W168 Rost unter Türschachtdichtung

Diskutiere Rost unter Türschachtdichtung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; tja, die Suche hat nichts ergeben, desshalb starte ich mal ein neues Thema: Unter der Türschachtdichtung der Fahrertür, etwa 5cm vor der B-Säule,...

  1. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    tja, die Suche hat nichts ergeben, desshalb starte ich mal ein neues Thema:

    Unter der Türschachtdichtung der Fahrertür, etwa 5cm vor der B-Säule, sowie an gleicher Stelle der Beifahrertür, haben sich unter dem Gummi, kleine Bläschen gebildet. Ich vermute, dass dort Halteklammern der Türschachtdichtung vor sich hin gammeln.
    Kennt jemand das Problem oder kann meine Vermutung bestätigen?
    Hat jemand von Euch eine Preisvorstellung was diese beiden Tsd ;-) kosten?
    Und kann man diese gefahrenlos selber tauschen?

    Bin für jeden Tipp dankbar :-)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    *schieb*

    ....ach kommt Leute, meiner kann doch nicht der Einzige sein!!!???!

    wenns nur auf einer Seite wär, ok! aber bei mir ists auf Fahrer- und Beifahrerseite.... *ulk*
     
  4. #3 CarstenE, 05.05.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Mach doch büdde mal nen Bild des Ganzen

    Grüsse
    Carsten
     
  5. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
  6. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
  7. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Und wie sieht's unter der Dichtung aus? (Kann man einfach abnehmen.)
    Weil so sieht man noch nicht wirklich was.

    Gilt bei deinem Wagen noch die mobilo life Garantie? (Assyst immer beim Daimler gemacht?)

    taurus
     
  8. #7 Mr. Bean, 06.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  9. #8 backfisch, 06.05.2011
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    Ich weiss es nicht 100% hatte das an einem anderen KFZ ...

    Das ist kein Rost ... in der Abdichtleiste ist eine Aluschiene (als Verstärkung)
    und die gammelt da an beiden Enden Feuchtigkeit ohne Probleme eindringen kann.

    Es fängt meist damit an das an einem der Enden der Leiste eine grau/weisse "Schmutzspur" auf dem Lack zurückbleibt ...
    wenn Streusalz und Wasser das Alu zerfressen .

    Die Schiene kann man sicher abnehmen mit etwas Geschick ...
    halt auf den Lack aufpassen ... die neue nur nicht "verbiegen" beim Einbau .


    gruss Meinhard
     
  10. #9 Mr. Bean, 07.05.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sieht nicht gerade hübsch aus :-/
     
  11. #10 CarClean, 07.05.2011
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    ich würde auch mal die Leiste abnehmen und schauen wie es darunter aussieht. Geh aber davon aus, das mit einem tausch der Leisten dein Problem beseitigt ist.
     
  12. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    ...na, das hört sich ja dann doch nicht so schlimm an, Danke Euch schon mal...

    ...aber, wie mach ich die Leisten am besten und schonensten ab?

    Ich hab mir überlegt, die obere Kante der Tür abzukleben und dann mit einem Kunstoff-Keil zu hebeln....ist das der richtige Weg?

    ...und, müssen die Spiegel ab????
     
  13. #12 w168012002, 10.05.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002

    Ja, die Spiegel müssen da erst mal ab....

    ich lebe auch mit dem "Schönheitsfehler der Leisten" .....

    frag mal beim Freundlichen, was die Leisten neu kosten....
    beim Schrotti gibt es jedenfalls keine besseren als Deine....
     
  14. #13 atlantic, 10.05.2011
    atlantic

    atlantic Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,9 ambiente
    Ich hab das problem auch an beiden Fronttüren, ( Grosselch *elch*)

    lt. "freundlichen" kostet der Gummirahmen je Seite ca. 40,00 €
     
  15. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    ...das ist doch schon mal was, mit 40€ kann man doch schon umgehen. Könnte schlimmer sein....

    ...aber wie die gefahrenlos abgehen, würde ich schon gerne wissen.....

    ...also erst mal Spiegel ab, und dann....????

    ...Scheibe unten oder oben...???

    ...usw...
     
  16. #15 w168012002, 11.05.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    also zum mitdenken:

    Fenster-Türschacht-Dichtungen aussen werden bei allen mir bekannten Fahrzeugen immer nach oben abgezogen und wenn da was im Weg ist,
    z.b. ein Aussenspiegel mus der vorher eben auch ab....

    Da es sich um eine Dichtung handelt die von aussen auf die Scheibe drückt,
    sollte die Scheibe so weit wie möglich unten sein, da dann geringere Spannung zwischen Scheibe und Dichtung....


    Der genannte Preis von nur 40 € kommt mir verdächtig niedrig vor....
    wahrscheinlich wieder mal die "Märchensteuer vergessen"
    bei 4 Stück sind das dann schlappe 200 €..... beim langen eher mehr... ???

    Und wenn dann beim Spiegelausbau noch irgend eine Nase abbricht..... wirds nochmal teurer *mecker*
     
  17. Nigel

    Nigel Elchfan

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    Troisdorf
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evo
    So, ich habs dann gestern in Angriff genommen.

    Ob ihrs glaubt oder nicht: die Türschachtdichtung aussen Fahrer-bzw.Beifahrertür kostet das Stück, incl.Mwst: 15,01€ *daumen*

    Arbeitsablauf:

    -Fenster runter
    -Tür auf
    -Innenverkleidung Aussenspiegel ab
    -Stecker für Spiegelverstellung und Heizung trennen
    -drei Schrauben der Spiegelhalterung entfernen
    -Spiegel abnehmen
    -Schachtdichtung von der B-Seule aus, vorsichtig nach oben hebeln
    -nach oben abziehen
    -den Schmodder der sich darunter gesammelt hat entfernen
    -neue "Abdichtschiene" (Schachtdichtung) aufsetzen und mit Daumen und der flachen Hand aufdrücken
    -Spiegel wieder anbringen
    -Fertig *aetsch*

    und dann noch die andere Seite.....pro Seite max. 15min.

    Sieht aus wie neu *thumbup*


    ach ja, die Ursache der "Rostblasen" unter den alten Dichtungen war, dass die Aluminiumleitste in der Dichtung anfängt zu gammeln.
    Wie nennt man das eigentlich bei Alu? *kratz*
     
  18. #17 monster, 24.05.2011
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin, Nigel

    also ersteinmal *thumbup* *thumbup* *thumbup* , daß Du den Fred dann auch noch um Dein "Ergebnis" bereicherst. So ein feedback ist immer sehr hilfreich.

    Bei Al kannst Du getrost auch von Korrosion sprechen.
    Die Passivierung durch Oxidierung erfolgt nur innerhalb eines rel. kleinen pH-Wert- Fensters. Andere Einflüsse jetzt mal weggelassen.

    Auf den Elch fällt leider nicht nur hochreines Wasser *heul* und somit befindet sich die AL- Leiste in einer schlecht durchlüfteten (weil unter Abdeckung) und relativ sauren Umgebung.
    Lochfraß entsteht. "Blühen" sozusagen.

    Aber das ist ja für Dich alles Geschichte!

    Gut gemacht!

    Gruß,
    monster
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 w168012002, 01.07.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    nochmal den Fred hervorhol.... und ergänz

    hab mir gerade die bei Arbeit bei meinem Elch gemacht...

    vordere Leiste 12,73 netto
    hintere Leiste 14,17 netto (langer Radstand)

    alle 4 wären also 60 € Brutto



    Bild von Spiegelbefestigung, dritte Schraube ist hinter Stecker versteckt
    [​IMG]

    Einfach nur wundern, warum ist ein Teil der Türe im Bereich des Spiegels nicht lackiert? (nur auf der Beifaherseite)
    Das Loch ganz vorne, da ist mir der genietete Halter an der Niete abgebrochen,
    da er noch ok war hab ich ihn wieder angenietet....
    [​IMG]

    wundern die 2.
    die vorderen Leisten waren wunderbar geschützt in Karton verpackt und oK.
    die hintere (Fahrerseite), also der lange Exot, war nur in einem Plastikschlauch verpackt und natärlich genau oben am Knick "2 x vermackt" *mecker*
    hoffentlich gibts morgen eine makellose hintere.....
     
  21. #19 w168012002, 01.07.2011
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Korrektur: alle 4 wären also ca. 64 € Brutto
     
Thema: Rost unter Türschachtdichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a 170 dichtleisten Tür ausbauen

Die Seite wird geladen...

Rost unter Türschachtdichtung - Ähnliche Themen

  1. Rost an Domlageraufnahme

    Rost an Domlageraufnahme: Hallo zusammen, ich bin seit November Besitzer eines A170 Avantgarde BlueEfficiency EZ 03/2009 mit 106 tkm und eigentlich sehr zufrieden. Leider...
  2. Rost...

    Rost...: Hallo zusammen, ...ich lasse gerade meinen A 210 l aufhübschen. Dazu würde ich auch eine optimale Rostvorsorge betreiben, so dass mir das Auto die...
  3. Motorträger Rost

    Motorträger Rost: Heute beim Getriebeölwechsel (Hr. Maier, Esslingen) hatte ich Gelegenheit den Wagen einmal von unten anzuschauen. Der Endtopf bekommt langsam ein...
  4. rost am Holm

    rost am Holm: Moin, habe der Elch meine Frau bei TÜV vorgeführt, leider hat er sowohl hinten rechts und links unten Rost, kann man sehen wenn auf die Hebebühne...
  5. Tür Rost entfernen Zierleisten außen geklebt?

    Tür Rost entfernen Zierleisten außen geklebt?: Hallo, Ihr lieben. Ich habe mich getraut und einen gebrauchtenVaneo gekauft, der wohl technisch in Ordnung ist,aber auch an ihm nagt der Rost....