W168 Schlüssel in Fahrertür abgebrochen

Diskutiere Schlüssel in Fahrertür abgebrochen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi Elchi´s, mir ist folgendes passiert: Meine Batterien am Funkschlüssel waren leer und somit hab ich meinen Elch immer normal auf- und...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kolze

    kolze Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Hi Elchi´s,

    mir ist folgendes passiert:

    Meine Batterien am Funkschlüssel waren leer und somit hab ich meinen Elch immer normal auf- und zugeschlossen. Leider war mein Schlüssel anscheinend nicht mehr der stabilste und somit brach er im Schloss ab :-(! Nun steckt eine Hälfte von dem Schlüssel im Schloss und ich weiß nicht wie ich das Teil da raus bekommen soll! Es kann ja immer wieder passieren das der Funkschlüssel mal leer ist oder gar defekt ist.

    Hat jemand von euch eine Idee oder einen Tipp??

    Thanks
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Neues Schloss.

    gruss
     
  4. #3 General, 13.10.2007
    General

    General Guest

    Richtig, wenn man ihn nicht mit Zange oder so erreichen kann, bleibt nicht viel, abgesehen von nem neuen Schloss :-/
     
  5. #4 stroker, 13.10.2007
    stroker

    stroker Guest

    hm ... BEVOR du zum händler rennst und dir ein neues schloss holst, würde ich
    erstmal folgendes probieren:

    nehm einen gegenstand (nagel etc.) ... schneide die spitze ab und gebe einen
    tropfen heiskleber od. sekundenkleber auf die neue (flache) spitze.

    dann ab damit ins schloss und versuchen, den abgebrochenen kandidaten zu angeln ...

    danach kannst du immer noch zum händler ... aber alle angaben ohne gewähr...
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Vorsicht mit dem Sekundenkleber, der läuft dann gern ins Schloss.

    Mein Tipp: Ein spitzes Skalpell (um das Schließblech aufzuhalten) und ein winziges Stück Dichtungsband für Spülen. Ich meine dieses graue, extrem klebrige Zeugs, das man am Rand von Spülen aufklebt, bevor man die Spüle in die Arbeitsplatte einsetzt und verschraubt. Das Zeugs klebt wie die Hölle, läuft aber nicht weg. Du bekommst es als Meterware im Baumarkt, z.B. bei Obi. Hier mal die Spülen-Einbauanleitung, damit dürfte das jeder Obi-Mitarbeiter identifizieren können: http://www.obi.de/de/onlineServices/Gewusst-Wie-Tipps/Kuechenspuele_montieren/Anleitung_2.html

    Den abgebrochenen Schlüssel nehmen, und vorne auf die Bruchkante etwas von dem Dichtungsband kleben. Eine Lage sollte genügen. Es darf nicht an den Seiten überstehen! Du kannst das Dichtband einwenig andrücken, indem du den Schlüssel sanft gegen das Abdeckpapier drückst, mit dem das Dichtungsband auf der Rolle getrennt ist. Darauf achten, dass das Dichtungsband anschließend nicht an den Seiten übersteht.

    Dann gehst du zum Auto, drückst mit dem Skalpell (oder einer Stecknadel) das Schließblech zur Seite und führst den abgebrochenen Schlüssel vorsichtig ins Schloss. Möglichst gerade. Steck ihn bis zum Anschlag rein -- zum Glück gibt's bei den Elchen einen Anschlag, du kanst das abgebrochene Stück also nicht bis zur Unendlichkeit versenken. Dann zwei oder drei Sekunden andrücken -- jetzt klebst du den abgebrochenen Teil ans Dichtungsband. Und dann vorsichtig rausziehen.

    Mehr als nicht funktionieren kann's nicht.

    Es gibt noch weitere Möglichkeiten, z.B. mit einem langen dünnen Bohrer ein Loch in den abgebrochenen Teil im Schloss bohren und dort einen Draht festzukleben, das hängt aber alles davon ab, wo der Schlüssel abgebrochen ist und wie tief das ganze im Schloss steckt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 big-dan, 14.10.2007
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Wenn er sonst eh ein neues Schloss braucht ist das doch dann auch egal, oder ??
     
  8. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Veilleicht geht sonst auch eine Pinzette mit Spitzen,je nach dem wie tief der Rest drinsteckt könnte man damit auch Glück haben.

    Sowas hier.
    [​IMG]
     
  9. #8 Crazyhorst, 14.10.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Ein altes Hausmittel sind auch Laubsägeblätter...
    Hineinstecken und " angeln"
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Ich weiss nicht, wie das Schloss beim Elch im inneren aussieht, aber eventuell kann man den Zylinder alleine ausbauen.

    Wenn der Zylinder draussen ist, sollte s kein Problem mehr sein, irgendwie den Schlüsselrest rasu zu bekommen.

    Ich denke mal, das ein neues Schloss nicht gerade billig sein wird, da es dann eine Einzelanfertigung werden wird, passend zu den restlichen Schlössern.
    Das war auch der Grund, warum ich seinerzeit das Schloss angepasst hatte.
    Zylinder fürs Lenkradschloss mit neuem Schlüssel kostete 50€, passender Zylinder zum Fahrzeug sollte 150€ kosten, ausserdem hätte ich den bezahlen müssen, sobald der bestellt war und ich dann gesagt hätte, ich brauch den nicht mehr.
     
  12. #10 Elchvater, 14.10.2007
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    Rufe morgen mal beim Freundlichen an und frage was ein neues schloß kostet, dann fährste beim Schlüsseldinst vorbei, ( aber nicht so einen wie im Kaufhaus) und fragst was es kostet, wenn die den Schlüssel da Rausholen, und wenn das nicht klappt ob und wieviel du zahlen sollst.
    Dann kannste entscheiden was du machst.

    Dietmar
     
Thema:

Schlüssel in Fahrertür abgebrochen

Die Seite wird geladen...

Schlüssel in Fahrertür abgebrochen - Ähnliche Themen

  1. W168 Schlüssel

    W168 Schlüssel: Guten Morgen zusammen, Welches Bauteil ist denn für das Senden des Signales Zuständig? Habe 2 defekte Schlüssel aus denen ich einen machen...
  2. Kurbelwellenpasstift abgebrochen!

    Kurbelwellenpasstift abgebrochen!: Hallo an alle , meine Riehmenscheibe an der Kurbelwelle hat sich verabschiedet.Beim Wechseln ist der passtift flöten gegangen...laut MB ein...
  3. W168 Suche Alublende innen Fahrertür A210 Evolution

    Suche Alublende innen Fahrertür A210 Evolution: Suche für den W168 A210 Evolution die Alublende der Türinnenverkleidung Fahrerseite. Meine ist leider vom Vorbesitzer ziemlich - von der...
  4. Beim Schlüssel abziehen gehen Fenster um 1-2cm runter

    Beim Schlüssel abziehen gehen Fenster um 1-2cm runter: An meinem A190 gehen beim Schlüssel abziehen die Fenster um 1-2 cm herunter. Wenn ich Parklicht eischalte dann gehen Sie ganz herunter seit...
  5. Nur mechanischen Schlüssel anlernen?

    Nur mechanischen Schlüssel anlernen?: Hallo Zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich habe mir einen gebrauchten Elch A-140 Bj.98 gekauft. Ich habe einen Schlüssel erhalten...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.