Schei..... Elch !!!

Diskutiere Schei..... Elch !!! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ersteinmal ein freundliches "Hallo", ich habe mir im Dezember 2004 einen Elch A 140 zugelegt, den ich Privat gekauft habe. Er war günstig und der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 bluestardu, 05.01.2005
    bluestardu

    bluestardu Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    habe ich
    Ort:
    DUISBURG
    Marke/Modell:
    keinen mehr :-)
    Ersteinmal ein freundliches "Hallo",

    ich habe mir im Dezember 2004 einen Elch A 140 zugelegt, den ich Privat gekauft habe. Er war günstig und der Verkäufer machte einen guten soliden Eindruck.

    Nachdem ich nun die ersten 1000 km "abgerissen" habe finde ich meinen Elch gar nicht mehr so klasse. Er rappelte und klapperte im hinteren Bereich "ohne Ende". Ich habe dann, dank der vielen Tipps hier, einiges Rappeln abstellen können :D

    Nachdem ich die Hauptursache, ein metallisches Klappern bei Bodenunebenheiten, nicht beseitigen konnte beschloss ich mal zu DC
    zu fahren.

    Ausserdem wollte ich wissen was meine Stabis machen, da ich über diese Dinger so viel schlechtes gehört habe.

    Nur mal so.....: Bin technisch ein echter Laie. Von daher drücke ich mich wohl nicht sehr fachmännisch aus.

    Also kurzum: Die Stabis vorne müssen erneuert werden (160 Euro) die Buchsen der hinteren Querlenker müssen erneuert werden um das Geräusch zu beseitigen (500 Euro). *kotz*

    Mein Elch (noch ist er meiner, aber wenn er so weitermacht.........*LOL*
    ist von 1999 und hat 45000 KM gelaufen. Es wurde eine Inspektion ausgelassen. Kulanz wird laut Aussage DC in beiden Fällen nicht gewährt.
    Auf meinen Hinweis, dass die Stabis doch evtl. einen Fabrikationsfehler haben wurde trotzdem gesagt, dass mit Kulanz nichts mehr zu machen ist.

    Hätte ich doch meinen F I E S T A von 1997 behalten. Der klapperte überhaupt nicht....... !!

    So, jetzt habe ich meinen Frust "runter geschrieben".......... !!!!

    Wünsche euch noch einen schönen Tag ohne "geklapper"
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schei..... Elch !!!. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trustkill, 05.01.2005
    trustkill

    trustkill Guest

    Nunja, der Elch klappert. Aber das ist kein Geheimnis. Und das bei einem 5 Jahre alten Auto Verschleißteile wie Stabilisatoren und Querlenkergummis defekt sind, ist auch nicht gerade unüblich.

    Natürlich hat jeder ein anderes Auto, daß schon viel älter ist und bei dem natürlich noch nie etwas kaputt gegangen ist. Und wenn was defekt war, wurde es ganz klar auf Kulanz (na klar, auch beim 2. oder 3. Besitzer!) getauscht.

    *spam*
     
  4. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Kenne auch einen Fiesta Bj. 97 und muss sagen: Die Kisten sind wirklich erstaunlich ruhig! Geradezu unheimlich, als A-Klasse-Fahrer ;) Dafür muss man öfters mal auf das Magnetventil für die Warmluftregelung einklopfen, die Stabis und Spurstangen gehen rund einmal im Jahr hopps, der Tankdeckel und die Heckklappen-Stromleitkonstruktion sind die reinste Krankheit, das Wechseln der Abblendlichtbirne fahrerseitig hat sich auch ein ganz Schlauer ausgedacht (dagegen ist es bei der A-Klasse ein Kinderspiel), und so weiter und sofort ;)

    An deiner Stelle würde ich einfach mal die MB-Werkstatt wechseln. Stabis sind schon fast unabhängig vom gemachten Service...
     
  5. #4 Mr. Bean, 05.01.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich deke nicht, das diese Bauteile Verschleißteile sind. Schon gar nicht nach 5 Jahren. Und das gerade dieAusfälle dieser Bauteile auf Fehlkonstruktionen zurückzuführen sind, ist Tatsache und bekannt.

