"Rückwärtsleuchten" funktionieren nicht ?!?!

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mel, 12.05.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mel

    Mel Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mami
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    A 140 / Classic
    Hallo ;o)))

    Ich habe eben erfahren das meine Rückwärtsleuchten nicht funktionieren *grummel*

    Was ich damit sagen möchte:

    Rückwärtsgangn rein -auf beiden Seiten kein weißes Licht :(

    mmh, Glühbirnen überprüft - o.k
    Sicherungen überprüft - o.k.

    Tja dann kann es doch eigentlich nur noch an dem Geber liegen, oder ?

    *kratz* ... und wo finde ich den nun ... *kratz*

    Wer ist denn so lieb und kann mir helfen und sagen wo sich der Geber befindet, bzw. ob es auch etwas anderes sein kann ;D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. secret

    secret ex-Admine
    Administrator

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Stuttgart
    Marke/Modell:
    SLK 200K
  4. #3 ulrikus99, 12.05.2005
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Dürfte am Rückfahrschalter liegen, der im Schaltbock eingebaut ist.
    Soll eine ziemliche Fummelei sein, den Schalter zu wechseln.
     
  5. Mel

    Mel Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mami
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    A 140 / Classic
    Supi !!!
    Vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten/Links

    *ggg* bei meiner Suche habe ich nur nach => Geber, Rückwärtgang <= geschaut, wenn ich das richtig sehe ist der Geber aber der "Rückfahr(licht)schalter " ...

    So, ich habe eben mit einem Mitarbeiter von MB telefoniert, der Schalter ist da und kann abgeholt werden *freu*
     
  6. #5 Pusteblume, 12.05.2005
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Vorsicht!

    Bei nicht fachgerechtem Einbau kommt es zu einem teuren Folgeschaden.

    Bitte laß Dir eine Anleitung geben, sonst kann ein Teil brechen, so daß der Motor abgesent werden muß, damit das Getriebe wieder richtig schaltet.

    Nutze mal die angegebenen Links hier.

    Gruß

    P
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 funkenmeister, 15.05.2005
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Vorsicht Mel,

    solltest du wirklich freiwillig den Schalter wechseln wollen dann vorsicht.

    Du brauchst eine Langnuss für den Schalter. Sonst fummelst du dich zu tode. Aber jetzt das wichtigste. Der Rückwärtsgang muss bei der Montage und Demontage immer eingelgt sein. Der Grund ist einfach. Du hast im Getriebe eine Art Sperrklinke die bei Demontage des Schalters und nicht eingelegtem R Gang "überspringt". Die folgen sind verherend(finanziell).
    Meist muss der Motor mit Getriebe nicht nur abgesenkt werden sondern raus. Dann muss der Schaltbock ausgebaut werden und die Klinke wieder in die richtige Position gebracht werden.

    Lass den Schalter lieber bei DC wechseln. Da bist du auf der sicheren Seite.

    Gruß
     
  9. #7 schnudel6, 16.05.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Oh,
    der Funkenmeister ist wieder da. Gruß von mir!

    Er hat recht, Finger weg, lass das in einer Werkstatt machen wo der Monteur damit Erfahrung hat!

    Nur bei DC wechseln lassen, schon den KD Berater darauf hinweisen das Folgeschäden auftreten können und am besten vorher Probefahren lassen.

    Nicht das beim Maleur behauptet wird das Getriebe war vorher defekt.

    Der erwähnte Schalter in der Mittelkonsole ist für den Spiegel mit auto Abblendung.


    Klaus
     
Thema:

"Rückwärtsleuchten" funktionieren nicht ?!?!

Die Seite wird geladen...

"Rückwärtsleuchten" funktionieren nicht ?!?! - Ähnliche Themen

  1. Mittelkonsole klappert - Funkschlüssel funktionieren nicht mehr gut

    Mittelkonsole klappert - Funkschlüssel funktionieren nicht mehr gut: Hallo, ich fahre jetzt seit einem Jahr einen A160 (~3 Jahre alt). Jetzt habe ich zwei Probleme: - Inzwischen klappert die Mittelkonsole doch...
  2. fensterheber und blinker funktionieren nicht ...

    fensterheber und blinker funktionieren nicht ...: Hallo, ... bitte nicht sofort flamen die Suche zu benutzen - da habe ich bereits hier und per google gemacht ... und vieles gelesen. Ich habe...
  3. Wo MB 229.5 reingeht, da sollte 229.51 doch auch funktionieren, oder?

    Wo MB 229.5 reingeht, da sollte 229.51 doch auch funktionieren, oder?: Hallo und guten Abend, aufgrund des anstehenden Service D (teuer teuer!) folgende Frage: ... habe online folgendes Angebot gefunden:...
  4. W168 Rückleuchten Funktionieren nicht

    W168 Rückleuchten Funktionieren nicht: Guten Abend, hab mir nen A 210 (w168) zugelegt und hab jetzt bemerkt, das die rückleuchten beim eingelegten Rückwärtsgang nicht leuchten......
  5. Bremsen funktionieren unregelmäßig

    Bremsen funktionieren unregelmäßig: Hallo zusammen, ich hatte bei meinem Elch vor etwas mehr als einer Woche Probleme beim Rückwärtsfahren. Nach ca. 1/2 Meter bockte er hinten hoch,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.