Sollmaße der Bremsklötze und Abstand der Brensträger

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Pusteblume, 25.04.2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Pusteblume, 25.04.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Wer kennt die Soll bzw. Toleranzmaße für den Abstand der Führungsschienen der Bremsträger bzw. das Sollmaß der Bremsklötze.

    Wo bzw. wie genau werden diese gemessen?

    Ich hatte meine alten Bremsklötze aufgehoben und mal aus Spaß die Größe verglichen. Der Unterschied vom kleinsten zum größten betrug ca. knapp 1 mm. Bitte nagelt mich auf das Maß nicht fest. Ich habe die Klötze in die Reihe gestelt und ein Stahllineal durch die Reihe gelegt.
    Der Unterschied war klar sichtbar.

    Vielleicht entsteht das Probelm der sich verklemmenden Bremsklötze in der Führung aus der zu großen Toleranz und zu großen Bremsklötzen?
    Darf man diese manuell nacharbeiten?

    Gruß
    P
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schnudel6, 25.04.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Welches Maß meinst Du?
    Dicke, Laänge oder Höhe.

    Klaus
     
  4. #3 Pusteblume, 25.04.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo Klaus!

    Ich meine die Höhe bzw. den Abstand von der einen Nocke der einen Seite des Klotes zur anderen.

    Diese Nocken / Feder werden in einer Nut im Bremsträger geführt.
    Diese Nut setzt sich mit Dreck zu, so daß sich die Klötze nicht mehr parallel verschieben, sondern gegen die Bremsscheibe verdrehen.
    Das von selbst Sauberputzen funktioniert bei der Nut nicht - sch... Lucas Patent. Mercedes hat besseres zu bieten. Ansonsten ist Führung durch Bolzen der MB-Standart.
    Ich kenne die genauen Messpunkte nicht. Man könnte an der Nocke oder daneben ansetzen. Bzw. den Abstand der Bremsträger / Nuten messen.

    Auf jeden Fall habe ich in meiner Sammlung von 12 Klötzen sichtbare Unterschiede in der Höhe deststellen können.
    Das kann z.B. von zu starkem Lackauftrag an den Klötzen herrühren, den man mit einem Feilenstrich wieder auf das Sollmaß bringen könnte.

    Ohne allerdings das Sollmaß zu kennen ist das alles Spekulation. Deshalb frage ich, ob es für die quietschenden Bremsen eine Arbeits- / Prüfanleitung gibt, damit man nicht mit jedem Klötzewechsel auch die riefige Scheibe austauschen muß.

    Gruß
    P
     
  5. #4 schnudel6, 25.04.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Ich bin kein entwickler, aber ob das was bringt wage ich zu bezweifeln,


    Klaus
     
  6. #5 mmw2000, 26.04.2004
    mmw2000

    mmw2000 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 CDI BJ2002
    Hallo P,

    ich hab grad heute meine Bremsen gesäubert, weil die rechte Bremse ständig gequietscht hat. Die Klötze und das Federblech waren nach dem Winter total mit Bremsstaub zugeklebt und festgebrannt.
    Die Klötze habe ich abgebürstet und die Nocken für die Nut mit der Feile glatt gemacht. Die Federbleche habe ich anschließend mit dem Dremmel poliert.

    Ich glaube nicht, dass es bei den Klötzen auf den Zehntelmilimeter ankommt, da die Unterschiede das Federblech ausgleicht, bzw. der Rost die Sache eh wieder festsetzt, daher ist ein bisschen mehr Spiel gar nicht so schlecht.
    Bisher hatte ich mit dieser Methode noch keine Probleme, egal welcher Hersteller.

    Gruß
    Markus
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Pusteblume, 27.04.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Ich denke schon, daß es auf das genaue Maß der Klötze ankommt. Das wird im Bereich von Zehnteln liegen.

    Die Federn sind nicht zum Ausgleichen der Länge, sondern zum Heranführen der Klötze Richtung Scheibe.

    Prinzipiell hast Du recht, ein wenig mehr Spiel halte ich auch für besser.
    Ich habe mal gehört, daß ganz zu Anfang die Klötze oder Bremsträger geändert wurden, da sie zu viel Spiel hatten und dann bei Befahren von Pflastersteinen usw. das Klappern anfiengen.

