Sind diese Reifen bei diesem Händler zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von elchiee, 21.04.2014.

  1. #1 elchiee, 21.04.2014
    elchiee

    elchiee Elchfan

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    13
    Ausstattung:
    -Elegance -Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    A170 CDI Langversion
    Da meine Reifen so langsam die Verschleißgrenze erreichen möchte ich mir ein Satz neue gönnen.

    Ich habe bei reifendirekt.de folgendes Angbot entdeckt:
    Goodyear Efficient Grip Performance 195/50 R15 82V mit Felgenschutz (MFS)

    Mit 3% ADAC Rabatt macht das 204€ plus 30€ Tankgutschein. Gutes Angebot, oder?

    Im Kleingedruckten steht aber, dass reifendirekt Neureifen verkauft, die nicht älter als zwei Jahre sind. Kann also auch von 2012 sein :huh:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedy_1304, 21.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Ich habe mit Reifendirekt sehr gute Erfahrungen über mehr als 10 Jahre. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.
    Was wäre denn schlecht an Reifen, die 2012 produziert wurden? Ich bevorzuge sogar Reifen, die etwa 1 Jahr alt sind, ganz besonders bei Winterreifen. Halten wesentlich länger, weil die anfänglich im Überschuss vorhandenen Weichmacher ein wenig ausdunsten. Gut abgehangen sozusagen. ;)
    Im rechtlichen Sinne gelten sogar Reifen bis 5 Jahre noch als Neureifen, sachgerechte Lagerung vorausgesetzt. Ein Reifen altert, sachgerecht gelagert, wesentlich langsamer. Ich habe von Delticom (Reifendirekt) allerdings noch nie Reifen erhalten, die älter als 6 Monate waren - und man hat ja ein Rückgaberecht im Fall der Fälle.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Erstens hat Reifendirekt solch einen großen Durchsatz, dass das quasi nie passiert, dass da solche Reifen alt werden, zweitens kann dir das woanders genauso passieren und drittens hast du im Zweifel ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

    Ich würde dort bestellen und gut ist.

    gruss
     
  5. #4 berndamsee, 22.04.2014
    berndamsee

    berndamsee Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neusiedl am See, Österreich
    Ausstattung:
    Avantgarde Automatik
    Marke/Modell:
    A 170 CDi
    Hei elchiee!

    Ich kaufe dort schon seit Jahren Reifen für die verschiedensten Autos und kann die Firma nur empfehlen.

    LG Bernd
     
  6. #5 w168012002, 22.04.2014
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002


    Da hatte die Reifenlobby tolle Arbeit gemacht, mit "Volksverdummung".

    Jedes Haldenauto darf nach 12 Monaten NICHT mehr als Neuwagen verkauft werden. Der Reifen aber noch nach 5 Jahren :!:

    Zum Glück gibt es Gerichte die das inzwischen anderst beurteilen. (einfach mal googeln)

    Bei einem Anhänger mit 100 km/h Zulassung darf auf Grund gesetzlicher Bestimmungen nur ein Reifen bis max 6 Jahre montiert werden. Und da schauen die Prüfstellen ganz genau hin. (Beim Auto geht es nur um passende Größe, Traglast, Speedindex und riss- und beulenfrei.)

    Toll wenn man dann, den "gut abgehangenen Neueifen" nach einem Jahr Einsatz entsorgen muss. *ironie*
     
  7. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Ich hab bei den grossen Online Reifen Shops immer gute Erfahrungen gemacht die Reifen kommen zum Teil direkt vom Hersteller und waren bei mir immer nur ein paar Monate alt...bei den Reifenhändlern vor Ort sieht das ganz anderst aus da sind manche Reifen verschieden alt oder der Satz hat ganz unterschiedliche Herstellungsdaten oder sogar Orte...
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Richtig, 5 Jahre ist nicht mehr heutiger Stand. In neueren Urteilen wird von 2 Jahren als Grenze ausgegangen. Ist also alles nicht so viel Skandal.

    gruss
     
  9. #8 elchiee, 22.04.2014
    elchiee

    elchiee Elchfan

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    13
    Ausstattung:
    -Elegance -Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    A170 CDI Langversion
    Ok danke! Habe schon bestellt!

    Jemand zu den Reifen eine Meinung? ;-)

    Werde berichten von wann die Reifen sind....
     
  10. #9 Speedy_1304, 22.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Sehe ich auch so.

    Ja, aber wenige. Zum Glück gibt es ja ein Rückgaberecht bei Onlinebestellung ... und man kann bei Auftragserteilung auch explizit fordern, dass die Reifen nicht älter sein sollen als ...
    Ich hatte früher Autos, die mehr als 120.000 km im Jahr gefahren sind. Da hielt ein Satz Reifen mit Glück eine Saison. Und da wären auch vier Jahre alte "Neureifen" für mich vorteilhaft gewesen. Aber leider hat es nie jemand verraten, wenn er solche anbot. :D
    Wer nur 10.000 jährlich fährt, wird hingegen sicher darauf achten, möglichst junge Reifen zu bekommen.

    Das ist aber eine völlig andere Baustelle. Der übliche Bürokratenmist halt, eins passt nicht zum Anderen.
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sehe ich nicht so.
    Dass der Handel natürlich möglichst lange das Produkt Reifen als neu druchgehen lassen will, liegt in der Natur der Sache, ist für sich aber noch kein Skandal.
    Mit deinen postulierten 5 Jahren kommt der Handel aber nicht durch, sondern eben nur mit 2 Jahren.
    Das halte ich für relativ angemessen, denn in dem Zeitraum sollte jeder Händler in der Lage sein, Reifen an den Mann/Frau zu bringen.
    Es ist sicher auch nicht im Sinne des Kunden, dass Reifen ratz-fatz zu alt zum Verkauf sind, denn das lässt die Preise nach oben gehen (der Ausschuss müsste mit bezahlt werden).

    gruss
     
  12. Base

    Base Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Azubi FISI
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    Classic - Brabus
    Marke/Modell:
    W169 A170
    Die Erfahrung hab ich nicht gemacht.

    Kompletter einheitlicher Conti Satz, 20€ billiger als bei reifen.com und kostenloses aufziehen bei ATU.
    Reifen waren aus aktueller Saison, für mich wichtig bei ~3000km pro Saison.

    Bei allen Onlinehändlern kommt noch das Geld fürs aufziehen vor Ort dazu und das lassen sich die Werkstätten hier mit 15-20€ pro Rad bezahlen.

    Ein Reifenhändler vor Ort meinte ich mach dir den Onlinepreis und ziehe die Reifen umsonst auf, nur hatte der ne lange Lieferzeit bei meinem Wunschreifen.

    Ich schau auch immer erst im Internet, fahr dann hier die Händler ab und vergleiche, aber bei dem ATU Angebot hab ich den Auftrag sofort unterschrieben :P.


    Zu deinen Goodyears, bin ich noch nicht gefahren die Marke, bin da Conti treu ;).

    Greetz
    Base
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Den Händler vor Ort habe ich noch nicht gesehen.
    Ich denke aber auch, das kann dieser kaum leisten.

    gruss
     
  14. #13 Speedy_1304, 22.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Es ist Lobbyismus. Denn fast niemand will Reifen zum Neupreis haben, die vor fünf Jahren produziert wurden. Und es ist sicher auch unstreitig, dass auch bei der besten Lagerung nach so langer Zeit diese nicht spurlos an den Reifen vorübergeht. Von der technischen Entwicklung mal ganz abgesehen.
    Diese Zahl wurde in der Norm festgelegt - und wer macht die Normen wohl ...?
    Und nein, es ist kein Skandal, sondern leider traurige Normalität in allen Bereichen.

