W168 ruckeln beim Bremsen

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von alex321, 11.08.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 alex321, 11.08.2008
    alex321

    alex321 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    Seit 3 Tagen ist mir bei meinem Elch (A170 2001 ) aufgefallen das er beim Bremsen ungewöhnlich stark ruckelt/zittert. Komisch is nur das ich das heute meinem Vater vorführen wollte und da war wenig bis gar nichts zu spüren.

    Anfang 2008 wurden bei der Inspektion die Bremsbacken und 2007 Bremscheiben + Bremsklötze ausgetauscht. Bin bei 140.000 Km. Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Terminator, 12.08.2008
    Terminator

    Terminator Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Das haben wir auch gehabt.

    Es waren die Bremsscheiben, die waren minimal verzogen (nicht zu sehen!).

    Neue drauf und es war Ruhe.

    Der Werkstattmensch (freie Werkstatt) erwähnte was von einer ziemlichen Fehlkonstruktion der Radnabe, durch die in den Zwischenraum zwischen Nabe und Bremsscheibe Dreck und Rost eindringen kann, wodurch sich die (nur draufgesteckte und mit einer Schraube gegen Verdrehen gesicherte) Bremsscheibe leicht verkanten kann -> Ruckeln ohne Ende.

    Deshalb bei der Montage unbedingt die Auflagefläche zwischen Nabe und Scheibe von jedem Rost und Dreck befreien und leicht fetten.

    Es können aber auch unrunde Reifen sein (Höhenschlag)!
     
  4. #3 Mr. Bean, 12.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Das machen doch wohl alle Hersteller so.

    Die Bremsscheibe wird mit den Felgen an der Narbe befestigt. Die Felge liegt nänlich auf der Bremsscheibe auf. Die Radschrauben werden also durch sie hindurchgesteckt.

    Rost dringt auch nicht ein. Der kann sich nur bilden. Oder gibt es Wanderrost *kratz*

    Wenn die Bremsscheibe auf der Narbe aufliegt, so gringt auch kein Dreck ein und hebt die Bremsscheibe ab. Wie sollte der "Dreck" auch die Scheibe von der Nabe heben, wenn von der anderen Seite die Felge massiv gegendrückt?

    Es könnte wohl viel eher sein, das die Scheiben zu dünn geworden sind und sich bei starkem Bremsen verzogen haben. Bei Baujahr 2001 könnte das wohl eher sein. Du solltest also die Scheiben tauschen lassen. Die Dicke kann man ganz leicht mit der Schieblehre messen. Aber verzogen ist verzogen. Wen dem so ist, dann müssen sie raus!


    Und den Höhenschlag gibt es dann nur beim bremsen?
     
  5. #4 Terminator, 12.08.2008
    Terminator

    Terminator Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Scheibe und Nabe waren leicht rostig. Grund ist ein ziemlich großes Loch in der Auflagefläche an der Nabe (so der Bastler...).

    Die waren kein Jahr alt!

    Nö, aber da scheint sich sowas stärker auszuwirken. Haben das selbe Problem später auch durch miserable Winterreifen (Pneumant) gehabt: Beim Bremsen hat's wieder anständig geschüttelt, nach Umrüstung auf Sommerreifen war's wieder weg.
     
  6. #5 alex321, 12.08.2008
    alex321

    alex321 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also meine Bremsscheiben sind erst ein Jahr alt. Denk nicht das es daran liegt. Werde morgen mal meine Räder auswuchten lassen.
     
  7. #6 BlackDevil, 12.08.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Bist du sicher das die ein Jahr alt sind?
    Ich hatte vor zwei Jahren mein Auto in Inspektion und sagte denen explizit prüft die Bremsen ich fahre in Urlaub auf der Heimfahrt vom Urlaub hatte ich dann auch dieses ruckeln beim Bremsen. Bin logischerweise dann in die Werkstatt und der sagte zu mir so darf ich Sie nicht weiter fahren lassen.
    Beschwerde brachte mir einen kostenlosen Leihwagen und Rabatt allerdings war das ganze nicht bei MB sondern bei Opel.
    Und was ich damit sagen will es wäre nicht die erste Werkstatt die etwas berechnet was garnicht oder nicht vollständig gemacht wurde

    Greetz Black
     
  8. #7 alex321, 12.08.2008
    alex321

    alex321 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die wurden 2007 bei der Inspektion ausgetauscht. Steht zumindest auf der Rechnung ;)
     
  9. #8 BlackDevil, 12.08.2008
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Genau steht auf der Rechnung :-) Warst du jetzt schon in der Werkstatt?
     
  10. #9 Mr. Bean, 12.08.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist normal. Die Dinger sind aus Eisen. Das rostet ...

    Na: Dann hast du ja 2 Jahre Garantie darauf. Du darfst also reklamieren.

    Und laß dich nicht damit abspeisen, das das Verschleißteile wären!
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja Bremsscheiben sind Verschleißteile. Sollte er schon so einige Kilometer damit gefahren sein, können die auch nach einem Jahr verschlissen sein.

    Aber ein rütteln kommt daher, dass man bei heißer Bremse auf der Bremse bei stehendem Fahrzeug geblieben ist. Dabei diffundiert Bremsbelag in die Scheibe und macht die an der Stelle dicker. Das passiert egal wie neu oder alt die Scheibe ist. Geht aber nach so einigen Bremsungen in aller Regel wieder weg.

    gruss
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 erostika, 18.08.2008
    erostika

    erostika Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Audi benutzt zum beispiel gar keine Befestigungsschraube mehr. Die Scheibe wird quasi nur von den zwei bremsbacken gehalten wenn das rad demontiert ist.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ist doch bei der A-Klasse auch nicht anders. Die Bremsscheibe wird immer nur durch die Reibkraft zwischen Felge und Radnabe gehalten.

    gruss
     
Thema: ruckeln beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 ruckelt beim bremsen

    ,
  2. bremsen ruckelt mercedes a140

    ,
  3. 2000 bremse ruckelt a klasse

    ,
  4. w 168 automatik ruckeln beim bremsen,
  5. beim bremsen stottert das auto mercedes a140,
  6. bremsen ruckeln w168,
  7. mercedes a 140 stottert beim bremsen
Die Seite wird geladen...

ruckeln beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  2. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  3. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  4. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
  5. SRS Problem beim Vaneo

    SRS Problem beim Vaneo: Hi @ all, ich habe ein Problem mit SRS. Diagnose: Kurzschluss am Pluspol. Anfangs : war es das Airbag Steuergerät - ausgetauscht - ok...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.