Spritzschutzbleche Bremse VA

Diskutiere Spritzschutzbleche Bremse VA im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Die Spritzschutzbleche der VA (HSN / TSN) 0999 /301 sind leider durchgerostet. Bisher ist es mir nicht gelungen dies im Ersatzteilhandel zu...

?

Wo gibt es Spritzschutzbleche für Bremse VA

  1. Händleranschrift

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Alternative Möglichkeiten

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Bastl5

    Bastl5 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 150 /SLK 200K 170
    Die Spritzschutzbleche der VA (HSN / TSN) 0999 /301 sind leider durchgerostet. Bisher ist es mir nicht gelungen dies im Ersatzteilhandel zu finden. Selbst die Freundlichen wollten mir eine komplette Radnabe verkaufen. Es ist mit klar, dass der Austausch nur durch zerlegen der Nabe möglich ist, da das Blech auf die Nabe aufgezogen ist.
    Für Tips und Hinweise herzlichen Dank.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Spritzschutzbleche Bremse VA. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Haemmiker, 04.01.2018
    Haemmiker

    Haemmiker Elchfan

    Dabei seit:
    15.01.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Schweiz
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz W169 A200 CDI, Bj. 02.2005, Automatik.
    Gibts laut EPC auch nur mit kompletter Radnabe, kostenpunkt ca. 450€ pro Stück beim Freundlichen.
     
  4. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Mal wieder Mischmasch bei der Namensgebung.
    Das Bremsabdeckblech ist auf den Radträger aufgezogen und mit Körnerschlägen in die Nuten am Radträger (auch Schwenklager) festgesetzt.
    Im Radträger sitzt das Radlager und darin die Nabe ( auch Wellenflansch.) Darin wiederum ist die Antriebswelle, die beim Verschrauben mit der Mutter das 2 reihige Schrägkugellager verspannt.
    Eine Option ist, das Blech weg zu lassen. Millionen anderer Autos hatten nie ein Abdeckblech.
    Die 2. Option ist den Achskopf zu zerlegen, den Radträger vom Führungsgelenk und vom Federbein zu trennen , die Nabe und das Lager auszudrücken (Presse nötig!!!) die Reste des alten Bleches zu entfernen und aus einem Spenderachskopf das an den Körnungen gelöste Blech umzubauen und an anderen Stellen neu zu verkörnen. Danach neues Lager und Nabe wieder vor Ort bringen.
    Die 3. Option ist der Umbau auf einen gebrauchten Achskopf mit Blech. (ca 70€ in der Bucht)
    Die 4. Option ist ein neuer Achskopf oder wenns rechts ist derda:
    https://www.ebay.de/itm/Mercedes-Be...953603&hash=item28497367e4:g:cLQAAOSw-olaMT2g
    Danach Spur und Sturz einstellen.
    Regards
    Rei97
     
  5. Bastl5

    Bastl5 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 150 /SLK 200K 170
    Lieber Rei97,
    gehen wir einmal davon aus, dass in diesem Forum Autofreunde zu Wort kommen, die nicht auf eine dreißigjährige Berufserfahrung als Kfz-Meister/Geselle zurückblicken können. Wenn das so wäre würde der Erfahrungsschatz ausreichen alle Probleme im eigenen Bereich zu lösen. Es handelt sich hier durchweg um User, die von erfahrenen Meistern/ Gesellen oder Autoexperten einen Ratschlag erbitten.
    Es verbietet sich meiner Ansicht nach alle, die den einen oder den anderen Fachbegriff nicht genau getroffen haben, wieder mal mit Mischmasch in Verbindung zu bringen.
    Wäre ich Deutschlehrer würde ich Ihnen für Ihren Kommentar/Antwort den Vermerk : "Thema zum größten Teil verfehl !" eintragen. Ich wollte im übertragenen Sinne nicht wissen wie ein Schwein gezüchtet wird, sondern wo ich ein Schnitzel kaufen kann.

