Sitzbezüge waschen in der Waschmaschine

Diskutiere Sitzbezüge waschen in der Waschmaschine im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, habe gerade meine Elchi Sitze zerlegt zwecks Reinigung der Sitzbezüge in der Waschmaschine, mit wie viel Grad kann man die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Hallo zusammen, habe gerade meine Elchi Sitze zerlegt zwecks Reinigung der Sitzbezüge in der Waschmaschine, mit wie viel Grad kann man die eigentlich waschen, muss ich da was beachten?
    Gruß Pascha
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Benno

    Benno Elchfan

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Eisenach
    Marke/Modell:
    A 140
    Hi,

    Denke mal das du sie einfach bei buntwäsche mit reinwerfen kannst, aber vieleicht erstmal mit 30°C oder 40°C ausprobieren!!???
    Eventuell, glaube sogar das bei den hinteren Bezügen ein Zettel zum Waschen befestigt ist oder?

    Sag Bescheid obs was geworden ist!!
     
  4. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    So habe die Vorderen Bezüge mit 30 Grad gewaschen, ist alles gut gegangen es empfehlt sich den Draht der mit in dem Bezug verläuft vor dem Waschen mit raus zumachen :-) auch wenn das nicht gerade leicht ist. Mal sehen wie die Hell Blauen Bezüge aussehen wenn sie trocken sind.
    Gruß Pascha
     
  5. olip

    olip Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Also die Grünen (W168) sind super raus gekommen!
    War nur ein riesen Act die Wieder korrekt anzubringen...
    (Geduld und Spucke notwendig ;-)
     
  6. Benno

    Benno Elchfan

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Eisenach
    Marke/Modell:
    A 140
    Super, dann werd ich vieleciht dem ganzen auch mal dem Kampf ansagen
     
  7. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Es ist aber nicht so leicht die Bezüge wieder drauf zu bekommen habe es Gestern nicht geschafft, werde es heute noch mal probieren.
     
  8. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Oh man, dann mal veil Glück.
    Nen Kumpel hatte es ebenfalls mal probiert und sich dann nen Neuen kaufen müssen.
    Wenn die Dinger überhaupt in die Maschine kommen, dann auf Kaltwäsche/ Handwäsche/ Wollprogram !! Die Bezüge kommen sonst nicht mehr in Ihrer alten Form heraus und sie laufen etwas ein !!

    Zu Sitzreinigen kann ich nur empfehlen: Sitze raus und mit Sonax Extrem Polsterreiniger sauber machen (Das blaue Zeugs von Sonax)
    Das geht A super schnell
    Ist B nicht so nen gefummel
    Gibt C keine Flecken nachj dem Trocknen
    Leider gibt es meist nur das normale Sonaxzeug da das Extrem Polstergelumpe recht teuer ist.
    Habe bei meinen Sitzen die Rückenverkleidung abgemacht gehabt und auch die Sitzfläche "entpolstert" um richtig grümndlich zu reinigen.

    Ganz wichtig, egal ob in Maschinen oder von Hand:

    Die Bezüge nicht erst trocknen lassen bevor man sie wieder aufzieht !!
    Sie müssen feucht zurück auf den Sitz, sonst kann es sein dass sie zu eng werden !!
    (Ist wie mit ner Ölleinwand oder ne Raufasertapete)

    Berichte mal ob du's noch geschafft die Teile wieder zu montieren.

    Gruß
    Über
     
  9. Pascha

    Pascha Elchfan

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Marke/Modell:
    C Klasse W203
    Hallo, habe es geschafft. Was ein wenig fummelig ist wenn die weißen Plastik Dinger die um den Bezug sind (auf den Sitzauflage) die wieder rein zubekommen, bin erst etwas später drauf gekommen das man die ja nach innen drehen muss sonst halten die nicht.
    Habe die Bezüge erst Trocknen lassen und auch mit 30 Grad gewaschen alles passt wie angegossen, und Sie sehen wie neu aus!
    Wie immer geht bei mir auch was kaputt bei meinen Basteln Arien: Zum Höhenverstellen des Fahrersitzes ist mit das Plastikteil ein Halter abgebrochen beim Drauf stecken, konnte mal aber wieder kleben.

    @ Über
    Hatte es zuerst auch mit teurem Polster Schaum versucht, weis aber nicht mehr wie das Zeug heißt, und dadurch sind die Sitze erst richtig dreckig geworden Wasserflecken usw.
    Werde das blaue Sonax mal für meine Hinterbank ausprobieren.
     
  10. cbrman

    cbrman Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Die originalen DC-Schonbezüge lassen sich auch problemlos in der Waschmaschine bei 30°C waschen, habe allerdings die Schleuderdrehzahl auf 800 U/min heruntergesetzt. Vorher sollte man auch die zwei Metallhaken abnehmen und die Knoten der Kunststoffclipse überprüfen oder auch abnehmen.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 RicoNord, 25.07.2007
    RicoNord

    RicoNord Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand zufällig die Hinterbank beim Elch schon mal auseinander bekommen???? *scheisse* ;(
    Ich jedenfalls nicht mit zwei Leute haben wir es versucht das Polster ab zubekommen weis da einer rat?? *spock*

    Vorne ist es ja kein Problem gewesen in ca. 10min zerlegt gewesen. ;D
     
  13. #11 Eitschpie84, 13.08.2007
    Eitschpie84

    Eitschpie84 Elchfan

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo!
    Ja, ich habe gestern abend den größeren Teil meiner Rücksitzbank abgezogen und in der Waschmaschine gewaschen. Isz zwar ein gewisser Aufwand, lohnt sich aber. Ich habe nur ein Problem, und zwar muss man ja zum entfernen das Sicherheitsgurtschloss entfernen. Hat bis dato auch alles wunderbar geklappt. Nur beim Zusammenbauen habe ich jetzt ein Problem. Ich weiß nicht mehr, welches Stahlseil wie geführt war...denn im Moment ist das Schloss des rechten hinteren Sitzplatzes um etwa 8cm zu lange. Jetzt muss ich mir irgendwo einen Elch organisieren, und nachschauen, wie das verlegt war *ärger* *keks*

    Grüße
     
Thema: Sitzbezüge waschen in der Waschmaschine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 sitzbezüge waschen

    ,
  2. weisse schonbezüge waschen

    ,
  3. waschbar sitzbezüge b klasse

    ,
  4. autoschonbezüge waschen
Die Seite wird geladen...

Sitzbezüge waschen in der Waschmaschine - Ähnliche Themen

  1. Blinker Lenkstockhebel - Wisch-Wasch Taster ist defekt - Möglichkeiten?

    Blinker Lenkstockhebel - Wisch-Wasch Taster ist defekt - Möglichkeiten?: Hallo Freunde, bei meinem Fahrzeug geht der Taster für die Wasserpumpe der Frontscheibe plötzlich nicht mehr. Laut Auskunft der Boschwerkstatt...
  2. Ausbau Sitzbezug

    Ausbau Sitzbezug: Hallo zusammen, ich habe die sehr gut gemachte Anleitung zur Sitzheizungs Reparatur gelesen. Nun meine Frage zum Detail: Hat jemand von Euch...
  3. Sitzbezug W 169

    Sitzbezug W 169: Hallo Ich habe bei meinem W169 den Bezug (Sitzfläsche, Teilleder) getauscht. Der neue Bezug ist leicht faltig. Ich habe den Eindruck, das dieser...
  4. Sitzbezüge aus Stoff gegen Lederbezüge tauschen möglich ????

    Sitzbezüge aus Stoff gegen Lederbezüge tauschen möglich ????: Hallo, ich hätte da mal eine Frage an euch. Ich würde gerne bei unserer A-Klasse Ledersitze nachrüsten und habe aktuell ein super Angebot für...
  5. Doppelrelais für Wisch-/Wasch- Funktion

    Doppelrelais für Wisch-/Wasch- Funktion: Kann mir jemand helfen bei der Suche nach dem Doppelrelais für die Wascherpumpe? Wo ist die verbaut oder gibt es irgendwo eine versteckte...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.