Softlack auf Tür-Innengriffen, der klebt und unhygienisch wirkt, entfernen! Meine/Die Lösung!

Diskutiere Softlack auf Tür-Innengriffen, der klebt und unhygienisch wirkt, entfernen! Meine/Die Lösung! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Liebe Elchfans! Es ist also wohl ein häufiges Phänomen, dass die Türgriffe, jetzt nach über 10 Jahren, sich kleberig und versifft anfühlen. Diese...

  1. #1 iMotion, 03.07.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Liebe Elchfans!

    Es ist also wohl ein häufiges Phänomen, dass die Türgriffe, jetzt nach über 10 Jahren, sich kleberig und versifft anfühlen. Diese Wirken als klebten daran 10 Jahre versiffter Handschweiß, der sich mit dem Fingernagel dann so wunderschön abkratzen lässt und dann furchtbar aussieht. *heul*

    Meine Tür-Innengriffe sind jetzt wieder wie neu (ohne versifftes Softlackgefühl)!

    Ich habe einige Vorgehensweisen ausprobiert, hier "meine" Lösung (Türgriffe an einem MOPF Elch, also ab Bj. 2001):

    Wer möchte kann es ja mal selbst Probieren/Nachmachen/Versuchen, vielleicht erst einmal an den Blenden die nach Innen zeigen Testen.

    - Blende/Halbschale demontieren (von Unten, Mittig mit einem vielleicht 1 cm breiten Schraubendreher, besser Kunsstoffkeil, die Blenden Auseinanderdrücken.

    - Mit einem Messerrücken, nicht mit der Schneide, Vorgehensweise "Karotten putzen", sorgfältig, mit nicht zu viel Druck (lieber mehr Arbeiten!) die Softlackschicht Abkratzen. (siehe Fingernagel :evil: )

    - Mit einem einige Male gefalteten Zewa, das mit Verdünnung gut getränkt ist, über die Oberfläche streichen und ein paar Sekunden warten.

    - Falls man nicht fleißig genug war, den Vorgang Wiederholen, ansonsten mit einem Küchenschrubbschwamm (grüne Schrubbfläche) intensiv nacharbeiten.

    - Fingernagelprobe

    - Als Finish mit einem neuen Zewa und Verdünnung die Oberfläche nachbearbeiten, in dem man, als würde man Lackieren, der Länge nach über die Oberfläche streicht.

    - Die Griffblende 5 Minuten zur Seite legen und abtrocknen lassen

    - Fertig! Wenn man Verfahren ist wie beschrieben, dann sieht man auf der Oberfläche keine Kratzer und die Oberfläche sieht mindestens zu 95% wie Neu aus und fühlt sich wieder sehr/gut an!

    Die Verdünnung löst die Oberfläche nur minimal an, man erkennt das an den leichten Farbrückständen auf dem Zewa, also keine Sorge.

    Das liest sich nun viel "komplizierter" als es ist, wollte meine Vorgehensweise nur genau beschreiben. Arbeitsdauer 7-10 Minuten je Blende.


    Jetzt kommt das ABER

    Die Tür-Innengriffe bestehen ja aus zwei Teilen. Aus der nach Innen zeigenden Blende und der Seite die zum Türinnenverkleidung zeigt, mit den großen Torx-Schrauben.
    Diese Griffhälften sind Unten mit der Türverkleidung 'Verschweißt', meint je Griff mit 3 runden und einem länglichen Kunsstoffzapfen, mit dem Kunststoff der Türverkleidung verschmolzen.

    Doch das ist kein Hindernis!

    - Ich habe die verschmolzenen Köpfe der Kunsstoffzapfen Abgeschliffen, die kann man auch Abschneiden, o.ä.. Dann mit den Griffen so umgehen, wie Oben beschrieben.
    - Um die Griffe wieder zu fixieren, habe ich mir im Baumarkt Blechschrauben besorgt, 5 mm Durchmesser, 17 mm Länge. Damit lassen sich die Griffe wieder perfelt befestigen.

    Somit hat das ekelige Leid ein Ende.

    Arbeitsaufwand:

    Griffe und Türverkleidung Abbauen, maximal 10 Min je Türe.
    Griffe einer Türe Reinigen, maximal 15-20 Min.
    Endmontage, maximal 10 Min je Türe.

    Viel Spaß und Freude am Ergebnis! *daumen*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 iMotion, 03.07.2013
    iMotion

    iMotion Elchfan

    Dabei seit:
    18.10.2011
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    30
    Marke/Modell:
    '03er A190, Automatik
    Zu den Kunsstoffzapfen des "Äusseren" Türgriffs: Diese sind hohl, deshalb kann man diese einfach und stabil wieder mit Schrauben fixieren! Oben auf Höhe des Türöffners sind die Griffe nur etwas Eingerastet, man kann den Griff mit einem kleinen Ruck von der Türverkleidung lösen.
     
Thema: Softlack auf Tür-Innengriffen, der klebt und unhygienisch wirkt, entfernen! Meine/Die Lösung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. softlack klebt lösung

    ,
  2. softlack reinigen

    ,
  3. softlack entferner mercedes

Die Seite wird geladen...

Softlack auf Tür-Innengriffen, der klebt und unhygienisch wirkt, entfernen! Meine/Die Lösung! - Ähnliche Themen

  1. Neue Tür und geht nicht zu

    Neue Tür und geht nicht zu: Hallo ich habe heute eine neue Fahrertür verbauen müssen. Weitem bekomme ich die Fahrertür nicht verschlossen. Das äußert sich darin, dass beim...
  2. wie entferne ich das Plastikteil an der Sitzrückenlehne A140 (168)

    wie entferne ich das Plastikteil an der Sitzrückenlehne A140 (168): Hallo Elchfreunde, Ich habe zu den knarzenden Sitzen ( das ist mein eigentliches Problem am Fahrersitz !!! ) schon in der Suckfunktion einiges...
  3. Hintere Türen

    Hintere Türen: Hallo, habe einen W168 190er Elch in LANG und MOPF und Avantgarde Eine Türe HR war bereits beim Kauf eingedruckt. So weit so ungut... Seit heute...
  4. Türe hinten schließt nicht richtig

    Türe hinten schließt nicht richtig: Hallo an alle, ich b.z.w. mein Goldstück hat ein kleines Problem. Durch Zufall habe ich gestern bemerkt, dass wenn ich den Wagen schließe die...
  5. Hinten rechts Wasser an der Tür/Benzingeruch nach tanken

    Hinten rechts Wasser an der Tür/Benzingeruch nach tanken: Hallo, wir haben vor kurzem eine A-Klasse geerbt. Was mir immer wieder auffällt ist das sich im unteren Bereich der Hintertür Wasser sammelt das...