W168 Schaltzüge

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von soffel, 02.05.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. soffel

    soffel Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo ,
    habe einen A-140 Baujahr 1998 . Ich kann nur noch im vierten Gang fahren . Alle anderen Gänge können nicht mehr eingelegt werden . Nach Aussage vom ADAC-Pannendienst liegt dies an den Schaltzügen . Das Getriebe wäre ok . Stimmt diese Aussage ??? . Was kostet ungefähr diese Reparatur ? Das Auto wird morgen in eine Werkstatt geschleppt .

    Vielen Dank für eure Hilfe...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cryonix, 02.05.2007
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    am Getriebe gibt es ein kleines Plastikteil, an dem die Züge enden. Kommt optisch einem Knöchelchen gleich. Das bricht schon mal auseinander.

    Wenn es das ist, kommste recht glimpflich weg. Könnte man sogar selber einsetzen.

    Cryonix
     
  4. FR444

    FR444 Elchfan

    Dabei seit:
    08.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 190, C 220 CDI T-Model
    Hallo

    ich kann cryonix nur zustimmen. Denke auch das es das "Knöchelchen" ist. Es ist ein ca. 4-5cm kleines Kunstoffteil mit zwei Kugelpfannen am Ende.
    Dieses Teil sitzt oben am Getriebe im Bereich wo die beiden Schaltzüge enden.

    Ich hoffe das ich es einigermassen erklären konnte

    Gruss FR444
     
  5. soffel

    soffel Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 140
    Vielen Dank für eure Hilfe................

    hoffentlich ist es das "Knöchelchen" . Werde euch über das Ergebnis informieren.
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bevor du für teuer Geld abschleppen lässt, schau doch mal, ob es wirklich an der Kugelpfanne liegt. Hier mal die Bilder von Jogi, auf denen der "Knochen" gut zu sehen ist:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Und hier die kompletten Threads:
    Gangschaltung hakt
    Getriebeaussetzer?

    Das Teil kostet wohl nur wenige Euro (sorry, Teilenummer habe ich nicht, sollte aber jede Werkstatt anhand der Fotos identifizieren können).

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Schaltzüge

Die Seite wird geladen...

Schaltzüge - Ähnliche Themen

  1. W168 Plastik-Ring des Gangvorwahl-Schaltzugs zerbrochen / 1. und 2. Gang lassen sich nicht mehr einl

    W168 Plastik-Ring des Gangvorwahl-Schaltzugs zerbrochen / 1. und 2. Gang lassen sich nicht mehr einl: Nachdem nun ja in Deutschland der Sommer ausgebrochen ist und wir deshalb gestern eigentlich nur kurz zum Baden an die Ostsee fahren wollten, hat...
  2. W169 Schaltzüge wechseln

    Schaltzüge wechseln: Hallo Leute, habe soeben ein gebrauchter 169 A150 erworben. Die Schaltung geht sehr schwer und nach genauer Prüfung müsste einer der Züge nicht...
  3. W168 Schaltung hakelt wenn kalt, Schaltzüge einstellen?

    Schaltung hakelt wenn kalt, Schaltzüge einstellen?: Mein W168 170cdi, Handschaltung lässt sich der Rückwärtsgang bei kalten Temperaturen kaum einlegen. Wenn er warm gefahren ist, klappts. Kennt...
  4. Allgemeines Schaltung hakelt wenn kalt, Schaltzüge einstellen?

    Schaltung hakelt wenn kalt, Schaltzüge einstellen?: Die Schaltung ist ein wenig hakelig, wenn es draussen kalt ist. Jetzt bei minus 10 Grad, habe ich bei stehendem kalten Wagen/Motor fast nicht mehr...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.