Spezifische und technische Frage zum Frostschutz

Diskutiere Spezifische und technische Frage zum Frostschutz im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moinsen Leute, mal ne allgemeine Frage zum Thema Motorfrostschutz. War neulich mal bei den freundlichen und da wurde gleichzeitig der Frostschutz...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Scooby_DooAK, 27.10.2006
    Scooby_DooAK

    Scooby_DooAK Elchfan

    Dabei seit:
    28.05.2003
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    Jack A-160
    Moinsen Leute,

    mal ne allgemeine Frage zum Thema Motorfrostschutz. War neulich mal bei den freundlichen und da wurde gleichzeitig der Frostschutz gemessen.

    O-Ton vom Mechaniker: Locker bis –30 Grad, so kalt wird es bei uns ja nicht, damit kommen Sie mehr als locker durch den Winter durch.

    Nun meine Frage ich bin der Meinung das ich mal gelesen hab, dass der Frostschutz bis –37 Grad gehen sollte. Ist dem denn so, oder kann ich mich auf die Aussage vom Mechaniker verlassen?! *kratz*

    Im Hinterkopf schwirrt mir eh, dass man den Frostschutz nach 10 oder 15 Jahren erst tauscht, bzw. nach 250.000 KM – kann diese Behauptung mir bitte jemand bestätigen, bzw. ggf. korrigieren?! :o

    Und wozu dient der Frostschutz eigentlich genau? Dient der ausschliesslich dazu, damit das Wasser ab einer bestimmten Minustemperatur nicht gefriert, oder hat der Frostschutz (durch irgendwelche chemische Bestandteile), auch eine „kühlende Wirkung“ bei Plustemperaturen – quasi als zusätzliche & unterstützende Wirkung zum normalem Wasser? *rolleyes*

    Weiss nur noch, dass der Frostschutz die Eigenschaft hat, Rost entgegenzuwirken bzw. ihn gar nicht erst entstehen lässt.

    Besten Dank an all´die Aufklärer.

    Greetz@ALL! *thumbup*
    Scooby
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SvenGOE, 27.10.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    der Frostschutz hat meines Wissens keine kühlende Wirkung, sondern verschlechtert die des Wassers sogar noch ein wenig. Deswegen sollte wohl das Mischungsverhältnis nicht wesentlich höher als 50:50 liegen. Zusätzlich dient er, wie du schon sagtest, zur Pflege des Kühlsystems und schützt es vor Korrosion.
    Einen Wechsel der Kühlflüssigkeit empfiehlt DC bei der A-Klasse alle 3 Jahre (siehe Serviceheft). Bayer gibt an, dass der Frost- und vor allem der Korrosionsschutz von Glysantin nach ca.4 Jahren deutlich nachlässt. Solange der (gemessene) Fostschutz noch ausreicht, ist eine mäßige Überschreitung des Intervalls wohl weniger dramatisch als bei Motoröl, aber ewig drinlassen würd ich es trotzdem nicht.

    Zu den Temperaturen kann ich leider nichts sagen. Vorstellen könnte ich mir, dass die niedrigere Temperatur einfach eine 'Reserve' beinhaltet. Ich kann mir allerdings nur eine Situation vorstellen, in der sie nützlich sein könnte: Man geht sofort nach dem Kaltstart bei Polartemperaturen auf die Autobahn und der Fahrtwind kühlt den Kühler noch weiter runter, bevor der Motor (bzw. VorMopf-Zuheizer) das Wasser genügend erwärmt hat.

    Grüße
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also -30°C sollte in unseren Breiten locker ausreichen (auch wenn neuer Frostschutz mit -37°C in aller Regel gemischt wird).
    Frostschutz hat eine geringere Wärmekapazität als Wasser und ist für die Kühlwirkung negativ. In erster Linie ist er wirklich nur dafür da, dass das Wasser nicht gefriert. Als Nebenwirkungen ist er noch korrosionshemmend und lässt das Wasser nicht "gammeln".
    Das Wechselintervall liegt laut DC bei 15 Jahren bzw. 250.000km. Vermutlich muss man es nie wechseln (solange man nicht nachkippen muss oder ähnliches).

    gruss
     
  5. #4 SvenGOE, 27.10.2006
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo Jupp,

    wurde das Wechselintervall vielleicht mal geändert? Im Seviceheft von 4/2000 ist der Kühlwasserwechsel noch unter "Zusatzarbeiten alle 3 Jahre" aufgelistet.

    Grüße
     
  6. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    hallo,

    laut DC müssen dem Kühlmittel ca. 50 Vol.-% Korrosions-/Frostschutzmittel zugesetzt werden, wenn die zu erwartende Umgebungstemperaturen nicht noch eine höhere Konzentration erfordern.Diese Konzentration (50 Vol.-%) bietet einen Frostschutz bis ca. -37°C. Eine höhere Konzentration ist nur bei noch tieferen Umgebungstemperaturen zweckmäßig.

    Das Korrosions-/Frostschutzmittel hat im Kühlsystem u.a. folgende Aufgaben zu erfüllen:

    - ausreichend Korrosions- u. Kavitationsschutz für alle Bauteile im Kühlsystem.
    - Gefrierpunkterniedrigung (Frostschutz)
    - Siedepunkterhöhung

    gruss jogi
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Möglich.
    Jedoch wird das bei DC jetzt auch nicht mehr alle 3 Jahre gemacht, selbst wenn das in dem Serviceheft drinsteht.
    Vermutlich hat man festgestellt, dass ein so kurzes Wechselintervall nicht nötig ist.

    gruss
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Spezifische und technische Frage zum Frostschutz

Die Seite wird geladen...

Spezifische und technische Frage zum Frostschutz - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  2. Ein paar Fragen zum w168

    Ein paar Fragen zum w168: Hallo Freunde! Ich bin ganz neu hier. Daher erstmal ein paar Dinge zu mir: Fahre seit 3Jahren einen A170(langer Radstand), BJ: 2002, beim Kauf...
  3. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  4. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  5. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.