Allgemeines Sicherheit (immer noch) auf Kosten anderer ??

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von CarstenE, 25.08.2011.

  1. #1 CarstenE, 25.08.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Ich erinnere mich daran dass vor langer Zeit Mercedes in die Kritik kam die Sicherheit der eigenen Fahrzeuginsassen auf den Unfallgegener abzuwälzen- sprich seine Knautschzone zu nutzen.

    Ich meine das war irgendwo Anfang/Mitte der Neunziger.... die hatten auch damals kräftig Prügel kassiert deswegen.


    Wenn ich mir DAS ansehe

    http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews[tt_news]=125130&cHash=8eadb785c0


    frage ich mich wieviel von dem Gelernten in neue Entwicklungen geflossen sind.

    Oder hat Ford da schlichtweg geschlampt- ich wollte zumindets nicht darin gesessen haben.

    Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion über Fahrzeugsicherheit starten

    Bin von dem gewaltigen Unterschied der Schadensbilder sehr erschrocken

    Grüsse
    Carsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
  4. Tobias

    Tobias Guest

    irgendwo stand auch was mit überhöhter Geschwindigkeit des Fords.
    Ist ja schon übel wenn sowas passiert, aber das bestätigt mal wieder die das junge Fahrer zu unreif sind.
     
  5. #4 Landgraf, 25.08.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    wieso denn das? Weil sie die sichersten Autos gebaut haben/immer noch bauen?

    Wer sollte denn dazu irgendwas zu sagen haben? Es gibt ja kein Kompatibilitätsgesetz... wäre ja noch schöner.
    Vor allem könntest Du dann gleich jeden SUV von der Straße räumen.

    Wenn der Uralt-Fiesta (das ist das 3-4x geliftete Modell) schon nach einem Treffer mit einem (weichen) W168 so ausschaut, dann wäre nach einem Treffer durch einen W169 nichts mehr übrig.
    Geschweige denn wenn da ein Mercedes GL oder Audi Q7 "durch gefahren" wäre.

    Kleinwagen sind heute härter als jede 1980er Luxuslimousine - wie auch sonst sollten sie den Euro-NCAP Test bestehen?
    Ein Renault Modus macht auch gerne mal einen 1980er Volvo Kombi platt - wirklich platt und im Renault sieht alles noch einigermassen kommod aus.

    Billige, kleine, alte Autos waren und sind immer schon ein Sicherheitsrisiko gewesen!

    Sternengruß.
     
  6. #5 CarstenE, 25.08.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Es gab in der damaligen Zeit einen Crashtest wo gleiche Mercedesfahrzeuge gegeneinander "angetreten" sind- mit verheerenden Folgen für die Insassen.

    DA hatte sich nämlich ganz klar gezeigt das Mercedes zu hart gebaut war ( und das trotz ausreichendem Knautraum...)

    Leider finde ich den Bericht nicht mehr- weiss nur noch das die Autos wie zwei Billardkugeln voneinander abgeprallt sind. Das war Mercedes bekannt. Es gab zu der Zeit ein internen Dokument mit einer Statistik über Unfallfahrzeuge- Mercedes gegen Mercedes war damals sehr selten.....
    Und das wusste man wohl...


    *LOL*

    Womit wir bei der Diskussion wären....

    :-X :-X :-X :-X :-X
     
  7. #6 Landgraf, 25.08.2011
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    mit Verlaub, das ist großer Quatsch den Du da erzählst!

    Einen solchen Test gab es nie öffentlich.
    Der einzige (!) öffentliche Test bei dem zwei baugleiche Mercedes kollidierten wurde von AMS durchgeführt, da ging es um den Vorteil der Airbags.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da war und ist überhaupt nichts verheerend dran gewesen - selbst die Insassen ohne Airbags hätten diesen Crash überlebt, wenn auch nicht so unbeschadet wie ihre Kontrahenten.

    Welchen Crash Du meinen könntest, war der Versuch des ADAC bei dem eine S-Klasse W140 gegen einen Golf III angetreten ist.
    Wobei jeder weiss welch schlechte Sicherheit ein Golf III an den Tag legte... dort riss sogar der Gurt hinten im Fond aus dem Bodenblech und der Fahrer (ohne Airbag) wäre sofort tot gewesen.
    Das lag aber nicht unbedingt an der S-Klasse sondern am schlechten Golf...

    [​IMG]

    Wenn ein Mercedes gegen einen Mercedes fährt fliegt keiner davon, denn sie haben ja Knautschzonen und absorbieren die Energie damit eben KEINER wegfliegt wie eine Billardkugel... ;)

    Ausserdem ist jede alte S-Klasse "kompatibler" ausgelegt als heutige SUV... siehe auch hier:
    [​IMG]

    Sternengruß.
     
  8. #7 CarstenE, 25.08.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Auaua... das erste Bild kenne ich auch noch
    War aber nicht das was ich meinte

    vielleicht hast recht und ich rede wirres Zeug - oder schmeiss zumindest gewaltig was durcheinander

    Nachdenkliche Grüsse
    Carsten
     
  9. #8 General, 25.08.2011
    General

    General Guest

    Ich würde sagen, Landgraf hat das schon richtig "dokumentiert" bzw. "zusammengesucht" ;D
    2 große Autos haben auch große Knautschzonen, aber ein Test der mir bzgl.
    "Billiardkugel" nicht aus dem Kopf geht, ist Smart ForTwo vs. Smart ForTwo ;)
    Aber in dem Zusammenhang genauso S-Klasse vs. Smart ForTwo, wo der
    Kleine nachher als "Ersatzmotor" der S-Klasse dient und die Fahrgastzelle
    absolut i.O. ist.

    Smart vs. Baum geht böse aus aber das ist bekannt.

    Bzgl. des verlinkten Unfalls, der junge Fahrer hatte eben ne sche* Karre,
    es war noch nicht mal ein Frontalzusammenstoß, sondern wie beschrieben:
    und
    Wenn das Bild dem tatsächlichen Ende des Fiesta entspricht, würde ich sagen
    der Baum wurde dem Fahrer zum Verhängnis, nicht der Elch....
    Das der Fiesta einfach "alt" ausschaut könnte am Einschlagwinkel oder am Alter liegen...
     
  10. JSN

    JSN Elchfan

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Stuttgart
    Ja war auch beim Lesen auch grad verwirrt. Am Anfang des Artikels heisst es noch Frontalzusammenstoss, da denkt man dass die direkt aufeinander gefahren sind...
     
  11. #10 eXtremeTK, 26.08.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Ach ist das so? Danke aber du scheinst ein bisschen unreif zu sein!
    Du kannst hier doch nicht alle über einen Kamm scheeren! Ist meine Nachbarin die bessere Autofahrerin weil Sie bereits 60 ist - ach ich vergaß - sie hat gar keinen Führerschein...

    Es kommt doch gar nicht auf das Alter an, sondern auf die FAHRpraxis. Die erwirbt man aber nur, wenn man FÄHRT! Was bringt es, wenn ein 30 Jähriger seinen Führerschein seit 12 Jahren hat, aber immer nur in der Kleinstadt fährt. Fährt er nun einmal in eine Großstadt eine lange Strecke ist die Person - möglicherweise(!) - überfordert.

    Ich bin selbst erst 20, fahre Regelmäßig LKW, Wohnmobil (~6,6 Tonnen inkl. Trailer) sowie Wohnwagen. Das macht ~4000km im Jahr aus. Dazu kommen im Jahr noch 35.000km Fahrpraxis mit dem Auto. Bisher noch keinen Unfall etc!

    Zum Elch selber:
    Mercedes baut wirklich gute Autos was Sicherheit angeht. Egal ob nun A-Klasse, C-Klasse usw... Ich bin von den Konzepten die dahinter stecken überzeugt! Selbst der Sprinter ist ein enorm sicheres Fahrzeug - der Ford Transit z.B. klemmt seine Fahrer auch schnell ein, da die Fahrzeugzelle kollabiert.

    Das war z.B. auch ein Grund für die A-Klasse - die Sicherheit für den Fahrer aber auch für meine Mitfahrer. Für diese trage ich ja mehr Veranwortung, als für mich selber.

    @Carsten E
    Ich finde, MB kann nichts dafür, dass andere Hersteller bzw. deren Fahrzeuge die Energie nicht so gut aufnehmen können. Klar - wenn ich im Smart sitze und eine G-Klasse kommt von vorne, dann kann man sich es ausmahlen.

    Trotzdem - Sicherheit kostet, Mercedes entwickelt und baut es. Jeder muss selbst wissen, wass es einem wert ist. Man sieht die 3000-4000 Euro Neuwagen aus Fernost - da sag ich nur *beten* *beten* *beten* wenn die einmal einen Unfall haben.

    Beste Grüße
    Tobias
     
  12. Tobias

    Tobias Guest

    @ eXtremeTK

    Das solch eine Antwort kommen würde, Ausnahmen bestätigen die Regelwusste ich bevor ich meine Antwort abgeschickt habe, woher nur ;D
    Exceptions prove the rule.

    Ach was deine Meinung über mich angeht. Mein Beileid
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja nun relativieren wir es einfach mal.
    Nicht jeder junge Fahrer ist unreif. Es gibt genug, die nicht im geringsten irgendwo übermäßig risikofreudig etc. sind. Pauschalisieren ist deshalb nicht so ganz angebracht.
    Aber im Schnitt ist diese Aussage wohl schon richtig. Junge Fahrer sind im Mittel risikofreudiger. Gepaart mit Unerfahrenheit ist das eben eine gefährliche Kombination.

    gruss
     
  14. Tobias

    Tobias Guest

    habe dazu mal eine nette Statistik gefunden. *daumen*
     
  15. #14 Robiwan, 26.08.2011
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Bei dem Crash mit dem Fiesta ist zu sagen, dass das Auto seitlich am Heckgetroffen wurde. Bei so einem Treffer sieht auch ein Mercedes nimmer gut aus, weil es seitlich wenig bis garkeine Knautschzone gibt.
     
  16. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
     
  17. #16 eXtremeTK, 27.08.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Moin Namensvetter,

    ich finde deine Pauschalisierung einfach unfair / falsch. Ich sage ja auch nicht das alle Deutschen Nazis sind oder alle Ausländer ****
    Soetwas finde ich einfach nicht gerechtfertigt.

    Schau dir bitte die Antwort von Jupp an - die ist doch viel besser formuliert und deine Statistik ist auch super - danke dafür. Häng die doch bitte gleich mit an, aber nicht pauschalisieren. Natürlich gibt es viele Deppen, die andere in Gefahr bringen, aber nunmal nicht alle.

    Es gibt aber leider auch die jungen Erwachsene, die Ihre Autos nach Sicherheit aussuchen und nicht nach tiefer, breiter, illegaler...

    Beste Grüße
    Tobias
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Gerry

    Gerry Elchfan

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    12
    Marke/Modell:
    C 200 CDI (W203, Bj2007)
    Ist jetzt ziemlich makaber, aber genau dieses kleine Quäntchen an Sicherheit ist der Grund, weshalb Mercedes, BMW und Audi so teuer sind. In solchen Fahrzeugen hat man halt eine realistische Überlebenschance.

    Die Frage ist also, wer hier "Sicherheit auf Kosten anderer" ausübt. Wenn mir ein 10-Tonner ungebremst in meine E-Klasse reindonnert, dann steig ich aus, begutachte den Schaden und ruf meinen Chef an, dass ich 10 Minuten später komme, da ich aufs Taxi warte.

    Wenn mir ein 3-Jähriger mit seinem Fahrrad in meinen Dacia/Opel whatever reinrutscht liege ich anschließend höchstwahrscheinlich im Krankenhaus.


    Grade Premiumhersteller investieren sehr viel in Sicherheit (Stichwort: Elchtest/Knautschzonenentwicklung). Mercedes hat als erster Hersteller überhaupt ABS/Airbags/BAS Serienmäßig oder gegen Aufpreis angeboten. Bei Fiat z.B. gab es das in den 80ern noch gar nicht, aber ein FIAT ist ja sooo günstig und ein Mercedes/BMW ist und bleibt eine Bonzenkarre.....
     
  20. #18 General, 28.08.2011
    General

    General Guest

    Genau die machen doch momentan Werbung damit, dass der Punto!? aktuell ESP serienmäßig dabei hat? ;D
     
Thema: Sicherheit (immer noch) auf Kosten anderer ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. knautschzone a140

    ,
  2. w168 sicherheit

Die Seite wird geladen...

Sicherheit (immer noch) auf Kosten anderer ?? - Ähnliche Themen

  1. Hat der Vaneo W414 immer den Tipp-Blinker Serienmäßig verbaut?

    Hat der Vaneo W414 immer den Tipp-Blinker Serienmäßig verbaut?: Hallo, wie die Frage im Titel schon sagt, möchte ich gern wissen ob es den Komfort-Blinker / Tipp-Blinker im Vaneo immer, also von Beginn an,...
  2. Was darf die Reperatur kosten?

    Was darf die Reperatur kosten?: Servus und Hallo erstmal, bin eigentlich schon seit ewigen Zeiten hier aktiv, allerdings scheint mein Konto gelöscht worden zu sein. Wie dem auch...
  3. Welche PIN sichern bei Batteriewechsel

    Welche PIN sichern bei Batteriewechsel: Frohes Neues erst mal, ich möchte, bevor der warme Winter in der 2. Januar Woche kälter wird, die 11 Jahre alte Batterie meines W168 A140...
  4. Schaltseilzug geht am Kugelgelenk immer ab

    Schaltseilzug geht am Kugelgelenk immer ab: Hallo zusammen, habe wieder mal ein Problem mit meinem Mercedes. Gestern ging bei der Fahrt mit meinem Elch der Schalteilzug am Kugelgelenk...
  5. Kosten für den Einbau eines Anlasser

    Kosten für den Einbau eines Anlasser: Hallo Leute, Mein A169 sprang heute morgen nicht an,erst dachte ich die Batterie,aber mit Starthilfekabel geht es auch nicht. Hinterher haben wir...