stark vernachlässigt

Diskutiere stark vernachlässigt im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; hi all, Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus gruss psychodad

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 psychodad, 15.03.2004
    psychodad

    psychodad Elchfan

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi all,

    Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus

    gruss
    psychodad
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. firaX

    firaX Elchfan

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Also dinge wie Bremsen und heckscheibenwischer würd ich schon mal reparieren. Auf ebay gibts auch recht günstige materialien für die a klasse. Schürzen findet man auch gebraucht auf ebay (muss man halt noch lackieren) und des mit dem motor ka. Mich nervts mitlerweile auch ewig viel geld in diese fehlkonstruktiuon von auto zu stecken weil schlicht und einfach jedes 2. teil irgend nen mangel hat. Ich hatte beim assyst b 950 euro , das nach nem halben jahr besitz. Jetzt 200 euro türschaniere die angeblich nicht auf kulanz gemacht werden (forum posts bestätigen das gegenteil) und einmal wollten sie 400 euro für ne sitzheizung...hab ich aber noch abwehren können hehe. Es ist echt sünd teuer bei mercedes vor allem wenn man so n anfälliges teil wie die a klasse kauft. Ich denk mitlerweile mit nem W124 wär ich besser bedient gewesen.
     
  4. #3 Elchvater, 15.03.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    wenn dieRadbremszylinder der 2 Aschse erneuert wurden und da auch noch Bremsöl steht, dann könnte man davon ausgehen das die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde. ( wie lange ist das her ) sollte alle 2 jahre erneuert werden.


    wenn die Bremse weich ist, dann kann es daran liegen das die Bremsklötze alle sind oder du die Hintere Bremse leicht abgenutzt ist


    Elchvater
     
  5. #4 Elchvater, 15.03.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.211
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Wirdum
    @ firaX
    Bei Ebay bekommst auch super güstig bremsscheiben für eine A - Klasse
    4 WD . und auch bremscheiben für hinten bei einen A 140

    Wenn man in einen guten Autozubehör Laden geht, dann bekommt man die Teile für den Elch auch da günstig.

    kennst du den W 124 genauer ???

    Fahre mal mit einen W 124 ( 250 D ) zu Mervedes. einmal bitte Hydrostössel erneuern.

    Das entscheidene ist: Hatte man beim W 124 ESP ?? Nein. Also konnte das auch nicht Kaputt gehen, nur du wast schneller am Baum und auch schneller Tot.

    Wie viele W 124 haben keinen Fahrer und Beifahrer arbag, Wie viele nur den Fahrer Arbag ?? Beifahrer kann ja sanft in der Kiste ruhen.
    Tja , Autos ohne Arbag haben keine Störung im Arbag System.

    Ja ja früher war alles besser,

    Früher hat man für eine W 124 Kupplung erneuern 650 DM bei Mercedes bezahlt. Frage mal heute an was das kostet.

    Elchvater
     
  6. firaX

    firaX Elchfan

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Elchvater, klar fehlten bei den älteren modellen features. Ist ja klar. Es wird immerwieder neue erfindungen geben die die alten autos dann nicht haben.
    Ich würd wenn dann auch nur nen W124 mit fahrer und beifahrer airbag nehmen. Bist du sicher, dass die letzten modelle kein esp haben? Die wurden doch bis 1995 gebaut. Ich weiss es nicht.
    Wir brauchen nicht diskutieren, dass mercedes qualitativ stark nachgelassen hat, das wurde ja etliche male diskutiert. Aber ich finds bei der a klasse wirklich schlimm. Keiner meiner bekannte (Ford, Fiat, Mazda, Honda) haben derartige probleme wie ich mit meiner (neueren) A Klasse von MERCEDES. Die lachen schon wenn ich ihnen erzähl wie oft ich zur nl fahre wegen absoluten lächerlichen dingen (türschaniere gebrochen, ich kenn KEINEN im bekannten kreis dem das je passiert ist, nicht bei 15 jahre alten autos!) Das ist der Punkt. Und das nervt mich tierisch! Weil ich MB wirklich mag und mich doch als "fan" bezeichnen würde! Ich bin 18 jahre alt und hab viel viel geld für meine verhältnisse (als schüler) in den elch gesteckt nur um so bitter enttäuscht zu werden und letztendlich als depp da zustehen - denn jeder 2000 euro fiat hat weniger probleme als mein elch!
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ firaX
    Ich möchte hier keine Fehler schönreden, aber früher war bestimmt nicht alles besser und bei anderen Autos gibts auch Probleme, nur halt andere. Da kann man sich dann über Türschaniere totlachen. Und ein Problem der modernen Autos ist mit Sicherheit, dass unheimlich viele Features an Bord sind, genauso viele aber auch kaputt gehen können.
    Aber zum Thema zurück:
    @ psychodad
    Zuerst: Besorg dir doch mal das Buch: "So wird´s gemacht", Autor: Etzold,
    da ist doch vieles gut erklärt und man kann danach doch einiges selbst machen.
    Also das die Bremsklötze schon nach 28.000 km runter sind glaub ich nicht, aber lasse im Zweifelsfall doch mal einen Bremstest machen (Bremsflüssigkeitsstand geprüft?).
    Bremsflüssigkeit soll alle 2 Jahre getauscht werden. Laut Sevice wird das bei der A-Klasse gemacht, wenn diese länger als 2 Jahre drin ist. Maximal kann diese also auch über 3 Jahre in einem Auto ganz regulär, nach dem was DC vorschreibt drin sein. Mach die dein eigenes Bild :)
    Zu den anderen Defekten:
    Such dir eine nette kleine Werkstatt und gib die Defekte dort alle einzeln in Auftrag. Da wird dir mit Sicherheit besser geholfen als bei DC oder ATU. Lediglich bei Elektronikdefekten und bei Kulanzsachen würde ich an deiner Stelle zu DC gehen.
    Zu den Kosten kann man so schlecht etwas sagen, wenn man nicht weiss was genau kaputt ist :-/

