W168 springt nur manchmal an - Startprobleme - und nun?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von The blue loud, 30.04.2011.

  1. #1 The blue loud, 30.04.2011
    The blue loud

    The blue loud Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    168 Benzin-Automatik
    Mercedes A 140, Automatik, Benzin, Bj. 6/2001, ca. 61 000 km

    Fahrzeug springt teilweise nicht an. Beleuchtung innen + außen okay. Alle Leuchten brennen bei Zündung ein. Anlasser "sagt nichts"!! Keine Drehgeräusche, auch kein Klacken zu hören.
    Nach "x" Stunden springt Fahrzeug auf Anhieb an. Bisher 3 x innerhalb von 4 Tagen vorgekommen, Batterie ist nicht neu aber hat im Ruhezustand über 12 Volt, bislang keine Änderung nach Batterieladung.

    Mögliche Ursachen aus meiner bescheidenen laienhaften Sicht:

    Anlasser, Magnetschalter, Schalter am Automatikwahlhebel, Zündschloss, Elektronik?? und ??
    Was ist zu tun, was kann man noch mit einfachen Mitteln prüfen. Kann sich ein Fehler abgelegt haben, ist ein Auslesen bei DB sinnvoll?
    Da ich eigentlich die A-Klasse jetzt abgeben wollte, möchte ich verständlicherweise nicht noch einen neuen Anlasser(oder was sonst?) montieren lassen. Was ist zu tun? Gibt es bei dieser Fehlerbeschreibung schon eine mögliche Diagnose??Fehlerhäufigkeit – Ursache?
    Danke vorab.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 30.04.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wir im Forum können wie immer nur raten ...

    Dieses
    Problem hatten wir hier schon öfter. In manchen findest du auch Schaltpäne wo du messen mußt- Benutze mal die Suchenfunktion!
     
  4. #3 The blue loud, 02.05.2011
    The blue loud

    The blue loud Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    168 Benzin-Automatik
    nein- ich suchte niemanden mit einer Kugel und habe selbstverständlich diverse Infos hierzu in alten Ausführungen gelesen.
    Es ist halt für einen nicht ausgebildeten Elektroniker oder Kfz-erfahrenen Handwerker m.E. immer etwas schwierig, den Einstieg zu finden.

    Ich dachte, hier könnte ich vielleicht aufgrund langer Erfahrung eine Art "Zielführung" finden, wie z.B.
    1. Fehlerspeicher auslesen lassen
    2. Batteriekapazität prüfen
    3. etc.

    Aufgefallen ist mir jetzt, dass das Wägelchen immer dann anspringt, wenn ich "meinen" Autoschlüssel nutze. Meine Frau ist immer mit ihrem Autoschlüssel "liegen" geblieben.
    Daher dumme Frage, wenn die Batterie im Zündschlüssel dem Ende entgegen
    geht, kann es sein, dass die serienmäßige Diebstahleinrichtung den Zündschlüsssel nicht mehr erkennt, obwohl die Türen sich noch per ZV öffnen lassen?
     
  5. #4 BlackElk, 02.05.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    der Schlüssel würde auch ohne Batterie funktionieren, die ist ausschließlich für die Funkfernbedienung zuständig

    die Wegfahrsperre geht über Transponder und der hat keine separate Stromversorgung .... außerdem würde bei nicht erkanntem Transponder im Display ein "START-ERROR" angezeigt werden (ich glaube sogar, daß in diesem Fall der Anlasser zwar dreht, aber die Zündung totgelegt ist .... kann mich aber auch irren)


    ich tippe wieder einmal auf die "Kontaktplatte" im Zündschloss .... also das Teil, was dann letztendlich wirklich den Strom schaltet

    insbesondere der Umstand, daß der Fehler im kalten Zustand weg ist, würde auf die Kontaktplatte hindeuten

    wirklich nachweisen kannst du das aber nur, wenn du an der passenden Stelle ein Meßgerät anschließt und im Falle des Nichtstartens dort keine Spannung anliegt, falls doch, wäre das Relais für den Anlasser zu überprüfen und falls das auch ok sein sollte, wäre der Anlasser selbst der nächste Kandidat
     
  6. #5 Pusteblume, 03.05.2011
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hast Du schon mal das Startrelais gecheckt?

    Ansonsten ist im Scicherungskasten eine Kabelschleife, über die der Anlasser manuell angesteuert werden könnte - zum Testen, ob der Fehler vor oder nach dem Startrelais liegt.

    vor --> Kontaktplatte im zündschloss
    nach --> Anlasser bzw Magnetschalter (ist eh eine Einheit)

    äähh sehe gerade Du hast Automatik ...
    Da gibt es noch einen Sperrschalter, damit Du den Wagen nur in P oder N starten kannst.
    ??? wie der eingebunden ist??
     
  7. #6 BlackElk, 03.05.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    der Strom geht:

    Zündschloß -> Motorsteuergerät -> Anlasserrelais ->Anlasser

    das Gangerkennungsmodul ist per CAN mit dem MSG verbunden und unterbricht die Signalweiterleitung im Falle von nicht P oder N
     
  8. #7 CarstenE, 04.05.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    D.h. im Umkehrschluss das du mit dem Zündschlüssel den "Wunsch äusserst" den Motor zu starten..

    Ist das Getriebe auf P oder N wird der Starter für eine Zeit x bzw bis zum Anspringen gestartet

    Dafür wird das Relais im Sicherungskasten von der DME angesteuert und nicht vom Zündschloss direkt

    Richtig ? *kratz* *kratz*


    Folglich gibt es mehrere elektrische Ursachen

    Schalter am Wählhebel liefert unschlüssige Signale an DME (eben NICHT P oder N)= DME verweigert Signalweitergabe an das Starterrelais

    Zündschlossschalter defekt: Zündung geht, der Anlasswunsch wird nicht durchgeführt da Kontakt kaputt
    Anlasserrelais im Sicherungskasten kaputt

    Oder der Starter (Zugmagnet) ist schlichtweg im Eimer


    Fehlersuche:

    Anlasserrelais im Sicherungkasten überbrücken- ist der Anlasser in Ordnung wird georgelt- egal ob Zündung an oder Wählhebel auf beliebiger Position

    Zündschloss testen- den Pin der das Startsignal an die DME leitet per Drahtbrücke mit dem Signal versorgen
    (Schaltplan lesen!!!! ich weiss nicht ob das nicht auch über den BUS geht)

    Durchmessen ob der Wählhebel das richtige Signal bei P oder N liefert

    @Pusteblume:
    Du schreibst
    Ansonsten ist im Scicherungskasten eine Kabelschleife, über die der Anlasser manuell angesteuert werden könnte - zum Testen, ob der Fehler vor oder nach dem Startrelais liegt.

    wo liegt das genau *kratz* *kratz* *kratz*


    Grüsse
    Carsten
     
  9. #8 BlackElk, 04.05.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    genau!

    ... das Relais ist allerdings nicht im Sicherungskasten, sondern in der Steuergerätebox

    zum Übertragen der Wählhebelstellung an das MSG gibts allerdings keinen gesonderten Draht, das geht über CAN-Bus
     
  10. #9 CarstenE, 05.05.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Das klärt warum ich es bis heute nicht gefunden habe ;D ;D

    Wooo war die Box nochmal *kratz*
    (nicht schlagen- ich weiss es wirklich nicht (mehr))
     
  11. #10 Pusteblume, 05.05.2011
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Teppich vom Beifahrer entfernen.
    Die relais sitzen unten auf dem Blech.
    über die Modulbox besteht lediglich die Verbindung in den Motorraum.

    Die Schleife findet man, wenn man unter den Sicherungsblock langt.

    Hat ein lila und ein Blaues kabel.

    Lila ist die Ansteuerung des Magnetschalters.
    Blau = Kl 61/ D+ Vorsicht damit, sonst zerschießt Du die Steuerung der LiMa.
     
  12. #11 CarstenE, 05.05.2011
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L

    :o :o :o :o

    Sehr geistreich


    Bin hochgradig farbenblind
    ;D ;D :o :o :o :o
     
  13. #12 The blue loud, 05.05.2011
    The blue loud

    The blue loud Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    168 Benzin-Automatik
    vielleicht freue ich mich zu früh -

    aber seit der Benutzung des Zweitschlüssels ist der Wagen

    immer "angesprungen", d.h. Anlasser + Magnetschalter bekommen die

    Befehle erfolgreich!
     
  14. #13 BlackElk, 05.05.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    HIER:

    [​IMG]
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 The blue loud, 09.05.2011
    The blue loud

    The blue loud Elchfan

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    168 Benzin-Automatik
    eine Woche perfekt gelaufen, *thumbup* dann heute gegen 13 Uhr wieder nicht angesprungen. *heul* 15.30 sprang er auf Anhieb an...
    Kann man den Fehler jetzt vielleicht etwas eingrenzen??
     
  17. #15 BlackElk, 09.05.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    wenn du einen Datenrecorder an die relevanten Punkte angeschlossen hattest und Aussagen über die Spannungen

    - nach Zündschloß
    - nach Motorsteuergerät
    - nach Anlasserrelais

    im Augenblick des Fehlstarts treffen kannst, ...... JA
     
Thema: springt nur manchmal an - Startprobleme - und nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse 190 springt oft nicht an

Die Seite wird geladen...

springt nur manchmal an - Startprobleme - und nun? - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Wagen springt nicht an (Warm)

    Wagen springt nicht an (Warm): Hallo bei meiner A Klasse W169 Cdi 180 wenn der Motor warm ist sprint es nicht an will anspringen geht aber nicht wenn ich 5-10 min warte geht er...
  4. A 160 springt nicht an

    A 160 springt nicht an: Hallo, ich habe seit einigen Tagen den MB A 160, Baujahr 2010 mit eco start-Stopp-Funktion, Schaltgetriebe. Heute habe ich festgestellt, dass...
  5. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...