schrauberthread - große inspektion

Diskutiere schrauberthread - große inspektion im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; so, die inspektion ist durchgeführt, der stroker meldet sich mit ölverschmierten fingern wieder zurück. hier der bericht: nachdem mir eine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 stroker, 08.06.2005
    stroker

    stroker Guest

    so, die inspektion ist durchgeführt, der stroker meldet sich mit ölverschmierten fingern wieder zurück.

    hier der bericht:
    nachdem mir eine mercedes-nl so rund 600€ für die große inspektion in aussicht gestellt hat und ich kurzzeitig die farbe im gesicht verlor, besann ich mich auf meine (inzwischen mehr als 10 jahre zurückliegende) ausbildung zum kfz-mechaniker und schnappte mir einen taschenrechner und diverse preislisten von ersatzteillieferanten.
    nach einigen hin-und her stand fest: D&W Repair ist mit abstand der günstigste lieferant. selbst
    ATU überbietet D&W noch um knapp 25 €.
    also schnell die sachen geordert und einen termin in der selbsthilfewerkstatt gemacht (ich arbeite nicht mehr "aktiv" in der kfz-branche und habe daher leider keine hebebühne mehr zur verfügung).

    da ich z.zt eh urlaub habe, bot sich ein vormittag für die inspektion an. für die große inspektion sind (von ATU rund 3 stunden (incl. zusatzarbeiten)) angesetzt, dies habe ich mal als grobe richtzeit genommen.

    bewaffnet mit den teilen ging es in die werkstatt und der elch wurde auf die bühne gefahren. flink die ölablasschraube heraus gedreht und das öl in den dafür von der werkstatt bereit gestellten ablasswagen laufen lassen. während dessen schnell die schrauben von der verkleidung gelöst und diese dann weggeklappt. den unterboden begutachtet und auf auffälligkeiten (rost, lose teile etc.) untersucht, da sich seit einiger zeit ein leichtes klappern bemerkbar machte. an der hinterachse fündig geworden - klar...elchkrankheit :(
    ich werde die woche mal bei zermedes vorfahren und ganz lieb um kulanz betteln ... (wenn nicht, gibt es den nächsten schrauber-thread ;))
    das motoröl war endlich raus und so kam die ablasschraube (mit neuer dichtung) wieder rein. die ablasschraube des getriebes verließ ihr gewinde und das öl lief aus dem selbigen. (ich möchte mich in diesem zusammenhang nochmal bei den konstrukteur bedanken, der diese mistige schraube genau neben dem auspuffkrümmer plaziert hat ... komm du mir in die finger - ich werde dich... (wenn die finger wieder verheilt sind)) anmerkung: zum lösen der einfüllschraube bedarf es eines speziellen schlüssels - dieser befindet sich nicht in meinem besitz - jedoch hatte der besitzer der werkstatt (welch wunder) diesen parat und kam
    aufgrund meines wilden gefluches *mecker* mit dem schlüssel angerannt und sagte mir, das man hier auch werkzeug leihen kann ... zufälle gibt's... egal ... das getriebeöl habe ich von dem werkstatt-onkel genommen und mittels einer türkischen spezial-patentlösung in das getriebe eingefüllt.
    nun war der kraftstoffilter dran. fluchs die schellen des alten filters abgeschnitten und den filter aus seiner halterung gekliptst. den neuen rein und vom werkstattonkel neue schellen geben lassen. den neuen filter wieder verbaut und alle verkleidungen wieder ordnungsgemäß verschraubt.
    dann habe ich mich auf die suche nach den zündkerzen gemacht ... div. leute standen bereits um mein fahrzeug herum und philosofierten herum, wo jetzt die ollen kerzen stecken könnten. zum glück war ein (ehemaliger) mercedes-mechaniker anwesend, der den wilden spekulationen ein ende bereitete.
    er bot mir seine hilfe (und auch sein werkzeug) an, um die zündkerzen zu wechseln. (hatte ich mich nicht vorhin über die besch... einfüllschraube für das getriebeöl beschwert? -lieber konstrukteur: vergiss das gesagte, lass uns mal ein bier schlürfen und bring bei der gelegenheit den schuldigen mit, der die zündkerzen an der stelle angebracht hat, wo sie sitzen - ich habe gerade lust, ihn die kerzen in's rektu... *ach, lassen wir das*)
    also: auto wieder hoch auf die bühne, das zündmodul abgeschraubt und dankend die kerzenztecker von meinem neuen freund mohammed angenommen und munter drauflos geschraubt. die kerzen ließen sich echt bescheiden herausdrehen - man bedenke, das der zylinderkopf aus alu besteht und ich bei jedem drehen ein schmerzverzehrtes gesicht machte, in der vorstellung, das es gleich knack macht und ich den kopf geschrottet habe. zum glück ist nichts passiert.
    die neuen kerzen eingeschraubt (drehmoment 25 NM) und das zündmodul wieder aufgesteckt. nochmals geflucht, weil die schrauben nicht fassen wollten. irgendwann (evtl. muss man erst fluchen - werde dieses nochmal recherieren) fassten sie dann und ich konnte die zündanlage wieder zusammen schrauben. den wagen wieder von der bühne gelassen, öl eingefüllt, einen probelauf gemacht und erleichtert festgestellt, das alles auf anhieb klappte.

    was ich jetzt nicht gewechselt habe: die bremsflüssigkeit - die lass ich demnächst wechseln, da die werkstatt nicht die geträtschaften hatte - evtl. verbinde ich das mit der bettelei um kulanz für die hinterachse :D

    zum schluß noch die serviceanzeige resetet und in der hoffnung auf weitere pannenfreie 15.000 km wieder vom hof gefahren.




    Code:
    die kosten:
    
    1 Innenraumfilter                          (reduziert)                         25,86
    1 Benzinfilter                                                                 28,49
    1 Ölfilter                                                                      3,40
    4 Zündkerzen                               (NGK V-Line)                        16,38
    5 l. Motoröl                               (Castrol GTX 7)                     39,95
    1 Dichtrinmg                                                                    0,30 
    Kosten f. Hebebühne, Mietwerkzeug, Getriebeöl
    sowie Entsorgung der Altöle und Benzinfilter                                   53,00 
    
    Macht zusammen:                                                               167,38
    
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TB206

    TB206 Guest

    meine letzte Inspektion bei ATU inkl. Öl (10W-40), Filter und Innenraumfilter (ohne Zündkerzen und ohne Benzinfilter) hat mich 120 EUR gekostet... dafür kann ich nicht selber schrauben.

    Inkl. definitivem Auftrag zum Check der hinteren Bremsen usw. was auch alles wohl gemacht wurde. Kenne den Meister da gut und der macht saubere Arbeit. Macht meistens alles selber an meinem Elchi... hihi
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klingt doch nach einem vergnüglichem Vormittag. Viel Spass gehabt, neue Freunde gefunden, eine Menge Erfolgserlebnisse gehabt und viel Geld verdient. Was will man mehr?
    Sagmal aber du hast zum teil auch Sachen gemacht die es beim Assyst gar nicht gibt (z.B. Getriebeöl wechseln), oder?

    gruss
     
  5. #4 TineTippel, 08.06.2005
    TineTippel

    TineTippel Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin in spe
    Ort:
    Groß-Zimmern / Hessen
    Marke/Modell:
    der kleinere Bruder
    Vor allem hat er vergessen, meine wichtigen Handlangerdienste zu erwähnen ;)
     
  6. TB206

    TB206 Guest

    dann kommen doch noch locker 20 EUR für das gute Candle-Light-Dinner dazu bei Mäckes... *g*
     
  7. #6 TineTippel, 08.06.2005
    TineTippel

    TineTippel Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin in spe
    Ort:
    Groß-Zimmern / Hessen
    Marke/Modell:
    der kleinere Bruder
    MINDESTENS!!! ;D Plus die 10€, die ich auslegen durfte...
     
  8. #7 stroker, 08.06.2005
    stroker

    stroker Guest

    @jupp ... doch, das getriebeöl muß alle 80t km runter (steht zumindest so im
    wartungsplan)

    @darth tippel: okay ... extra für dich ... tein hat mir das werkzeuch gereicht und hat
    sogar den auspuff richtig erkannt *indeckkunggeh*
    und ... 10€ kennst du eigentlich meinen stundenlohn, was das putzen von
    smart-scheiben angeht ... plus das material (sidolin) ... ich glaub, du gibst mir das
    nächste mäckes aus *aetsch*
     
  9. TB206

    TB206 Guest

    oh nein, ich verursache hier schon wieder ne Ehekrise *g*
     
  10. #9 TineTippel, 08.06.2005
    TineTippel

    TineTippel Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grundschullehrerin in spe
    Ort:
    Groß-Zimmern / Hessen
    Marke/Modell:
    der kleinere Bruder
    selber *aetsch*
    Sidolin für Smart-Schreiben hatte ich nicht in Auftrag gegeben. Natural water hätte vermutlich für die alte Kiste auch gereicht. :-X Und außerdem hab ich schon das letzte Mäckes ausgegeben und dir sogar ans Bett serviert!!!
    Und, jawohl, ich hab den Auspuff erkannt, den Hitzeschild und den Tank. Und dafür, dass Autos von unten für mich mehr als böhmische Dörfer sind, war ich da ziemlich stolz drauf ;D Und außerdem bin ich sicherlich der beste Wergzeugreicher überhaupt, ich hab immer das richtige gereicht, trotz Knarren, Nüsse und wie das Zeug sonst noch so heißt *daumen*
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Road-Runner, 05.07.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Eine Inspektionsfrage...

    Bei mir wurden letztes Jahr bei 63408Km die Zündkerzen gewechselt; müssen diese bei nun 95000Km wieder gewechselt werden? Selbes Spiel mit dem Benzinfilter; ist er fällig?

    Dann hab ich was gelesen das man Kühlmittel nach 3 Jahren tauschen muss; ist bei mir noch nie geschehen ... ist das auch fällig?

    Und der Getriebeölwechsel, welchen Stroker gemacht hat, kann ich nirgends finden ... ist aber bestimmt sinnvoll?!

    Sonst müsste wohl nur folgendes gewechselt werden:

    - Innenraumfilter
    - Ölfilter
    - Motoröl
    - Scheibenwischer
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Kühlmittel wird laut Wartungsplan alle 15 Jahre bzw. 250.000 km gewechselt.
    Zündkerzen bei dem Assyst der nach mehr als 50.000 km kommt. Wenn du also 113.408 km auf dem Tacho hast, dann sind die Zündkerzen bei dem nächsten Assyst auch dran (also vermutlich nicht bei diesem sondern beim nächsten).
    Getriebeölwechsel ist nicht vorgesehen. Ist sicherlich nicht unbedingt nötig, schaden tut es aber wahrscheinlich auch nicht.

    gruss
     
Thema:

schrauberthread - große inspektion

Die Seite wird geladen...

schrauberthread - große inspektion - Ähnliche Themen

  1. Inspektion/Wartung bei 250.000km

    Inspektion/Wartung bei 250.000km: Hallo, Mein Elch rennt langsam aber sicher auf die verdiente Viertelmillion zu, die 249tkm sind schon geknackt *elch* Nun habe ich beim Lesen...
  2. Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168

    Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168: Bei meinem "Stubsi" trennt seit einer Weile die Kupplung erst, wenn das Pedal fast schon am Bodenblech ist. Meine Frau fährt den Wagen meißt, kann...
  3. Auspuffschelle welche Größe ?

    Auspuffschelle welche Größe ?: Moin Leute, Da ich nun meinen Elch verkaufen werde, rüste ich jetzt wieder auf den Originalen Auspuff um. Habe nur leider keine schelle mehr....
  4. Inspektion; welches Öl ? (Verwirrung wegen Kennzeichnung)

    Inspektion; welches Öl ? (Verwirrung wegen Kennzeichnung): Hallo Zusammen, ich heiße Marcel und komme aus Köln; fahre eine a Klasse 180 urban und die B1 inspektion steht jetzt an. Der nette Herr von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.