    Ich könnte mir vorstellen, daß die Plastikbeschichtung (Lack) der Klötze die Maßhaltigkeit zu nichte macht. Wenn an der Nocke zu viel Lack aufgetragen ist, stimmt das Maß schon nicht mehr.

    Wenn man neue Klötze dann nur mit Druck in die Führung bringt, tut ein bißchen Dreck das Übrige.

    Ich komme leider nicht an die Sollmaße heran. Es wäre wirklich toll, wenn mir emand die Maße geben könnte.

    Gruß
    P

    P.S
    @ Markus
    Einfach nach Gefühl mit der Feile an der Bremse zu arbeiten ist schon ein bißchen gewagt. Wenn man das 'richtige' Gefühl hat, kann's auch gut sein.
    Wäre es Dir nicht auch lieber, wenn Du die Maße überprüfen könntest?
    Falls zu viel Spiel besteht, gehen evtl. die Bremsträger kaputt.
     
  9. #7 mmw2000, 27.04.2004
    mmw2000

    mmw2000 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170 CDI BJ2002
    Hallo P,

    Der Bremsenträger mit der Nut ist ein Gussteil, die Nut ist nicht bearbeitet, also nicht mit der Fräße auf Sollmass gebracht. Toleranz somit im Rahmen der Fertigungsgenauigkeit der Gussteile ....

    Wie Du geschrieben hast gibt es bei den Bremsklötzen allein schon Unterschiede bis zu 1 mm ....

    Wichtig ist, dass die Klötze einwandfrei in den Führungsblechen gleiten und an die Scheibe herangeführt werden. Dies tun die Klötze nicht mehr, wenn alles mit Bremstaub und Schmutz verklebt ist. Diesen habe ich aus den Federblechen(Fürhrungsblechen) entfernt und die versifften Beläge mit der Feile leicht bearbeitet, damit alles wieder flutscht. Es ist klar, dass man nicht X mm von den Klötzen abfeilen soll, es reichen in der Regel auch 2-3 Feilenhiebe um den Dreck zu entfernen und die Klötze wieder auf Mass zu bringen. Es soll ja nicht alles wackeln wie der Schwanz vom Hund, da braucht es schon etwas Gefühl und Augenmaß.

    Gruß
    Markus
     
Thema:

Sollmaße der Bremsklötze und Abstand der Brensträger

Die Seite wird geladen...

Sollmaße der Bremsklötze und Abstand der Brensträger - Ähnliche Themen

  1. Mein 160 CDI fängt in unregelmäßigen Abständen an zu nageln und geht teilweise aus

    Mein 160 CDI fängt in unregelmäßigen Abständen an zu nageln und geht teilweise aus: Hallo Zusammen: Bei meinem A 160 CDI (260.000 km) tritt seit einiger Zeit folggendes Problem auf: Start - Motor läuft rund. In unregelmäßigen...
  2. Anhängerkupplung Abstand Träger zu Kugelkopf

    Anhängerkupplung Abstand Träger zu Kugelkopf: Hallo, meiner Frau ist jemand hinten auf die Anhängerkupplung ihres A210 gefahren. Sehen tut man an sich nix, nur finde ich das die...
  3. Bordcomputer: Anzeige von abgenutzten Bremsklötzen und -scheiben

    Bordcomputer: Anzeige von abgenutzten Bremsklötzen und -scheiben: Hallo an alle. Ich habe zunächst nichts im Handbuch gefunden - Wenn entweder die Bremsklötze oder die Bremsscheiben oder beide runter sind, gibt...
  4. Allgemeines Abstand von der Rückbanklehne A200 -> B200

    Abstand von der Rückbanklehne A200 -> B200: Um wieviel cm länger ist eigentlich der Abstand von der Rückbanklehne zur Heckklappe bei einem B200, gegenüber einem A200?
  5. W168 Bremscheiben Bremsklötze

    Bremscheiben Bremsklötze: Soo bald ist es soweit, mein Elch brauch neue Bremsscheiben und neue Klötze. Ist der Mopf baujahr 2001 Könnt ihr mir gute Scheiben bzw Klötze...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.