Schwingenlager wechseln

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von heip, 28.08.2014.

  1. heip

    heip Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    GWS
    Ort:
    ... bei Flensburg ...
    Marke/Modell:
    160 CDI (W168 "Bond"...) , Bj. 5/99, 5-Gang, > 370000 Km
    Ihr Lieben,

    gestern war es wieder soweit : Passend nach der TÜV-Erleichterung, knapp 4 Wochen später, kommt meine Gute
    nach hause und sacht : "Da hinten klackert dauernd was, guck' mal nach, sonst fahr' ich nich' mehr damit", was
    bedeutet, dass ich Permanenttaxi spielen muss ... .
    Also in den Dreck gelegt, die Federn sind in Ordnung, hm, rechts hinten aufgebockt, am Rad gerüttelt ... au weia,
    mindestens 1,5 cm läßt sich die Schwinge seitlich bewegen und das so plötzlich u. unerwartet nach ca 3-4 Jahren
    seit dem letzten Tausch der Lager ... .
    Also die Schwingenlagerung im Teilehandel besorgt (29,90 € incl.), den Dorfschmied angerufen und heute um 13.00h
    gings los : Bremsleitung ab, Trommel ab wg. Handbremsseil, am ABS - Sensor war natürlich die Schraube abgedreht,
    ließ sich nicht lösen, also die Grundplatte der Bremse ( 4 Schrauben) auch noch ab und den Stabilisator sowieso.
    Die Schraube der Schwinge löste sich widererwarten problemlos, schon hatte ich die Schwinge in der Hand ... .
    Das Ausschlagen der Innereien (Lagerung) ging auch relativ leicht, aber die Lagerschalen der Kegellager ... der
    äußerst geringe Überstand von ca. 1/4mm nach innen machte das Austreiben der Lagerschalen zu einem Geduldspiel,
    dauerte so ca. 30min. Die gesamte Lagerei war als Solche nicht mehr erkennbar, nur Rost, Rost, Rost.

    Danach reinigen, den schwarzen Kunstofffeuchtigkeitsschutz rein'friemeln (musste ich an einem Ende leicht konisch
    schleifen, dann gings relativ leicht), dann das metallene Abstandhalterrohr einfetten und durchstecken.
    Die Kegellager selbst mussten seeehr vorsichtig mit einem passenden Rohrstück eingetrieben werden, dann die
    Lippdichtungskappen noch vorsichtiger. Die Lager habe ich mit extra Fett gefüllt, Wasser scheint dort ein ständiger
    Gast zu sein ... .
    Der Einbau des ganzen Geraffels ging problemlos, hatte ich doch alle Schrauben und Bolzen nach dem entrosten mit
    Graphitfett eingesaut. Dann noch die Bremse entlüftet und der Elch war klackerfrei . Ca. 16.30h.

    Das alles latürnich unter fachlicher Aufsicht, ich hätte schon 'n paar Teile überbehalten ... .
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 28.08.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Wenn Du die Bremshalteplatte weggeschraubt hättest....dann hättest Du Dir das gepfriemel mit dem Entlüften, die abgerissenen Schrauben der ABS Sensoren gespart. Sind nur 4 Schrauben die einem das Leben unglaublich vereinfachen können...
    Trotzdem Glückwunsch zur gelungenen Operation...
    Grüsse vom F.
     
  4. heip

    heip Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    GWS
    Ort:
    ... bei Flensburg ...
    Marke/Modell:
    160 CDI (W168 "Bond"...) , Bj. 5/99, 5-Gang, > 370000 Km
    Ja,

    das hab' ich heute schonmal gehört :-) ,
    die Bremsleitung war aber schon demontiert,
    als ich den Tipp mit der Bremsplatte bekam.

    Dumme Sache das.
     
  5. heip

    heip Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    GWS
    Ort:
    ... bei Flensburg ...
    Marke/Modell:
    160 CDI (W168 "Bond"...) , Bj. 5/99, 5-Gang, > 370000 Km
    Weis jemand, welchem Zweck die gebogenen dünnen Blechstreifen,
    verbaut zwischen hinterem Stabilisator und der Stoßdämpferaufnahme,
    dienen ?
    Diese Blechstreifen sind beidseitig vorhanden.
     
  6. thei

    thei Guest

    Tolleranzausgleich? Bei mir sind die jedenfalls unterschiedlich dick...
     
  7. heip

    heip Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    GWS
    Ort:
    ... bei Flensburg ...
    Marke/Modell:
    160 CDI (W168 "Bond"...) , Bj. 5/99, 5-Gang, > 370000 Km
    Ich frage deshalb, weil ich befürchte, die
    Bleche haben was mit der Spur / Sturzeinstellung
    zu tun ... .

    Ps.: Werde Mo. mal in der NL aufschlagen u. 'n
    Mechaniker fragen .
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 DCX2010, 30.08.2014
    DCX2010

    DCX2010 Elchfan

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    (Un)Freundlicher! :)
    Ort:
    Rhein Neckar
    Marke/Modell:
    170 Diesel W 168
    Abstandsblech für den Drehstab.


    Drehstab auf einer Seite mit einem 1mm Abstandsblech ansetzen.

    Auf der anderen Seite das zweite Abstandsblech einsetzen ohne dabei den Drehstab hinten zu verspannen.

    Abstandsbleche gibt es in verschiedenen Stärken.

    Gruß
     
    heip und Andy1 gefällt das.
  10. #8 flockmann, 30.08.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Diese Bleche haben nichts mit den Fahrwerkswerten zu tun!!!
    Grüsse vom F.
     
    heip gefällt das.
Thema:

Schwingenlager wechseln

Die Seite wird geladen...

Schwingenlager wechseln - Ähnliche Themen

  1. Steuerkette wechseln

    Steuerkette wechseln: Hallo Elchfahrer! Habe vorgestern einen neuen Kettenspanner ohne Probleme eingebaut. Leider ist dieses Wup wup wup geräusch immer noch. Gibt es in...
  2. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  3. Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?

    Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?: Bei meinem Mopf ist die Birne fürs linke Abblendlicht durchgebrannt. Kein Problem eigentlich, Wasserbehälter ausm Weg, Deckel ab,...
  4. Bremslichtschalter wechseln

    Bremslichtschalter wechseln: Hallo, bei meinem W168 leuchten nach einer Vollbremsung ABS und ESP. Die Batterie habe ich schon geladen und den Lenkwinkelsensor hab ich auch...
  5. Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006

    Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006: Hallo,ich habe mein Fahrzeug erst gekauft und wollte den Luftfilter wechseln,finde aber das Filtergeheuse im Motorraum nicht,kann mir da jemand...