    gruß
     
  8. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo Leute,
    mit Sicherheit bitte nicht so lax umgehen.
    Metallische Geräusche beim bremsen -Bremsbelege oder -steine möglich.
    abgenutzt, da reichen schon einige Notbremsungen. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, deshalb nach 2 Jahren austauschen. Wasser bildet Dampfblasen und Bremse wird weich. Stoßdämpfer haben großen Anteil an der Fahrwerksstabilität usw., also bitte genau überlegen was man vernachlässigen kann.
    mfG
    Onkel
     
  9. #8 Webking, 16.03.2004
    Webking

    Webking Guest

    Wird der Keilriemen in der A-Klasse automatisch gespannt (vgl. w210,..)?
    Falls nicht, ist er zu locker und rutsch leicht.
    Nach 20 min hat die Lichtmaschine die Batterie auf "Vordermann" gebracht
    und die Belastung sinkt, d.h. das Geräusch verschwindet.

    Oder die Spannrolle ist hinüber (falls vorhanden).
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 schnudel6, 16.03.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Der Keilrippenriemen macht Geräusche weil er mit der Zeit verhärtet. Hier hilft Kurzzeitig ein Spray, sonst Tausch (Vorausgesetzt die Spannung passt).

    Beim Rest zeigt sich wieder einmal: Öfter mal ne kleine Reparatur als irgendwann den fetten Brocken.

    Ich würde alles Instandsetzten und zwar mit Erstausrüsterteilen.

    Je länger Du wartest desto mehr kommt hinzu.
     
  12. rodNeX

    rodNeX Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Augenzeuge
    Ort:
    Mahe
    Ausstattung:
    Classic
    Marke/Modell:
    A170CDI AKS
     
Thema:

stark vernachlässigt

Die Seite wird geladen...

stark vernachlässigt - Ähnliche Themen

  1. MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen

    MB A180 CDI Starke Vibrationen beim Stehen: Also habe von meinem Vater einen A180 CDI Baujahr 2005 bekommen mit 208000 km. Was mir aufgefallen ist, jedes mal wenn ich kein Gas gebe oder an...
  2. A 140 stottert und ruckelt stark bei kaltem Motor

    A 140 stottert und ruckelt stark bei kaltem Motor: Moin Leute, Ich habe ein kleines Problem mit meinem Elch. Laufleistung = 111.000km Wenn der Motor kalt ist, bockt er beim Gasgeben ziemlich rum,...
  3. Starkes schlagen im Standgas

    Starkes schlagen im Standgas: Hallo Forumsgemeinde, wir haben wieder ein Problem mit unserem Elch. Im Standgas ist ein starkes schlagen von der Nähe des Keilriemens zu hören....
  4. starker benzingeruch nach dem starten

    starker benzingeruch nach dem starten: nach dem starten sehr starker benzingeruch(gestank) aussen,evt. auspuff? wer hat idee? danke!
  5. Starke gereusch nach Zahnriemen wechsel

    Starke gereusch nach Zahnriemen wechsel: Hallo, Seit ein Jahr habe mir einer A150-er bj 2005 automatik gekauft. Als erstes habe oel wechsel gemacht und getriebe oel gewechselt. Dann...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.