W168 Schaltgetriebe defekt?

Diskutiere Schaltgetriebe defekt? im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hi, stimmt es, das das Schaltgetriebe bei der A-Klasse kaputt geht, wenn man den Rückfahrscheinwerferschalter ohne eingelegten Rückwertsgang...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DreaAn

    DreaAn Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    stimmt es, das das Schaltgetriebe bei der A-Klasse
    kaputt geht, wenn man den Rückfahrscheinwerferschalter
    ohne eingelegten Rückwertsgang wechselt?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Schaltgetriebe defekt?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael F., 10.02.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Hi
    Klingt ja sehr abenteuerlich!

    Stellt sich mir die Frage, wie ein rein mechanisch funktionierendes und selbständiges Schaltgetriebe (nicht-Automatik!), welches noch dazu rein manuell durch-geschaltet wird durch einen simplen Schaltkontakt ausserhalb des Getriebes beschädigt werden soll.
    Ist für mich ein Märchen für Kfz-Azubis der ersten Stunde.

    mfg
    Michael
     
  4. DreaAn

    DreaAn Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Doch das soll angeblich so sein...
     
  5. grisu

    grisu Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A 190
    @ DreaAn

    Das Getribe selber geht nicht kaputt. Es soll dann nur Probleme bei dem Einbau des Rückfahrscheinwerferschalters geben. Such doch mal im Forum, da gab es schon mal was dazu.
     
  6. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ DreaAn

    Ist definitiv Schmarn!! *rolleyes*
    Da du bei Arbeiten am Stromkreis, z.B. das simple Wechseln einer Glühbirne, die Zündung eh nicht eingaschaltet haben solltest, ist es somit auch egal was du entfernst, anschließt...
    Zudem besteht keinerlei Verbindung von Getriebe zu irgendeinem E-Kreislauf.
    Denke, da wollte sich jemand nen Scherz mit dir erlauben.

    Gruß
    Über
     
  7. #6 Michael F., 10.02.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Ich weiss nicht, wie im Elch die genauen technischen Gegebenheiten sind; aber andere im Forum werden im Laufe der nächsten Stunden bestimmt was dazu sagen können.

    Ich kenne prinzipiell zwei Übertragungsarten vom Schalthebel zum Getriebe:
    Gestänge oder Seilzüge. Was im Elch ist? Keine Ahnung! Der Schalter wird wohl entweder am Getriebe oder Schalthebel sitzen.
    Wenn man ohne Gewalt (also Überdehnung des Seilzugs bzw. Verbiegung des Schaltgestänges) den Schalter wechseln kann, dürfte es egal sein, in welcher Position man wechselt. Vielleicht kommt man aber nur an den Schalter ran, wenn R. eingelegt ist; das siehst Du dann aber relativ schnell beim Ausbau.

    Mehr kann ich nicht dazu sagen; bin schon gespannt auf die Antworten unserer Auto-Bastler!

    mfg
    FM
     
  8. DreaAn

    DreaAn Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Angeblich soll die "Schaltkulisse" zerfliegen... und dann geht der 5. Gang nicht mehr rein... und man brauch angeblich ein Tauschgetriebe...
     
  9. #8 Michael F., 10.02.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Jetzt wird ja immer bunter.
    Wer erzählt denn so was :-X
    Quelle? Der braucht vielleicht Hilfe!
     
  10. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    ich glaube da ist was dran hab ich schon hier in diesem Forum oefters gelesen und auch in einem anderen von Leuten die sich sehr gut mit DB Fahrzeugen auskennen.

    Gruss JOJO
     
  11. DreaAn

    DreaAn Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Technik Zentrum
    Mühlenwiesenstr. 13
    70794 Filderstadt

    Tel.: 07158/985424
    Herr Atienza
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich habe das Getriebe noch nicht auseinander genommen, kann mir aber vorstellen, dass bei einer Mechanik bei einer falschen Ein- bzw- Ausbaureihenfolge durchaus irgendwo irgendetwas herunterrutschen kann, was man dann nur mit erheblichem Aufwand bzw. gar nicht mehr wieder dorthin bekommt wo es hingehört.
    Aber ich denke es gibt hier Leute die das genauer wissen müssen, ob das so ist oder nicht.

    gruß
     
  13. #12 steffenschmid, 10.02.2004
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Bei meinem alten A160CDI ging eine Eoche nach Kauf (gebraucht bei DC) eben dieser Schalter kaputt und die haben daraufhin das komplette Getriebe gewechselt. Hat mich zwar nichts gekostet, mich aber trotzdem gewundert. Vielleicht ist da was dran ?!
     
  14. #13 Webking, 10.02.2004
    Webking

    Webking Guest

    Dieser Fall kann nur eintreten wenn:

    1. der Getriebe-Sand nicht alle 15.000km gewechselt wird und
    2. die Zylinderinnenbeleuchtung ausgeschaltet wird.

    nicht ernst nehmen und sich nicht auf den Schlips getreten fühlen ;)
     
  15. #14 saschakohlmann, 10.02.2004
    saschakohlmann

    saschakohlmann Guest

    Achtung!!!
    Es kann noch schlimmer kommen. Ein bekannter der alle Inspektionen in einer Fachwerkstatt durchgeführt hat, hatte das selbe Problem. Am Ende ist ihm das ganze Getriebe explodiert. Dies geschah trotz der regelmässigen Inspektionen, Öl immer 0W40, regelmässigem wechseln von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt sowie aller dazugehörigen Kleinteile. Also Finger weg und zur Fachwerkstatt.
    Achtung!!!
     
  16. #15 ulrikus99, 10.02.2004
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Als Getriebeöl 0W40 ? :o Dann braucht er sich nicht zu wundern. ;D
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Außerdem Sommer- und Winterbereifung für das Getriebe ;D

    gruß
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    hallo,

    also das Schaltgetriebe geht deswegen nicht gleich kaputt.

    Lediglich wenn überhaupt wird das Schaltmodul beschädigt und muss erneuert werden.

    Sollte beim Rückfahrlichtschalter Einbau der Rückwärtsgang nicht eingelegt gewesen sein, so fällt im Schaltmodul der Kipphebel (Auslöser für Rückfahrlichtschalter) zur Seite und kann ohne Ausbau des Schaltmoduls nicht mehr in die richtige Lage gebracht werden.

    In verschiedenen Fällen wurde der Kipphebel dazu noch so verbogen, dass ein neues Schaltmodul eingebaut werden musste.

    Richtig ist auch, dass bei falschem Einbau des Rückfahrlichtschalter's, der fünfte Gang sich nicht mehr einlegen lässt.

    Gruss Jogi
     
  20. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    38
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    kann mich Jogi nur anschließen bzw. zustimmen! *thumbup*

    Gruß Kipper
     
Thema:

Schaltgetriebe defekt?

Die Seite wird geladen...

Schaltgetriebe defekt? - Ähnliche Themen

  1. W168 Automatikgetriebe vs. Schaltgetriebe

    Automatikgetriebe vs. Schaltgetriebe: Hallo, unser 3. Elch (alle 190 CDI) hat ein Automatikgetriebe. Das mag meine Tochter nicht. Frage: Wieviel Aufwand ist es, ein Schaltgetriebe...
  2. W169 A200 Turbo - 6-Gang-Schaltgetriebe mit anderen Modellen identisch?

    A200 Turbo - 6-Gang-Schaltgetriebe mit anderen Modellen identisch?: Hallo zusammen, so, nachdem ich seit Jahren viel in diesem Forum geschmökert und viele wertvolle Tipps gefunden habe, muss ich nun auch mal eine...
  3. W168 Schaltgetriebe defekt, Benziner 125PS

    Schaltgetriebe defekt, Benziner 125PS: Hallo Experten, vorab Sorry für das Doppelposting; die gleiche Anfrage steht auch im Vaneo Bereich. Ich rechne hier aber mit mehr Feedback:) Der...
  4. W414 Schaltgetriebe defekt, Benziner 125PS

    Schaltgetriebe defekt, Benziner 125PS: Hallo Experten, der Wagen: Vaneo 1.9 EZ: 08.05.2003 1898ccm 92kW folgendes Fehlerbild: Schaltgetriebe in allen Gängen außer dem ersten ohne...
  5. W168 Schaltgetriebe defekt

    Schaltgetriebe defekt: Hallo, bin neu hier im Forum. Habe A 140 Bj 98 schon mit leichtem Getriebeschaden gekauft und zu lange damit herum gefahren. Am Sonntag hat es...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden