W168 Servolenkung macht Winterpause

Diskutiere Servolenkung macht Winterpause im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Liebe Elchfans, leider nun der 2. Winter mit einem Problem der Servolenkung. Die Forensuche habe ich schon ausführlich genutzt. Leider nur...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 orange72, 09.11.2008
    orange72

    orange72 Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elchfans,

    leider nun der 2. Winter mit einem Problem der Servolenkung. Die Forensuche habe ich schon ausführlich genutzt. Leider nur unpassende Problembeschreibungen oder sich widersprechende Antworten, deshalb ein neuer Versuch:

    Die Servolenkung meines Elchs (A190, Bj. 1999) streikt immer im Herbst. Letztes Jahr war das schon so, irgendwann im Laufe des Winters funktionierte sie wieder problemlos, auch den ganzen Sommer über. Jetzt auf einmal setzt die Servolenkung wieder aus. Manchmal zwar, beim Fahren, funktioniert sie wieder für ein paar Meter, dann ist wieder Schluss.

    Batterie ist erst letztes Jahr erneuert, kanns also eher nicht sein. Komische Geräusche sind nicht zu vernehmen.

    Eigentlich hatte ich vor, mal den Ölstand der Servopumpe zu kontrollieren. Allerdings ist mir nicht ganz klar, ob man das bei Laufendem Motor macht oder nicht und vor allem, wie hoch der Ölstand nun sein sollte (20°-Markierung oder 60°-Markierung)? Dazu habe ich hier verschiedene Statements gelesen.

    Oder habt Ihr noch andere Tipps oder Vermutungen? Bin für jede Hilfe dankbar!

    Gruß
    Euer orange72
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandmann>206<, 09.11.2008
    Sandmann>206<

    Sandmann>206< Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen / Hameln
    Marke/Modell:
    A140+ BMW E30 Cabrio
    Hi habe da ähnliches Problem.. und außerdem ein summen aus dem Motorraum was sich auf die Servopumpe bezieht. Wollte jetzt eig auch Öl nachfüllen- hab nur ebenfalls das Problem den Ölstand richtig zu deuten. In einem anderen thread habe ich gelesen, dass der Ölstand im oberen Drittel des Messtabs zu sehen sein soll?!

    Netten Gruß, Sandmann.
     
  4. #3 BlackElk, 10.11.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    also wenn dort schon 20° und 60° angegeben sind, sollte es doch nicht so schwer sein .......
    20° - Ölstand bei 20°C Öltemperatur
    60° - Ölstand bei 60°C Öltemperatur

    (auch Hydrauliköl dehnt sich bei Erwärmung aus)
     
  5. #4 orange72, 10.11.2008
    orange72

    orange72 Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ah, ja das klingt logisch. Herzlichen Dank!

    Trotzdem die Frage, wie man es bei 8° Außentemperatur hinbekommen soll, das Öl genau auf 20° zu erwärmen. Soll ich jetzt auch noch mit nem Thermometer hantieren?
     
  6. #5 BlackElk, 10.11.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    gehen wir mal von einer linearen Kennlinie aus .....

    Die Differenz zwischen 60 und 20 ist 40.

    Somit wäre die richtige Füllhöhe bei 10°C (der Einfachheit halber) .......
    1/4 des Abstandes der beiden Markierungen ... unterhalb der 20°C-Marke.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja mal nicht zu genau nehmen. Wenn der Füllstand bei 8°C noch grenzwertig ist in Richtung Minimum reicht es wohl noch, ist er ein bischen drunter, dann einfach ein Schlückchen nachkippen.

    Davon abgesehen glaub ich nicht dass es am Servoölfüllstand liegt (ausser du misst gar nichts mehr egal bei welcher Temperatur).

    gruss
     
  8. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo orange72,

    hatte seit längerer Zeit das gleiche Problem und nun nach endgültigem Ausfall die Pumpe ausgebaut. Beim Öffnen der seitlichen Kunststoffabdeckung für die Steuerelektronik lief Wasser heraus und die Elkos hatten die Elektrolytflüssigkeit in den Innenraum abgegeben, vermutlich weil sie im Wasser standen. Die Elektronik war deshalb mit einem blauen Gel überzogen und nicht mehr zu retten (SMD-Bauteile abgelöst). Eine Tauschplatine ist nirgends aufzutreiben, die Pumpe gibt es nur komplett. Preis bei DC ca. 600.
    Nach langer Suche wollte ich eine bei Ebay ersteigern, die aktuellen Preise liegen hier bei 250-300 Euro, es sollen jedoch einige manipulierte angeboten werden, die die Elektronik einfach mit einem Relais überbrücken und diese als funktionsfähig verkaufen. Die gebrauchten Pumpen haben dann auch noch ein Alter von ca. 7-10 Jahren. Da mir dies im Verhältnis zu teuer erscheint, bin ich jetzt beim Angebot von motoso.de gelandet (neue Pumpe, 2 J Garantie, keine Altteilrückgabe, 399 EURO).
    Wenn Du in der Lage bist, die Pumpe auszubauen, kannst Du auch testen, ob der E-Motor ok ist, indem Du die Kabel, die von der Steuerelektronik zum Motor führen direkt über ein Starthilfekabel an der Batterie anschließt.
    Eventuell kannst Du auch noch die Elektronik retten, indem Du den Deckel für die Elektronik öffnest und nachschaust, ob sich Wasser oder blaue Flüssigkeit angesammelt hat. Dann trockenlegen, reinigen, Kontaktspray usw. Du hattest ja noch keinen dauerhaften Totalausfall.
    Melde Dich mal, ob es bei Dir genauso war bzw. lass Dir die alte Pumpe nach dem Tausch mitgeben, wenn Du sie nicht selber tauschen kannst. Ich hätte auch an dem Altteil Interesse zwecks Ursachenforschung.

    Grüße
    syscab
     
  9. jamyam

    jamyam Elchfan

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mich macht meine A-Klasse echt fertig; Zunächst funktionierte die Servolenkung teilweise sie setzte manchmal aus, dann ging es wieder und nun geht gar nichts mehr. Parken ist eine echt Qual, ich vermute mal es muss eine neue Servopumpe her.

    Heute springt er nun gar nicht mehr an - wir haben eine neue Batterie eingebaut aber das war wohl nicht das Problem. Weiß jemand woran es liegt?

    Vielen Dank im voraus
     
  10. #9 Mr. Bean, 02.01.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das wird dir hier wohl leider niemand beantworten können. Wioe soll das gehen :-/


    Was heißt denn "Heute springt er nun gar nicht mehr an" genau? Dreht der anlasser noch? Oder klappt das auch schon nicht mehr?


    Wird aber alles egal sein, denn dein Wagen benötigt ein diagnosegerät und einr Werkstatt.


    Die allermeißten hier haben leider keine Glaskugel...
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Lichtmaschine wäre eine Vermutung. Wird die Batterie nicht mehr richtig geladen, dann ist irgendwann schluss und merken tut man es so richtig, wenn ein großer Verbraucher richtig arbeiten muss. Dazu gehört die Servolenkung.

    gruss
     
  12. #11 sophie2004, 19.02.2009
    sophie2004

    sophie2004 Elchfan

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    schlosser
    Ort:
    nrw
    Marke/Modell:
    a 160
    hallo
    ich hatte es auch weil die servopumpe noch weiter lief
    obwohl der wagen aus war
    muß die 60 a sicherrung ziehen dann ist die pumpe aus
    und sie zieht nicht mehr die bat. leer
     
  13. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Na dann mach dich schonmal auf ein Feuchtbiotop in der Elektronik der Servopumpe gefasst, und auf einen Neukauf selbiger. Das Ersatzteil kostet IMHO 350-400 Euro, der Einbau weitere 150-200...

    Viele Grüße, Mirko
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 allgäu-blitz, 19.02.2009
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    @cooper,

    wie meinst du das mit "Feuchtbiotop"?? Kommt da noch was auf uns alle zu? Ich habe ja auch erst eine neue Lenkung verpasst bekommen, allerdings noch keine RE dazu. :-X
     
  16. babbi

    babbi Elchfan

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    A 150 Elegance BJ 2005
    also die servopumpe für 350 bis 400 euro wird schwer....

    zurzeit gint es sie nirgend außer bei mercedes selber....man sagte mir diese servopumpe ist für den handel gesperrt...keine ahnung warum und wieso...

    das gleiche bestätigte mir stahlgruber und die anderen großen teilehändler

    ich rede von der pumpe von 170er CDI---es soll ja 2 verschiedene geben
     
Thema:

Servolenkung macht Winterpause

Die Seite wird geladen...

Servolenkung macht Winterpause - Ähnliche Themen

  1. Mamas Benz macht komische Geräusche

    Mamas Benz macht komische Geräusche: Hallo zusammen, Kann mir jemand sagen was das für ein Klappern ist? VIDEO: [MEDIA]
  2. Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W

    Schaltgetriebe A140 macht geräusche Fa. K+W: Hallo, wir haben einen A 140 gekauft der mahlende Geräusche beim Rollen macht. Radlager schließe ich fast aus, da sich das mahlende Rollgeräusche...
  3. A170 Getriebe macht Geräusche

    A170 Getriebe macht Geräusche: Hallo liebe Elch Fans, seit ein paar Tagen macht mein A170 BJ 2005 mit 5-Gang Schaltgetriebe beim beschleunigen im 2.Gang zwischen 3.000 und 4.000...
  4. Gebläsemotor macht Probleme

    Gebläsemotor macht Probleme: Hallo, ich fahre seit Oktober einen 1.7 Vaneo Diesel und hatte bis dato nur Probleme. Das neuste Problem ist, dass mein Lüfter kurz anläuft und...
  5. A140L macht hinten links geräusch

    A140L macht hinten links geräusch: Guten Tag, Danke erst einmal für die Hilfe bei vorherigen Beiträgen von mir. Diesmal habe ich das Problem, dass mein w168 hinten rechts während...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.