Service A: Beistellung Öl

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Werkstattforum" wurde erstellt von rainer9866, 09.06.2013.

  1. #1 rainer9866, 09.06.2013
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    Hallo Fangemeinde,

    ..mein bester Freund muss nächste Woche zum freundlichen.

    Meine Frage:

    Hat es Auswirkungen auf die Garantie, wenn ich das Öl (gemäß MB-Norm) beistelle?

    Daher wurde mir beim letzten Ölwechsel für 5 Liter(10-40) satte 100€ nur für das Öl verrechnet.

    Das könnte ich jetzt für schlappe 30€ erwerben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 09.06.2013
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Eine seriöse Werkstatt lehnt es nicht ab wenn du selbst Öl mitbringst.
    Aber sie haften natürlich nicht für Schäden und werden dir 5-15€ für die Entsorgung berechnen.

    Gegen die Haftung hilft:
    Beleg des Öls aufheben und mit der Chargennummer auf dem Ölgebinde in das Serviceheft anhängen.
    Dann gibts im Schadensfall und Nachweis des Öl´s als schuldigen eine Garantieabwicklung über das Motoröl.

    Gewährleistet ist es auf jeden Fall vom Hersteller FUCHS als OEM bei MB.

    Wichtig ist, dass die Versiegelung sowohl vom Schraubverschluss als auch vom Siegel unverletzt ist.
     
  4. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also.
    Ich mag Sparfüchse dieser Form nicht.
    Keiner käme auf den Gedanken zu McDoof mit einer selbstgemachten Bulette zu kommen mit der Bitte sie zu braten und in den Muffin zu schieben.
    In der Kalkulation der Werkstatt sind die Ölpreise mit drin und qualifiziertes Personal wird auch damit bezahlt.
    Wer selbst Öl wechseln kann und will, mag reinfüllen, was immer er zu besonderen Konditionen bekommt und dabei sogar ordentlich sparen.
    Das mache ich seit 42 Jahren an allen meinen Fahrzeugen, Filterwechsel , so vorhanden natürlich immer gleich mit, aber nicht jeder hat Lust unter das Auto/Motorrad/Womo/ LKW zu kriechen und schwatte Pfoten sind dabei inclusive.
    my 2 cents
    Regards
    Rei97
     
    Elfe12e gefällt das.
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das mag ein gutes Stück so sein, allerdings muss man eben auch anerkennen, dass genau durch eine solche Preisgestaltung der Querfinanzierung es zu solchen Auswüchsen kommt. Dafür ist nicht der Kunde verantwortlich, sondern die Werkstätten, die die Preise genau so machen.
    Wenn damit das Personal bezahlt werden soll, dann braucht es andere Stundensätze und nicht teureres Öl.

    gruss
     
  6. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Dann einfach die billigere Werkstatt suchen.
    Das Web ist groß.
    Ich mag trotzdem diese Sparfuchsmethoden nicht.
    Der Vergleich mit Mc Doof ist hoffentlich nicht versandet....einfach mal probieren.
    Oder ist das nicht der style?
    Regards
    Rei97
     
  7. Renti

    Renti Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 150 Classic
    Warum soll ich 100€ hinlegen,wenn es auch für 30€ geht.Mache ich schon seit 7 Jahren mit meinem Elch.Habe damit auch keine Prob.
     
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    dann mach doch.
    Am besten selber.
    Dann schadest Du niemand und nutzt die Möglichkeit.
    Mit welcher Liebe ein Angestellter eines Krauters das macht, wenn jemand sein Öl mitbringt, muß ich hoffentlich nicht erklären.
    An Trinkgeld in Höhe von 10 € ist dabei ja wohl nicht zu denken.
    GEIZ ist GEIL MENTALITÄT
    Regards
    Rei97
     
  9. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Und ich mag keine MB Werkstätten, die mir NUR für 4,6l Öl fast 190€ in Rechnung stellen!

    Gruß

    RENE
     
    Scanner und Schrott-Gott gefällt das.
  10. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    Dann geh da nicht mehr hin.
    Du musst das nicht.
    Es wird sich ein Dummer finden, der das umsonst macht.
    Sag nicht Danke, sonst wird er das nächste mal Geld wollen.
    Nicht umsonst werden präkere Beschäftigungsverhältnisse in der Zukunft für 80jährige Rentner sorgen, die von Alditütensuppe mit Wasser aus dem Hahn leben müssen. Das schöne an dem Problem.....
    Es ist dann nicht mehr meines. :whistling:
    Regards
    Rei97
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

    Ich bin jemand, der klar für den Grundsatz eintritt, ehrliche Arbeit für ehrliches Geld.