    Es sind nicht "meine" fünf Jahre, sondern es ist die NORM. Und meist halten sich Gerichte an Normen. Wäre schön, wenn sie in diesem Fall davon abweichen - allerdings waren die Ergebnisse dafür (für die zwei Jahre) bei mir ziemlich dünn.

    In ZWEI Jahren, ja. Aber wenn es länger dauert, sollte das nicht auf dem Rücken der Kunden geschehen - dann muss der Händler halt einen Nachlass geben.
    Daher sehe ich das ja auch so, was Du aber eigentlich anders siehst? Oder warum widersprichst Du weiter oben meiner Aussage explizit, bestätigst sie hier aber wieder? ?(

    Reifen.com ist nicht Reifendirekt.de. Aber trotzdem, das kann manchmal tatsächlich vorkommen. Und dann ist man selbstverständlich beim Händler vor Ort besser aufgehoben.

    Ein guter Einwand - oftmals wird dann für die Montage von Fremdreifen noch was aufgeschlagen bzw. die Montage von selbstverkauften Reifen ist rabattiert.
    Da ich selbst montiere, stellte sich dieses Problem für mich nicht.
    Allerdings haben die Onlinehändler auch wieder Vertragspartner für die Montage.

    Da scheint ja immer noch eine ganz schöne Spanne auf den Reifen zu sein. :rolleyes:

    Das glaube ich Dir gerne. Für mich wäre das aber zu zeitaufwändig und zu teuer (wohne ländlich). Ich habe das lange Zeit gemacht, aber bis auf ein einziges Mal waren die Onlinehändler immer wesentlich günstiger.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich widerspreche deiner Aussage, dass sich die meisten Gerichte an die 5 Jahre halten. Die jüngeren Urteile liefen allesamt auf die 2 Jahre hinaus.

    gruss
     
  16. #15 Speedy_1304, 23.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Ich warte immer noch auf stichhaltige Belege für Deine Behauptung. Bei dieser Gelegenheit kannst Du mir auch bitte gleich meinen Beitrag zitieren, in dem ich behauptet hätte, "dass sich die meisten Gerichte an die fünf Jahre halten". Danke.
     
  17. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Reicht das?

    Z.B.:
    Das AG Hamburg hat so geurteilt: AG Hamburg vom 23. Juli 2007 (Az. 5 C 99/06)
    Das AG Starnberg hat so geurteilt: AG Starnberg, Az. 6 C 1725/09
    Einmal wurde ein gut 3 Jahre alter Reifen als nicht mehr neu angesehen, das andere mal ein 2 Jahre und 4 Monate alter Reifen.
    Am Ende sind das keine verpflichtenden Urteile, sprich wenn es ein anderer Richter anders sieht, dann ist das so.

    gruss
     
  18. #17 Speedy_1304, 23.04.2014
    Speedy_1304

    Speedy_1304 Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    126
    Nein. Denn dieses Zitat sagt nicht ansatzweise das aus, was Du behauptest. Ich hasse es, wenn mir jemand meine Worte im Mund rumdreht.
    Ich habe geschrieben, dass sich Gerichte im Allgemeinen an die Normen halten, weil diese den Stand der Technik darstellen (sollen, angeblich - nicht dass Du wieder auf falsche Gedanken kommst). Nichts weiter!

    Richtig, es sind Amtsgerichtsurteile, also niedrigste Stufe. Wenn sie rechtskräftig wurden, dann nur, weil entweder der Streitwert zu niedrig war oder weil nicht in Berufung gegangen wurde.
    Keinerlei Leitcharakter.
    Kannst Du eigentlich keine Links in Foren einstellen, oder wo ist das Problem? Dann müssten Andere nicht so viel suchen.

    z.B.:
    AG Worms (AvD)
    Gleich drei Urteile (AG Worms, AG Krefeld, BGH aus 2004)
    Dein Urteil AG Starnberg

