W168 Seltsamer Fund Bremslichtbirne

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Peter W., 03.06.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Peter W., 03.06.2009
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Moin,

    mein linkes Bremslicht war defekt (schickes Loch in der Birne), habs eben getauscht. Vorsichtshalber habe ich mal noch in den rechten Lampenträger reingeschaut und dabei die Birne auf dem Foto links gefunden:

    [​IMG]

    Bisschen seltsam, die Verspiegelung. Unter der eingeprägten Artikelnummer 12498 von Philips habe ich eigentlich nur die normale Bremslichtbirne gefunden und die neuen die ich gekauft habe, waren auch nicht verspiegelt, trotz gleicher Artikelnummer. Was kann das denn für ne Lampe sein, die gehört doch ganz sicher nicht in ein Bremslicht, müsste doch viel zu dunkel sein, oder?

    Greets!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jogimuc, 03.06.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    Hallo,

    diese Verfärbungen kommen nach längeren Betriebsstunden öfters vor, hatte ich auch schon ganz schwarz, aber nicht komplett verspiegelt....

    Gruß Jörg
     
  4. #3 backfisch, 03.06.2009
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    @ Peter W. ... Verspiegelt war sie anfangs nicht .

    Wenn man sich vor Augen führt was passiert wenn die Birne leuchtet kommt man vielleicht darauf ...
    Hitze ! Druck !
    So ca. 3000 °C wird der Wolframdraht heiss .
    Im Inneren des Glaskolbens ist ein Schutzgas .
    Sobald Sauerstoff hinein gelangt ( das passiert leider ... Qualität mies ... Vibrationen) "verbrennt" der Wolframfaden und je nach den wie schnell das passiert gibt es eine kleine Explosion oder eine Sublimation tritt ein .

    Sublimation ( Wiki sei dank ) besagt der Wolframfaden beginnt von seinem festen Zustand in den gasförmigen Zustand überzugehen .
    Ein winziger Riss genügt und das gasförmige Wolfarm schlägt sich am "kalten" Glaskolben nieder solange bis irgendwo der Faden zu dünn wird
    und Aus - Lampe tot .

    So ähnlich werden Scheinwerfer Reflektoren bedampft ... ;)

    gruss Meinhard
     
  5. #4 Peter W., 04.06.2009
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Is ja nich, die linke Birne funktioniert ja einwandfrei, die rechte Birne ist die kaputte. Die linke ist halt nur schwarz und verspiegelt, das war mir bei der Sichtkontrolle aufgefallen und vorsorglich hab ich die ausgetauscht. Hab sie aber mal an 12V gehalten und m.E. ist die viel zu dunkel und leuchtet auch bläulich statt gelblich. Das muss entweder ein Produktionsfehler sein oder die Birne ist für irgendwelche Standlichttunings gedacht. Auf jeden Fall geht die niemals als Bremslichtbirne durch.
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Neinein, das ist schon eine normale Bremslichtbirne, bei der sich ein Teil des verdampften Metallfadens wie beschrieben auf dem Glaskörper abgesetzt hat.

    Wenn nur wenig Sauerstoff eingedrungen ist, hält die Lampe noch eine ganze Weile, ist aber halt sehr dunkel, wegen der Innenverspiegelung.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 thoweiss, 04.06.2009
    thoweiss

    thoweiss Elchfan

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischger Redakteur
    Ort:
    Kreis Waf
    Marke/Modell:
    A160 classic (W168)
    Vielleicht isses ne "schwarzlichtlampe *LOL* *LOL*"

    Sowas kann auch im normalbetrieb passiern...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Seltsamer Fund Bremslichtbirne

Die Seite wird geladen...

Seltsamer Fund Bremslichtbirne - Ähnliche Themen

  1. Seltsame Formatierungssprünge in Altbeiträgen nach smileys ... usw

    Seltsame Formatierungssprünge in Altbeiträgen nach smileys ... usw: 1. Diesen post darf ich nicht sehen: http://www.elchfans.de/posts/344757/#post344757 ??? 2. In vielen alten posts hat sich plötzlich mittendrin...
  2. Zünschloss ? Seltsam

    Zünschloss ? Seltsam: Wer kann mir einen Tip geben ? Komme Freitag nach Hause er war ganz normal gefahren, stell ihn ab und will nach einer Stunde wieder fahren. 1...
  3. Seltsame Geräusche aus dem Motorraum während des Rollens

    Seltsame Geräusche aus dem Motorraum während des Rollens: Hallo ihr Lieben,ich hätte mal eine Frage... Seit Ca. Zwei Wochen fällt mir ein seltsames Geräusch an meinem Elch auf. Dieses Geräusch klingt wie...
  4. Seltsames Elektronik-Phänomen

    Seltsames Elektronik-Phänomen: Hallo und gute Abend, Mein Elch macht folgende Zicken beim starten: Schlüssel ins Zündschloss gesteckt, zum starten gedreht, dann dauert es bis zu...
  5. Seltsame Geräusche bei Nässe vorne rechts!

    Seltsame Geräusche bei Nässe vorne rechts!: Hallo Leute, bei meinem Elch Bj 2001 170 CDI wurde letzte Jahr im Dezember die Lichtmaschine erneuert. Jetzt hatte ich letzte Woche 2 mal das...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.