    Trotzdem vielen Dank für den Ebay Link.
    Mfg
    Bastl5
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Die recht dürftige Info im Start ist ja nichts Neues.
    Wie soll ich demnach wissen, wie der Bastler/Selbstmacher/Machenlasser/ Wissenshorizont ist.
    Wenn Du ein Schnitzel nur kaufen willst GEH DOCH ZU NETTO.
    Das weiss ich aber nicht.
    In dem Fall bei defektem Achskopf musst Du halt überlegen was Du ausgeben willst.
    Mangels rudimentärem Fachwissen/worten wird man Dir ggf. das Fell über die Ohren ziehen, wenn Du nicht weißt, was Du willst.
    Öhem...
    Ich bin weder Geselle noch Meister in der Branche.
    Ich hab nur genau den Scheiss seit 1978-2012 entwickelt.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  7. Bastl5

    Bastl5 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 150 /SLK 200K 170
    Das hätte ich jetzt nicht zugegeben! Eine gelungene und wartungsfreundliche Konstruktion ist das nicht. Das kann sogar Renault besser.
    Aber jetzt wollen wir es gut sein lassen.
    MfG
    Bastl5
     
  8. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Die hatten fast nie Bremsabdeckbleche.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 roadrunnerling 222, 09.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Bei meinem sind die vorderen Bremsabdeckbleche auch recht marode. Hinten waren sie sogar so durch, das die Löcher für die Haltefedern der (Handbrems-)backen ausrissen. Die Bleche hinten konnte man einzeln wechseln. Hatte ich aus Zeitmangel aber machen lassen.
    Vorne würde ich jetzt allerdings gerne selber wechseln. Aber wenn es die Bleche nicht einzeln gibt, dann lass ich das lieber. Irgendwo muß mal eine Grenze sein, der Wagen ist 14 Jahre alt.
    Was haben die Bleche eigentlich für einen Wert, wenn man die - wie angegeben - auch weglassen könnte?
    Viele Grüße
    Hadie
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 09.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    6.092
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Die bleche "sollen" vor schmutz und Wärme schützen!
    Tun sie aber nicht wirklich. Selbst Mercedes-Classics (Abt. für Oldtimer & Youngtimer) teilte mir das in einer Mail mit und bot mir sogar an eine Bescheinigung auszustellen sollte ich durch das Weglassen der Bleche Probleme bei der HU bekommen.
     
    Schrott-Gott und roadrunnerling 222 gefällt das.
  11. #10 roadrunnerling 222, 09.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Vielen Dank. Ich werde kommenden Samstag die vorderen Scheiben und Beläge wechseln sowie die Sättel mal gründlich reinigen. Die machen nämlich dieselben Pfeifgeräusche, wie in einem anderen Thread hier beschrieben. Hab einen A170 Benziner von 2004 mit 116 PS. Schönes Auto, aber für die Marke einige unschöne Mucken (Rost an den Türfalzen usw.). Ich hab heute auch mal bei Mercedes vor Ort angerufen - die Bleche gibts wirklich nur komplett mit dem Widerlager (o. ä. :-) ) für um die 360,-. Hinten hatten die zusammen gerade mal 60,- oder 70,- gekostet. Deshalb bin ich am überlegen, die gleich abzuschneiden (sind eh schon recht wackelig) und wegzulassen. Ist ja eine Frechheit, für so ein bißchen Preßblech derartige Preise zu verlangen (die 360,- für vorne meine ich). Stellen die jedem so eine Bescheinigung aus? Sicherheitshalber - hab nämlich im Mai die HU :-) Und wenn ich schon dran bin :-D - evtl. hat auch das Radlager was. Ist das mit Heimwerkermitteln wechselbar? Hab mal was von einer notwendigen Presse für das aufziehen gehört und die Rep.anleitung die ich hier habe, hilft nicht wirklich viel weiter.
     
  12. #11 Heisenberg, 09.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    6.092
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
  13. #12 roadrunnerling 222, 09.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Ui, danke. Ich hab allerdings den W169. Sind da die Arbeiten vergleichbar?
     
  14. #13 Heisenberg, 10.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    6.092
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Im Großen und ganzen JA.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 roadrunnerling 222, 10.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Danke Dir vielmals für Deine Hilfe. Ich habe heute mal Scheiben, Beläge und neue Schrauben besorgt und werde dann am Freitag mal loslegen. Bin dann gespannt, ob das Gepfeife und Gerumpel mal weg ist.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Nochmal zu den Abdeckblechen...
    Die helfen schon, den Gummi der Manschetten der Spurstangen und des Flanschgelenkes vor den Temperaturen der Bremsscheibe (bis zu 700°C) und Fremdkörpern , die es besonders gerne auf Naturstraßen da unten rumfliegen, zu schützen. Das war der Sinn. Für Verschraubungen des Bleches , wie z.B. beim W202 war kein Platz und deshalb die Einstemmung am Achskopf. Die war genial einfach und billig. Leider hat der GSP dann die gewünschte Schablone zum Verstemmen nie herstellen lassen, denn neue Bleche gibt es ja auch beim W201. Somit bleibt dem Kunden nur das Komplettpaket oder der Weglass.. Wie oben beschrieben, hat das ggf. natürlich Folgen beim TÜV und bei den Gelenken, wie alle , die ohne Blechle fahren zeigen, aber deren Produkte sind halt nach 15 Jahren längst eingeschmolzen. Das Auspressen der Radlager kann manchmal bis zum Verbiegen des Radträgers gehen, speziell wenn aufgrund Knackbeanstandungen geklebt wurde. Die Überdeckung am Radträger einfach so anzupassen, bis die Beanstandung weg war, war unmöglich, weil auch die Lagerluft angepasst werden musste.
    Regards
    Rei97
     
  17. #16 Heisenberg, 11.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    6.092
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Grundsätzlich gebe ich Dir (rei97) recht. -- ... -- Aber! Fahren wir im Alltäglichen Leben Rally?
    Natur Straßen hin oder her, auch davor schützen die Bleche nicht wirklich.

    @rei97 Du reparierst und fährst "Mopeds" bei wie vielen hast du einen echten Schutz der Scheibenbremsen?
    Schutz vor Hitze? ..--.. ich glaube das die Dünnen Scheiben am Moped eher schneller Heiß (Warm) werden als die von einem Elch im Normal Gebrauch.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  18. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.019
    Zustimmungen:
    636
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Das geht jetzt zwar etwas in den off Topic Bereich, aber Scheiben hab ich an Straßenmaschinen und bei Naturstraßenbefahrung habe ich Moppets mit Trommeln vorne. Mit den Roadbikes ist das Schlucken von Fremdkörpern eher nicht vorhanden und Gelenke , die verschmurgeln gibt es nicht. Leistungsfähigkeit an der Vorderbremse bei XT Moppets führt eher zum Sturz, als zum Nutzen. Auf der Straße ist halt Weitsicht gefragt. Meine 4 Moppets sind alle älter als 30 Jahre und laufen auf einer 07 Nummer.
    Regards
    Rei97
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  19. #18 roadrunnerling 222, 14.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Hat alles super geklappt. Das Spritzschutzblech vom linken Rad hat mich vor Freude fast angesprungen, als ich die Scheibe herunter klopfte. Das Blech war schon so vom Rost perforiert, das ich es gleich entfernt hab. Mal gucken, was der TÜV im Mai dazu sagt :-) Neue Kombi mit Lagerbock oder was da auch dran hängt, kostet läppische 380,-. Und das für einen Normalwert von ca. 28,- (soviel haben die hinteren Abdeckbleche das Stück gekostet). Und einen neuen Bremssattelträger brauch ich auch :-) Genau nach Reparaturanleitung alles saubergemacht, Gewinde nachgeschnitten, neue Schrauben und Drehmomentschlüssel auf genau 115 Nm eingestellt. Alles angezogen, muß ja richtig fest sein. Der Trägerstahl weiß das aber wohl nicht und hat im Gewinde nachgegeben. Jetzt hält die Halteschraube für den Bremssattelträger noch auf 2 oder 3 Gewindegängen. Die untere Schraube ist richtig fest. Für eine Woche oder zwei, wird das hoffentlich gehen. Dann mach ich einen neuen Träger hinein.
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 roadrunnerling 222, 15.04.2018
    roadrunnerling 222

    roadrunnerling 222 Elchfan

    Dabei seit:
    26.05.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gunzenhausen, Bayern, Mittelfranken
    Marke/Modell:
    A170 W169 Baujahr 2004
    Ich pfeif künftig auf die festen Anzugsmomente und mach das nach Gefühl. Hatte ich bisher eigentlich die besseren Erfahrungen damit.
    Nur noch eine Frage: nachdem beim linken Bremssattelträger die Halteschraube bei 115 Nm (nach Vorschrift) das Gewinde herausgezogen hat, brauche ich nun einen neuen Träger. Wißt Ihr zufällig, was die Original-Mercedes-Teile kosten? Im Web hab ich welche gefunden von TRW für um die 50,-. Taugen die was oder habt Ihr andere Empfehlungen?
     
  22. #20 displex, 15.04.2018
    displex

    displex Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    409
    Ort:
    Kraichgau
    Ausstattung:
    Mopf Classic lang silber ca. 200tkm, man. Schaltung, man. Klima,
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Bj. 04 168.109 OM 668 DE 17 LA 668.942
    Was bedeuted original?
    http://mb-teilekatalog.info/view_Su...&catalog=66A&model=168131&group=42&subgrp=030
    Du musst wissen dass sehr viele Teile zugekauft werden.
    Du solltest OEM Teile nehmen. bzw. Teile aus vertrauenswürdigen Quellen. TRW würde ich in Betracht ziehen. Finde auch keine anderen A1684202315
    https://www.daparto.de/Bremssattelhalter/Mercedes-Benz-A-Klasse-W168/2-1162-1545?kbaTypeId=5639

    original 100-120 €
    http://www.original-teile-shop.de/a/mercedes-benz/A16842_/A1684202315-bremstraeger.htm

    könntest auch einen Gewindeinsatz reinmachen.

    80 A1684210071 SCHRAUBE
    BREMSTRAEGER AN ACHSSCHENKEL M12X1.5


    :evil:
    im Gegensatz zu Standard M 12x1,75
    http://www.frank-hafner.de/tipp/iso-gewinde.html
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Spritzschutzbleche Bremse VA
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 0999/301 Spritzblech Ankerblech

Die Seite wird geladen...

Spritzschutzbleche Bremse VA - Ähnliche Themen

  1. Geräusch im Motorraum // Bremsen Quietschen

    Geräusch im Motorraum // Bremsen Quietschen: Moin zusammen, ich habe seit Ende letzten Jahres eine A-Klasse / W169 / Benziner / 95PS / Autotronic / BJ 2012 / Classic / 55.000 km und bin neu...
  2. Bremse und Fahrwerk Fragen

    Bremse und Fahrwerk Fragen: Hallo ihr lieben Ich fahre seit Samstag stolz einen 2004er Vaneo 1,6L mit 102PS in der Ausstattung Familie . Es ist ein manuelles Getriebe...
  3. Klappern beim Bremsen

    Klappern beim Bremsen: Hallo, Beim Bremsen gibt es hinten an unserem w169 ein leicht klackendes Geräusch. Man hört es nur bis ca. 80 km\h danach ist Ruhe. Ich habe die...
  4. W169 Lautes Pfeiffen von den Bremsen

    W169 Lautes Pfeiffen von den Bremsen: Nach ca. 10 Minuten Fahrtzeit fängt es vorne rechts und links laut und schrill an zu Pfeiffen. Nur wenn ich bremse oder Kurven fahre ist Ruhe. Was...
  5. Bundmutter Zentralmutter Bremsen Anzugsmoment in Nm

    Bundmutter Zentralmutter Bremsen Anzugsmoment in Nm: Hallo, ich hab leider in der SuFu nur das Anzugsmoment der vorderen Bund- bzw. Zentralmutter gefunden. In dem DIY vom vorderen Radlagerwechsel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden