W168 Scheinwerferdichtring nachrüsten

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Lockenfrosch, 29.09.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Lockenfrosch, 29.09.2006
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Hallo,

    ich lese schon eine ganze Zeit mit, nun habe ich mich auch registriert.

    Zum Thema:

    Ich habe 2 Elchis: 1. A160 Eleganz BJ: 07/98
    2. A190 Eleganz BJ: 10/99

    Beim A160 sind um die Scheinwerfer herum umlaufende Gummidichtungen, die den Spalt zwischen Scheinwerferglas, Kotflügel und Haube abdichten.
    Bei meinem A190 fehlen diese, obwohl die Nasen zum einhängen der Dichtungen am Scheinwerfer vorhanden sind. Meine Eltern besitzen einen A160 BJ 10/99, auch dort fehlen die Dichtungen. Bei weiteren A-Klassen, die ich auf den Verkaufsplätzen gesehen habe, fehlen die Dichtungen ebenfalls. Allerdings waren die auch alle BJ 99 oder jünger.

    Ich kann mir vorstellen, daß diese Dichtungen durchaus einen Sinn machen. Sicherlich verhindern sie, daß gerade im Winter jede Menge Taumittel tief in den Spalt eindringt.

    Also bin ich mal zu DC gefahren und habe gefragt.
    Antwort: "Keine Ahnung. Die Scheinwerfereinheit gibt es nur komplett."
    Lösung: Bildchen am DC-Rechner geschaut und da waren die abgebildet.
    Der Freundliche: "Oh, da haben die wahrscheinlich wieder mal gespart."

    Ich habe die Dichtungen bestellt und abgeholt. Leider sind die relativ teuer, aber ich denke das es sich bei unseren langen und heftigen Wintern im Sauerland bezahlt macht.

    Die Teilenummern: A 168 826 03 91 links (Fahrerseite) 20,10 € netto
    Bosch Nr: 1 301 015 193 (steht zusätzlich auf Dichtung)

    A 168 826 04 91 rechts (Beifahrerseite) 20,10 € netto
    Bosch Nr: 1 301 015 194 (steht zusätzlich auf Dichtung)

    Ich werde hier in Kürze Bilder anhängen. Insbesondere von der Montage. ich gehe davon aus, daß ich auf jeden Fall den vorderen Stoßfänger demontieren muß. Ebenfalls werde ich wahrscheinlich die Innenkotflügel beiseite biegen müssen.
    Naja, hat den Vorteil, daß ich dann auch gleich auf alle freiligende nicht Kunstoffteile Korrosionsschutzwachs auftragen kann.

    Was meint Ihr dazu?

    Gruß aus dem Sauerland
    Rainer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Meine Meinung - cool, habe diese Dichtungen noch nie gesehen - bei keinem Elch bisher. :o

    Gruß
    Über
     
  4. #3 marcsen, 29.09.2006
    marcsen

    marcsen Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2005
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    SLK 200 K
    Dito...

    Gruß
    Marc
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich bin der Meinung, dass die unnötig sind, denn bislang kann ich mich nicht an einen Fall errinnern, dass hier jemand über undichte Scheinwerfer geklagt hätte (und wenn dann wäre das ein Einzelfall).

    Also wofür?

    Unnötig (da versauf ich mein Geld lieber).

    gruss
     
  6. #5 Lockenfrosch, 29.09.2006
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Tach nochmal,

    es geht hier wie von mir bereits beschrieben nicht um die Abdichtung der Scheinwerfereinheit ansich, sondern um eine Dichtung, die zwischen dem Scheinwerferglas und der umliegenden Teile (Stoßfäger, Kotflügel, Haube) eingesetzt ist. Wenn ich mir Webspace freigeschaltet habe, werde ich Bilder einstellen, die das besser verdeutlichen.

    So long
    Rainer *kaffee*
     
  7. #6 Tsunami, 29.09.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    also demnach ähnlich wie die schicke lippe der premopf rückleuchten?
     