    Inspektionen sind einfachste Arbeit für sehr viel Geld. Ist leider so. Das ist der Gewinnbringer Nummer eins bei den Herstellerwerkstätten. Kaum Fachwissen von nöten, tollste Stundensätze und so gut wie kein Risiko ... das ist die Inspektion. Und die Spitze des Eisbergs ist dabei der Preis für das Öl.

    Und nur zu sagen: "Wenn es einem nicht passt, dann soll man eben nicht hingehen" ... damit macht man es sich zu einfach.

    Immerhin akzeptiert Mercedes selbst mitgebrachtes Öl ... auf beiden Seiten herrscht in einem solchen Fall also Einverständnis. Offensichtlich ist trotzdem noch genug Geld dran verdient.

    P.S.:
    Nein, ich gehe nicht zu Mercedes zur Inspektion. Mich haben die mit dieser Kundenabzocke schon lange als Kunde verloren. Das kann man aber leider nur machen, wenn man einige Randbedingungen erfüllt.

    gruss
     
  12. #11 Scanner, 09.06.2013
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Für mich gesprochen arbeite ich in einer Ölpanscherei die die deutsche Großindustrie beliefert.
    Darunter sind auch einige namhafte Automarken.

    Ich werde sicher nicht den Preis in der Werkstatt zahlen wenn die mir da, mit Verlaub, die gleiche Plörre reinkippen und wissen wo ich arbeite.
    Für mich gesprochen kann ich damit sogar punkten, da sie dann etwas mehr vorsicht walten lassen.

    Andersrum:

    In den Stundensätzen sind die Berechnungen immer drin.
    Die 10€ Trinkgeld gehen schon weg durch die "Entsorgung" die nur in einen 10.000Litertank geht der alle 2 Wochen leergepumpt wird.

    Die Sparfuchsmentalität kommt sogar von MB selbst!
    "Arbeiten sie an ihrer Inspektion selbst mit und sparen sie bares Geld" lese ich überall bei Händlern und Niederlassungen.

    Das ist wie im McDoof, wenn ich mir mein Menü selbst zusammenbaue und statt 6,49€ nur 3,99 zahle.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  13. Renti

    Renti Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 150 Classic
    Was haben Rentner und ALDI gemeinsam ?Sparen am richtigen Ende.Was Du ja nicht willst. :-/
     
  14. #13 Robiwan, 10.06.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Warum soll ich bei überzogenen Werkstattpreisen auch noch zusätzlich mehr Trinkgeld geben? Ich bin ja nicht der Feind meines eigenen Geldes! Wenn ich merke dass ich fair behandelt werde (was beim Preis für's Öl definitiv nicht der Fall ist) gebe ich gern ein (bzw. mehr) Trinkgeld.

    Ich rede auch nicht davon dass die Werkstatt die Arbeit gratis machen soll. Wenn ich beim Öl Hausnummer 70€ spare, geb ich von mir aus auch 20€ Trinkgeld, unterm Strich hab ich trotzdem weniger gezahlt. Vor allem hat dann genau der das Geld erhalten der auch die Arbeit gemacht hat.

    Jupp's Grundsatz ("ehrliche Arbeit für ehrliches Geld") kann ich nur unterschreiben!
     
  15. #14 Tignanello, 10.06.2013
    Tignanello

    Tignanello Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bremen + Rostock
    Ausstattung:
    Avantg.-Ausstattung, Audio 20, Aut.-Getriebe
    Marke/Modell:
    Schwarzfahrer! A180 cdi Aut. (EZ 11/11)

    machs wie ich und schreib MB-werkstätten an und bitte um einen kostenvoranschlag für den anstehenden service. wenn du dabei vermerkst, dass das öl mitgebracht wird, geben dir die meisten sogar noch tipps auf die freigabenummer, auf die auch achten solltest. ich wusste vor ein paar tagen auch nicht, dass elche mit dpf nicht die freigabe nr. 229.5, sondern 229.51 brauchen. keine von den von mir angeschriebenen betrieben hatte was dagegen, das das motoröl mitgebracht wird. am rande noch die info: bei den kostenvoranschlägen gabs für ein und den gleichen service preisunterschiede von 180 euro! noch ein spar-tipp: beim erbetenen kostenvoranschlag die autowäsche (sollte in HB mal 18 euro kosten), den ölfilter (sollte, ebenfalls bei NL HB 18 Euro kosten) und den zusatz für die scheibenwaschanlage (immer so zwischen 4 und 8 euronen) rausrechnen lassen. ansonsten hat einer der user recht: inspektionen sind zumeist abzocke.
     
