Scheibenbremse hinten

Diskutiere Scheibenbremse hinten im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo,ich habe ein Schlachtfahrzeug mit Scheibenbremsen hinten,macht es Sinn bzw ist der Aufwand groß diese mit der Trommelbremse zu...

  1. #1 derspanier, 09.07.2020
    derspanier

    derspanier Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Ausstattung:
    A140, W168 ,Classic BJ.2002 & Avangarde BJ.2004
    Hallo,ich habe ein Schlachtfahrzeug mit Scheibenbremsen hinten,macht es Sinn bzw ist der Aufwand groß diese mit der Trommelbremse zu tauschen?Teile sind alle vorhanden aber die Handbremse macht mir ein wenig Kopfzerbrechen.vielen Dank für Eure Ratschläge Gruß derspanier
     
    Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

    schau mal hier: Scheibenbremse hinten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heisenberg, 09.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    10.030
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Lass die Trommelbremsen!
    (ist nur ein gut-gemeinter Tipp)
     
    miraculix gefällt das.
  4. #3 derspanier, 09.07.2020
    derspanier

    derspanier Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Ausstattung:
    A140, W168 ,Classic BJ.2002 & Avangarde BJ.2004
    ich dachte Scheibenbremsen hinten wären besser zumal das wechseln der Beläge wesentlich einfacher ist
     
  5. #4 Heisenberg, 09.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.529
    Zustimmungen:
    10.030
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Dachte ich auch mal!
    Habe mich eines Besseren belehren lassen.
     
  6. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    2.958
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,
    ich muß den lieben Herrn @Heisenberg recht geben.
    Klar, Scheibenbremse sind aus technischer Sicht besser, aber hauptsächlich vorn. Hinten wird nur zu ca. 30 Prozent ( Fahrzeugabhängig ) Bewegungsenergie abgebaut. Das liegt an der Nickbewegung des Autos beim bremsen. Das bekommt beim A140 sogar eine bessere Felgenbremse hin.
    Einen so hohen Berg, das die Trommelbremse an ihre Grenzen kommt, gibt es nicht, zu mindest nicht mit Straßen.

    Zum Thema Belagwechsel: Wie oft muss man hinten die Beläge wechseln ? Alle 100 Tkm vielleicht. Bei einer Trommelbremse noch später.
    Oft werden hintere Scheibenbremsbeläge gewechselt, weil sie durch " Unterbeschäftigung " festgerostet sind, dann sind meistens auch die Scheiben mit fällig wegen Rost / Riefen. Manchmal sind auch noch die Bremssättel fest. Das bringt zumindest finanziell keinen Vorteil.

    Der einzige Grund beim A140 für hintere Scheibenbremse ist, sie sehen besser aus ( wenn sie gepflegt sind und nicht vergammelt ).

    Klaus
     
    Heisenberg und miraculix gefällt das.
  7. #6 derspanier, 09.07.2020
    derspanier

    derspanier Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Ausstattung:
    A140, W168 ,Classic BJ.2002 & Avangarde BJ.2004
    ja ok,nur wegen dem besseren Aussehen wäre es Quatsch sich die Arbeit zu machen.Ich denke ich laß es sein.Vielen Dank für eure Info
     
    Reneel, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Schrott-Gott, 10.07.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    3.053
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    _
    Du kannst die Trommeln auch massiv entrosten und dann mit gut hochhitzebeständigem Lack in Wagenfarbe lackieren.

    Hat mich neulich bei einem hellgrünen Kleinwagen beeindruckt.
     
    Heisenberg gefällt das.
  10. #8 Mariner, 10.07.2020
    Mariner

    Mariner Elchfan

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zetel, Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Elegance
    Marke/Modell:
    A-Klasse 190 W168, A-Klasse CDI W168
    Hallo Spanier,

    um Scheibenbremsen zu installieren musst du "nur" die Radlagerzapfen "Trommelbremse" mit denen der Scheibenbremse tauschen und dann die Radnaben mit Scheiben und Sätteln etc. installieren. Obwohl die Handbremsmechanik bei der Scheibenbremse eine andere ist, müssten die Bowdenzüge funktionieren, da die Feststellbremse bei Scheibenbremsen auch nach dem Trommelbremsprinzip funktionieren (diese gleich beim Umbau überprüfen, denn die gammeln in der Regel sehr).

    Die Wartung der Scheibenbremse ist in der Tat einfacher, aber auch - wie bereits vorangehend erwähnt - häufiger zu vollziehen, als bei der Trommelbremse, da vor allem die Bremsscheiben wesentlich schneller korrodieren/altern und in der Fortfolge dann auch die Beläge.

    Wichtig: Mit dem Umrüsten verlierst Du für Dein Fahrzeug die Allgemeine Betriebserlaubnis und den Versicherungsschutz! D. h., Du musst den Umbau vom TÜV absegnen lassen! Fährst Du dennoch, und verursachst einen Unfall, bist Du nicht versichert!

    Mit großspeichigen Leichtmetallfelgen sehen Scheibenbremsen natürlich ganz gut aus.

    Besten Gruß

    Tille
     
Thema:

Scheibenbremse hinten

Die Seite wird geladen...

Scheibenbremse hinten - Ähnliche Themen

  1. Bremsbelagwechsel Scheibenbremse hinten

    Bremsbelagwechsel Scheibenbremse hinten: Hallo liebe Gemeinde, ich muss die Bremsscheibenbeläge hinten beim w169 wechseln. Jetzt meine Frage. Kann man die Federn tauschen ohne den...
  2. Scheibenbremse hinten links ist fest und zwitschert

    Scheibenbremse hinten links ist fest und zwitschert: Hallo Elchfans, mal wieder was neues von mir: Seit etwa 6 Monaten habe ich sporadisch ein zwitschern von hinten links, die Scheibenbremse...
  3. hinteres Rad halb blockiert (Scheibenbremse)

    hinteres Rad halb blockiert (Scheibenbremse): Hallo Leute Heute spreche ich wieder mal zu ech :-P An meinem Elch ist mir seit kurzem aufgefallen, dass das hintere Rad Fahrerseitig halbwegs...
  4. W168 Handbremse hängt - Scheibenbremsen hinten

    Handbremse hängt - Scheibenbremsen hinten: Hallo, ich habe schon seit längerem das das gefühl, dass meine handbremse hängt. wenn ich morgens losfahre und die handbremse löse und dann...
  5. W168 Scheibenbremsen hinten nachrüsten

    Scheibenbremsen hinten nachrüsten: Ich werde aus dem Thread hier nicht ganz schlau: Scheibenbremsen (hinten) Deswegen ein neuer Thread und meine Frage: Lohnt es sich hinten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden