Sporadischer Elektronikausfall - Wackelkontakt?

Diskutiere Sporadischer Elektronikausfall - Wackelkontakt? im W169 Interieur und Elektrik Forum im Bereich A-Klasse W169 (2004-2012); Der Fehler kommt nur sporadisch vor - so ist auch sehr schwer zu identifizieren. Auch der Freundliche konnte hier nicht weiterhelfen. 1. Fall:...

  1. #1 Marekxx007, 24.11.2020
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Der Fehler kommt nur sporadisch vor - so ist auch sehr schwer zu identifizieren. Auch der Freundliche konnte hier nicht weiterhelfen.

    1. Fall: Bei Drehen des Zündschlüssels in die Startposition startet der Anlasser nicht. Alle Kontrollleuchten auf dem KI leuchteten. Bei mehrfacher Betätigung ergibt sich gleiches Ergebnis. Ein paar Minuten später ließ sich der Motor doch starten, aber die Kontrollleuchten gehen nicht aus. Kurze Zeit später erscheinte auf dem Display Info: Anzeige defekt Werkstatt aufsuchen. Nach Ausschalten lässt sich der Wagen erneut nicht mehr starten. Herbei habe ich beobachtet, dass die die Anzeige etwas dunkler wurde und die Anzeige der Gangschaltung sogar zitterte. Ebenfalls die Kontrollleuchte für Klima ging zitternd an und aus. Auslesen der Fehler über OBD ließ sich nicht durchführen, da die Kopplung mit dem BT Adapter nicht möglich war. Nach Ab- und Anklemmen der Batterie war das Problem komplett weg. Alles Funktionierte normal. Das Auslesen des ECU-Speicher ergab folgende Fehler: B2AAA, U0101, U0103, U0122, U0155, P004E, P0051, P005C P006F, P00AA, P00AB

    2. Fall: Bei der Fahrt gingen alle Kontrollleuchten an. Kurze Zeit später erscheinte auf dem Display Info: Anzeige defekt Werkstatt aufsuchen. Der Wagen ging in Notlaufmodus. Ich fuhr weiter und suchte nach einer Parklücke. Kurze Zeit später ging der Notlaufmodus aus und die Anzeige anzeigte diverse Fehler. Auslesen des Fehlerspeicher war wieder wie oben nicht möglich. Ein paar Stunden später das Auslesen des ECU-Speichers ergab folgende Fehler: P00AA, P00AB, P00AF, P00B0, P00B1, P00E6, P004E, P005C, P0AD, P00AE, P00AF, P00B0, P00E6.

    Ich gehe davon aus, dass die Fehler nur Folgefehler sind. Es handelt sie um ein Benziner A170 Baujahr 2009.

    Hat einer von Euch eine Idee was es sein könnte? Vielen Dank für jegliche Hinweise
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hochsitzer, 25.11.2020
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Hast Du die Massepunkte mal kontrolliert?
    Den Fehler gab es bei einem meiner früheren Fahrzeuge mal- und ddieser Fehler erzeugte ähnliche Probleme...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 COPS140, 25.11.2020
    COPS140

    COPS140 Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 A210 Evolution
    War auch mein erster Gedanke --> Masse. Was eine schlechte Masse alles bewirken kann, hatte ich die letzten Monate an meinem Viano durch. Da wurde die Mutter der Hauptmasse unterm Auto nicht angezogen und hatte somit keinen flächigen bzw. nur sporadisch Kontakt zu Gehäuse. Fehler beim Auslesen waren Luftmassenmesser, Drucksensor etc, dazu ging die elektrische Sitzverstellung nichtmehr, die Ausstellfenster auch nicht usw., alles weil ein MA schlampig gearbeitet hat...Aber ich schweife ab :D,einfach mal die Masseleitungen die ausserhalb sind auf FEstigkeit,Grünspann oder andere Unnormalitäten kontrollieren, eventuell hast Du GLück und findest es gleich.

    --> Könnte aber auch ein 12V-/Signal-Draht sein der sporadisch Kontakt zur hat zur Karosserie,verursacht auch manchmal sie seltsamsten Fehler (das widerrum hatte ich mal an meinem Motorrad --> habe ich ca. 1,5Jahre danach gesucht bis ich drauf gestoßen bin...:S

    cops140
     
  5. #4 Christian Martens, 25.11.2020
    Christian Martens

    Christian Martens Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    26954 Nordenham
    Ausstattung:
    Avantgarde, handgerissen, Regensensor, Powärmer
    Marke/Modell:
    A160 Lang MoPf 06/2001
    moin,

    bitte das Profil ausfüllen und dann im richtigen Forum posten, es dürfte sich um einen W169 handeln...

    bis denn,
    Christian
     
    Seelenfischer gefällt das.
  6. #5 Marekxx007, 25.11.2020
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Erstmals Danke für die ersten Rückmeldungen. Einige Massepunkte habe ich Kontrolliert - aber sicherlich nicht alle. Das wird meine Aufgabe für dieses Wochenende. Gibt es irgendwo eine Auflistung der Massepunkte?