    Stabis: sie können die auftretenden Momente des Querstabis nicht aufnehmen und schlagen aus

    Hinterachslager: durch die Dichtungen der Lager dringt Wasser und Schmutz und zertstört es mit der Zeit. Nicht ohne Grund wurde die Konstruktion in der Serie geändert. Leider hat man dieses an den bereits ausgeleiferten Fahrzeugen niemals geändert. Auch nicht bei den Serviceinspektionen. Nein: man wartet, bis der (noch) Kunde für den verzapften Scheiß zahlen muß *mecker*

    *kratz* Also ich stimme bluestardu schon zu :-/
     
  6. Stefan

    Stefan Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    die werkstatt wechseln bringt dir auch nicht viel weil die kulanzanfragen der händler nicht entscheidet

    die hinterachslager sind klar keine verschleissteile,sie unterliegen aber einen ständigen verschleiss und da wird der unterschied gemacht-in letzter zeit werden kaum noch welche auf kulanz übernommen

    mfg
     
  7. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Na sauber ;) Muss man doch die Marke wechseln ;D
     
  8. #7 trustkill, 05.01.2005
    trustkill

    trustkill Guest

    Genau, bei VW wird alles besser... *aetsch*
     
  9. #8 schosch, 05.01.2005
    schosch

    schosch Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Teamleader
    Ort:
    Maintal
    Marke/Modell:
    A 140
    also bei den stabis würde ich auf jeden fall auf kulanz bestehen
    das mit der hinterachse würde ich klären lassen das erste mal werden sie auf kulanz gemacht
    weil fehler von mercedes
    eine a-klasse die nicht scheckheftgepflegt ist würde ich nie kaufen
    weil sie nunmal bekannt ist für einige fehler ( kulanz halber )
    klar die meisten gehen erst auf die suche nach forum´s
    wenn sie das auto haben so war es bei mir
    habe auch erst hier mit bekommen
    das das auto sehr anfällig ist
    hatte ich zum glück noch nicht *aufholzkloppf*

    würde das nochmal klären mit den mängeln


    mein beistand schosch
     
  10. #9 Crazyhorst, 05.01.2005
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Es gibt Händler, die Dich abwimmeln ("Kulanz? Könnense vergessen!") und dann nicht einmal einen Antrag stellen.
    Andere geben sich sehr viel mehr Mühe, und wenn dann tatsächlich nichts mehr geht, dann kommen sie einem sehr weit entgegen.
    Bei einem Autoverkäufer mit dem Nachfolgemodell zu liebäugeln und durch die Blume zu erwähnen, daß so eine Kaufentscheidung natürlich auch von der Fehlerhaftigkeit und Kulanz beim jetzt gefahrenen Markenvorgänger abhängen, der ja grade zur Inspektion/Reparatur ist, wirkt manchmal wahre Wunder...
     
  11. ms610

    ms610 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    A190
    Hi,

    wie macht sich das eigentlich bemerkbar wenn die Stabis defekt sind ???

    Habe seit letzter Woche auch so ein poltern, ich glaube es kommt von der Vorderachse. Es ist ganz extrem wenn ich mit ca. 30 km/h auf kopfsteinpflaster oder schlechten Straßen fahren.

    Könnten das die Stabis sein ???

    Eigentlich haben die mir gesagt, die seien neu als ich ihn gekauft habe. Nun 11000 KM später stehe ich da.
     
  12. oflow

    oflow Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Automobilbranche
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Elegance
    Stell dich neben das Auto und drück gegen die A-Säule so dass sich das Auto aufschaukelt. Wenns knackt sind´s die Stabis. (bzw. die Koppelstangen)
     
  13. Stefan

    Stefan Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    also wer sich einfach so abwimmel lässt weil der Meister sich querstellt ist selber schuld,auf eine Anfrage kann ich ja bestehen!

    wenn Kunden zu mir kommen und einen Kulanzfall haben reiche ich diesen immer ein,es gibt Fälle da halte ich wohl eine Rücksprache mit dem Sachbearbeiter aber mit Sicherheit nicht bei kleinigkeiten!!!

    wenn ein Kunde mit einem Neuwagen bei mir liebäugelt habe ich andere möglichkeiten(je nach dem pos o neg)darüber werde ich aber nichts hier schreiben
    wir als Niederlassung haben wohl ein Kulanzbudget das wird aber wenn man ehrlich ist auch nur an Kunden weitergegeben die langjährige Kunden sind oder mehrere probleme mit ihrem Fz haben

    mfg Stefan
     
  14. #13 Mr. Bean, 05.01.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Genauso haben wir uns das ja wohl gedacht. Mit Produkthaftung hat das ja wohl nicht zu tun. Mit Kundenservice wohl auch nichts.

    Wenn ein Hersteller nicht zu seinen Fehlern steht sollte man ihn wohl meiden :-/
     
  15. Stefan

    Stefan Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    was das im einzelnen mit kundenservice zu tun hat erläutere ich hier bestimmt nicht!(und es hat doch was mit kundenservice zu tun)

    probiere doch mal bei VW einen Turbolader nach 3 Jahren auf Kulanz zu bekommen da siehst du erstmal wie das mit Produkthaftung aussieht

    und sind wir dochmal ehrlich denkt ihr nicht auch das Mercedes weiss was der Elch für ein(kein)Auto ist,für mich ist das ne Kiste mit 4 Rädern und mehr nicht

    mfg
     
  16. Fabi

    Fabi Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkaufsberater
    Marke/Modell:
    Golf V
    Ehrlich gemeint?ch denke dich werden hier mit diesem Satz vielleicht manche zerreißen.
    Leider ist mir auch aufgefallen das eine A-Klasse sehr viele,bis heute nicht ganz behobene,Langzeitmängel aufweißt.

    Ich unterhalte mich tägli. mit einem 25 Jährigen ,Männlichen ;),BMW Fahrer.
    Mitglied bei "BMW IG Siegerland".Sicherlich einigen geläufig.
    (IG=Interessengemeinschaft)
    Dieser Junge Mann,ich mag ihn eigentlich sehr,ist ein vollkommen überzeugter Mensch,so wirft er ebenfalls mit sätzen rum,wo ich ihn als eigentlich Jahre langer "A"Fan für zerreißen könnte.
    Ich denke ich muss sie nicht nennen,die sind jedem bekannt.
    Wonwegen Stützrädern und Frauenauto und ich solle doch meinen
    vater überzeugen einen BMW zu kaufen. Danach sah es ja auch bis letzten Dienstag aus.Leider aus persönlichen Gründen meies Vaters,Gesundheitlich nicht Finanziel,nicht möglich,da wir nicht wissen wie es wirklich weitergehen soll.Ich denke,dass ich mir den Rest sparen kann.
    Des weiteren möchte dieser Mann aber doch auch sehr gerne mit unser
    A-Klasse auf Messen oder Veranstaltungen.

    Nun,zum Thema.Nein denke ich nicht.Die A-Klasse war weltweit eines der besten,auch heute noch,Konzepte die Mercedes-Benz jemals entwickelt hat.
    Platz wie ein Golf auf derGröße eines Polos.Das ganze hat aber leider auch auswirkungen für Fahwerk und Komfort.Sicherlich bedingt durch Radstand und andere Faktoren nicht anders möglich.

    Was ich sagen will,um auf den Punkt zu kommen,Stabis sind normaler weiße Kulanz,aber Mercedes-Benz ist nicht dazu verpflichtet.

    Hast du den Wagen gebraucht gekauft mit den Mängeln,bleibt meiner Meinung nach keine Chance dies zu reparieren ohne das es dich was kostet.
    Den ich denke das die Privatverkäufer EU-Richtlich keine Garantie übernehmen müssen.

    Stabis=Kulanz (Ist Mercedes verpflichtet?Nein?!)
    Querlenker(Würde ich machen lassen,auch wenn es ein paar Mark kostet)
    Klappern,quietschen=Matthias oder irgendein Forumsmitgleid hatte mal einen Beitrag zur Entdröhnung des Elches,versuch einfach einweig Hand anzulegen.Vielleicht.

    Gruß Fabi
     
  17. #16 Jessica, 05.01.2005
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Manche mussten schon nach 8000 km die Stabis wieder erneuern lassen... das kann also sehr "schnell" gehen, leider.
     
