Sonnenmilchflecken auf Lack

Diskutiere Sonnenmilchflecken auf Lack im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, leider sind Teile der Familie vor 2-3 Jahren unachtsam gewesen und haben mit frischen Sonnenmilchhänden am Auto hantiert. An den Stellen...

  1. #1 Rudi_Rennsau, 17.03.2015
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Hallo, leider sind Teile der Familie vor 2-3 Jahren unachtsam gewesen und haben mit frischen Sonnenmilchhänden am Auto hantiert. An den Stellen rechte Fondtür und Kofferraum sind die Spuren nach jeder Wäsche deutlich sichtbar... Habe schon mehrmals mit einfacher Politur versucht die weg zu bekommen, mit eher dürftigen Ergebnis.

    Hat jemand nen Expertentipp der nicht stark ins Geld geht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 17.03.2015
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Sonnencreme ist ganz übel! Die greift direkt den Farblack an. Polieren (Klarlack) nutzt nix!


    Bericht
     
  4. #3 Rudi_Rennsau, 18.03.2015
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Mhh, danke für die Antwort, auch wenn ich was anderes erhofft habe.

    Meine Option also: Jemanden suchen, der mir das halbwegs ordentlich neu lackiert oder damit leben...

    Ich fürchte letzteres wird es eher werden, denn dafür noch mal Geld in die Hand nehmen habe ich keine Lust! ;-(
     
  5. #4 Schrott-Gott, 18.03.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    941
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    http://www.ebay.de/itm/3-97-100-ml-...1474c&pid=100204&rk=14&rkt=22&sd=221201457296
    -
    (3,97 €/ 100 ml ) 150 ml 3M Politur Finesse-it Schleifpaste 09639

    Keine Ahnung, ob das dabei hilft, ich habe damit schon Einiges raus poliert! Aber Sonnencreme ist tödlich für Lack, wenn sie länger einwirken konnte.
    -
    -
    http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Sonnencreme-greift-Autolack-an,autolack101.html

    -
    http://www.amazon.de/Meguiars-Ultimate-Compound-Lackreiniger-450ml/dp/B002KKCLO6

    -
    https://www.youtube.com/watch?v=8vb1GANpQUY&spfreload=10

    -
    Ist der Lack eher runzlig kann ein Schleifpapier mit hartem Klotz auch etwas verbessern - jedoch bitte nicht Körnung 240 nehmen, sondern eher 2000 - 6000 ...
    http://www.feinewerkzeuge.de/schleifen.html


     
    Rudi_Rennsau gefällt das.
  6. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Na toll, ich ahne schon, was demnächst passieren wird: Der neidische Nachbar, der hasserfüllte Radfahrer, der selbsternannte Verkehrserzieher werden sich mit Sonnencreme bewaffnen und Autos damit einschmieren.

    War ja nur eine Frage der Zeit, wann nach dem Beschmieren von Hauswänden das Beschmieren von Autos kommen wird. Das können gewisse Elemente sogar im Vorbeigehen auf einem gutbesuchten Supermarktparkplatz machen, weil es nicht sofort färbt. Crème in die Hand und beim Schlängeln durch parkende Autos einfach mal an den Dachkanten langziehen...
     
  7. #6 Rudi_Rennsau, 19.03.2015
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Danke Schrott-Gott für deine Links.
    Also brauche ich für weitere Versuche erstmal ne Poliermaschine... Der Lack ist für das Alter an sich noch super, jedenfalls für meine eingeschränkte Sichtweise. Kar, n paar Hologramme und auch einige nicht weiter sichtbare Kratzer, aber als "runzlig" würde ich das nicht bezeichen :D

    Habe diese bereits in näherer Auswahl: http://www.amazon.de/TecTake®-Profi...71561&sr=1-1&keywords=exzenter+poliermaschine

    Wenn jemand was besseres bis zum gleichen Preis hat, dann gerne her mit Vorschlägen!

    @tds: Ja, diese Idee hatte ich auch schon. Das ist ja echt ein leichtes mal bei heißen Sommertagen den Schiefparker, der zwei Plätze auf dem vollen Freibad-Parkplatz besetzt, einen Strafzettel zu schmieren... Auwei, auwei!
     
  8. Dörni

    Dörni Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Kraftfahrer und Mädchen für alles ^^
    Ort:
    (NRW) Oberhausen
    Marke/Modell:
    Mercedes A140 W168
    Moin moin,
    Mit einer Poliermaschine wäre ich sehr vorsichtig, da kann man einiges kaputt mit machen.
    Ich Poliere meine Fahrzeuge alle von Hand dauert zwar etwas länger dafür habe ich keine schleifteller-abdrücke im Lack.
    Grüße aus Oberhausen Marc
     
  9. #8 CP-1015, 19.03.2015
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Vorsicht! Mit Poliermaschine und Schleifpaste ist der Lack ganz schnell weg!
     
  10. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Servus,
    ich verwende eine Exzentermaschine 6100 CPS von Lupus... von der Sorte gibt es recht viele unter verschiedenen Namen... mit der bin ich sehr zufrieden.
    Als Pads verwende ich Lake Country Constant Pressure (gelb und orange) und dazu die Polituren von Menzerna... die Ergebnisse sind top!
    Viele Grüße
    Simon
     
  11. #10 Rudi_Rennsau, 19.03.2015
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Danke für die Warnhinweise. Habe mit ner Poliermaschine bei nem Golf II vor Jahren nichts kaputt gemacht und denke, dass mein handwerkliches Geschick zumindest mit einem sanften Poliermittel ausreicht :D

    Ob ich mich an Schleifmittel rantraue wird an anderen Stellen getestet :D :D :D
     
  12. #11 Ralf_987, 19.03.2015
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Hallo,

    ich würde mir keine Excenter Poliermaschine ohne Zwangsrotation kaufen. Wenn du da etwas fester drückst, bleibt sie relativ schnell stehen. Ich hatte erst eine Rota, mit der ich mir natürlich schöne Hologramme in den Lack poliert habe und dann auch eine Exzenter ohne Zwangsrotation gekauft....da kannst du auch von Hand polieren.
    Am havannabraunen BMW-Lack von meiner Frau habe ich diese Flecken, die reichlich an Tür und Kofferdeckel vorhanden waren übrigens ganz gut mit der Hand weg bekommen, musst halt schon etwas mit höherem Schleifanteil nehmen und nachher noch mal mit einem milderen Mittelchen nachpolieren.

    LG
     
  13. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Servus Ralf,
    die Exzenter mit Zwangsrotation sind aber eine Ecke teurer. Und auch mit der normalen Exzenter kann man wirklich problemlos probieren. Also selbst mit 5-10kg Druck bleibt die nicht stehen... und sonst fährt man halt mal einen weiteren Durchgang, vor allem für Anfänger ist das die sichere Variante. ;)
     
  14. #13 Rudi_Rennsau, 20.03.2015
    Rudi_Rennsau

    Rudi_Rennsau Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2010
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170 CDI/W168 Bj. 1999
    Neuer Stand übrigens (bzw. mir wieder ins Gedächtnis gerufen):

    Mit meiner 2,50 €- Supermarkt-Politur klappt das die Flecken erstmal wegzubekommen. Sind dann aber nach der nächsten Wäsche wieder sichtbar...

    Also doch mal was besseres probieren...
     
  15. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Wenn ich irgendwo Fettflecken habe, nehme ich Isopropylalkohol oder auch Isopropanol genannt, 98%. Ein 10 ml Fläschchen kostet in der Apotheke ca. 2 Euro. An Autolack habe ich das aber noch nicht getestet, nur an Kameras, die schwarz lackiert sind und mit Crème-Fingern begrabbelt wurden. Das passiert bei mir im Winter, weil ich mir gegen die Kälte die Finger eincreme, damit sie keine Feuchtigkeit verlieren und die Haut dann aufreisst.

    Ich weiss nur, dass Isopropanol sehr schnell sehr tief eindringt, und wenn man dann ein Küchenpapier drauflegt, wird das gelöste Fett mit rausgezogen. Einfach mal an einer kleinen Ecke testen, ob der Autolack davon gelöst wird. Wenn Crème unter die oberste Lackschicht wandert, kann man sie wohl nur sehr schlecht mit Politur herausziehen. Deshalb die Idee mit Isopropanol. Eine Garantie übernehme ich natürlich nicht: Bei riesigen Problemen erschlagen Sie Ihren Arzt und Apotheker [​IMG]
     
  16. aequi

    aequi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    16
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    C320 S203, Ex: A 190 W168
    Das kann man bedenkenlos aufm Lack verwenden, ich nehm immer eine 30-40%ige Mischung von Isopropanol mit dest. Wasser um Politurreste zu entfernen, bevor ich ein Auto versiegel. :)
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Na also, geht doch. Nur wird eine 40%ige Mischung nicht so schnell durch die Oberfläche diffundieren wie reines Isopropanol. In dieser Verdünnung ist es zum Reinigen perfekt, nicht um das Fett schnell zu lösen und die entstandene Verbindung herauszuziehen. Mit 98%iger Lösung würde ich wirklich erstmal einen Test machen, weil Autolack definitiv anders zusammengesetzt ist als Kameralack.
     
  19. #17 Daniel1909, 20.03.2015
    Daniel1909

    Daniel1909 Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Kiel
    Marke/Modell:
    Aktuell keins
    Hallo,

    also ein Bekannter hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem, mit einem ähnlichen Ergebnis :) Wenn hier eine Lösung gefunden wurde, dann gern mal schreiben. Er würde sich sicher freuen .. ist auch echt ärgerlich sowas.

    Übrigens: Hallo an alle :) Habe mich neu angemeldet, weil ich hier gern mal wieder ein wenig in mein Lieblingsthema einsteigen will ... demnächst steht wohl eine Anschaffung an :)

    (Was genau weiß ich noch nicht :) )

    LG Daniel
     
Thema: Sonnenmilchflecken auf Lack
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sonnenmilchflecken Im Autolack Entfernen

    ,
  2. sonnenmilch von Hauswand

Die Seite wird geladen...

Sonnenmilchflecken auf Lack - Ähnliche Themen

  1. Welcher Lack zum nachlackieren? Wasserlack, Acryllack, 2K Lack, etc..

    Welcher Lack zum nachlackieren? Wasserlack, Acryllack, 2K Lack, etc..: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben am WE dem groben Rost vorläufig ein Ende gesetzt und wollen im Sommer die Kotflügel und Türen wieder...
  2. Lackieren - Woher Lack?

    Lackieren - Woher Lack?: Hallo Leute, ich habe einen W168 vor 1 Woche gekauft. Leider hat er einige Lackschäden.. Es ist ein Classic Style (Sondermodell) in...
  3. B-Säule: Folie weg, Lack drauf

    B-Säule: Folie weg, Lack drauf: N'Abend, da auch bei meinem Elch die Folie an der B-Säule auf der Fahrerseite (die anderen sind noch OK) begann, sich aufzulösen, habe ich sie...
  4. Originalfelgen Avantgarde Vor-MoPf Lack blättert ab?

    Originalfelgen Avantgarde Vor-MoPf Lack blättert ab?: Hallo liebe Elchfans Ich habe noch eine Frage bezüglich meiner Originalfelgen. Habe leider grad' keinen Namen zur Hand, aber es sind die...