Sicherheitsfensterfolie

Dieses Thema im Forum "W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von Princeptor, 21.06.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Princeptor, 21.06.2005
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    B 200 Turbo
    Hallo Leute,

    da mein Elch vor wenigen Wochen Opfer eines Einbruchs war, wollte ich jetzt die vorderen Seitenscheiben von innen mit einer Sicherheitsfolie versehen lassen. Soll bei eingeschlagener Scheibe die Splitter zusammen halten und verhindern, dass man schnell in den Innenraum kommt. Nun sagt mein "Kleber", dass diese Folien laut ABE nicht zulässig seien, wenn die vorhandenen Scheiben - sei es auch nur geringfügig - getönt sind, und das ist bei den Elchen ja der Fall. Leuchtet mir nicht so ganz ein, da die Folie selbst ja klar ist.

    Weiß da jemand Näheres oder kann mir zu Sinn oder Unsinn dieser Folien was sagen??

    Danke,
    Princeptor
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. octane

    octane Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A210 kurz
  4. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    ich seh das so:
    wer so weit geht und eine autoscheibe einschlägt, der lässt sich doch dann nicht von so ein bisschen folie aufhalten.

    zur ABE:
    ob und warum das nicht sein darf weiss ich nicht, aber niemand wird das je merken, und durchgeguckt hab ich da glaub ich sowieso noch nie...
     
  5. #4 Princeptor, 21.06.2005
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    B 200 Turbo
    @octane:

    Danke Dir, aber wenn man dann bestellen will, steht leider im Kleingedruckten, dass zumindest diese Folie in Deutschland *dipl* nur bei Klarglas zulässig ist *mecker* *heul* *kratz*


    @SemtEx

    Na ja, das Zeug ist schon relativ dick und hält ein bißchen, und vor allem kostet es Zeit, bis man sich in den Innenraum vorgearbeitet hat. Das schreckt vielleicht schon ab *angst*, vor allem, wenn man nicht darauf vorbereitet war. Mag sein, dass man es kaum merken würde, das die Folie aufgeklebt ist, aber dafür, dass ich sie anderenfalls wegschmeissen kann, ist mir der Spaß zu teuer.


    Gruß
    Princeptor
     
  6. #5 stroker, 21.06.2005
    stroker

    stroker Guest

    ~ strokers anekdotenkiste: ~

    vor langer, langer zeit mach der (damals noch junge) stroker eine ausbildung zum
    kfz-mechaniker. so begab es sich, das eines tages ein fahrzeug in die werkstatt
    gefahen wurde, an dem der (damals noch junge) stroker eine inspektion machen
    mußte. er tat und machte, wie ihm geheissen war. als er zu guter letzt den
    luftdruck des reserverades kontrollieren wpllte fiel ihm auf, das die (schwarz
    getönte) heckscheibe des pkw (kombi) ein wenig komisch aussah. noch bevor
    er die heckklappe önnen konnte wurde er von seinem meister zurück gehalten,
    mit dem hinweis, das die heckscheibe kaputt sei - dieses würde man(n) doch sehen.
    der meister korrigierte seine meinung, als der (damals noch junge) stroker dieses
    hinterfragte. nichts könne man(n) sehen - die scheibe sieht nur ein wenig anders
    aus - so als wenn sie saudreckig währe - so als währe dort eine schlammschicht,
    die verwischt sei. der meißter öffnete die fahrertür des fahrzeuges und stellte fest,
    das man(n) den schaden nur von innen richtig sehen könne. er ließ den
    (damals noch jungen) stroker ein blick durch das fahrzeug werfen. hier bemerkte
    der (damals noch junge) stroker, das die heckscheibe in der tat in 1.000.000
    kleine stücke zersprungen war, aber nur noch duch die aufgebrachte tönungsfolie
    zusammen gehalten wurde. die scheibe ließ sich von außen sogar leicht
    eindrücken, ohne das sich die glassplitter von der scheibe lösten.
    nur bei starken druck zerfliel das gebilde aus folie und glassplitter.

    so - und das war nur "normale" tönungsfolie ... lt. meinen "folienkleber"
    soll diese spezielle, einbruchshemmende folie noch stärker sein. allerdings
    ist die folie kein "persilschein" in sachen einbruchsschutz. die (seitenscheibe)
    kann genauso schnell eingeworfen werden, wie ohne folie. allerdings fällt
    die scheibe als ganzes in den innenraum und nicht in 10.000.000 stücken.
    die stücke haften auf der folie und erleichtert die arbeit im nachhinein. ihr glaubt
    ja gar nicht, wohin diese verdammten glasstücke überall hinfliegen. bei einer
    eingworfenen seitenscheibe kann es gut sein, das ihr noch stücke im kofferraum
    findet, von der innentür ganz zu schweigen.
     
  7. #6 Mr. Bonk, 21.06.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    ...und frustet vor allem. Und wer schon bereit war Dir die Scheibe einzuschlagen und jetzt gefrustet ist, daß das nicht geklappt hat, wird 100% keine Hemmungen haben, Dir als Dank einen Schraubenzieher-Kratzer und mehrere Dellen einmal rund ums Auto zu hinterlassen. Und: Profis schlagen eh keine Scheibe ein.

    Wir hatten doch mal im Forum einen Fall wo ein Einbrecher aufgrund von Sicherungsmaßnahmen das Autoradio nicht schnell genug rausbekommen hat und dafür, quasi als Dank, die Vordersitze und die Amaturen verwüstet hat. Der Schaden war dann zig mal höher als der Wert des Radios und Probleme mit der Versicherung gab es auch noch.


    Also ich würd mir das sehr gut überlegen... wenn Du Angst vor Wiederholungstätern hast, dann such Dir lieber ne Garage in der Nähe. ;) ;D
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Lass ihn doch ins Auto einsteigen. Wenn die Folie helfen soll, dann hat er eh schon Hand angelegt. Durch die Folie hast du nur die Chance, dass noch mehr kaputt gemacht wird...
     
  10. #8 Princeptor, 25.06.2005
    Princeptor

    Princeptor Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    B 200 Turbo
    Danke, sind auch einige gute Argumente dagegen....

    Gruß
    Princeptor
     
Thema:

Sicherheitsfensterfolie

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.