  18. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Die meisten Hersteller stehen zu ihren Fehlern. Nur sie können nicht alle wieder selber zahlen ;) Schaue dir die neue E-Klasse an: Die ersten Modelle haben angeblich mehr an Kulanz- als an Entwicklung gekostet. Wenn der Hersteller also meint, er kann keine Kulanz mehr geben und sich auch auf Nachfrage (Dialog zwischen Meister und Abwicklung) nicht erweichen lässt, dann hat man Pech gehabt. Bist du nun ein guter Kunde von MB, so übernimmt dein Händler wohl einen Teil der Kosten. Das muss er nicht, macht er aber in manchen Fällen.

    Das klingt natürlich unfair gegenüber diejenigen, die sich ihre A-Klasse hart erspart haben und nicht jedes Jahr eine neue S-Klasse und nen kleinen Elch für die Frau kaufen. Nur es ist halt Marktwirtschaft und so wird man schnell in Kategorien geschoben ;)

    Wer würde das als Händler/Hersteller/Dienstleister nicht auch machen?! Ehrlich!

    7tkm ;) *aetsch*
     
  19. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Hi,

    ok, ich kann hier einige Leute schon verstehen.
    Aber man kann es auch übertreiben.

    Um auf Bluestardu zurückzukommen:

    Du hast den Wagen gerade neu. Ein guter Tipp von mir:

    Bleib erstmal ruhig und lasse einen Fehler nach dem anderen ausmerzen. Ich würde nicht unbedingt alles bei Mercedes machen lassen.

    Klar sind Reparaturen notwendig, aber es wird noch ärgerlicher wenn es unnötig viel Geld kostet.

    Ich habe auch ne Menge "Kleinigkeiten":

    Es quietscht und knackt bei Bodenunebenheiten an der Hinterachse.
    Ein starkes metallisches Klonken an der Vorderachse bei Lenkungsrichtungswechsel und quietschen des rechten vorderen Stossdämpfers beim einfedern.

    Aber alles Sachen die ich/wir selber beheben können.

    Achso, alle die denken, das liegt alles an Mercedes oder an Fehlkonstruktionen oder die A-Klasse ist das einzige Auto mit Problemen, den kann ich nur sagen:

    ich akzeptiere eure Meinung und kann bei einigen Personen auch die verärgerte Stimmung verstehen,

    aber glaubt mir, bei anderen Automarken wird es nicht besser, sondern schlimmer. Es kann nicht ernsthaft jemand glauben, das der VW läuft und läuft und läuft ohne Probleme oder der BMW halt ein Wunderauto, sehr solide und super ist.

    Das war einmal! Früher war das so. Heute nicht mehr. Früher waren die Mercedes auch nicht so anfällig wie heute. Das ist ganz klar. Aber ist euch mal klar, was mittlerweile in solch einem Auto alles drinn steckt. es kann einfach mehr defekt gehen, weil 5mal so viele Teile drinn sind wie früher.

    Klar, der eine hat wirklich ein Montagsauto der andere nicht. Auch das gibt es überall.
    Das die Stabis halt regelmässig defekt sind, damit kann ich leben, besser als die Elektronik z.B.

    Bis jetzt hat mich nicht eine Lampe nicht ein Kabel oder Schaltkreis verlassen. 110000 km ca.
    Einmal war das ESP Steuergerät defekt. ich war Schuld. Nicht das Auto.
    Selbst da habe ich die Arbeit und die hälfte des Teils auf Kulanz bekommen.
    Ich denke nicht das es da was zu mosern gibt.

    Zum Thema Stabis:

    In diesem Forum halt einmal die Woche nachgefragt und vorgetragen.
    Klar ist doch aber auch das sehr viele Leute hier tiefergelegte Elche fahren. Teilweise sogar extrem tief. Dazu kommen die Niederquerschnittreifen. Ist doch klar das die früher defekt gehen.

    Ich kenne sogar noch einige Leute die Baujahr 97/98 fahren. Die fahren doch tatsächlich mit den ersten Stabis rum. Gut evtl. mal heimlich bei Mercedes in der Werkstatt getauscht worden, das kann man nicht genau sagen. Da klonckt nichts!

    Jeder der von einem Golf 3 / 4 oder Polo zu einer A-Klasse W168 wechselt und danach feststellt das Auto ist Mist, spinnt in meinen Augen.