  8. #7 Lockenfrosch, 29.09.2006
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Kenne den Unterschied nicht. Schicke Lippe finde ich aber gut ;D

    Bei meinen beiden sind an den Rückleuchten Gummidichtungen zum Heckblech vorhanden *thumbup*
     
  9. #8 Tsunami, 29.09.2006
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    pre mopf hat da ne gummilippe verklebt, mopf hat nen schwarzen streifen mit mini abstandstücken serie.
    da sollte man die lippe entfernen, sonst sieht es *rolleyes* aus!
     
  10. #9 Mr. Bonk, 29.09.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Und wer hat denn noch Riffelglas VorMOPF Scheinwerfer im Elch... ;D ;D

    *LOL* *LOL*


    Ne, stimmt schon. Diesen Dichtring für VorMOPF Scheinwerfer gibt es wirklich. Aber so wie das im EPC aussieht, soll dieser genau an die "Nahtstelle" zwischen Lichtscheibe (also das Scheinwerferglas) und Leuchteinheit (Scheinwerfergehäuse) kommen.

    Beim VorMOPF konnte man ja das Scheinwerferglas noch einzeln erwerben und wechseln. Beim MOPF Scheinwerfer gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Da gibt es nur den kompletten Scheinwerfer und daher auch kein Bedarf mehr für irgendwelche Dichtungsringe, die die 2 Teile Gehäuse und Glas abdichten.


    Nur: das dieser Dichtring bei einigen VorMOPF Elchen fehlt ist schon komisch. Eigentlich sollte der bis 01.03.2001 (also bis zur MOPF) verbaut sein. Kann mich jetzt aber auch nicht mehr daran erinnern, ob das Teil an meinen VorMOPF Scheinwerfern dran war. *kratz*
     
  11. #10 Lockenfrosch, 29.09.2006
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    So jetzt mal Butter bei die Fische.

    Dazu braucht man Butter, und natürliche beide Fische *LOL*


    Irgendwie reden (schreiben) wir noch aneinander vorbei.

    Vor lauter Frust habe ich mal in völliger Dunkelheit Fotos gemacht. Die Unschärfe sei mir deshalb bis auf Weiteres verziehen :-/

    Hier der A160 mit der serienmäßig verbauten Dichtung

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]


    Hier der A190 ohne diese Dichtung [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    und hier die Dichtung wie von DC zum Nachrüsten gekauft
    [​IMG]


    Wie schon gesagt, diese ist nicht zum abdichten der Scheinwerfereinheit (Glas zum Reflektorträger) gedacht, sondern wir quasi über das Scheinwerferglas gezogen um den Karosseriespalt auszufüllen.

    Bessere Bilder folgen.

    So long
    Rainer
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Mr. Bonk, 30.09.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Also auf den Fotos, besonders >>diesem<< hier, ist doch einwandfrei zu erkennen, daß das doch genau dafür gedacht ist. Da beim VorMOPF Scheinwerfer das Glas noch ausgewechselt werden kann, wird diese "Auswechsel"-Stelle nicht 100% dicht sein. Und genau dieses Gummi soll verhindern, daß Wasser von aussen an diese Stelle (zwischen Gehäuse und Glas) gelangen kann.

    Beim MOPF ist die Leuchteinheit ja "eins" (Glas ist nicht mehr einzeln zu wechseln) und daher auch (offiziell) kein Bedarf mehr für solch ein Gummi.


    Also ich hatte dieses Teil definitiv nicht bei meinem A-190 VorMOPF... allerdings hatte ich in den 2 Jahren, wo noch VorMOPF-Scheinwerfer verbaut waren, auch keinerlei Probleme mit Wasser in den Scheinwerfern.

    Und: für ein paar Euros mehr bekommt man ja bei E-Bay schon einen MOPF Klarglas-Scheinwerfer, wo man dieses Problem dann nicht mehr hat.

    Und wozu?! D.h. was soll geschützt werden (wenn nicht der Scheinwerfer)?! *kratz*
     
  14. #12 Lockenfrosch, 01.10.2006
    Lockenfrosch

    Lockenfrosch Elchfan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Prüffeldtechniker
    Ort:
    Wenden/Sauerland
    Marke/Modell:
    A160 + A190
    Danke für Eure Meinungen.

    Die Aussage von Mr.Bonk gefällt mir. Also eine Dichtung zum Schutz der Dichtung *kratz*

    Über die Notwendigkeit kann man sicherlich streiten. Scheinbar hat es ja bei PreMoPf-Scheinwerfern ohne diese Dichtung keine Probleme gegeben.

    Nun habe ich die Dinger aber erworben, also werde ich die demnächst auch montieren. Schaden wird es sicherlich nicht. Ich möchte das Auto noch viele Jahre fahren. Darum werde ich jetzt, wo der Aufwand und die Kosten noch gering sind auch den Korrosionsschutz erhöhen (Unterbodenschutzwachs und Hohlraumversiegelung, Materialkosten 27€).

    Der Elch ist nun mal nicht wie der 190D meines Vaters (einfach unverwüstlich).

    Meine Eltern hatten sich vor 6 Jahren zusätzlich eine A160 Jahreswagen zugelegt, weil sie dachten der 190er macht nicht mehr lange. Leider ist der 190 dann doch noch 3 mal ohne Mängel durch den TÜV gekommen und hat mittlerweile fast 400.000Km auf der Uhr.

    Der A160 ist in der Zeit nur ca. 10.000Km (hat jetzt 43.000Km drauf) von meiner Mutter gefahren worden, wird normal gepflegt und gewartet, ist nie im Winter gelaufen, steht dann in der beheizten Garage. Im Sommer steht der unter dem Carport.

    Wenn ich mir den Motorraum dort anschaue sieht der erheblich schlechter aus als der von unserem A160 Bj: 98 mit 86.000Km und Ganzjahresbetrieb. Der Motorraum ist wesentlich stärker verschmutzt.

    Meinen A190 kann ich zum Vergleich noch nicht heranziehen, ist ein "Ausnahmefahrzeug".

    Vielleicht ist das auch nur ein subjektiver Eindruck, aber wie gesagt, Schaden wird es nicht und ich habe persönlich ein besseres Gefühl.

    Naja, 10 Schachteln Zigaretten weniger geraucht und ich habe die Investition der Dichtungen wieder drin. *beppbepp*

    Danke nochmal für Eure Meinungen,
    die Zeit wirds zeigen...

    So long
    Rainer 8)
     
Thema:

Scheinwerferdichtring nachrüsten

Die Seite wird geladen...

Scheinwerferdichtring nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...
  2. Anklappbare Spiegel nachrüsten , Kabel vorhanden ?

    Anklappbare Spiegel nachrüsten , Kabel vorhanden ?: Hallo, liegen beim W169 Avantgarde von 2005 im Kabelbaum schon die Leitungen für die Anklappung ? D.h. benötigt man nur die klappbaren...
  3. Rückfahr sensoren nachrüsten

    Rückfahr sensoren nachrüsten: Hallo, hab von einem Bekannten so Rückfahr einparkhilfe bekommen Alles kein Problem....... Nur weiß jemand welches Kabel das Massekabel...
  4. Unterschied Gaspedal Tempomat Nachrüstung

    Unterschied Gaspedal Tempomat Nachrüstung: Hallo Forum Member, ich habe vor in mein W169 BJ 2006 A 200 CDI Manuell Schalter einen Tempomat einzubauen. Bei den Teilen die man benötigt...
  5. Nachrüstung einklappbare Außenspiegel

    Nachrüstung einklappbare Außenspiegel: Hallo... ich habe mir meinen ersten Mercedes zugelegt und habe mich für die A-Klasse (A180 CDI; EZ 12/2009) entschieden. Bisher ist alles prima -...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.