Schließzylinder Heckklappe Modell 2002

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von chip2000, 20.06.2014.

  1. #1 chip2000, 20.06.2014
    chip2000

    chip2000 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-System-Techniker (Computerspezialist)
    Ort:
    Imsbach
    Ausstattung:
    Classic Style
    Marke/Modell:
    W168 140 BJ2002 Kumulusgrau (Besitz seit 17.06.14 mit 131000KM)
    Hallo Community,

    bin neu hier, habe auch schon viel die Suche benutzt und viel gelesen, Anleitungen studiert, aber nun komme ich nicht mehr weiter.
    Erstmal die Fakten:
    A-Klasse 140 Facelift
    BJ 2002
    Farbe Kumulusgrau (757)
    130000KM
    Gekauft vor 4 Tagen Privat
    Bin Neuling beim Elch, aber im Reparieren sehr geübt von anderen Autos und konnte bisher auch schon einige Fehler beseitigen.

    Zum Problem:
    Es geht um den Schließmechanismus an der Heckklappe. (Siehe Bild)
    Da ich das Facelift Modell habe, gibs da auch nur eingeschränkt Tips/Infos im Netz, bezüglich zerlegen, reparieren, zusammenbauen.
    Daher erst hier angemeldet :-)
    Zu Beginn ließ sich das Schloss gar nicht drehen, und die Heckklappe war zu, ZV hat zwar ver-/entriegelt, nur eben durch den Griff ging die Klappe trotzdem nicht auf.
    Das 1. Problem habe ich soweit identifiziert, ich muss den kleinen Seilzug erneuern, da dieser nicht mehr so freigängig ist um mit dem Griff den Schalter am Mechanismus auszulösen.
    Das 2. War der Schließzylinder (Siehe Bild), mit der DIY Anleitung konnte ich soweit den Schließmechanismus zerlegen, bis ich den Zylinder draussen hatte.
    Den Zylinder selbst habe ich dann zerlegt, gereinigt, zusammen gebaut, gefettet und soweit dreht der Schlüssel nun wieder einwandfrei.
    Ratlos bin ich leider nun bei zusammenbau am Schließmechanismus.
    Ich habe den Zylinder mit logischem Denken wieder zusammen gebaut, geht ja auch nur auf 1 Weise so denke ich mir, und habe den Zylinder wieder eingebaut und
    mit dem Federring fixiert.
    Allerdings wenn ich dann versuche zu drehen, lässt sich der Schlüssel komplett 360° endlos durchdrehen, sprich die Feder die die Drehung stopt, greift nicht.
    Habe leider kein Bild gefunden wie man diesen 3-teiligen Zylinder noch anders zusammen setzt als mit logisch erschien.
    Im ausgebauten Zustand, klappt das mit der Feder, aber im eingebauten rastet dieser schwarze Plastikring irgendwie nicht ein damit er die Feder mitnimmt.

    Desweiteren kam mir beim Ausbau des kompletten Mechanismus eine kleine einfache Feder (Siehe Bild) entgegen ca 3cm lang, 4mm durchmesser, welche ich aber nicht mehr zuordnen kann.
    Habe Euch direkt paar Fotos hochgeladen, damit Ihr direkt wisst, mit welchen Teilen ich zu tun habe.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Germish, 21.06.2014
    Germish

    Germish Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Jungrentner - formals Informatiker
    Ort:
    Corinium Dobunnorum, England
    Ausstattung:
    Das Auto meiner Frau
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatic 100.000 Meilen EZ 05/2003
    Sieht ja so aus als haettest Du da etwas kaputtrepariert.
    Bei unserem war der Fehler nicht beim Schloss, was man aber eben nur merkt wenn der Mechanismus ausgebaut wird, der eben blockieren kann.
    Ich habe versucht dem Mechanismuss zu verstehen und festgestellt das da praeziese Bewegungsablaeufe erfordelich sind, damit der Mechanismus die Heckklappe oeffnet.
    Dass war eindeutig nicht der Fall. Manchmal aber oeffnete er doch. Hing eben davon ab, wie man den Elch ruettelte und beim oeffnen den Daumengegendruck an der Klappe ansetzte.
    Somit habe ich das auf die bloedsinnege Idee von Mercedes einen Praezisionsmechanismuss aus Plastik herzustellen und die ganze Sache wieder eingebaut.

    Mal mit dem Gedanken gespielt die ganze Sache mit Zugmagnetschalter und Fernbedienung zu erledigen. Das scheiterte daran dass ich keinen seperaten Fernbedienungsschalter wollte sondern am Liebsten den der E-Klasse verwendet der einen Schalter zusaetzlich drauf hat um den Kofferaumdeckel zu oeffnen.

    Da aber meine Tueftlerzeiten vorrueber sind wuerde der Umbau trotz ausfuehrlicher Anleitung hier im Wiki nicht durchgefuehrt.

    Neulich hat sich ein Freund nochmal drangesetz und festgestell das ein Hebel in der komplizierten Mechanik so zerbrochen war das man gar nicht vermuten konnte dass dies nicht zwei getrente Teile. Er hat das mit einer winzigen selbstschneidenen Gewindeschraube wieder zusammengesetz un es funktionierte. Leider kann man nun gar nicht mehr abschliessen weil die Schraube eine andere Bewegung verhindert.

    Jetzt ist es wenigstens eindeutig woran es liegt.
    Jetzt muss ich nur noch meinen Geiz ueberwinden, Mercedes Aktionaere mit meinem Geld, fuer schlechte Qualitaet auch nochmals zu belohnen.

    Eigentlich sollte ich mir das neue Teil gleich 3D Scannen damit ich mir das Teil wenns nochmal kaputt geht, dann selber ausdrucken kann.
     
  4. #3 chip2000, 22.06.2014
    chip2000

    chip2000 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-System-Techniker (Computerspezialist)
    Ort:
    Imsbach
    Ausstattung:
    Classic Style
    Marke/Modell:
    W168 140 BJ2002 Kumulusgrau (Besitz seit 17.06.14 mit 131000KM)
    Danke für die Infos, aber mein Problem besteht weiterhin...
     
  5. #4 Elchfan577, 22.06.2014
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    267
    Nach der Reinigung meines Schliesszylinders (das DIY ist von mir) hatte ich das Problem auch, dass der Zylinder sich um 360° drehen liess.
    Ich hab ihn nochmals ausgebaut und neue eingesetzt. Was ich beim zweiten mal anders gemacht habe weiss ich leider nicht mehr, auf jeden Fall hat er sich nicht mehr um 360° drehen lassen.
     
  6. #5 chip2000, 22.06.2014
    chip2000

    chip2000 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-System-Techniker (Computerspezialist)
    Ort:
    Imsbach
    Ausstattung:
    Classic Style
    Marke/Modell:
    W168 140 BJ2002 Kumulusgrau (Besitz seit 17.06.14 mit 131000KM)
    Also anhand der Anleitung weiß ich nun leider nicht mehr wie die sogenannte "Einbaulage" war, da ich das Schloss gelöst hatte, bevor ich den Schieber abgebaut hatte.
    Daher fiel mir alles entgegen als der Schieber draussen war.
    Ich bin sogar der Meinung, dass die kleine Feder auf eine Seite des Zylinders muss, und zwar auf 2 der 4 Spitzen die da abstehen.
    Was ich eben nicht genau weiß ist, ob sich der schwarze Plastikring aus der Fassung des Metalls bewegen darf oder nicht.
    Habe das Schloss ja schon 3-4x rein und raus gebaut, aber es bleibt irgendwie nie richtig in Position.
    Muss ich morgen wohl nochmal probieren.
    Habe auch keine Möglichkeit an einem anderem Auto zu vergleichen, da der MoPf ja nicht SOOO oft rumfährt wie der Pre-Mopf.
    Und aufm Schrottplatz gab es nur 3 Pre-Mopf Modelle, wo ich auch keine Infos bezüglich Heckklappenverriegelung sammeln konnte.
    Habe mir aber das "So wirds gemacht" Buch schon bestellt, das sollte morgen/übermorgen kommen, evtl. finde ich da etwas hilfreiches.
    Wär halt echt SUPER wenn das nochmal jemand detailiert mit Bildern als Zusatz zum DIY dazu machen könnte.
    Trotzdem schon einmal ein großes Danke an Elchfan577, das DIY hat mir auf jeden Fall sehr viel geholfen, da ich ja Neuling bin beim Elch.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 chip2000, 01.07.2014
    chip2000

    chip2000 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-System-Techniker (Computerspezialist)
    Ort:
    Imsbach
    Ausstattung:
    Classic Style
    Marke/Modell:
    W168 140 BJ2002 Kumulusgrau (Besitz seit 17.06.14 mit 131000KM)
    Push...

    Evtl kann mir doch noch jemand anderes weiterhelfen...
     
  9. #7 chip2000, 02.07.2014
    chip2000

    chip2000 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-System-Techniker (Computerspezialist)
    Ort:
    Imsbach
    Ausstattung:
    Classic Style
    Marke/Modell:
    W168 140 BJ2002 Kumulusgrau (Besitz seit 17.06.14 mit 131000KM)
    Habe es nun doch selbst hinbekommen.
    Nachdem ich die Anleitung benutzt und das komplette Schloss zerlegt habe, gereinigt, zusammen gebaut und gefettet habe, kam ich nicht mehr weiter.
    Beim Zylinder (3-teilig) sind ja so 4 Spitzen, da müssen die 2 kleine Federn reingesetzt werden und dann das zusammenhalten und das Schloss einbauen.
    Nur habe ich erst vorhin die 2. Feder gefunden und damit war mir dann klar, dass es nur da rein musste.
    Kann somit geschlossen werden.
    Fand die Info nur wichtig, da ja viele das Problem mit dem Heckschloss haben.
     
    Elchfan577 gefällt das.
Thema:

Schließzylinder Heckklappe Modell 2002

Die Seite wird geladen...

Schließzylinder Heckklappe Modell 2002 - Ähnliche Themen

  1. Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169

    Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169: Hallo Leute, hab hier mal längere Zeit gesucht und für die Gasdruckdämpfer der Heckklappe für einen W 169, zwei folgende Teilenummern gefunden. A...
  2. Kofferraumbeleuchtung in der Heckklappe

    Kofferraumbeleuchtung in der Heckklappe: Hallo, ich habe zwar die Suche bemüht, aber so recht schlau bin ich nicht geworden. Natürlich ist mir die Umbauanleitung von Mr.Bean bekannt und...
  3. Klappern der Heckklappe

    Klappern der Heckklappe: Ich habe einen A180 von Ende 2009 und auf einmal gab es Knarz- und Klappergeräusche im Heckbereich. Der Händler hatte schon die komplette...
  4. Rappeln an/in der Heckklappe und am Endtopf.

    Rappeln an/in der Heckklappe und am Endtopf.: Also: Weil es am W168 überall gerne rappelt, noch ein Gedicht: Die Heckklappe rappelt auch öfters. Entweder der Haltebügel ist locker, dann geht...
  5. CAD- Modelle Lamellenschiebedach (Aufsteller, Heber, Gleiter..)

    CAD- Modelle Lamellenschiebedach (Aufsteller, Heber, Gleiter..): Hallo, hat jemand schonmal CAD-Modelle oder eine Zeichnung von den Zerbröslenden Teilchen bei den Alten Lamellenschiebdachs angefertigt?...