    Es tut aber auch viel zur Sache ob man eine serienmässige A-Klasse fährt z.B. Classic oder den Wagen schon ein wenig "fertig macht".

    Ich habe mal einen A140 Classic Schaltung als Leihwagen für einen Tag gefahren. danach konnte ich nichts sagen, man ist das ein SCHEISS Auto. Da bekommst DU Angst drin.
    Wenn man dann natürlich genau so einen Wagen als Probefahrt oder einen gekauften Elch hat, dann kann ich euch und die betreffenden Personen verstehen.

    Das ist natürlich in meinen Augen ein starker MINUS Punkt für den W168. Gebe ich zu.
    Allerdings hat sich in den letzen 8/9 Jahren viel getan.

    *kratz* und mal ehrlich, die A-Klasse sieht doch nicht nach einem 8 jahre alten Auto aus oder? + Punkt.

    Beispiel:

    es gibt viele Leute, die gesagt haben, ahh-klasse, finde ich beschissen. Die fahren einmal mit meinem Elch und sind umgestimmt. Die Form ist gewöhnungssache.

    Naja, genug geschrieben. Muss wieder los ackern.

    Gruß
    DCxA
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    @ DCxA
    Du hast recht! Mit Niederquerschnittreifen macht man sich seine A-Klasse kaputt. Wenn ich merke, welche Schläge die 15er-Bereifung alle vom Chassis weghalten und mit welchen Schlägen man bei den 17ern malträtiert wird... Das hat natürlich Auswirkungen. Die Teile leiern schneller aus und die im kleinen Bereich weiche Karosserie verformt sich...

    Deswegen: Niemals einen Gebrauchtwagen mit Niederquerschnitt kaufen! Keinen Golf, keine A-Klasse, keine C-Klasse! Gut, bei einem AMG gehts nicht anders, aber das ist ja sowieso ein andres Thema ;)
     
  22. #20 sternfreund, 06.01.2005
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    @DCxa
    Ich gebe Dir in vielen Punkten recht. Aber trotzdem verstehe ich es nicht, dass die Stabis überhaupt so schnell ausleihern müssen, und warum dies noch immer bei Mopf-Modellen passiert. Und ich verstehe auch nicht, warum mein Fahrersitz schon nach 5000km gequitscht hat, und nun nach weiteren 6000km die Lehne kaputt geht. Und das alles bei einem Auto für 23.000 Euro.

    Das meine Automatik bei 5000km die Hufe hochgerissen hat, schreibe ich wirklich dem Pech zu.

    Aber gerade die ganzen Kleinigkeiten müssten wirklich nicht sein. Sicher, Menschen machen Fehler, aber man sollte aus Fehlern auch lernen. Hoffentlich hat Mercedes es beim W169 besser gemacht...
     
Thema:

Schei..... Elch !!!

Die Seite wird geladen...

Schei..... Elch !!! - Ähnliche Themen

  1. Elch tot?

    Elch tot?: Moin, ich habe einen W169 180CDI BJ 2007 - 140tkm - soweit so gut :) Schönes Auto, leider haben sich jetzt Fehler eingeschlichen, die ich nicht...
  2. wenn der Elch 2x piept ...

    wenn der Elch 2x piept ...: Liebe Elchfans, ich hoffe das hier jemand das Problem kennt oder jemanden kennt der das selbe nervige Doppelpiepsen, wie in der Anlage zu hören,...
  3. Mein Elch hat Alzheimer...

    Mein Elch hat Alzheimer...: Heute früh hat mich mein Elch mit der Meldung begrüßt, daß er gerne in 29 Tagen zum Service B möchte. Eigentlich nicht weiter auffällig, abgesehen...
  4. Elch läuft nur mit Gas Geben

    Elch läuft nur mit Gas Geben: Hallo zusammen, mein erster Post als aktiver Nutzer in diesem Forum, nachdem ihr mir bei meinem Auto schon so viel weitergeholfen habt. Dieses...
  5. Abschied vom Elch und Forum....

    Abschied vom Elch und Forum....: Hallo liebe Forumsgemeinde *beten* Leider ist die Zeit gekommen, sich von unserem Elch und damit leider auch vom Forum zu verabschieden. Elchi...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden