Rückruf

Diskutiere Rückruf im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfahrer, habe in letzter Zeit die Diskusionen verfolgt von wegen schlechte Qualität und wenig zuverlassig, bin mit meinem Elch ( Bauj....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. diesel

    diesel Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam Mittelmark
    Marke/Modell:
    A160 CDI, W414CDI
    Hallo Elchfahrer,

    habe in letzter Zeit die Diskusionen verfolgt von wegen schlechte Qualität und wenig zuverlassig, bin mit meinem Elch ( Bauj. '98 ) auch nicht so zufrieden, aber die gestrige Meldung beweist doch wieder einmal auch die grossen Konzerne kochen nur mit Wasser -

    VW- Audi Rückruf über 870 000 Auitos, das muß man sich mal hintereinander vorstellen.

    Also Leute nicht so doll aufeinander losgehen, das Leben ist kurz genug.

    Gruß Diesel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Georg

    Georg Guest

    Das ist zwar richtig,aber für mein sauer verdientes Geld kann ich doch einwandfreie Ware verlangen.
     
  4. Lutzi

    Lutzi Elchfan

    Dabei seit:
    22.08.2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    System Programmierer
    Ort:
    Stuttgarter
    Marke/Modell:
    A160CDI+ Arroganz
    Wenn ich ein Auto bauen würde, dann wäre es wahrscheinlichb auch nicht perfekt. Irgendwo passieren immer Fehler, und ein Auto besteht nun mal aus sehr vielen Teilen. Ärgerlich ist das natürlich, wenn man wirklich ein Montagsauto erwischt, das dauernd kaputt ist und die Werkstätten nicht unterstützen.
    Mir selbst ist das noch nie passiert, ich kann sagen, ich hab' noch keinen müden Cent an einen Automobilhersteller bezahlt, weil der gepfuscht hat. Wenn was war, dann wurde es auf Garantie oder Kulanz erledigt. Bei kleineren Dingen lege ich auch schon mal selbst Hand an, mit geringem Aufwand und zu niedrigen Kosten. Beispiel: An meinem Porsche 944 war ein Schalter der Heizungseinheit defekt, die hätte damals DM 500.- (gab es nur komplett) gekostet. Kurzerhand Bosch angeschrieben, mich beschwert und 2 Schalter umsonst bekommen.
    Ob VW, Ford, Porsche, Peugeot, Mercedes, ich blieb nie liegen und es gab kaum größere Probleme.
    Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich zwei Beispiele von Audi, die von Anfang bis heute Fehler im Motormanagement hatten. Motor geht im Stand aus, wildes Drehzahlspiel im Leerlauf. 'zigmal in der Werkstatt. Ob das Zufall ist?

    Was wir hier im Forum sehen sind natürlich die Extremfälle. Oder wie es im Schwaben so schön heißt: Net geschimpft isch au g'lobt. *thumbup*
     
  5. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Das versteht man vielleicht nur wenn man selber mal in der Entwicklung/Konstruktion von einem Produkt gearbeitet hat und/oder auch Leute aus solchen Bereichen gut kennt. Mit Autoentwicklung hatte ich noch nix groß am Hut aber Fichtenmopped`s werden auch nicht konstruiert, gebaut und laufen ;) ;D
    Soll natürlich keine Entschuldigung aber es gibt halt leider Gründe für sowas. Habe selber Sachen miterlebt und sehe manches jetzt mit anderen Augen.

    Gruß Beni
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Allein der Einbau von ein paar Spielereien wie die Auffindschaltung, dem Weihnachtsbaum der entsprechend der Fahrlichter leuchtet/blinkt, Lüftung für Radio/CD-Wechsler haben mir gezeigt wie schwer es ist etwas im Auto so zu bauen, dass es lange hält und keine bzw. wenig Geräusche macht. Wenn man das selbst mal gemacht hat weiss man wie schwer es ist etwas wirklich gut in ein Auto zu bauen und bringt einem doch einen gewissen Respekt für die Leute die es doch weitesgehend schaffen.

    gruß
     
  7. #6 saaschak, 30.04.2004
    saaschak

    saaschak Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Sicher kann man Fehler machen. Aber trotzdem, warum verbauen die immer noch diese Stabis? Warum gibt es noch keine besseren Tankgeber? usw. Das hätte man doch noch verbessern können. Aber warum tun, den meisten ist es egal wie man hier häufig lesen kann.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Und noch einmal: Die Stabis sind in dieser Form nicht zu verbessern. An der Stelle muss eine komplette Neukonstruktion her. Die kommt übrigens im Herbst. *thumbup*

    gruß
     
  9. #8 Peter Hartmann, 30.04.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Bessere Tankgeber gibts schon ne ganze Weile, die mit Goldkontakten ausgestattet sind. Meines Wissens nach sind die Probleme damit behoben.
     
  10. #9 saaschak, 30.04.2004
    saaschak

    saaschak Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die haben auch viele Bekannte und ich schon drin. Trotzdem arbeiten diese häufig noch ungenau. SCheint aber wegen der Konstruktion. Man hätte eine Art Durchflussmesser einbauen müssen(wenns geht).
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wie genau muss der Tankgeber denn sein?
    Ich muss doch da nicht jeden Tropfen einzeln ablesen können. Es reicht doch wenn ich ungefähr weiss wie viel noch drin ist und das klappt bei mir sehr gut. Ich kann die Restmenge auf +/- 2 Liter einschätzen. Damit hat der Tankgeber bei mir seine Funktion erfüllt.

    gruß
     
  12. #11 Peter Hartmann, 30.04.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Dito... Die Smart-Variante (Anzeige der letzten Liter) ist zwar ganz nett und für ein Stadtauto mit einem solch "süßen" Tank auch sinnvoll (mehr Sprit im Tank = mehr Gewicht = höherer Verbrauch), aber beim Elch...? Wenns Licht anfängt zu leuchten, ab zur nächsten Tanke und gut is.
     
  13. #12 saaschak, 01.05.2004
    saaschak

    saaschak Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der Restliteranzeige wäre doch gut in der A-Klasse. Ja, wenn das Licht angeht zur nächsten Tanke, stimmt ja auch. Manchmal kommt man aber nicht mehr dorthin, weil der Scheiss Tankgeber falsch anzeigt. Manchmal Licht an und noch Sprit für über 100Km. Ein anderes mal, Licht an und 20 Km später Tank leer. Das is´t doch´das Problem dabei. Dieses hatten doch schon einige hier im Forum berichtet. Aber dafür gibt es bestimmt wieder eine Ausrede von Euch.
     
  14. #13 Mr. Bonk, 01.05.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Exakt! Stimmt haargenau! Verstehen aber viele Leute in Deutschland völlig falsch. Das Licht soll bedeuten: "Der Kraftstoffvorrat geht zu Ende! Bitte __schnellstmöglich__ zur nächsten Tankstelle fahren."

    Trotzdem fahren immer noch Leute den letzten Tropfen aus dem Tank... warum?! Sowas verstehe ich nicht? In Deutschland gibt es an jeder Ecke (und wirklich an *jeder* Ecke) eine Tankstelle... warum versucht man da mit den letzten Tropfen noch 150km weit zu kommen?! Nur aus dem Verdacht, daß der Sprit morgen vielleicht 1 Cent billiger sein könnte?!

    Wenn bei mir das Licht angeht, fahre ich innerhalb der nächsten 25km eine Tankstelle an... und gut! Da kann der Tankgeber sogar defekt sein und man erreicht sein Ziel trotzdem noch. Und genau das (und auch nur das), muß eine "Tank leer" Anzeige für mich erfüllen... mir eine Chance geben, innerhalb der nächsten 20km eine Tankstelle anzufahren. Wer meint das Licht für die nächsten 100km ignorieren zu müssen, der tut mir nicht ein bißchen leid, wenn er liegen bleibt. Selbst schuld!
     
  15. #14 Scooby_DooAK, 12.05.2004
    Scooby_DooAK

    Scooby_DooAK Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    Jack A-160
    Na ja, DC hat da leider auch so seine Probleme! :-/ :-[

    Rückruf DC

    Was mich aber sehr wundert, ist das es sich hier um sehr "hochwertige" Modele handelt. E-Klasse / SL. :o
     
  16. #15 Peter Hartmann, 12.05.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Siehe dazu auch hier mein letztes Posting...
     
