W168 Soll ich die Bremsen bei MB oder freien Werkstatt?

Diskutiere Soll ich die Bremsen bei MB oder freien Werkstatt? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo an alle, hab wieder mal ein Problemchen. Also ich hatte vor 3 Monaten ich glaube die kleine Inspektion *kratz*,ich war diesmal nicht bei MB...

  1. Bln25

    Bln25 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo an alle,

    hab wieder mal ein Problemchen.
    Also ich hatte vor 3 Monaten ich glaube die kleine Inspektion *kratz*,ich war diesmal nicht bei MB sondern in einer freien Werkstatt (nicht ATU!!),Öl wurde gewechselt.Auf jeden Fall meinte der Meister,dass ich nach ca 5000 km nochmals kommen soll,dann müssten die Bremsen ausgetauscht werden (ich weiss nicht ob auch die Bremsscheiben ausgewechselt werden müssen).

    Wenn ich das Wort Bremse höre,nehm ich dies sehr ernst,
    Deshalb meine Frage an Euch ist es egal ob ich die Bremsen bei der freien Werkstatt machen lasse oder doch lieber zu MB gehe?? *kratz*

    ich will nicht an falschen Ecken sparen.

    Könnte ihr mir Tips geben?Ich danke Euch jetzt schon mal.

    Schönen Sonntag noch.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bochumer1982, 08.08.2010
    Bochumer1982

    Bochumer1982 Elchfan

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Busfahrer
    Ort:
    Bochum
    Marke/Modell:
    A-140 R2D2
    Hallo Bln25...


    Also bei MB-Werksatt wirst du etwas mehr geld los werden weill da der Std sehr hoch ist finde ich und die Ersatzteile auch.


    Eine Freie Werkstatt ist immer günstiger im Std-Lohn die Ersatzteile sind dort auch günster da die Freien Werkstätten nicht bei MB bestellen sondern Über Zubehörteile bestellen bei andern Anbietern.


    Habe meine machen lassen in einer Freienwerkstatt vorne mit scheibe und belege 210euro waren dies beim Mb kannste mit 400 rechnen
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ersatzteile bei MB sind nicht wirklich schlimm, der Stundenlohn schon.

    Von daher würde ich durchaus mir eine freie Werkstatt suchen. Die Bremsen bei der A-Klasse sind absolut nichts besonderes und das selbst der größte Idiot, der die Prüfung zum Kfz-Mechaniker bestanden hat.

    Von daher: Ab in die freie Werkstatt.

    Davon abgesehen: Leuchtete denn die Verscheißanzeige schon mal (wenn auch nur kurz)?

    gruss
     
  5. #4 THHOFMA, 08.08.2010
    THHOFMA

    THHOFMA Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    11
    Marke/Modell:
    A200 Elegance
    Mit dem ebay-Service-Shop erhält er im Berliner Raum bei Mercedes die Bremsklötze und -scheiben für 239 - 255 EUR erneuert

    Nur Bremsklötze belaufen sich auf 114 - 119 EUR.

    Hier: http://stores.ebay.de/Mercedes-Benz-Service-Shop/Home.html Fahrzeugtyp, Arbeit und die Postleitzahl eingeben.
     
  6. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    Alternative: kauf die Teile bei MB und lass vom "freien" schrauben. Dann hast Du Originalteile (die gerade bei Bremsen nicht viel teurer sind als im Fachhandel, manchmal sogar billiger!) und den billigen Stundenlohn.
     
  7. Bln25

    Bln25 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hey danke für die tollen ratschläge!!!

    @jupp:wie meinst du das?erscheint im display eine anzeige darüber ??wenn ja ist dass dannnicht zu spät???ich fahr leider sehr schnell,was ist wenn die bremse dann nicht mehr geht??

    ich dachte ich geh früh genug hin.

    ich glaub ich geh zu freien werkstatt...

    LG
    Nele
     
  8. #7 allgäu-blitz, 08.08.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich habe so meine Erfahrungen gemacht, was die Qualität der sogenannten "Originalteile" angeht. Ich sehe für Plagiathersteller wenig Spielraum eine noch schlechtere Qualität zu verkaufen.
     
  9. #8 Andy2008, 08.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    Stimmt, spreche aus Erfahrung und Wissen!....
    ...selbst gesehen in Philippines, da werden Batterien z.B. produziert, die Aufkleber (Varta, MB usw.) kommen bei Fertigstellung und Versand drauf.

    Glaubt bloss nicht, dass es mit Bremsscheiben anderst ist!

    Mein Tipp: Geh zu MB und kauf Dir da Deine Teile, erstens sind die da meistens billiger wie bei "xy" kannst noch gemütlich ein kostenlosen Kaffee trinken und in den "Edelhallen" träumen....
    ...und vorallem Dein "Ego" ist zufrieden...hast ja Original MB-Teile...*ulk*

    Grüße aus Freiburg
    Andy
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu spät ... Jein!

    Die Verscheißanzeige ist an einem von vier Belägen angebracht (Innen rechts). Bei mir war es auch immer der Belag, der am meisten verschlissen war, aber das muss natürlich nicht unbedingt so sein (wobei ich das schon von einer Normalität ausgehen würde).
    Und diese Bremsbelagverschleißanzeige (gelb, ein Kreis mit zwei gestichelten Halbkreisen drumherum) kommt und geht und irgendwann kommt sie nicht mehr.
    Aber wenn sie erst einmal kommt (also zum ersten mal), dann hast du selbst unter schlechtesten Bedingungen noch ca. 1000km Zeit. Normal sind eher 5000km.

    P.S.: Auf den Bullshit den Knallgäu hier erzählt einfach nichts geben.
    Trolls gibt es eben in jedem Forum!

    gruss
     
  11. #10 Andy2008, 09.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    ...ja aber hallo, wo bleibt eigentlich noch die Selbstverantwortung*kratz**kratz**kratz*
    (selbst nachschauen wie die Bremsbeläge verschlissen sind)

    ...oder fährt bald jeder hier herrum und verlässt sich auf das "Kasperle-Theater" im Cockbit...und wenn da a Lämple brennt gehts gleich zur Kulanzabteilung zum Produkthersteller egal wie alt, egal wieviel km gefahren worden ist....

    ...manche hier im Forum sehen das schon richtig....nur einige "blicken" es einfach nicht!

    Grüße aus Freiburg
    Andy
     
  12. #11 w168012002, 09.08.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Es gibt sogar den fast unglaublichen Fall, das bei Mercedes die "Originalteile" billiger sind als die Teile aus dem "freien Teilehandel" *thumbup*

    gibt es öfters bei sogenannten Reperatursätzen:
    die werden scheinbar anderst kalkuliert, und sind der Summe der Einzelteile, die man eh braucht, billiger als alles einzeln.
    Beispiel z.B. Lagerung Schwingenlager hinten, wobei der Freundliche im Reperaturfall natürliche die komplette Schwinge tauscht...... ???

    soviel zum Thema teure Ersatzteilpreise.....
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja mach mal eine Umfrage unter Autofahrern wie viele das können!

    Da wird wohl kein sehr hoher Prozentsatz bei raus.

    Und wenn ich die Frage höre, ob das Mercedes machen muss oder auch eine freie Werkstatt kann, dann denke ich gehört derjenige auch dazu, der das nicht beurteilen kann.

    gruss
     
  14. #13 Andy2008, 09.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    So sieht es in der Tat aus...man kann schon fast von "Lebensunfähigkeit" bei vielen Mitbürger feststellen.
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wobei es da viel viel bessere Beispiele gibt.

    gruss
     
  16. #15 General, 09.08.2010
    General

    General Guest

    Ach prinzipiell wird sowas doch getauscht wenn ne Warnlampe im KI angeht,
    oder wenns anfängt rum zu quietschen.
    Klar versuchen die Werkstätten einem was auf zu brummen,
    bei Nachfrage: "Hat der nicht ne Verschleißanzeige"
    Kommt aber doch meiste die Antwort: "Ja, sie können sicher auch noch etwas damit fahren, aber bis zur nächsten Inspektion kommen sie nicht mehr"
    --> na und?! *kratz*
     
  17. Bln25

    Bln25 Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo an alle,

    danke für die anworten...



    ich glaub ich geh doch zu MB...
    will einfach nur sicher sein. *kratz*


    Schönen abend an alle ;)
     
  18. #17 Andy2008, 12.08.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    ...soll heißen: "nur bei MB arbeiten gute Mechaniker", oder wie soll das verstanden werden *thumbup*

    Was für eine "Ohrfeige" an Die, die schier ums "Überleben" kämpfen.....

    Grüße aus Freiburg
    Andy
     
  19. #18 stroker, 12.08.2010
    stroker

    stroker Guest

    Äääähm, ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht und jede Antwort gelesen, aber
    ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das der Unterschied zwischen "Original MB"
    und guten Nachrüstbelägen u.U. mehr als nur ein "paar Groschen" sind.

    So wie in meinem Fall: Mein Auto war in der Inspektion (C-Assyst,) der eine ganze stange
    Geld gekostet hat. Dort wurden auch die Bremsscheiben und Beläge bei der
    Eingangskontrolle (also in meinem Beisein) begutachtet und nicht bemängelt.
    Auch wurden sie bei der nachfolgenden Inspektion nicht beanstandet, so das ich
    davon ausging, das sie "noch gut" bzw. sich noch im üblichen Verschleißrahmen
    befinden.

    Keine 6 Wochen später (ich befand mich gerade auf dem Rückweg vom Urlaubsort
    in die Heimat) leuchtete mir mein Kombiinstrument inmitten einer flotten
    Autobahnfahrt frech ins Gesicht und teilte mir mit, das sich die Warnkontakte
    beim Bremsen zart an die Bremsscheiben schmiegen, was -so die Anzeige im
    Kombiinstrument- wohl ein Indiz auf den Verschleiß der Bremsbeläge sei.

    Egal, ich kam heile an und belästigte am nächsten Tag in meiner gewohnt
    sarkastischen Art meinen Kundendienstmitarbeiter und ließ es mir auch nicht
    nehmen, die Sache mit der "gelben Armbinde mit den drei schwarzen Punkten
    drauf" anzusprechen.

    Als Preis nur für das Auswechseln der Bremsklötze wurden mir "rund 300 €"
    in Aussicht gestellt.
    Zitat: "Ach, mit Material und Arbeitslohn kommen wir so auf rund 260, 300€"

    Also, wenn ich zu meiner aktiven Zeit als Kraftfahrzeugmechaniker einem
    Kunden rund 600 DM (Ja, da hatten wir noch die D-Mark ... und Schallplatten... und einen
    Helmut als Kanzler...)
    für den Wechsel der Bremsbeläge 600.- offeriert hätte,
    (und auch wir waren eine gewinnorientierte Vertragswerkstatt) hätte ich
    wahrscheinlich den Notarzt für den Kunden rufen müssen. -Aber egal...
    (Ja, und die Sache mit der "Inflation" und dem Währungswechsel von DM zu € bei gleichen Zahlen
    dahinter hab ich auch schon mitbekommen)


    BTT; jedenfalls ergab eine Suche im Internet, das ein auf Auspuff, Bremsen
    und Reifen spezialisiertes Unternehmen (die mit den grinsenden Mechanikern)
    gerade eine Aktion laufen hat: Bremsbelagwechsel nur 40€ für alle Fahrzeuge bis
    zu einer gewissen Motorleistung. (Wohlbemerkt mit ATE-Markenteilen und
    keinen Billigschrott aus Fernost -incl. Arbeitslohn.)
    Tja, so hat Mercedes dieses mal keinen Cent an mir verdient und wie es sich
    heraus stellte, waren die Bremsscheiben von der Dicke auch derbe untermaßig.
    -Wenn die Verscheißanzeige nicht gekommen wäre und wenn die Beläge noch
    neuer gewesen wären, hätte durchaus die Möglichkeit bestanden, das ich die
    Bremsscheiben durchgebremst hatte. Tolle Leistung, liebes Autohaus...
    Jedenfalls kamen die vorderen Bremsscheiben sammt Beläge neu und trotzdem
    bin ich (knapp) unter den von Mercedes offerierten 300.- geblieben.

    Vergleichen lohnt sich also immer.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI

    tja.... Früher war alles besser ... *LOL*
    auch Dein Gehalt ;D

    Verdienst immer noch "soviel" wie zu Helmut Zeiten *heul* äh welcher Helmut *kratz*

    Gruß

    Kipper
     
  22. #20 Landgraf, 12.08.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    am besten man wechselt die Bremsen selbst!
    Es gibt nichts einfacheres als Bremsklötze und Bremsscheiben am Elch zu tauschen (egal ob W168 oder W169).
    Das sind schon die Bremsen für Dumme (vom Kalkulator diktiert).
    Wer Bremsbeläge an einer Schwimmsattelbremse nicht selbst tauschen kann, der sollte auch tunlichst von allen anderen Dingen am Auto die Finger lassen... ;) :-X

    Ganz im Ernst - die freie Werkstatt wird das genauso gut können wie Mercedes. Wichtig ist nur dass das nicht der Lehrjunge alleine macht und man dennoch den Meisterpreis zahlt.

    Die Mercedes-Teile sind schon sehr gut (Bremsscheiben werden sicher nicht auf den Philippinen produziert *LOL*), aber Du kannst teilweise auch Geld sparen wenn Du vergleichst. Sehr gut sind Bremsscheiben und Klötze von ATE oder Bremsscheiben von Zimmermann in Kombination mit ATE Klötzen. Bekommt man beim Teilehändler um die Ecke oder die freie Werkstatt besorgt das für einen.

    Normalerweise kann man schon so lange fahren bis die Warnlampe anfängt zu leuchten - ist dies der Fall sollte man innerhalb der nächsten ca. 5.000Km zum Service und die Bremsen machen lassen. Dafür ist so eine Lampe erfunden worden - man kann natürlich auch sein Geld zum Fenster rauswerfen und jährlich die Bremsen machen lassen - da ja so viele ums Überleben kämpfen...

    Sternengruß.


    P.S.: und ja, Bremsklötze und Bremsscheibenwechseln kann jeder der es einmal gezeigt bekommen hat. Das ist absolut Narrensicher und setzt kein großes Fachwissen voraus. Einzig: man muss gewissenhaft arbeiten, aber das versteht sich von selbst!

    JEDER MACHT DAS NATÜRLICH AUF EIGENE GEFAHR!
     
Thema: Soll ich die Bremsen bei MB oder freien Werkstatt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. manschette bremskolben

Die Seite wird geladen...

Soll ich die Bremsen bei MB oder freien Werkstatt? - Ähnliche Themen

  1. W168 Ankerbleche Bremse hinten für meinen Elch

    Ankerbleche Bremse hinten für meinen Elch: Levve Lütt, an meinem A160L wird hinten die Bremse heiss Ich habe die Handbremse im Verdacht- die Ankerbleche sind alles andere als gut und...
  2. Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis

    Reparatur Bremsen, Stoßdämpfer hinten Preis: Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage. Was kostet es hinten die Bremsen komplett neu zu machen ( inkl. Leitungen) und zusätzlich Stoßdämpfer...
  3. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  4. MB Nr. für Kennzeichenleuchte Einsatz gesucht

    MB Nr. für Kennzeichenleuchte Einsatz gesucht: Hallo, ich suche die MB Nr für den Plastik -Einsatz in der Heckklappe für die Kennzeichenleuchte. Ich suche nicht die Streuscheibe, Sofitte,...
  5. W168 Doppel DIN Radio MB 01-eu von Xomax

    Doppel DIN Radio MB 01-eu von Xomax: Hallo, Ich habe mir im Internet das oben genannte Radio geholt sieht ähnlich aus wie das Command System. In allen Artikelbeschreibungen stand...