Scheibenbremsbeläge

Diskutiere Scheibenbremsbeläge im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Nach welcher Laufleistung wurden die zum ersten mal ausgewechselt, und nach welcher Laufleistung die Bremsscheiben?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Ghostdog, 13.04.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Nach welcher Laufleistung wurden die zum ersten mal ausgewechselt, und nach welcher Laufleistung die Bremsscheiben?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephen, 13.04.2003
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Das ist sehr unterschiedlich. Bei den einen ist mit viel Stadtverkehr schon nach 20-30.000 km der Belag runter bei anderen bei 60-100.000 km bei Langstrecke.
    Bei mir ist nach 60.000 km noch alles original. *thumbup*

    Allerdings sollte die Bremsscheibe in der Regel zwei Bremsbeläge lang halten, wenn keine übermässige Korrosion auftritt oder was kaputt geht. Also doppelte Laufleistung, evtl mehr.

    HTH (= Hope That Helps, Internet-Folklore ;D )

    Stephen
     
  4. #3 Stefan.2000, 13.04.2003
    Stefan.2000

    Stefan.2000 Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskfm.
    Ort:
    bei Straubing
    Marke/Modell:
    Renault Megane Grand Tour (Bilder folgen) / Renault Clio / Suzuki GSX 600 F
    Das ist aber alles ganz schön verenglischt, wir fahren deutsche Autos und dann reden wir auch deutsch, Ausnahme mit unseren ausländischen Elchfreunden.

    Ich kenn mi bald nimmer aus.

    Gruß Stefan
     
  5. #4 Stephen, 13.04.2003
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @ Stefan:

    Dann machen wir es Germanisch:
    Hoff that huift = HTH

    So besser? ;D

    Stephen
    "Anglizismen sind Bullshit!" :P
     
  6. #5 Stefan.2000, 13.04.2003
    Stefan.2000

    Stefan.2000 Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskfm.
    Ort:
    bei Straubing
    Marke/Modell:
    Renault Megane Grand Tour (Bilder folgen) / Renault Clio / Suzuki GSX 600 F
    Danke Stephen,

    ja des huift.

    Gruß Stefan
     
  7. #6 Mr. Bonk, 13.04.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Aha, dieser Logik folgend: wer also Toyota fährt, darf dann nur noch japanisch reden?!? ;D ;D ;D


    Also ich bleibe dabei auf meinem Computer mit dem Internet-Explorer online im Internet zu surfen ...

    ... und nicht etwa auf dem Rechengerät mit dem Zwischennetz-Erforscher auf Linie im Zwischennetz Windsegelei zu betreiben.


    Nur Spaß! ;)
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    409
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ganz meiner Meinung: Wer Toyota fährt (der nimmt hier leider keine japanischen Schriftzeichen) darf nur japanisch reden!!! :) :)

    @ Mr. Bonk: Deine Beispiele sind nicht gut, da du nur Eigennamen und Begriffe für die es im deutschen kein Wort gibt nennst. :)
    *** Bitte nicht mit zuviel ernst an dieses Thema gehen :) ***

    gruß
     
  9. Wini

    Wini Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörth am Rhein
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    zurück zum Thema ;)
    letzte Woche bei der 40.000 km Inspektion wurde die Bremsbeläge vorne gewechselt.
    Ich hatte 2 Tage vorher noch nachgeschaut.
    Ich denke die hatten noch ca. 4mm
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Ghostdog, 14.04.2003
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Da meine neue Werkstatt das bemängelt hat wo ich mir die Evo Felgen draufmachen lassen habe, werde ich morgen mal dir Bremsbeläge und Bremsscheibe messen ob sie noch im Toleranz bereich liegen.
     
  12. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Ich war heute in einem Autofachmarkt, und habe mich über verschiedenen Bremsscheiben schlau gemacht, u.a. auch für die A Klasse. Der
    Verkäufer hat mir von der Firma
    Brembo-MAX gelochte Bremsscheiben mit ABE für die A Klasse vorgeschlagen, die besser wären als die originalen von Mercedes.
    Fährt jemand von euch mit den Brembo-MAX Scheiben?? und könnte mir seine Erfahrung damit schildern.

    Qualität??
    Preis 55 € pro Stück. OK ??

    Vielen Dank
    Gruß Elchi *thumbup*
     
Thema:

Scheibenbremsbeläge

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.