Scheibenwischer hebt in Waschstraße ab

Diskutiere Scheibenwischer hebt in Waschstraße ab im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, nach dem ich vor ein paar Wochen endlich das A140 Projekt abgeschlossen habe, geht es jetzt an ein paar Feinheiten. Es ist ein W168 von...

  1. eStone

    eStone Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Ausstattung:
    EZ 05/2000, Klima, Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W168 A140, W163 ML270
    Hallo,

    nach dem ich vor ein paar Wochen endlich das A140 Projekt abgeschlossen habe, geht es jetzt an ein paar Feinheiten.
    Es ist ein W168 von Anfang 2000 PreMOPF als Classic Fun.
    Details und Fotos von der "Rettung" folgen separat.

    Hatte jetzt zum 2. Mal in der Waschstraße (CleanCar), dass die Wischerarme abheben.
    Beifahrerseite leicht und senkt sich dann wieder.
    Fahrerseite bleibt abgehoben und steht dann nach vorne ab.
    Zum Glück am Ende, wenn geföhnt wird.

    Beim ersten Mal waren es die "normalen" Mercedes Wischblätter (Zum Glück nicht zurückgeschlagen, da sie sich gedreht hatten und mit dem Arm aufgeschlagen wären) und jetzt aber auch mit den Bosch Aerotwin.
    Hat das sonst schon jemand gehabt?
    Sind da einfach die Federn zu schwach geworden?

    Viele Grüße
    Antony
     
  2. Anzeige

  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    2.846
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo,

    das die Federn schwach sind könnte sein, wahrscheinlicher ist aber, das der Wischerarm schwergängig ist. Zum Test den Wischerarm ( unbedingt mit eingebautem Wischerblatt ) mal etwas ( 10 cm ) anheben und loslassen. Nun muß er selbstständig und mit Kraft wieder auf die Scheibe fallen.

    Wenn nicht einfach die Drehachse unten am Arm mit dem Niet mit WD 40 oder irgendeinem Multiöl einsprühen und mehrmals von Hand auf und ab bewegen. Man merkt nach einigen Bewegungen schon das sich der Wischerarm deutlich leichter bewegen lässt.

    Das funktioniert auch sehr gut beim Heckwischerarm. Dieser ist oft schergängig wegen mangelnder Pflege.

    Klaus
     
    Schrott-Gott, eStone und Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Heisenberg, 07.09.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    9.469
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ich schenke dir ein "w" :pinch:
    *kratz*

    X( Nein.
    Im Alter wird jede "Feder" Schwach bis unbrauchbar! Glaub mir *ironie*
     
    eStone und doko gefällt das.
  5. eStone

    eStone Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Ausstattung:
    EZ 05/2000, Klima, Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W168 A140, W163 ML270
    Besten Dank für die Antworten und Tipps.
    Sind wohl tatsächlich schwache Federn. Obwohl ich sie nicht so schwach einschätze. Mangels Vergleich bei diesem Modell.
    Nach Reinigen und Pflegen mit WD40 standen die beiden Wischer vorhin sofort beim Föhnvorgang in der Waschstrasse wie 2 Fühler nach Vorne gerichtet ab.

    Werd mal die Arme komplett gegen die 169er austauschen. Sollte ja helfen, wenn sonst bisher bei anderen noch nicht aufgetreten.

    Oder ich kleb sie vorher fest :rolleyes:.
    Das hatten die von der Waschstraße immer mit dem Kühlergrill vom Smart gemacht, damit der nicht wegfliegt... :D
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Heisenberg, 08.09.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    9.469
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ist es auch wirklich eine Waschstraße?
    oder sowas hier:
     
    eStone gefällt das.
  7. eStone

    eStone Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Ausstattung:
    EZ 05/2000, Klima, Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W168 A140, W163 ML270
    :thumbsup:
     
    Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Schrott-Gott, 08.09.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    2.940
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    Konnte man damals/früher auch noch mit den alten Kärchern machen ... erst nachdem es zu massiven Reklamationen kam, wenn beim Waschen der Lack ab war, wurden die runter geregelt.

    Tja, früher war halt manches besser !
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Hochsitzer, 09.09.2018
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Und wo bleibt der abgetragene Lack?
    Sowas im "Grünen" zu machen ist zwar einfach, aber aus umwelttechnischen Gründen voll daneben.
     
  11. #9 Heisenberg, 09.09.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    9.469
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Das ist den Ami's doch egal! Die nehmen eh Rücksicht auf gar nichts.
     
Thema: Scheibenwischer hebt in Waschstraße ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse heckscheibenwischer nach der waschanlage

Die Seite wird geladen...

Scheibenwischer hebt in Waschstraße ab - Ähnliche Themen

  1. Der Scheibenwischer kann nicht gestoppt werden.

    Der Scheibenwischer kann nicht gestoppt werden.: Hallo Zusammen, ich habe ein A140- BJ 2002 (120 000 km)mit folgendem Problem: Ich kann den Scheibenwischer nicht ausschalten. Der Schalter: Bei...
  2. Scheibenwischer W168 Längenangabe unterschiedlich

    Scheibenwischer W168 Längenangabe unterschiedlich: Schönen Sonnigen Samstag den Elchschraubern, Laut Internet W168 a140-a210 Wischerlänge Vorne 650mm+550mm Hinten 330/350mm Jetzt gibt es...
  3. Scheibenwischern Problem

    Scheibenwischern Problem: Hallo! Ich komme aus Brasilien und benutze Google Translate. Also bitte entschuldigen Sie meine deutschen Sprachfehler. Ich habe eine W168, die...
  4. Scheibenwäsche vorn geht nicht, Scheibenwischer vorn geht.

    Scheibenwäsche vorn geht nicht, Scheibenwischer vorn geht.: Hallo Forum, hallo Welt, habe beim W169 A170 diesen Zustand: - Scheibenwäsche vorn geht nicht über Drücken auf das Kombihebelende (Pumpe läuft...
  5. Aufnahme für Scheibenwischer kaputt

    Aufnahme für Scheibenwischer kaputt: Moin moin Heute haben sich während der Fahrt die Scheibenwischer verhakt und nun ist auf der Fahrerseite sowohl die Verzahnung vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden