W169 schwankende Wassertemparaturanzeige

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Xenox, 14.10.2009.

  1. Xenox

    Xenox Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mopf 200CDI
    Hallo!

    Bin gestern einen A 180CDI probegefahren und da ist mir aufgefallen, dass der bei normaler Fahrt auf der Landstrasse nicht über 60° - 80° Wassertemapartur hinauskommt ( immer eher 60°). Die Nadel schwankt immer hin und her. Ist das normal? Kenne ich von anderen Herstellern nicht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Landgraf, 14.10.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    nein das ist NICHT normal!

    Die Betriebstemperatur liegt etwas ÜBER der 80°C Markierung und kann im Hochsommer mit Klimaanlage und Last auch noch etwas steigen. Aber niemals wird sie unter 80°C sinken.

    Bei der von dir beschriebenen Situation wird zu 99,9% der Thermostat defekt sein.

    Leider hast Du nicht geschrieben wie alt der Elch ist und was er gelaufen hat!

    Sternengruß.
     
  4. Xenox

    Xenox Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mopf 200CDI
    Elch ist 10/08 und hat 14tkm auf der Uhr.
    Hab mich aber zwischenzeitlich für einen anderen Elch entschieden, da mir das ganze zu suspect war.
     
  5. #4 General, 14.10.2009
    General

    General Guest

    Hatte ich bei meinem alten A180 CDI auch (BJ 04), allerdings nur bei kalten Temperaturen, das Thermostat war ok. ;)
     
  6. cugar

    cugar Elchfan

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A200 CDI Avantgarde
    ich habe das problem heute noch - thermostat ist auch okay....

    soweit ich weiss ist das ein ziemlich normales problem da bei modernen diesel gerade im SChubbetrieb kaum Abwärme vom Motor produziert wird (wie auch treibstoff fliesst ja nur in geringen mengen rein...). Jedoch sind einige Hersteller dazu übergangen das Problem mittels zuheizer zu beheben.....
     
  7. #6 General, 15.10.2009
    General

    General Guest

    Also mal gerade Bericht von heute morgen, der T5 den ich morgens fahre hat genau das Problem auch, selbst nach 1h Fahrt war die Kiste noch nicht richtig warm wie sonst die letzten Tage und die Temperatur schwankte schön zwischen 60 und 80 ;D
     
  8. #7 Monarch, 15.10.2009
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Korrekt bei Temperaturen um 0° C und darunter erreiche ich auch kaum die 80°C. Aber wenn der Zeiger mal im Bereich 70-80° ist, geht er während der Fahrt normalerweise auch nicht mehr darunter (sprich: in den 60er-Bereich).

    Ausnahme, wo die Temperatur problemlos erreicht wird: die Regeneration läuft ;)

    mfg
    Monarch
     
  9. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Ich habe dazu auch ne Frage. Bin heute mit nem Kollegen zur Arbeit gefahren. Nach ca. 12km (Autobahn) hatte das Kühlwasser 80° und blieb auch bis zur Ortseinfahrt dort. Anschließend hatte ich ca. 10 Minuten nur Stop&Go-Verkehr. Der Temparaturzeiger "fiel" teilweise unter 80 Grad (Schätzungsweise 75Grad; 1-2Millimeter Zeigerbewegung).
    Nachdem die Ampelphase überwunden war, stieg der Zeiger wieder auf 80 Grad und blieb bis Fahrtende so.

    Mein Kollege meint jetzt, dass das Thermostat wohl defekt ist, da die Wassertemperatur immer auf 80Grad stehen bleiben muss, auch im Stand.

    Ich bin der Meinung, dass der leichte Abfall der Temparatur normal ist, da der Motor ja größenteils im Leerlauf läuft. Oder liege ich da völlig falsch?
     
  10. #9 Monarch, 27.10.2009
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Ne das ist im Rahmen, wenn die Anzeige nicht deutlich in Richtung 60° geht. Es spricht auch für einen richtig arbeitenden Thermostat, dass du nach 12 km auf 80° warst, sonst hätte das bei den derzeitigen Außentemperaturen deutlich länger gedauert.

    Stell dir das so vor: Temperatur steigt nach dem Kaltstart stetig an (großer Kühlkreislauf geschlossen), nun wird irgendwann die Öffnungstemperatur des Thermostats erreicht (was weiß ich, vielleicht 88° C, die Anzeige lügt ja eh). Nun wird der große Kreislauf mitbenutzt, wie man das will. Wenn nun die Temperatur wieder sinkt, muss sie erst ein paar Grad unter die 88 fallen, damit das Thermostat wieder zumacht. Dadurch kommt die Schwankung zustande.
     