    Darüber hinaus habe ich bereits mit Elektronik Kältespray die Sicherungsbox und SAM Modul abgekühlt - ohne Ergebnis. Zurzeit läuft der Wagen fehlerfrei. Der Fehler kommt sporadisch alle 300-700km und soweit ich mich erinnere aus dem Kaltzustand (morgens). Mein aktueller Verdacht ist der elektronischer Zündschloss, weil wenn der Fehler auftritt lässt sich der Wagen nicht starten bzw. des Anlasser nicht angeht. Dabei leuchten alle Kontrollleuchten unbeeindruckt. Aber erstmal checke ich die Massepunkte.

    Marekxx007
     
    Seelenfischer und Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 backfisch, 25.11.2020
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj03 -7 Jahre / B200 Bj06 - 3 Jahre / B200 Bj07 - 2 Jahre / B200 Bj09 - ?
    moin

    Solche Fehler .. sind die Hölle

    Wenn Du keine begnadeter KFZ Elektriker bist mit Zeit und Erfahrung
    würd ich sagen NeNe das wird nix

    Du brauchst die E Pläne Messgeräte Erfahrung was man wo sucht .. eine Methode wie man vorgeht

    das kann ein Forum nicht bieten

    Mag sein mit Glück/Zufall findest Du was aber das ist wie beim Lotto ..

    viel Glück
     
    Seelenfischer gefällt das.
  8. #7 Marekxx007, 25.11.2020
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Hi Backfisch, danke für die Anteinnahme. Das Problem ist nicht einfach aber Auto ist kein "Space Schuttle".
    Mein Motto ist: Was ein Mensch gebaut hat kann ein anderer reparieren ;-)

    Grüße

    Marekxx007
     
    Seelenfischer und Christian Martens gefällt das.
  9. #8 backfisch, 25.11.2020
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj03 -7 Jahre / B200 Bj06 - 3 Jahre / B200 Bj07 - 2 Jahre / B200 Bj09 - ?
    Wenn Zeit keine Rolle spielt .. das Auto nicht gebraucht wird .. vielleicht

    Das Thema Elektronik ist zu komplex um mal eben so einen Fehler zu finden
     
    Seelenfischer gefällt das.
  10. miro

    miro Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Köln
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    Mercedes A150 | W169 | Bj. 2007 | Fahrleistung 150TKm | Schaltgetriebe | Ausstattungsvariante: Avantgarde 0999/ALT
    Mir fällt jetzt dazu ein:
    Ist die Batterie voll?
    Im Beifahrerfussraum hinterm Teppich unterm Handschuhfach, ist dieser breite Stecker, der saß bei mir mal nicht richtig fest und macht auch eigenartige Sachen. Vielleicht mal kontrollieren.
    (Damals hatte ich meinen Lüftermotor getauscht)

    Grüße,
    Miro
     
    Heisenberg, Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  11. #10 Marekxx007, 08.12.2020
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Batterie ist voll; Ich habe EZS unter Verdacht gehabt, weil der Wagen sich nicht starten ließ (Anlasse ging nicht an). Ich habe den EZS ausgebaut und zu Endera geschickt. Leider konnten die keinen Fehler feststellen. Heute habe ich den EZS eingebaut. Erstmals habe ich gleiches Fehlerbild - Der Anlasser ging nicht an. Ich wollte den Fehlerspeicher auslesen, nun die Schnittstelle konnte keine Verbindung mit ECU aufnehmen. Ich habe mehrmals den Schlüssel betätigt und dann auf einmal ging alles. Der Motor startete und ich konnte die Fehler auslesen, die ECU war ansprechbar. Jetzt funktioniert alles ohne Probleme - Wahrscheinlich wieder für ein paar Tage.
     
  12. miro

    miro Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Köln
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    Mercedes A150 | W169 | Bj. 2007 | Fahrleistung 150TKm | Schaltgetriebe | Ausstattungsvariante: Avantgarde 0999/ALT
    Hört sich nach Wackelkontakt oder Aderbruch an. Hattest Du vielleicht mal einen Marder unter der Haube ?
     
  13. #12 Marekxx007, 08.12.2020
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Es sieht nicht danach aus. Die Leitungen unter der Haube scheinen soweit OK zu sein.
     
  14. #13 Marekxx007, 02.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2021
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Hallo,
    ich bin immer noch bei dem Thema und mittlerer Weile ziemlich sicher, dass der Fehler im der ECU (ME) liegt. Diese verschwindet zeitweise (beim Auftreten des Fehler) d.h. ist mit meinem Diagnostic-Tool nicht auffindbar. Seltsam ist nur das, dass nach dem Verschwinden des Problems ECU selbst fehlerfrei ist. Dafür TCM, ESP, EPS, IC melden fehlende Daten vom Steuergerät ME ( Fehler ausgelesen mit iCarsoft) Siehe Unten).

    Habt Ihr noch eine andere Idee?

    Vielen Dank!

    TCM - Transmission Control Module>Fehlercode lesen:
    C100
    1/3 Zustand: Geschichte Eine oder mehrere Nachrichten vom Steuermodul N3 / 10 (Steuermodul ME-SFI [ME]) sind auf dem CAN-Bus nicht verfügbar
    D10B 2/3 Zustand: Geschichte Eine oder mehrere Nachrichten vom Steuermodul N3 / 10 (Steuermodul ME-SFI [ME]) sind auf dem CAN-Bus nicht verfügbar
    C121 3/3 Zustand: Geschichte Eine oder mehrere Nachrichten vom Steuermodul N47-5 (ESP- und BAS-Steuermodul) sind auf dem CAN-Bus nicht verfügbar
    ===================================================================
    ESP - Electronic Stability Program>Fehlercode lesen:
    6291
    1/3 Zustand: Geschichte Vom Steuergerät Motorsteuergerät wurden keine CAN-Daten empfangen
    5425 2/3 Zustand: Geschichte Die CAN-Daten vom Steuergerät N73 (Steuergerät EIS [EZS]) oder vom Steuergerät Motorsteuergerät sind ungültig oder unzumutbar
    53B1 3/3 Zustand: Geschichte CAN communication is faulty
    ===================================================================
    EPS - Electric Power Steering>Fehlercode lesen:
    5521 1/2 Zustand: Geschichte Eine oder mehrere Meldungen vom Steuergerät Motorsteuergerät sind auf dem CAN-Bus nicht verfügbar
    C100 2/2 Zustand: Geschichte Eine oder mehrere Meldungen vom Steuergerät Motorsteuergerät sind auf dem CAN-Bus nicht verfügbar
    ===================================================================
    SCM - Steering Column Module>Fehlercode lesen:
    9348 1/1 Zustand: Geschichte Communication over engine CAN bus is faulty
    ===================================================================
    IC - Instrument Cluster>Fehlercode lesen:
    9102
    1/1 Zustand: Geschichte Fehler in der CAN-Kommunikation mit dem Steuergerät ME Motorelektronik oder mit dem Steuergerät VECU
     
  15. #14 Heisenberg, 02.01.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    11.970
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elch 2. AT 168.008
    Marke/Modell:
    Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    JA!
    Bitte füll mal dein Profil zu besagtem Fahrzeug aus!
    Mercedes A,B und C Klasse alleine Reicht nicht *keks*
    Es sollte hier schon etwas Fahrzeugspezifischer sein,

    Bei deiner Fehler Litanei (*) gehe ich von einem Fehlerhaften CAN Bus im Motorraum Kabelbaum aus.

    (*) Ausnahme Wort, ich habe nämlich sonnst nichts mit Kirchenkram am Hut *aha*
     
    Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. miro

    miro Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Köln
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    Mercedes A150 | W169 | Bj. 2007 | Fahrleistung 150TKm | Schaltgetriebe | Ausstattungsvariante: Avantgarde 0999/ALT
    Fang am besten mit allen Steckern an. Vielleicht hast Du Glück und Kontakte sind korrodiert. :-)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. #16 Marekxx007, 04.01.2021
    Marekxx007

    Marekxx007 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Konstrukteur - Produktentwickler
    Ort:
    Dortmund-Aplerbeck
    Marke/Modell:
    Mercedes A170 W169 Automatik BJ.:04.2009
    Alle Stecker im Motorraum und in Innenraum habe ich bereits überprüft. Leider alles sieht sehr gut aus. Ich werde das Motor-Steuergerät austauschen (gebraucht beschaffen und klonen lassen)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Sporadischer Elektronikausfall - Wackelkontakt?

Die Seite wird geladen...

Sporadischer Elektronikausfall - Wackelkontakt? - Ähnliche Themen

  1. W169 Sporadisch Benzingeruch im Innenraum aus der Lüftung

    Sporadisch Benzingeruch im Innenraum aus der Lüftung: Hallo, habe einen A150, Bj2007, welcher in letzter Zeit sporadisch einen Benzingeruch von sich gibt, welcher dann durch die Lüftung in den...
  2. W168 Gebläse fällt sporadisch aus

    Gebläse fällt sporadisch aus: Hallo Elchfans, mein Elch hast seit kurzem das Problem, dass das Gebläse komplett den Dienst versagt (in allen Stufen). Wenn ich dann den Wagen...
  3. W169 Heckklappe öffnet nur sporadisch

    Heckklappe öffnet nur sporadisch: Bin etwas ratlos und hoffe auf eure Hilfe. Folgender Sachverhalt: Bei unserem Elch (BJ 2004, A170 Avantgarde) ließ sich vor ein paar Wochen...
  4. W168 A170 CDI sporadische Startprobleme

    A170 CDI sporadische Startprobleme: Moin, der A170 Automatik meiner Frau zeigt seine etwa einem halben Jahr seltsame Symptome, die ich nicht gezielt reproduzieren kann und auch nur...