Rost - Drehstab vorne - TÜV ?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Pusteblume, 08.10.2011.

  1. #1 Pusteblume, 08.10.2011
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Bei mir steht die nächste HU an.

    Es gab einiges zu tun:
    Bremsen vorne komplett, Koppelstanden und ein Spurstangenkopf wurden getauscht.

    Dabei habe ich bemerkt, dass der Drehstab an den Stabis recht verrostet aussieht.
    Möchte diesen aber nicht unbedingt tauschen.

    Ist ja ein massives Stahlteil, bei dem die Kunststoffbeschichtung abgeplatzt ist.
    Finde, dass dieses noch ok ist.

    Wie sieht den das der TÜV? Hat jemand Erfahrungswerte?

    Schönes WE
    P
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thei

    thei Guest

    Hi,

    Ich denke der Rost am Stabi interessiert den TÜV relativ wenig, solange der Stabi nicht mechanisch beschädigt ist (gebrochen oder ähnliches). Mein hinterer Stabi war auch total vergammelt und der TÜV hat nix gesagt. Der TÜV hat nicht mal gemerkt das mein eines Längslenkerlager (an der HA) ausgeschlagen ist. Plakette gab´s bei mir trotzdem nicht, weil die Handbremse zu wenig und zu einseitig gezogen hat...
     
  4. #3 Mr. Bean, 08.10.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  5. #4 CarClean, 08.10.2011
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    kurz OT: wenn du möchtest, das der Link auf einen speziellen Beitrag zeigt, dann müsst ihr auf die Postingzahl im Beitrag mit der rechten Maustaste klicken und dort "Linkadresse kopieren" auswählen.
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=433963#post433963
     
  6. #5 Mr. Bean, 09.10.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  7. #6 Pusteblume, 09.10.2011
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo Mr Bean!

    Dein Elch sieht wirklich gut aus.
    Bei mir hatte ich die Hohlräume mich MS-Fett und den Unterboden behandelt.
    Ein wenig Rost darf nach 13 Jahren auch sein.

    Da kann meiner als Laternenparker nur draußen steht, kann ich mit Deinem Elch leider nicht ganz mithalten.

    Da der Elch für mich das ideale Auto ist, möchte ich den 168er gerne behalten, also noch mindestens 2 Jahre.

    Deswegen stellt sich bei mir die Überlegung was gemacht werden muss, ok. wird dann erledigt.
    Mit anderen Sachen kann ich alters- und baureihebedingt gut leben.

    Was meint Ihr bzgl des Drehstabes?

    VG
    P
     
  8. #7 Mr. Bean, 09.10.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    So lassen
     
  9. thei

    thei Guest

    Hi,

    Ich hab da jetzt trotzdem noch ne kleine Frage. Und zwar hat bei mir der Stabi vorne kleine Rostpickel. Der Stabi besteht ja aus Vollmaterial (oder?). Soll ich den Rost mit Rostumwandler bearbeiten und dann schwarzes Hammerite drauf. Oder mir lieber für 55€ nen Stabi + Gummis bei MB holen?

    Der Motor kommt sowieso spätestens in meinen Sommer - Urlaub raus. Daher bin ich am Überlegen ob ich da nicht gleich den Drehstab komplett wechsel, den hinteren hab ich ja letztes Jahr auch komplett erneuert.
     
  10. #9 Mr. Bean, 29.04.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]

    Wie wäre es, wenn du legiglich eine Behandlung mit Unterbodenschutz durchführst. Sprüh die Fahrwerkteile mal ordentlich ein.

    Seit dem ich vor Jahren den Wagen so behandelt habe, sind rostige Teile am Fahrwerk kaum noch anzutreffen.
     
  11. thei

    thei Guest

    Öh naja... Bei mir sind die "Roststellen" aber leider im Motorraum, ich weiß nicht ob Unterbodenschutz da so toll ist... :S
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Mr. Bean, 29.04.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist doch nicht auf dem Motorblock sondern auf dem Drehstab. Was soll denn da passieren?
     
  14. #12 miata2412, 03.05.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Eben. Ich hab meinen rostigen Drehstab so behandelt:

    Alte Farbe abkratzen wo sie Pickel oder Blasen hat, mit Drahtbürste und abschleifen wies eben geht.

    Dann hab ich Rostumwandler Bob drauf und später Hamerite oder Unterbodenschutz. Vor allem Unterbodenschutz ist recht flexibel, sinnvoll beim Drehstab.

    Wg Motor mach Dir keine Gedanken. Solange Du nicht den Block oder Krümmer anpinselst ist alles ok.
     
Thema:

Rost - Drehstab vorne - TÜV ?

Die Seite wird geladen...

Rost - Drehstab vorne - TÜV ? - Ähnliche Themen

  1. W168 Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber

    Beifahrertür und Kotflügel vorne, Mondsilber: Hallo, ich suche die og. Teile in gutem Zustand. Mein Standort ist 21244 Nordheide, bei Hamburg. Sie sollten nicht allzu weit entfernt oder eben...
  2. Achsmutter Vorne

    Achsmutter Vorne: Hallo, Kann mir jemand sagen warum ich für meine W168 A160 nur Achsmuttern mit 24mm Gewinde im Netz finde?? Habe aber ein viel kleineres Gewinde...
  3. wieder mal neuer TÜV Fazit ...

    wieder mal neuer TÜV Fazit ...: Nach vergessen / Wiederauffinden des Paassworts mal wieder eine Rückmeldung. 1.) Für den Vaneo CDI gab es gerade neuen TüV *elch* *thumbup* mit...
  4. Heute TÜV ohne Mängel bekommen

    Heute TÜV ohne Mängel bekommen: Hallo, heute morgen hat mein 2000er A190 TÜV ohne Mängel bekommen. Vorher mußten allerdings die vier Achskörperlager ( Hinterachse zur Karosserie...
  5. Einparkhilfe PDC Vorne

    Einparkhilfe PDC Vorne: Hallo, ich möchte beim Elch PDC nachrüsten für vorne und hinten. Hinten ist einfach (hab ich schon mehrfach gemacht bei anderen Modellen). Die...