  11. Xenox

    Xenox Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mopf 200CDI
    Update:

    Hab ja in der Zwischenzeit einen 200 CDI gekauft.

    Habe den Werkstattmeister damals darauf angesprochen und er wollte sich das mal ansehen.
    Lösung: Software update
    Danach sollte wohl auch das ruckeln des 180er gelöst sein.

    Bei meinem jetzigen 200CDI bleibt die Temparaturanzeige bei 90° konstant stehen. Das sollte jetzt eher der Normalfall sein oder?

    Gruß
    Xenox
     
  12. #11 Monarch, 02.11.2009
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Irgendwas haben die bei der MOPF geändert, bin auch schon MOPF-W169 gefahren und die Anzeige war deutlich konstanter als bei meinem.

    Wenn du mich fragst -> noch stärkere Softwaretäuschung, als beim Vor-MOPF *g*
     
  13. Xenox

    Xenox Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mopf 200CDI
    Hmm, das könnte natürlich auch sein *kratz*
    Ist eigentlich schon zu konstant.
     
  14. #13 Elfe12e, 03.11.2009
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Was ist uns nur beim W168 entgangen, da gab es keine Temperaturanzeige und keine Probleme damit. *thumbup*
    Mal im Ernst, warum die Anzeige derart argwöhnisch beobachtet wird während das Auto keine Probleme macht ist mir rätselhaft.
     
  15. #14 soehobm, 09.06.2010
    soehobm

    soehobm Elchfan

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch mal eine Frage zu der Temperatur:
    Ein paar Angaben zum Fahrzeug: A170 (classic); Bj. 01/05; ca. 104.000 km; Serienmäßige Klimaanlage (also Drehschalter)

    Das erste Mal ist mir das Problem schon im April aufgefallen, aber ich habe nichts gepostet, weil es danach bis heute nicht mehr aufgetreten ist.
    Ich bin auf der Autobahn gefahren (Fahrzeug war mit insgesamt 4 Personen besetzt) und in einen Stau geraten. Es waren Außentemperaturen von um die 18°C. Während ich im Stau stand stieg die Motortemperatur von 80°C, was ja normal ist, auf ca. 100°C. Immer wenn ich dann mal ein paar Meter fahren konnte, fiel die Temperatur wieder um ein paar Grad und als ich wieder stand stieg sie wieder. Es dann kam auch die Störungsmeldung im Kombiinstrument "Kühlwasser nachfüllen", oder ähnliches. Als ich nachgeschaut habe, war der Behälter sehr gut gefüllt (wenn nicht sogar randvoll). An zu geringem Kühlwasser kann es also nicht liegen. Eine Person hat mir dann gesagt, ich soll die Lüftung mal ganz aufdrehen und die Klimaanlage ganz heiß stellen. Die Temperatur ging dann auch wieder auf die normalen 80°C runter.

    Heute (Außentemperatur 28°C) stieg die die Temperatur auch wieder auf über 80°C (können wohl um die 90°C gewesen sein). Die Störungsmeldung habe ich aber nicht bekommen.

    Das Ganze kommt mir aber trotzdem sehr komisch vor.

    Vielleicht weiß ja jemand von euch, was mit dem Auto los ist. Über (hilfreiche) Reaktionen würde ich mich sehr freuen.
     
  16. #15 umberto, 09.06.2010
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Ich würde mir keine Sorgen machen.

    Evtl. hast Du ein bißchen Luft im Kühlsystem, die ab und zu die von Dir beschriebenen Effekte auslöst. Wenn Du also ganz sicher gehen willst, wechsle einfach mal das Kühlwasser (am besten beim Freundlichen), aber ich würde damit bis zum nächsten Service warten.

    Gruss
    Umbi
     
  17. #16 General, 09.06.2010
    General

    General Guest

    hmm also die normale Motortemperatur vom Diesel liegt zwischen 80 und 100 °C, also bei ~90 ;)
    Somit ist das unbedenklich, die Temperatur darf auch gern mal 100 erreichen.
     
  18. #17 Landgraf, 09.06.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Temperaturschwankungen sind doch vollkommen normal!

    Die Anzeige zeigt aber maximal 95°C an um den Fahrer nicht zu verunsichern.

    So lange die Anzeige nicht mehr als 95°C anzeigt und auch keine Warnmeldung kommt besteht kein Problem.

    Sternengruß.
     
  19. #18 CarClean, 10.06.2010
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    sind sie nicht.

    Wenn du solche Schwankungen hast, dann arbeitet dein Thermostat im Kühlkreislauf nicht richtig. Er macht so zusagen nicht auf *mecker*.
    Dadurch hast du nur eine Zierkulation im Motor und der Kühler bleibt kalt.

    Das ganze kannst du auch testen, wenn es wieder passiert, in dem du die Heizung aus und an schaltest. Du wirst sofort sehen, wie sich die Anzeige verändert.


    Hatte ich letztens an einem anderen Wagen auch. Thermostat erneuert und gut war die Sache ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nicht zwingend!
    Die geschilderten Fälle klingen für mich ganz normal.

    Solange der große Kühlkreislauf nicht vollständig auf hat, sollte die Temperatur nicht signifikant über 80°C ansteigen, hat er aber auf und es wird weiter gut Wärme produziert geht sie natürlich weiter hoch bis der Lüfter irgendwann kommt, aber erst deutlich über 90°C.

    Grade in speziellen Situationen kommt man da schnell hin, wie hier auch geschildert.
    Auf der Autobahn produziert ein Motor unter Last nunmal ordentlich Wärme die abgeführt werden muss. Im Normalfall auch kein Problem, da die Kühlung durch den Kühler ja auch dazu passt. Geht man nun aber schlagartig von eins auf null, wie bei einem plötzlich auftretendem Stau, dann bekommt der Kühler die Speicherwärme, die noch drin steckt nicht mehr weg. Dadurch geht durchaus die Temperatur hoch, bis der Lüfter kommt. Alles ganz normal.

    Das ganze kann im Stop and Go Verkehr auch so irgendwann passieren ohne Autobahnfahrt vorher (speziell im Sommer).

    Und generell sind leichte Schwankungen beim Kühlwasser ganz normal. Ein Regler braucht schließlich auch eine Regelabweichung um regeln zu können.
    Beim Mopf hat man die Software wohl so programmiert, dass diese leichten Schwankungen nicht angezeigt werden um den Fahrer nicht zu verunsichern.

    gruss
     
  22. #20 Landgraf, 10.06.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Aber Hallo sind diese Schwankungen normal!
    Ist das deine Pagode? Da wandert die Anzeige doch noch viel mehr im Hochsommer!
    Ich habe in meiner Garage noch einen sehr gut gepflegten 126er - ebenfalls mit Reihensechser.
    Wenn man mit dem an heissen Tagen (ohne Klimaanlage) durch die Stadt fährt dann ist die Temperatur konstant. Stehe ich aber an einer Ampel, dann kann ich erkennen wie die Temperatur mindestens um 3-4°C steigt. Und die Anzeige ist in dem Wagen eine Echt-Anzeige und es ist nichts gefaked wie im Elch.

    Der Thermostat arbeitet ja nicht in Millisekunden sondern ist ein ganz primitives Bauteil mit Bimetall oder Wachs dass sich erstmal an die neuen Anforderungen anpassen muss. Dann muss diese neue Temperatur (nach der absoluten Öffnung) ja auch erstmal am Temperaturfühler ankommen.
    Ergo ist es normal das statt der ca. 90°C auch mal kurzzeitig 95°C angezeigt werden... hatte ich gestern erst wieder im Stau. Schnelle Autobahnetappe mit A/C und dann vollständiger Stop! Die Temperaturanzeige wanderte eine Zeigerbreite höher als normal... so what?
    Wenn die Nadel nie wandern würde - DASS würde mich irritieren!

    Sternengruß.
     
Thema: schwankende Wassertemparaturanzeige
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mercedes w245 kühltemperatur schwankt

    ,
  2. w169 thermostat anzeige spinnt

Die Seite wird geladen...

schwankende Wassertemparaturanzeige - Ähnliche Themen

  1. W168 Schwankende Drehzahl Vollast CDI

    Schwankende Drehzahl Vollast CDI: Hallo, getstern ist mir erstmalig folgendes Problem aufgefallen: Beim Überholen im 4. Gang 65 km/h auf 110 km/h (Vollgas) kam es spürbar zu...
  2. W168 nimmt Gas nicht an, schwankender Drehzahlmesser

    nimmt Gas nicht an, schwankender Drehzahlmesser: Hallo Leuts, mein Elch bockt mal wieder. Ihr könnt mir bestimmt weiter helfen. Seit 5 Monaten hatte ich immer mal das Gefühl, dass es für sehr...
  3. W168 Extrem schwankender Spritverbrauch A160

    Extrem schwankender Spritverbrauch A160: Huhu! Seit kurzem bemerken wir bei unserem 98er A160 einen extrem schwankenden Benzinverbrauch. Erste Fahrt: ca. 650km, davon 500km freie...