschläge - sieht man auf schwarz natürlich super, aber ist jetzt auch kein Grund zum *heul*. Am besten hilft tatsächlich Abstand halten, Abstand halten und noch mehr Abstand halten :)

    Bevor ich jetzt den "Roman" beende - möchte ich Euch meine ganz persönliche Meinung in Bezug auf die Farbe nicht vorenthalten:
    SCHWARZ = *daumen* *thumbup* *daumen* *thumbup* *daumen* *thumbup*

    Grüssle
    und versaut Euch nicht weiter den Abend - wär' doch schad' !!!
    Stegi

    'tschuldigung, ich vergaß: ein paar ganz winzig kleine "rostähnliche" Punkterl sind mir auch schon aufgefallen - nach nun 25tkm - werde das beobachten
     
Thema:

Rost bei schwarzer A-Klasse

Die Seite wird geladen...

Rost bei schwarzer A-Klasse - Ähnliche Themen

  1. Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse

    Scheibenwischer ohne funktion W245 B Klasse: Hallo zusammen, ich hab ein Mercedes B klasse und leider funktionieren meine Scheibenwischer nicht mehr. Hab den Scheibenwischer Motor mit...
  2. Rost an Domlageraufnahme

    Rost an Domlageraufnahme: Hallo zusammen, ich bin seit November Besitzer eines A170 Avantgarde BlueEfficiency EZ 03/2009 mit 106 tkm und eigentlich sehr zufrieden. Leider...
  3. Motorkontrollleuchte ist an - Fehlercode P0236 - Ladedrucksensor A

    Motorkontrollleuchte ist an - Fehlercode P0236 - Ladedrucksensor A: Guten Morgen, als wir gestern Abend heimgefahren sind, ging an unserem Elch urplötzlich die Motorkontrollleuchte an. Da ich einen OBD-Stecker mit...
  4. Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?

    Passen die Fußmatten vom der B-Klasse T245 in eine A-Klasse W169 ?: Guten Abend, ist bekannt ob die Fußmatten vom T245 (B-Klasse) auch beim W169 (A-Klasse) passen? Grüße
  5. W169 Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen

    Original Mercedes A-Klasse W169 Avantgarde Felgen: Hallo Ich biete hier meine original 16 Zoll Mercedes Felgen an. Mercedes Teilenummer: A1694011002 Als Reifen sind Vredestein Sportrac 5...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.