W168 Springt bei Minusgraden erst schlecht, dann gar nicht an

Diskutiere Springt bei Minusgraden erst schlecht, dann gar nicht an im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; hallo, hab nach längerer Zeit mal wieder ein Problem, siehe oben. Details. A140 Benziner; Bj 1999; ca 100000Km. Wird taglich ca 25-30 km teils...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kater

    kater Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Sachsen
    Marke/Modell:
    A140
    hallo,
    hab nach längerer Zeit mal wieder ein Problem, siehe oben.
    Details.
    A140 Benziner; Bj 1999; ca 100000Km. Wird taglich ca 25-30 km teils Landstraße teils Stadt gefahren.
    Er fahrt bei normalen Temperaturen tadellos. Sobald Temp um 0° und tiefer auftreten springt er beim ersten Start an und geht wieder aus.Wenn er doch laufen sollte nimmt er dann kein Gas und geht sofort aus. Nach mehreren Versuchen und leichtem Gasgeben beim Start läuft er und fährt tadellos. Beim nächsten Motor aus, kurzzeitg 4-5Min, springt er trotz warmen Motor wieder ahnlich, eher noch schlechter an. Wenn er längere Zeit, Nacht, gestanden hat wiederholt sich das, jedenfalls bisher. Nachdem er gesten Nachmittag im warmen Zustand nach Start wieder aus ging, springt er nun nicht mehr an. Beim einsprühen von Starterspray in die ovale Luftfilteröffnung, Grill, springt er kurz an und geht entweder nach Verbrauch des Sprays oder nach Gasgeben sofort wieder aus.
    Anlasser zieht kräftig durch. Auffällig, auch nach mehreren Startversuchen kein Benzingestank. Tippe auf Kraftstoffversorgung, logisch.
    Keine Anzeige Fehlerspeicher. Tank 1/2 voll. Ölwechsel vor 1/4 Jahr.
    Zu meiner Person, bin Industriemechaniker. Z.Z Vergasemotor hab ich meine Motoren selbst überholt.
    Von Einspritzern fast keine Ahnung.
    Vielleicht kommt das jemanden bekannt vor und weis woran es liegt.
    Danke kater
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Naja, ob die Spritpumpe funktioniert solltest du mit deinem Wissen ohne weiteres selbst feststellen können.

    Ansonsten hört sich das nach einem Problem mit dem Luftmassenmesser an. Weil der kühlt schon nach kurzen Standphasen wieder ab, selbst wenn der Rest des Motors noch warm ist. Lass doch mal im Fehlerspeicher nachschauen, ob da was in der Richtung hinterlegt ist.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 schnudel6, 28.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Moin,
    ich tippe mal auf den Kurbelwellensensor, wahrscheinlich mit feinen Spänen verdreckt o.ä..

    Ohne Signal (einwandfreies) vom Geber steuert das Steuergerät die Einspritzung nicht an.
     
  5. #4 shadow139, 28.12.2006
    shadow139

    shadow139 Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    F. Liechtenstein
    Marke/Modell:
    A 160
    hallo
    hatte auch ein solches problem.
    bei mir war es das kraftstofffördermodul.
    wenn der tankfüllstand unter 1/2 voll war sprang mein elch zweitweise auch nicht mehr oder ganz schlecht an.

    gruss shadow139
     
  6. kater

    kater Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Sachsen
    Marke/Modell:
    A140
    danke erstmal für eure Antworten.
    Was mir einleuchtet, muß aber nichts heisen, ist der Tip mit dem Luftmengenmesser.
    Aber warum soll ne Spritpumpe bei 2° oder 3° fehlerfrei arbeiten aber bei 0°oder -2° gar nicht. Gleichfalls der Sensor, der ist doch auch bei Plusgraden verdreckt. Lasse mich aber gern belehren. Wie erwähnt, ansonsten läuft das Ding tadellos.
    kater
    PS. das mit dem Füllstand hab ich auch schon mehrfach gelesen. Werd mal mit dem Kanister nachfüllen.
     
  7. #6 schnudel6, 28.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Nicht nur Dreck kann die Ursache sein,
    machmal bekommen sie Haarrisse im Magnet. Die machen dann besonders bei Kälte zicken.
    Für solche Tests gibt es Kältesprays. Damit kann man das gut ausprobieren.

    Ich binn der Meinung bei defekten LMM Müsste er im Notlauf weiter fahren.
     
  8. kater

    kater Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Sachsen
    Marke/Modell:
    A140
    das fahren ist ja nicht das Problem, sondern der Start.
    Seh schon, schwierig, schwierig.
    Da zieh ich mir meinen alten Swift vor, da ist noch fast alles wie zu Herrn Ottos Zeiten.
    kater
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 schnudel6, 28.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Das ist wie bei der Bundeswehr Waffenausbildung!
    Erst daszusammenwirken der Teile verschafft einen Überblick!

    Und dann kommen noch die 5% Unerklärliches.
     
  11. kater

    kater Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Sachsen
    Marke/Modell:
    A140
    der Hinweis von shaddow scheint sich zu bewahrheiten. Hab mit Kanister nachgetankt und siehe da.
    Trotzdem, am Dienstag ist Werkstatttermin.
    Danke.
    kater

    Wer aber trotzdem noch nen Tip hat.
     
Thema:

Springt bei Minusgraden erst schlecht, dann gar nicht an

Die Seite wird geladen...

Springt bei Minusgraden erst schlecht, dann gar nicht an - Ähnliche Themen

  1. Mein A170 springt manchmal nicht gleich an

    Mein A170 springt manchmal nicht gleich an: Hallo Elch-Fans,ab und zu springt mein A170 erst nach einigen Startversuchen an,dann,dann läuft er aber ohne Beanstandungen.Dabei ist es egal, ob...
  2. A 168 springt mal an mal nicht

    A 168 springt mal an mal nicht: Mahlzeit Ich verzweifel langsam an dem Elch -.- Es handelt sich um einen A140 manuelle Schaltung. Vor ca. einer Woche ließ sich der Wagen...
  3. A140 wirklich so schlecht?

    A140 wirklich so schlecht?: Hallo, bin neu und möchte mir in nächster Zeit einen A140 kaufen, ist er wirklich so schlecht das ich besser die Finger davon lasse?Grüße Peter
  4. Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???

    Wagen springt an und geht sofort wieder aus w168 A170CDI???: Hallo, ich habe da ja irgendeine Unterdruckleitung in Verdacht.... was ich gemacht habe... ich wollte alle Filter wechseln, Ölwechsel/Ölfilter,...
  5. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hey Leute, ich habe mir vor einigen Monaten einen gebrauchten W168 gekauft. Der Kilometerstand lag bei 67000km und er war eigentlich in einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.