Sprit Frage...

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von elektriker2006, 01.01.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 elektriker2006, 01.01.2007
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    Hallo,
    zuerst mal noch ein gutes Neues!!!
    So, nun zu meinem ,,Problem´´ und zwar kommt es mir so vor, wenn ich bei uns in der Freientankstelle tanke, ich weniger km fahre. Ich kanns vom Verbrauch her net genau sagen ob er nun höher ist, aber wenn ich z.b. bei Jet tanke ist meine km Leistung ca. 100km höher. Ist da was dran oder nur Einbildung??? genau analysieren kann mans sicher net, sosnt müsste man ihn auf den Prüfstand stellen und 100km laufen lassen und dann den Verbrauch anschauen....

    Gruß -elektriker-
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Müsste Einbildung sein...
    Es kommt ja nicht nur auf die Tankstelle an,
    sondern auch, welchen Weg du danach fährst.

    Ich versuche gerade beim Verbrauch die 7 vorne zu haben, aber ich habe es bis jetzt nur ein mal geschafft. *heul*
     
  4. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Prost Neujahr *party*


    Das Gefühl hab ich manchmal auch, aber so 100 % nachvollziehen kann ich es nicht. *kratz*

    Gruß Kipper
     
  5. #4 Ralle1982, 01.01.2007
    Ralle1982

    Ralle1982 Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter in leitender Position
    Ort:
    Emsland
    Marke/Modell:
    Volvo S40
    Frohes Neues!

    Also ich hab die selbe Erfahrung gemacht, habe da aber immer in tchechien getankt, weil ich mich gefreut habe, das der Sprit günstiger ist. Dabei handelte es sich um eine Tankstelle einer größeren europäischen kette. Als der Besitzer persönlich anwesent war fragte ich ihn nach dem Problem und er war so ehrlich und sagte mir folgendes:
    Die Mutterfirmen geben den Tankstellen einen gewissen Qualitätsstandarts vor, die auch eingehalten und regelmäßig überprüft werden müssen. Trotzdem gibt es einem Tankstellenbesitzer immer noch die möglichkeit in einem gewissen Rahmen gewinnbewusst an der Qualität zu schrauben(denke er meinte srecken).

    Vllt trifft dies ja auch auf kleinere Tankstellen in Deutschland zu, da diese sehr unter Konkurenz druch stehen und drohen auf dem Markt unterzugehen (?!)
     
  6. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    OK, im ausland ist es anders, aber in deutschland, glaube ich es nicht so richtig. *kratz*

    Was mich nur wundert ist, das bei einigen Tankstellen noch der Benzindampf abgesauft wird.
    Hinterher saugen sie auch noch Benzin ab. *mecker*
     
  7. #6 BlackElk, 01.01.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Ich denk mal, es ist einerseits die Einstellung der Zapfpistole und andererseits die Stellung des Elches beim betanken.

    Bei der einen Tanke bekommst du eben etwas mehr in den Tank, als bei der anderen .... und kommst dann eben ein paar Kilometer weiter.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Es wird an der Standposition des Elches liegen. Er muss nur ein bischen anders stehen und schon gehen 5 Liter mehr rein, selbst wenn man bis anschlag voll macht. Das wirkt sich extrem auf die Klimeterleistung aus. Bei mir bewegt sich die Tanknadel manchmal schon nach 30 Kilometern, manchmal auch erst nach 180km. Und das liegt nur daran viel viel ich reinbekomme.

    Die Spritqualität spielt da keine Rolle.

    gruss
     
  9. #8 cmc_2002, 01.01.2007
    cmc_2002

    cmc_2002 Elchfan

    Dabei seit:
    19.11.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich halte das nicht für Einbildung. Habe da auch schon mal drauf geachtet. Natürlich kann man das ganze nur vergleichen, wenn die Bedingungen halbwegs gleich sind. Aber da ich viel unterwegs war und Tankfüllungen an einem Tag bei gleicher temp. und gleichem Fahrstil leer gefahren habe, sind schon starke Unterschiede aufgetreten (Höhenunterschiede hielten sich auch im Rahmen). Insbesondere mit dem Diesel/Benzin aus Luxemburg schaffen alle unsere Autos deutlich mehr Kilometer (Bsp. E220CDI statt 790km knapp über 1000km)
    Aber auch hier bei den örtlichen Tanken fallen mir immer wieder Unterschiede auf. Bei den ARAL hier ist es oft schwankend. Schlechte Erfarhung habe ich mit nur wenigen Ausnahmen bei Shell gemacht. Gut war hingegen fast immer ESSO - aber die gibts bei mir in der Gegend nicht, von daher ist das nicht sonderliche repräsentativ.

    @ Jupp:
    Wie meinst du das mit der Standposition? Soweit ich weiss müssen die Böden der Tankstellen genau eben sein, weil gesetzlich vorgeschrieben. (Ist allerdings Hörensagen)
     
  10. #9 Ralle1982, 01.01.2007
    Ralle1982

    Ralle1982 Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter in leitender Position
    Ort:
    Emsland
    Marke/Modell:
    Volvo S40
    Genau, die Stellung ist es ;D

    Ich empfehle eine eine neigung von 5° in der wagerechten und eine neigung von 16° in der vertikalen *LOL*!!!

    Nein, aber ist schon richtig, wenn man das Benzin/Diesel immer mal wieder sacken lässt, so dass die luft ausm tank entweichen kann, sitzt man zwar 2-3 min länger da als normal aber man schafft garantiert auch 100 km mehr *thumbup*


    Fahr öfter mal München Papenburg, hab da so meine Erfahrung *mecker*
     
  11. #10 Mr. Bonk, 01.01.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Kann ich nur bestätigen... wenn bei mir der Abstand auch nicht 150km beträgt und 5 Liter weniger getankt auch nicht 100km weniger gefahren bedeutet. ;)
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da ist nichts gesetzlich vorgeschrieben und die Böden sind manchmal tierisch schief. Achte mal explizit darauf. Wenn das Auto abschüssig nach vorne links steht ergibt sich im Vergleich zu abschüssig nach hinten rechts eine Differenz von mehr als 10 Litern. Da hilft auch kein langes warten, die Luftblase geht da im Stehen nicht einfach so wieder raus.

    gruss
     
  13. #12 DarkBlue, 02.01.2007
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Ich frage mich das auch seit ein paar Monaten!

    Ich habe jetzt zweimal "Supol" getankt und hatte dann plötzlich einen Mehrverbrauch, den ich mir nicht erklären konnte. Seit ich wieder Markensprit zapfe ist alles wieder im Lot.

    Das mit dem schiefen Boden leuchtet mir allerdings ein. Werde jetzt mal kucken, ob der bei der Supol-Theke schief ist.... wenn nicht, dann ist es eben doch die Spritqualität..... *kratz*
     
  14. Hirvi

    Hirvi Elchfan

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDI L Cl
    Hallo liebe Elchfreunde,

    ich fahre zwar einen Diesel, hatte aber auch schon Fahrzeuge mit Ottomotoren und habe die gleiche Erfahrung gemacht.

    Meines Wissens ist der Sprit aus der Raffinerie für alle Marken und freien Tankstellen gleich, Unterschiede gibts vielleicht nur bei der Herkunft des Sprits, wobei dieser wahrscheinlich so gemischt wird, wie er gerade ankommt.

    Aber jede Marke mischt eigene Additive bei. Und die verringern möglicherweise die Reibung und somit den Spritverbrauch.

    Ich brauche bei Sommerdiesel weniger als wenn ich Winterdiesel im Tank habe. Wird wohl an der Beimischung liegen.

    Aber wieso brauche ich bedeutend weniger Diesel, wenn ich in der Schweiz tanke, als wenn ich in Deutschland tanke? (beide Male Sommerdiesel?)

    Vielleicht liegt es daran, dass der Diesel in den Schweizer Bergen durch Additive auf Effizienz in den Bergen getrimmt ist und im Flachland den Verbrauch dramatisch sinken läßt? Nur eine Vermutung.
    Und wieso gibt es diesen Diesel nicht auch im Flachland? Vielleicht weil sich so nicht genug verdienen läßt? Auch nur eine Vermutung. *kratz*

    Viele Grüße, Hirvi
     
  15. MvM

    MvM Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg-Süd
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK3
    Ich schätze, das es der Anteil an Biodiesel ist.
    In Deutschland muss 5 oder 10% des diesels Biodiesel sein...
    Die Schweiz wird da bestimmt ne andere Reglung haben.
     
  16. #15 WALTER38, 02.01.2007
    WALTER38

    WALTER38 Elchfan

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberger Land
    Marke/Modell:
    B170NGT Autotronic
    Kann das nicht auch damit zusammenhängen, wenn Du mit vollgetanktem Wagen aus der Schweiz nach Deutschland zum Tanken fährst, da gehts doch von den Bergen in die Ebene, also hat die Schubabschaltung viel zu tun ...

    Umgekehrt, in Deutschland vollgetankt in die Schweiz fahren, geht es doch vorwiegend bergauf, also hat der Motor mehr zu tun ...

    Neues Jahr, neue Mutmaßungen ... ;)

    Gruß
    Walter
     
  17. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Wie schon so oft thematisiert: Von zwei oder drei Tankfüllungen könnt ihr keinen Durchschnittsverbrauch errechnen. Sowas geht nur langfristig.

    Bekanntlich ist der Elch sehr empfindlich, was die Neigung beim Tanken angeht. Da gehen schnell an der einen Zapfsäule einige Liter mehr rein an einer anderen. Und genau deshalb könnt ihr von so ein paar Tankstellenbesuchen keinen fairen Durchschnitt errechnen.

    Tankt doch einfach mal für 4 Monate bei der selben Tankstelle und genau der selben Zapfsäule, wobei ihr den Elch stets gleich parken solltet. Also nicht mal vorwärts und mal anders rum. Dann könnt ihr über die Monate mitteln und rausbekommen, ob ihr nun wirklich mehr verbraucht oder ob der Tank einfach etwas voller oder leerer als an anderen Tankstellen ist.

    Es gibt z.B. eine Agip-Tankstelle bei München, an deren Zapfsäulen ich den Elch nicht "voll" bekomme -- nach dem Tanken steht der Zeiger immer noch kurz vor der 1, während er wenn ich anders herum parke problemlos auf 1 geht.

    Viele Grüße, Mirko
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Hirvi

    Hirvi Elchfan

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Marke/Modell:
    W 168 A 170 CDI L Cl
    @MvM: Klingt logisch. Biodiesel wird in Deutschland aber erst seit kurzem beigemischt.

    Ich habe diese Erfahrung aber auch schon vor 12 Jahren mit einem Ford-Escort TD gemacht. Natürlich war das Auto nach einer so langen Fahrtstrecke freigefahren. Auch der Verbrauch von deutschem Diesel war dann niedriger. Aber gravierend war´s, wenn ich in den Schweizer Bergen getankt habe und dann auch meistens nur noch Landstraße bergauf und bergab am Urlaubsort gefahren bin. Den Traumverbrauch habe ich dann auf der Rückfahrt mit Schweizer Diesel erreicht.

    Zuhause angekommen war das Auto war dann ja auch freigefahren. Nach dem Tanken deutschen Diesels lag der Verbrauch aber teils um 1-1,5 Litern höher. *kratz*
     
  20. #18 Oberschwabenelchle, 03.01.2007
    Oberschwabenelchle

    Oberschwabenelchle Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberschwaben
    Marke/Modell:
    A160 11.99
    Tempo 120 auf der Bahn - und das ist V max, oft auch drunter !!!
    Da ich durch die räumliche Nähe des Öfteren dorten verweile, Halt Stop - so schreibt doch koin Schwoab - alles zurück auf Anfang:

    Ist bei mir ums Eck und der Verbrauch ist dort tatsächlich geringer, weil
    a) Tempolimit
    b) bergauf vor allem bei Paßfahrten wird zwar ordentlich Gas gegeben, aber in einem niederen Geschwindigkeitsbereich und damit deutlich geringerer Windlast
    c) bergab ist dann Schubbetrieb, wie einige der Vorschreiber schon vermerkt haben
     
Thema:

Sprit Frage...

Die Seite wird geladen...

Sprit Frage... - Ähnliche Themen

  1. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  2. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  3. A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung

    A170 CDI / Heizung geht nur auf höchster Temperatur und Frage zum Fahrwerk / Laufleistung: Guten Morgen, ich bin seit gut 3 Jahren begreisterter Elch-Fahrer. Zuerst hatte ich nen A 140 (Bj. 1999), den ich dann vor einem Jahr gegen einen...
  4. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  5. Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine)

    Frage zu CAN Bus Lenkrad Interface (Alpine): Hallo zusammen! Welchen CAN Bus Lenkradadapter brauche ich für einen Alpine IVE-W530BT, hat jemand diesen oder ähnlichen schon mal verbaut? Hab...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.