    Aus dem zweiten Link noch etwas sehr Interessantes (ich erinnere mich an das andere Thema):
    Also erlischt die ABE eines Fahrzeugs NICHT automatisch, nur weil man eine nicht eingetragene Reifengrösse fährt. Und das ist ein Urteil MIT Leitcharakter.
    Nur weil sich manche Leute gleich ganz fürchterlich entsetzen, wenn jemand einen Fünfer mehr oder weniger Querschnitt fährt (was natürlich trotzdem nicht erlaubt bleibt).
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sorry, aber wenn du das so in diesem Zusammenhang bringst, dann ist das ganz sicher nicht als allgemeine Aussage ohne jeden Bezug zu verstehen, sondern hat eindeutig Bezug zum vorliegenden Fall.
    Wofür solch eine Aussage hier, wenn sie in vorliegendem Fall grade nicht zutrifft?
    Wie soll man deine Aussage denn sonst verstehen?

    Ein gewisser Leitcharakter ergibt sich schon daraus, auch wenn dieser natürlich nicht bindend ist.
    In den Fällen wird es eben kein höchstrichterliches Urteil geben.
    Trotzdem zeigt es, wie die Gerichte in solchen Fällen ticken und gibt bei Streitigkeiten natürlich auch eine gute Argumentationsgrundlage.

    Hatte keinen richtig guten Link auf die Schnelle gefunden. Mit Copy und Paste bei Google lässt sich das aber alles sehr schnell nachvollziehen.
    Automatismen gibt es da nicht. Das alles bleibt immer recht folgenlos, solange nichts passiert. Wenn etwas passiert, muss die "illegale Geschichte" auch immer zumindest teilursächlich eine Rolle gespielt haben. Hat sie das aber, dann sieht es sehr düster aus.

    gruss
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 elchiee, 24.04.2014
    elchiee

    elchiee Elchfan

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    13
    Ausstattung:
    -Elegance -Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    A170 CDI Langversion
    Um zum Thema zurückzukommen... :D

    Die Reifen sind 5 Wochen alt *thumbup*
     
  22. #20 Hochstapler, 24.04.2014
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Na dann "Herzlichen Glückwunsch" zu dem weichen Gummi. Wenig Laufleistung, aber ca 400% Sicherheit, das kostet......
     
    Speedy_1304 gefällt das.
Thema:

Sind diese Reifen bei diesem Händler zu empfehlen?

Die Seite wird geladen...

Sind diese Reifen bei diesem Händler zu empfehlen? - Ähnliche Themen

  1. w169 Reifen / Felgengröße

    w169 Reifen / Felgengröße: Hallo zusammen, ich habe leider überhaupt keine Ahnung welche Kombinationen von Reifen und Felgen bei meinem w169 (A150) erlaubt sind. Jetzt habe...
  2. Welche Funkfernbedienung (FFB) habt Ihr verbaut ? Erfahrungswerte und Empfehlungen!

    Welche Funkfernbedienung (FFB) habt Ihr verbaut ? Erfahrungswerte und Empfehlungen!: Hallo, in der Hoffnung, das mir hier jemand antworten kann, da ich mit meiner FFB welche ich bestellt habe nicht zufrieden bin, da ich diese nach...
  3. W414 Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen

    Roadstone EUROWIN 600 185/60 R15 C 94/92T M+S Kompletträder (5 Stück) + 1 Reifen: angeboten sind 6 Stk. Winterreifen 185/60 R15 C 94/92T 5 Stk. sind auf Original Mercedes-Stahlfelgen montiert 1 Stk. ist ohne Felge 4 Stk. wurden...
  4. W168 Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen

    Verkauft: Aluräder 6.5x16 mit guten Reifen: Verkaufe einen Satz Aluräder 6.5x16 mit guter Bereifung (2×7mm, 2x5.5mm). Felgen sind in gutem Zustand. Inklusive Nabendeckel. Fährt sich sehr...
  5. Frage zu Alufelgen + Reifen

    Frage zu Alufelgen + Reifen: Ich weiß noch nicht ganz wie ich meine Frage formulieren soll, ohne das ich mich damit total zum Volldepp mache.. Im Moment hab ich Sommerreifen...