  17. #16 Crazyhorst, 12.05.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    In der guten alten Zeit war alles besser. Da gab es keine defekten Tankgeber, nicht mal defekte Tageskilometerzähler. auch mein Ölfüllstandsanzeiger wäre niemals kaputtgegangen (20EUR-Teil 380EUR Einbau *mecker*). Es gab das Zeug schlicht nicht. Auf einiges kann man getrost verzichten (SBC), sieht jetzt ja auch Daimler so, anderes bewahrt einen halt eventuell vor Schaden, kann aber eben auch mal selbst unzuverlässig oder defekt sein. Pech. Wer es nicht mag kann ja ein Auto ohne Schnick Schnack kaufen.
     
  18. #17 Mr. Bonk, 12.05.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Stimmt! Ist echt schon erschreckend, was heutzutage so an unnützer Technik in ein Auto gestopft wird.

    Habe mal gelesen (war es hier im Forum ??? ), daß der Fahrersitz des Top-Modells einer "südländischen" Marke ca. 70 kleine Elektromotoren zur Verstellung des Sitzes hat. Da fragt man sich doch: "wer braucht das?!"

    Und die Nachteile daraus wiegen die Vorteile doch in keinster Weise auf:
    - Autos werden immer teurer, da es ja etwas wie serienmäßig gar nicht gibt
    - Autos werden immer anfälliger, denn wo 1000 unnütze Teile drinstecken, können auch 1000 unnütze Teile kaputtgehen.

    Mercedes hat das ja am eigenen Leib mit dem W211 erfahren dürfen... was da alles an unnützer Technik drinsteckt. Nicht umsonst ist der W211 beim Kunden mittlerweile als sehr fehleranfällig bekannt. Hoffentlich wurde daraus gelernt! ???
     
  19. #18 Crazyhorst, 12.05.2004
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    ÄÄhm,also ein bischen Ironie war schon auch dabei ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elchvater, 12.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum

    Ja wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.

    Tankanzeige, zeigt 1/4 an. Auf die Autobahn aufgefahren, Lampe geht an, nach 2 Km Motor Stottert, mal soeben noch aus der Baustelle gekommen und der Motor war aus.
    Der Tankgeber hat aber schon die neuen Kontakte,
    Zweiter Wagen: Tankgeber wurde erneuert, von der Werkstatt zur Tankstelle, Vollgetankt. Tankanzeige zeigt nur 3/4 an.
    Nochmal einen neuen Tankgeber bekommen und der zeigt bis jetzt richtig an.
     
  22. #20 Mr. Bonk, 12.05.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    :o :o Wußte nicht, daß Tankgeber so stark defekt sein können. Jetzt weiß ich aber, warum ich bei 1/4 Tankanzeige immer so ein ungutes Gefühl bekomme! ;) ;D
     
Thema:

Rückruf

Die Seite wird geladen...

Rückruf - Ähnliche Themen

  1. Rückruf W176 200cdi 220cdi 02/14 - 11/14

    Rückruf W176 200cdi 220cdi 02/14 - 11/14: Gerade hatte ich einen Brief von Mercedes im Briefkasten: Rückrufaktion Dichtring am Kettenspanner erneuern; Ihr Wagen muss dringend in die...
  2. Rückruf W176 06/12-12/12

    Rückruf W176 06/12-12/12: Hallo an alle 176-Fahrer, plant mal die nächsten Tage bis zu 3,5 Stunden für einen Werkstattaufenthalt ein: Mercedes ruft alle 176er des...
  3. W169 Rückruf

    Rückruf: Hallo Elchquäler, *elch* habe von einem Arbeitskollegen erfahren das eine Rückrufaktion des W169 bezüglich rostender Türen bevorsteht. Hat...
  4. W168 Rückruf Fahrradträger W168

    Rückruf Fahrradträger W168: Hallöchen, letzte Woche habe ich wohl eine dieser Halterungen (Verbinder, dieses Dingens zum Abschließen) für Fahrradrahmen-Fahrradträger zu...
  5. Rückruf A-,B- und C-Klasse

    Rückruf A-,B- und C-Klasse: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_-_produkte/hxcms_article_500512_14204.hbs
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.