Sitzheizung anfällig bei der A-Klasse?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von steffen63, 06.01.2014.

  1. #1 steffen63, 06.01.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Ich muss jetzt doch mal fragen, ob es hier noch mehr Leute gibt bei denen die Sitzheizung kaputt gegangen ist? Erst war die Fahrersitzfläche Defekt die auf Kulanz gemacht wurde, jetzt ist es die Beifahrersitzfläche. Ich glaube das ich dieses mal keine Kulanz bekommen werde da das Fahrzeug von 2010 ist.
    Da die Reparatur letztes Jahr 480 Euro gekostet hätte, bin ich echt am überlegen ob ich das investieren soll. Es geht mir nicht darum das mal was kaputt geht das Geld kostet...nur alles 2 oder 3 Jahre eine neue sitzheizung bezahlen...das geht gar nicht.
    Übrigens wurde nie auf dem Sitz gekniet, da ich weiss das es schadet. Morgen werde ich mal in die Werkstatt gehen, mal sehen was die sagen.
    Die Sitzheizungsmatten sind bestimmt so billiger Chinamist.
    Gruß Steffen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also hier gibt es keine verstärkten Klagen über die Sitzheizungen.

    Trotzdem würde ich es mit Kulanz nochmal versuchen.

    gruss
     
  4. zuendi

    zuendi Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Marke/Modell:
    W169 A-200 Autotronic
    Du scheinst echt zu schwer zu sein und das ist der Grund (sei ehrlich) und nun darfst Du auch nicht mehr selber lenken - von wegen Beifahrersitz-Heizmatte auch defekt. Ich weiß, auch Du hast mal 3500g gewogen! :rolleyes:

    Nein, ich hoffe Du verstehst Spass - ich bin auch kein Schnittlauch und beim W168 hat die Heizung fast 15 Jahre, bis zum Verkauf durchgehalten. Wie es bei den für mich neuen W169 wird - Du machst mir Angst! ;-(
    [Ironie on] Vielleicht sollte man die nicht benutzen, damit der Heizdraht nicht spröde wird und vielleicht hat nur deshalb, die Sitzheizung in meinem alten Elch so lange durchgehalten? [Ironie off]
     
  5. #4 steffen63, 06.01.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Keine Angst ich verstehe Spaß. Ich mache zwar gerade paar Kilos runter aber war mit 86 kg nicht gerade soo schwer. Bissel was müssen die Dinger schon aushalten.
     
  6. #5 footloosenx, 06.01.2014
    footloosenx

    footloosenx Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Flensburg
    Marke/Modell:
    a 170
    Moin,

    ich bin 10 Kg schwerer als du und mein 170iger ist über 5 Jahre jung.

    Ich habe die Sitzheizung oft an ohne Probleme.

    MfG
     
  7. #6 steffen63, 06.01.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Vielleicht hat der Vorgänger mal darauf gekniet. Ich habe den als Jahareswagen gekauft. Aber dann hätte beide früher kaputt gehen müssen..denke ich mal. Mal sehen was der Freundliche sagt morgen
     
  8. #7 Landgraf, 07.01.2014
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Die Sitzheizung ist NICHT anfällig, nein!

    Aus diesem Grund gerade (nicht trotzdem wie Jupp schrieb) würde ich es mal mit Kulanz versuchen - wenn der Wagen immer bei Mercedes gewartet wurde und nicht schon 100.000Km gelaufen hat ;)

    Sternengruß.
     
  9. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Ich wiege 104 kg, meiner ist Bj. 2005 und die Sitzheizung wird im Winter immer bei Fahrtbeginn benutzt. Bis jetzt keine Probleme. *thumbup*
     
  10. #9 steffen63, 07.01.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Ok ...erstmal Vielen Dank an euch. Der Fall ist gelöst. Ich schäme mich fast dafür ;-( Ich habe heute morgen mal mit einer Taschenlampe unter den Sitz geschaut, siehe da...2 lose Kabel. Da ich kein Elektriker bin habe ich mal am Fahrersitz geschaut ob das vielleicht Blindkabel sind...nicht das mein Auto hinterher mucken macht. Da waren beide Stecker zusammen. War bißchen gefrimel weils unter dem Sitz recht eng ist und die Stecker schwer zusammen gingen. Auf jedenfall....es geht wieder.
    Lg Steffen
     
  11. #10 rainer9866, 08.01.2014
    rainer9866

    rainer9866 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    *Finanzbeamter* o.ä
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Marke/Modell:
    1xA170 1xA150
    ..wir haben da eine ganz andere Erfahrung gemacht.
    1) A150 Sitzheizung Fahrerseite defekt
    2) A170 Sitzheizung Fahrerseite defekt
    Zum Glück hatten wir in beiden Fällen eine Kostenübernahme durch Garantie / Versicherung.
    Weiterhin selber Fehler bei meinem alten W168.
    Hat jemand Erfahrung mit der 7 Jahres Garantie von Kia ?
    Das könnte eine Alternative für mein neues Fahrzeug sein.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nach der normalen Ganrantie entspricht diese einer brauchbaren Gebrauchtwagengarantie, mit so einigen Ausschlüssen. Die sollte man sich einfach mal durchlesen (nicht ganz leicht die Bedingungen zu finden ... müsste auch wieder suchen).
    Ansonsten noch sich selbst fragen, was die Kilometer angeht (bei zu viel, ist die Garantie deutlich früher wertlos). Das ist aber wie gesagt individuell zu beurteilen.

    Am Ende wirst du aber höchstwahrscheinlich günstiger als mit einem Mercedes unterwegs sein.

    gruss
     
  13. #12 Landgraf, 09.01.2014
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Günstiger und preiswerter mit Sicherheit nicht!
    Billiger aber in jedem Fall!

    Sternengruß.
     
  14. #13 wifes-elch, 09.01.2014
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Fast alle ernsthaften Alternativen zu Mercedes-Fahrzeugen sind günstiger und preiswerter und sehr oft noch nichtmal billiger, auch wenn die Mercedes-Bebrillten das nicht hören wollen.

    In Puncto Reparatur- und Wartungsaufwand und bei der Rostanfälligkeit gibt es derzeit (außer vielleicht Lada) KEINE schlechteren Autos als Mercedes-Fahrzeuge. Das gilt für alle Baureihen incl.-S-Klasse bis mindestens Modelljahr 2008. Wer das anzweifelt, höre sich einfach mal im Gebrauchtmarkt um. Da gibts viele viele S-Klassen und ML´s, W211 aus 2008, die wie verrückt rosten und dann auf Kulanz neue Türen usw. bekommen. Da hilft aber die Kulanz wenig - das ist einfach nur Mega-Murks!!!!!!!! So einen Murks erlaubt sich noch nichtmal mehr Fiat oder die Franzosen!

    und damit wir uns nicht missverstehen: ich fahre mit viel Vergnügen meinen rostfreien Turbo-Elch aus 2008, der wohl aufgrund der Pflege und durch Glück immer noch keien Rost hat (hat auch als Neuwagen eine komplette Mike-Sanders-Behandlung bekommen). Spaß machen die Autos schon, aber.....
     
  15. #14 Elfe12e, 10.01.2014
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Was willst du uns nun damit sagen?
    Die A-Klasse macht mir großen Spaß, deshalb empfehle ich allen anderen Fiat und dgl.?
    Und welches Auto eines anderen Herstellers soll die Alternative zum W169 sein? (Verhältnis Außen-Innenabmessungen und Fahrgefühl?)
    Ich kenne keins. Weder teurer noch billiger.
    P.S Mein W169 begnügt sich mit Durchsichten alle 20 000 km.
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Günstiger mit Sicherheit und preiswerter ... würden die meisten wohl auch so sehen, da es aber eine subjektive Komponente hat, gibt es da am Ende kein klares Urteil.

    Kann ich so nicht nachvollziehen. Sicherlich gab es die wenig gloreiche Zeit um die Jahrtausendwende in Bezug auf Rost, aber seit Mitte der Nuller Jahre kein großes Problem mehr (da fällt der W169 mit seinem Türproblem am ehesten noch aus dem Rahmen).
    Ich jedenfalls kenne keine Berichte von größeren Rostproblemen seit der Zeit mehr. Auch in Bezug auf den Reparaturaufwand kann ich bei den Modellen der letzten 6-8 Jahre keine schlechten Eigenschaften erkennen. Nur der jährliche Service ist sicher kritikwürdig (muss man ja aber nicht machen lassen).

    gruss
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 steffen63, 10.01.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Jetzt muss ich doch nochmal schreiben auch wenn das mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat. Da ich warscheinlich zu den älteren hier im Forum gehöhre..ich weiss den Altersdurchschnitt nicht. Ich fahre seit 32 Jahren Auto und ihr kennt euch denken das ich einige Marken gefahren habe und auch Ärger hatte. Bei VW nur unter härtesten Worgefechten Kulanz bekommen..von Fiat oder Alfa Romeo ( Was ja eine Firma ist gar nicht zu reden) nützen selbst härteste Drohungen nichts. Waren trotzdem gute Autos. Schlechteste Erfahrungen hatte ich mit Ford, wobei die angeblich heute auch was können.
    Und jetzt kommts...auch ein Mercedes hat Schwachstellen..keine Frage. Es kommt aber darauf an wie man mit dem Kunden umgeht. Ich kann bei Mercedes nichts negatives sagen, selbst bei 5 Jahren alten Autos alles kostenlos erledigt..und das bei einer C-Klasse die in einer freien Werkstatt gewartet wurde. Also bevor man auf Mercedes schimpft muss man erst mal bei anderen Automarken hinter die Fassade schauen.
    Ich würde meine A-Klasse nie hergeben....außer gegen anderen Mercedes.. :-) Soll halt jeder wechseln der meint andere sind besser..in ein paar Jahren sind sie reumütig wieder hier :D
    Gruß Steffen
     
  19. Renti

    Renti Elchfan

    Dabei seit:
    30.07.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Solingen
    Marke/Modell:
    A 150 Classic
    werde jetzt 66 Jahre ......einmal Mercedes immer Mercedes *thumbup*
     
    steffen63 gefällt das.
Thema: Sitzheizung anfällig bei der A-Klasse?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w169 sitzheizung defekt

    ,
  2. defekte sitzheizung a klasse

    ,
  3. a klasse sitzheizung geht nicht

    ,
  4. sitzheizung a-klasse w169,
  5. w169 sitzheizung kosten,
  6. mercedes a klasse 150 sitzheizung,
  7. a-klasse sitzheizung
Die Seite wird geladen...

Sitzheizung anfällig bei der A-Klasse? - Ähnliche Themen

  1. W168 A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761

    A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761: Verkaufe meinen gut gepflegten Elch A190 Avantgarde, 92 kW, EZ 5/2001 (MOPF), 134 TKm Laufleistung, 5-Gang, polarsilber, HU/AU 5|2018, drei...
  2. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen

    Ich möchte meine A-Klasse Bj 1998 an Liebhaber verkaufen: Hallo, Ich bin hier neu und habe nicht alles gelesen i.S. Verkauf.... Ich fahre seit 8 Jahren eine A-Klasse, W168, BJ 1998 und möchte den Wagen...
  5. Mercedes A klasse

    Mercedes A klasse: Hallo Folgendes Problem mit der Lenkung Wenn ich Rückwärts fahre und denn wieder vorwärts fahre ist die lenkung immer schwergängig An was...