  16. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Ich hab schon mehrmals unangekündigt Öl mitgebracht. Einmal nach Blatt 229.3 "Sie wissen ja, dass wir dann nur 15.000 km einstellen dürfen" - Bisher hat sich noch kein Meister verweigert.

    Die Aussage "dann geh doch woanders hin" stimmt nur zum Teil. Junge-Sterne schreibt vor, dass Du in eine von MB autorisierte Werkstatt gehen sollst. Daher lieber während der Garantiezeit die MB-Werkstätten vergleichen (habe schon Preisunterschiede von 40 EUR festgestellt) und etwas mehr zahlen, bevor es bei Garantiefall Querelen gibt.
    Nach Ablauf der Garantie oder 6 Jahren bzw 100.000 km Autolebenszeit ab EZ würde ich auch nicht mehr zu original MB - Kulanz gibts dann keine mehr.
     
  17. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Ich gehe vor nach dem Motto "mir ist das Hemd näher als die Hose", kaufe das 5-Liter Gebinde für € 38,75 inkl. Versand in der Ebucht und bringe das dann mit zur Inspektion. Bei Mobil1 0W-40 mit der Spez. 229.5 mach ich alles richtig und spare ordentlich, ob das der Werkstatt gefällt oder nicht. Das mache ich mit meinen beiden Fahrzeugen so und bisher hat in den vergangenen Jahre noch keiner gemeckert. Gut, ich habe dann noch € 1,46 für 4,9 Liter Altölentsorgung bezahlt, aber das ist ja zu vernachlässigen.
     
  18. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Kundenbindung ist das Zauberwort!
    VW hat letztens klar und deutlich gesagt, dass Gewinne in Europa demnächst nur noch über Serviceleistungen zu erwarten wären.
    Die Gewinnmarge bei Autokonzernen mit Händlernetz durch Serviceleistungen, Leasing und Versicherungsschutz, ist heute schon höher, als durch Neuwagenverkaufserlöse.
    Der Trend, die Garantieleistungen auf bis zu 10 Jahren auszuweiten, spielt dabei eine große Rolle. Wer diese Garantie in Anspruch nehmen will, muß auch so lange bei der Stange bleiben und bezahlen.
     
  19. #18 Scanner, 10.06.2013
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Korrekt Codo.

    Kundenbindung ist das Zauberwort.
    Wobei man beachten muss, dass den Werkstätten und NL lieber ist, jemanden sein eigenes Öl einzufüllen als zuzugucken wie er gegnüber in den Hinterhofschrauber geht.
    Kundenbindung, das Geheimnis warum da niemand meckern wird und die Autohäuser schon lange darauf reagiert haben (Daher die Fantasiepreise).
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Robiwan, 10.06.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Stimmt genau! Vor ein paar Monaten gab's mal einen Bericht (finde den Link leider nimmer) in dem vorgerechnet wurde, dass sich in den letzten 10 Jahre die Servicekosten verdoppelt haben. Mit der Inflation alleine (über den selben Zeitraum ca. +20%) lässt sich das nicht erklären...
     
  22. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Das mit den Fantasiepreisen ist beim Öl schon erkennbar.
    Aber was sollen sie machen?
    Wenn sie für eine halbe Stunde 160 Euro Arbeitslohn berechnen würden, wäre der Aufschrei auch groß.
    In den NL gibt es auch jede Menge Leute, die mitbezahlt werden müssen, vom Chef bis zur Putzfrau.
    Gebäude, Betriebskosten und was weiß ich, was da alles für Kosten anfallen. Das muss erstmal rein kommen und Gewinn soll auch abfallen.
    Das alles bei sinkenden Absatzzahlen.
     
Thema: Service A: Beistellung Öl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölpreis Service Mercedes A-Klasse

    ,
  2. mercedes a-klasse eigenes öl mitbringen

    ,
  3. w176 motoröl selbst mitbringen

    ,
  4. mercedes werkstatt ölpreise,
  5. öl a klasse w176
Die Seite wird geladen...

Service A: Beistellung Öl - Ähnliche Themen

  1. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  2. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  5. Service Anzeige zurück stellen klappt nicht?

    Service Anzeige zurück stellen klappt nicht?: Hi, ick kann die Serviceanzeige nicht zurückstellen. Klappt alles wie im Handbuch beschrieben nur dass nicht nach 10 sec die alte Restlaufstrecke...