Allgemeines Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung

Diskutiere Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin Moin! Ich brauche bitte euren technischen Rat! Wir haben zwei A-Klassen im Hause: - A 200 CDI mit derzeit 150.000km, Autotronic, LimA...

  1. #1 eXtremeTK, 13.03.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Moin Moin!

    Ich brauche bitte euren technischen Rat!
    Wir haben zwei A-Klassen im Hause:
    - A 200 CDI mit derzeit 150.000km, Autotronic, LimA erneuert
    - A 210 LPG mit VIALLE Direkteinspritzung und 80.000km, Schaltgetriebe

    Beide Fahrzeuge laufen derzeit sehr sehr gut.
    Der A 200 CDI hat keinen Rost, Türen usw. wurden mal getauscht. Ist ein Fahrzeug von der IAA - ergo ein Fahrzeug aus der Vorserie.

    Der A210 hat viele wichtige Sachen bereits hinter sich. Große Reparaturen sind wohl hoffentlich nicht zu erwarten.

    Wie standfest sind denn die beiden Motoren?
    Bei mobile.de sieht man ja einige A200 CDI mit weit über 220.000km.
    Der A210 hingegen - solala bei 140.000km.

    Unser A200 CDI hat ~70.000km eine Anhängergezogen.
    Für mich stellt sich jedoch die Frage, ob es auch möglich ist - rein von der Technik - 1000kg an den A210 zu hängen, oder ob der dann nach ein paar tausend Kilometern die Grätsche macht.

    Der Anhänger wird immer auf Langstrecke bewegt und nicht über 100km/h! Der Anhänger wiegt genau 1000kg und das Auto ist ebenfalls vollstens beladen.

    Welches Auto ist haltbarer? Der A200CDI mit der hohen Laufleistung, oder der A210 mit VIALLE LPG und Schaltgetriebe?

    Welcher Motor, welches Getriebe und welche Kupplung sind besser für die Belastung ausgelegt.

    Wenn ich im Jahr ~5000-6000km den Anhänger ziehe, wird die Lebensdauer von dem A210 arg verkürzt?


    Beste Grüße
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 13.03.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  4. #3 umberto, 13.03.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Meine Meinung:

    Anhänger an das Automat-Fahrzeug. Dort, wenn man sich unsicher fühlt. die Getrieböl-Wechselintervalle verkürzen (halte ich aber für unnötig).
    Laufleistung ist bei guter Wartung nicht so gravierend, Zeit ist der schlimmere Faktor (will sagen, lieber ein Auto mit 150000 km und 4 Jahren als eines mit 10 Jahren und 80000 km).

    Gruss
    Umbi
     
  5. #4 eXtremeTK, 13.03.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    @Mr. Bean

    Danke für den Hinweis. Dies sind jedoch veraltete Informationen - und ja es ist möglich.

    Daher die konkrete Frage hier nach der Haltbarkeit.

    @Umbi

    Ist die Automatik aus dem A 200 CDI einfach standfester?
    Das Auto ist Baujahr 2004 und wurde 2005 von uns erworben. Es fährt also im Jahr gute 25.000-30.000km - mal mehr mal weniger.

    Überwiegen im Langstreckenverkehr - so jedenfalls bis jetzt.

    Beste Grüße
    Tobias
     
  6. #5 umberto, 13.03.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Automatik ist im Hängerbetrieb einfach besser. Der Wandler, den auch die Autotronic hat, erleichtert das Anfahren und entlastet durch die Drehmomentüberhöhung den Motor. Der Wandler ist mit aktiv gekühltem Öl beaufschlagt, d.h. entstehende Wärme wird besser abgeführt als an einer passiv gekühlten Kupplung eines Schaltgetriebes.

    Die einzige Frage ist: wie haltet es ihr mit der Wartung. Öle und Verschleißteile müssen regelmäßig getauscht werden.

    Gruss
    Umbi
     
  7. #6 eXtremeTK, 14.03.2011
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Das Fahrzeug wird regelmäßig gepflegt!
    Bestes Mobil Öl. Getriebe wurde mitlerweile 2x gespült - hatte manchmal so komische Ruckler, die nun weg sind.

    Antriebswellen vorne sind erneuert, Lager hinten, LiMa, innen sauberst gepflegt, Motor & Getriebe sind trocken usw...

    Mit Wartung wird bei uns nie gespart!

    Was bedeutet Aktiv gekühltes Öl? Hat das Getriebe einen extra Kühler verbaut? Wie funktioniert solch eine Drehmomentüberhöhung? Dachte zu hohes Drehmoment ist schädlich beim Anfahren und geht auf den Antriebsstrang?

    Beste Grüße
    Tobias
     
  8. knefi

    knefi Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Marke/Modell:
    B180 (W246) / A160CDI (W169)
    Also bei Mobile.de haben die 180/200 CDI´s (ist ja der selbe Motor) als Schalter knappe 300.000 KM drauf, und die Automaten keine 200.000 KM.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 umberto, 14.03.2011
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke, dass du noch einiges mehr an Geld bekommst für den A200 CDI.

    Das musst du erst einmal für den A210 ausgeben.

    Unter dem Strich würde ich aber an deiner Stelle einfach das Auto nehmen für das dein Herz schlägt.

    Nebenbei: Wie lange ein Motor noch hält können wir deutlich schlechter beurteilen als du, denn dabei kommt es sehr auf den entsprechenden Motor an. An sich sollten beide noch lange machen.

    gruss
     
Thema: Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w246 motor standfest

Die Seite wird geladen...

Standfestigkeit der Motoren, Getriebe & Kupplung - Ähnliche Themen

  1. A168 Automatik Getriebe 1 Gang

    A168 Automatik Getriebe 1 Gang: Hallo liebe @ user..... Ich fahre einen a160 , bj ende 98 mit einer Laufleistung von gerademal 85tkm ,, folgendes Problem hat mein Auto........
  2. Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen

    Tip: Automatik-Getriebe Reiniger nutzen: Hier sollte eigentlich der Link stehen; ich erhielt aber eine Meldung, daß ich erst 10 Beiträge brauche um dies zu ermöglichen - merkwürdige Sache...
  3. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...
  4. A 140 stottert und ruckelt stark bei kaltem Motor

    A 140 stottert und ruckelt stark bei kaltem Motor: Moin Leute, Ich habe ein kleines Problem mit meinem Elch. Laufleistung = 111.000km Wenn der Motor kalt ist, bockt er beim Gasgeben ziemlich rum,...
  5. Getriebe F Fehlermeldung

    Getriebe F Fehlermeldung: N