Schlauch unterhalb der Vorförderpumpe

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von blacky10, 09.10.2011.

  1. #1 blacky10, 09.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Mitglieder!

    Ich hab heute gesehen, dass bei meinem Elch (A 170 CDI, Bj. 03/2002, 176.000 km) unterhalb der Vorförderpumpe ein Gummischlauch vorhanden ist (90° Bogen), aus welchen derart viel Flüssigkeit ausgetreten ist, dass es mir die linke Bodenabdeckung ganz leicht angefüllt hat. Ich kann jedoch nicht erkennen, ob die Flüssigkeit aus Öl oder nur Wasser (beispeilsweise Kondenswasser aus der Klima) besteht.

    Im Folgenden ein Bild, an welchem man in der Mitte, unterhalb der Hochdruckpumpe (leicht links wo A-steht und oberhalb der Torx-Schraube) den besagten Schlauch sehen kann. Dieser lässt die Flüssigkeit direkt auf den Getriebekasten ablaufen. Leider konnte ich den Schlauch am Bild nicht kennzeichnen.

    Vielleicht weis wer von euch Bescheid und kann mir sagen, wass der Schlauch für eine Funktion hat und ob ich schon wieder einen Schaden zu erwarten habe :S

    Vielen Dank im Voraus!


    Gruß



    blacky10



    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cryonix, 09.10.2011
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Mahlzeit!

    ich sehe den Schlauch zwar nicht - aber dabei kann es sich nur um das ca. 10x60mm grosse Gummiwinkelstück handeln, welches einfach im Freien, also in der Luft endet.

    Das ist der Überlauf der Injektorenmulde, die sich im 'geteilten' Ventildeckel befindet. [​IMG]

    Ist die Flüssigkeit hell, wirds vermutlich Diesel sein. Kann z.B. aus einer defekten Rücklaufleitung stammen.

    Wenn dunkel, ist es Motoröl....
    und das z.B. kann aus einer gebrochenen Turbo-Frischölleitung stammen [​IMG]
     
  4. #3 blacky10, 09.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Servus cryonix!

    Vielen Dank für Deine Antwort. Ich war gerade beim Auto und bin ziemlich sicher, dass es sich um Diesel handelt.

    Der Raum, welchen Du im Bild 1 zeigst , also jener Bereich wo sich die Köpfe der Injektoren befinden, ist meines Erachtens trocken (auch mit Endoskop angesehen...) (Injektorenmulde???). Das heißt hier habe ich keinen Diesel und die Dieselrücklaufleitung müsste somit in Ordnung sein, oder meinst Du einen anderen Bereich z.b. Im Bereich der Injektorspitzen...

    Auch ist im Bereich der Turbofrischölleitung sauber.

    Daher bleibt für mich nun die Frage, wo könnte es noch herkommen, oder vielleicht taucht das Problem nur bei Vollgasfahrten auf....

    Weist Du/wer weiter?

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß
    blacky
     
  5. #4 Elchfan577, 09.10.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    267
    Hab mir mal erlaubt den Schlauch auf dem Bild von blacky10 zu markieren.

    [​IMG]
     
  6. #5 blacky10, 09.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Vielen Dank Elchfan577!

    Genau den meine ich - wie geht das mit dem Markieren ????

    LG
     
  7. #6 Elchfan577, 09.10.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    267
    Da reicht ein einfaches Grafikprogramm, z. B. das in Windows enthaltene Paint.
    Ich habs mit IrfanView gemacht. Einfach eine rote Ellipse drumrum gezogen und speichern.
     
  8. #7 blacky10, 09.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Ah,..... ich glaub, jetzt hab ich das auch gecheckt, jetzt soll nur noch mein Elch dicht werden, es wird kalt :-)

    LG und Danke!
     
  9. #8 cryonix, 09.10.2011
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Wenn da was rausläuft, ist in der 'Injektorenmulde' auch was drinne. Der Schlauch hat keinerlei Verbindung mit sonstigen Aggregaten - eben nur Überlauf.

    Schau aber mal auf die Ablauftülle des Luftansaugkasten. Sitzt ziemlich direkt über dem Klima-Expansionsventil. Je nach Neigung des Fzg. kommen da auch erhebliche Mengen Wasser raus und tropfen ebnenfalls genau auf das Getriebe.
     
  10. #9 blacky10, 09.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Leute, Hallo cryonix!

    Ich war nun entsprechend Deiner Anweisung gleich nachsehen - leider ohne Befund!

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, sagst Du, dass der Raum wo sich die Injektorköpfe befinden und zwischen den Injektorführungen (Rohre) derart groß ist, dass man einen Ablauf gemacht hat.

    Da ich gerade vor ca. 2000km die Injektoren getauscht habe (auch dank diesem grandiosen Forums!!!) ist eine Menge WD40 in diesem Bereich von mir reingesprüht worden. Ich habe daher den Verdacht, da ich ja nun nichts sehe in diesem Bereich, dass das eventuell noch vom Zusammenbau herstammt. Ich habe seit 2000 km nach dem Einbau ja nicht mehr unter den Elch gesehen.

    Ich werde daher nun beobachten, was passiert, wenn ich nun Vollgas ein Stück fahre. Werde eventuell einen Messbecher am unteren Ende des Schlauches anbringen.

    Ansonsten bleibt mit nur die Möglichkeit, das Saugmodul wieder zu demontieren und nochmals nachzusehen, in der Hoffnung, das ich bei Motorstillstand was sehe.

    Anderer Möglichkeit wäre, in der Werkstätte die Injektormengen (ME ?) auslesen zu lassen,....

    Ich hoffe die Injektoren sind nicht undicht………………..


    Wie die Österreicher so sagen: Schau ma mal!

    Würde mich für weitere Beiträge freuen!

    Ich halte euch auf den Laufenden!

    Gruß blacky10
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 blacky10, 10.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Leute!

    Heute habe ich den Motor angemacht und nach ca. 5 min. kamen bereits ganz kleine Tropfen Diesel aus dem besagten Röhrchen raus.

    Bei Durchsicht der Injektorköpfe samt Injektormulde, mit dem Endoskop, konnte kein Dieselaustritt festgestellt werden. Ebenso kann ich kein Leck in der Dieselrücklaufleitung erkennen.

    War heute bei Betriebsschluß noch in einer MB-Werkstätte. Der Chef zuckte auch nur mit den Achseln und meinte man muss das mal von Unten ansehen. Das war ja wohl keine komptente Antwort.

    Also da muss es noch eine andere Ursachte geben!!!

    Werde mich Morgen zu zwei anderen Werkstätte und zu einem BOSCH-Servicecenter begeben und euch wieder berichten!

    Beste Grüße
    blacky10
     
  13. #11 blacky10, 11.10.2011
    blacky10

    blacky10 Guest

    Hallo Leute!

    Vielen Dank für eure Beiträge! War heute in der freien Werkstatt. Die haben mir mitgeteilt, dass die von mir eingebauten, generalüberholten, Injektoren Schrott sind und einer geronnen ist!

    Das eingenartige daran: Mann konnte das von Aussen, dass heist von der Injektormulde, unterhalb des Saugmoduls, nicht sehen.

    Nun bleibe ich auf die Garantiekosten der gernalüberholten Injektoren wahrscheinlich sitzten und hatte beim Selbsteinbau eine meeeeeeeeenge Arbeit und Kosten aufgewendet. Lasse nun den neuen, defekten Injektor tauschen, in der Hoffnung die anderen drei fallen auch nicht gleich aus.....

    Demzufolge hatte cryonix leider, leider irgenwie recht. Wobei ich noch immer nicht verstanden habe, wo der Diesel aus dem "rinnenden" Injektor überall hinläuft. In die Injektormulde in Richtung Motor und dann über das besagte Röhrchen????

    Soweit aus Salzburg!

    Beste Grüße
    blacky
     
Thema: Schlauch unterhalb der Vorförderpumpe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 klima kondenswasser

Die Seite wird geladen...

Schlauch unterhalb der Vorförderpumpe - Ähnliche Themen

  1. Wohin gehört dieser Schlauch (Motorraum) ?

    Wohin gehört dieser Schlauch (Motorraum) ?: Guten Tag Ich habe soeben einen längeren, dünnen Schlauch mit blauem 90° Endstück lose im Motorraum meinem A140 entdeckt. Hab auf dem Bild den...
  2. Undichter Schlauch Scheinwerferwaschdüsen ? Lambdasonde 1 defekt ?

    Undichter Schlauch Scheinwerferwaschdüsen ? Lambdasonde 1 defekt ?: Hallo Leuts Heute plötzlich zwei Sachen, wobei ich noch versuche, ob die Meldung defekte Lambdasonde 1 vom undichten Anschluss-Schlauch herkommen...
  3. Wasser unterhalb des Kofferaums (im unteren Fach)

    Wasser unterhalb des Kofferaums (im unteren Fach): A Klasse 170 CDI Liebe Leute, wenn man den Kofferaum öffnet, kann man ja noch eine weitere, große Bodenklappe öffnen. Dort sind ja Wagenheber,...
  4. Schublade unterhalb der Mittelarmlehne blockiert

    Schublade unterhalb der Mittelarmlehne blockiert: Hallo, mir ist ein flaches Teil (Rechenschieber in Lederhülle) aus der Schublade unterhalb der Mittelarmlehne nach hinten gerutscht und blockiert...
  5. Schlauch im Batteriefach

    Schlauch im Batteriefach: Hallo, habe heute einen Kunststoffschlauch mit schwarzerm Anschlußstück im Batteriefach entdeckt.Dieser baumelt ohne irgendwo angschlossen zu sein...