Servolenkung - Rost am Klemmbock - Kabel abgegammelt

Diskutiere Servolenkung - Rost am Klemmbock - Kabel abgegammelt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Bei meinem W168 ,A170, Bj2001, KW den wir nun seit über einem Jahr fahren und auch...

  1. Ceddy

    Ceddy Elchfan

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Elchfans,

    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
    Bei meinem W168 ,A170, Bj2001, KW den wir nun seit über einem Jahr fahren und auch eigentlich zufrieden sind, ist in letzter Zeit immer mal wieder die Lenkunterstützung ausgefallen, in den letzten 3 Wochen dann komplett.
    Habe hier im Forum ja auch schon fleißig mitgelesen und so den Fehler versucht einzugrenzen.

    Nun habe ich nachdem ich den Scheibenwasserbehälter ausgebaut habe und den darunter liegenden Klemmbock (Klemmblock oder wie das auch immer heißen soll ;-)) geöffnet und ein abgegammeltes Kabel vorgefunden.
    Es ist jedoch nicht wie so oft beschrieben ein Massekabel , sondern ein rotes Kabel , welches Dauerplus 12v über Sicherung 47 führt.
    Um ganz sicher zu gehen und das Kabel wieder richtig anzuschließen wollte ich um Euren Rat bitten:

    IMG_20190610_191441.jpg

    Der rote Pfeil zeigt auf das abgegammelte Kabel 12V Dauerspannung über Sicherung 47
    Der grüne Pfeil zeigt auf die (rechte) Klemme von der ich meine das dass Kabel angegammelt war , denn dort befanden sich Oxidationsreste wie an dem Kabel selbst.
    Der orange Pfeil zeigt auf die andere (linke) Klemme.

    Ist es richtig das ich das abgegammelte 12v Führende Kabel auf die rechte Klemme anschließe ?

    Ich danke Euch im voraus für Eure Antworten !

    LG
    Ceddy
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    2.336
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + A140 Mercedes Kassengestell + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Ja, das ist richtig. Dickes Kabel an dickes Kabel. Ich habe es am Wochenende auch bei meinem W168 erledigt ( sporadische Aussetzer der Lenkung ). Ich mußte aber einen Klemmverbinder nehmen, da bei meinem alles vergammelt war.

    Klaus
     
    displex, Schrott-Gott, miraculix und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Servolenkung - Rost am Klemmbock - Kabel abgegammelt

Die Seite wird geladen...

Servolenkung - Rost am Klemmbock - Kabel abgegammelt - Ähnliche Themen

  1. Servolenkung sporadisch defekt: Lichtmaschine?

    Servolenkung sporadisch defekt: Lichtmaschine?: Hallo alle, mein Elch A140 ist in die Jahre gekommen (Bj. 2001) und neuerdings setzt die Servolenkung öfter mal aus. Als es vor 3 Wochen...
  2. Servolenkung W246 optimieren

    Servolenkung W246 optimieren: Hallo an alle, besonders an W246-Nutzer! Bei meinem W246 geht vor allem bei Autobahngeschwindigkeiten die Lenkung unkomfortabel schwer. Die...
  3. Servolenkung geht beim parken aus

    Servolenkung geht beim parken aus: Guten Tag, ich möchte für meine A-Klasse (A160, 1998, 220.000km, Benzin, Automatik) eine neue Servopumpe kaufen. Meine ist wohl kaputt, da sie...
  4. Benötigte Kabel für CD-Wechsler einbau

    Benötigte Kabel für CD-Wechsler einbau: Hallo Zusammen, ich wollte eigentlich auf einen bestehenden Thread antworten damit ich keinen neuen öffne aber es waren bei den anderen Threads...
  5. KI Weißes Coax-Kabel wohin was macht es?

    KI Weißes Coax-Kabel wohin was macht es?: Grüß euch Leute! Heute hat der Elch nur rechts geblinkt (also auch wenn man links blinken wollte). Hab das KI raus und es scheint am Stecker zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden