W168 Spurverziehen

Diskutiere Spurverziehen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, ich habe das Problem, dass mein Elch beim stärkeren runter bremsen die Spur nicht halten kann. Während der Fahrt ist nur ein leichtes...

  1. afh91

    afh91 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Süd-Hessen
    Hallo, ich habe das Problem, dass mein Elch beim stärkeren runter bremsen die Spur nicht halten kann.
    Während der Fahrt ist nur ein leichtes verziehen fest zustellen und beim leichten verzögern auch, nur beim richtigen Anhalte-bremsen verzieht er stark.
    Das Lenkrad schlägt bis zu 90° ein auf grader Strecke, bei unebener Straße noch stärker.
    Die Reifen/Felgen sind neu und gewuchtet, Luftdruck stimmt, Bremsbeläge neu, Scheiben nicht neu aber keine Rillen.
    (A140 82PS, Bj'98 vorne originale MB Scheiben hinten Trommelbremsen)

    Weiß jemand woran das liegen könnte?

    Schon mal vorab Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchy48, 05.07.2010
    Elchy48

    Elchy48 Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Wesselburen
    Marke/Modell:
    Keinen mer ( Ford Focus Tunier TDCI BJ 2008 )
    Hallo es kann sein das eine seite von deinen Bremszilinder nicht ganz gangbar ist so das er auf einer seite mehr Bremst als auf der anderen seite dann kommt es zum seiten ausbruch,das ist die häufigste Uhrsache.
    Das würde ich erstmal überprüfen.
    Gruß zu dir !
     
  4. #3 Hayaman, 05.07.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    An gebrauchte Scheiben müssen sich Beläge erstmal "anpassen".

    Das aber während der Fahrt der Wagen einseitig zieht ist nicht normal.

    Wie schon Elchy48 schreibt, die Gängigkeit der Bremskolben sicherstellen.
    Ein Anzeichen dafür, dass sie klemmen ist die erhöhte Temperatur der Felge.

    Normalerweise ist die Felge nur handwarm, außer die Bremse klemmt oder nach einer "forschen" Fahrt.
     
  5. afh91

    afh91 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Süd-Hessen
    ich habe den Wagen vorhin mal aufgebockt und dabei festgestellt, dass sich die Räder nur wenig drehen, mehr als 1-2 umdrehungen bis sie wieder stehen geht nicht, dabei ist auch ein leichtes Schleifgeräusch zu hören.

    Lässt das auch auf die Bremskolben oder eher auf die Kugellager schließen?

    (Die Felgen werden tatsächlich sehr warm fast schon heiß, bei normaler Fahrweise)
     
  6. #5 Hayaman, 05.07.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Naaa, die Kugellager sind nur die Leidtragenden, es muss die Bremse daran schuld sein.
    Noch mal ausbauen, reinigen, schmieren gängig machen.
    Sonst muss du irgendwann auch die Lager tauschen.
     
  7. afh91

    afh91 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Süd-Hessen
    alles klar, danke!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Spurverziehen