starkes Beschlagen aller Scheiben

Diskutiere starkes Beschlagen aller Scheiben im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen, sobald nach einem Regen nur etwas Luftfeuchte ist, beschlagen ca. 1 Minute nach dem der Motor gestartet wurde -und nat. die...

  1. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Hallo zusammen,

    sobald nach einem Regen nur etwas Luftfeuchte ist, beschlagen ca. 1 Minute nach dem der Motor gestartet wurde -und nat. die Lüftung an ist- die Scheiben, am schlimmsten die Frontscheibe.

    Das blöde ist, ich fahre immer gleich los, wenn der M. läuft... *thumbup*

    Dann hilft es nur rechts ran zu fahren und ca 1-1,5 Minuten zu warten, dann ist wieder freie Sicht. :-[

    Nat. ist die Klima an.

    Kann es sein, dass i.wo im Ansauftrakt Wasser eindringt?
    Oder ist das normal?

    Da ich dieses Glas-Lamellendingens-Schiebedach habe, beobachte ich, wenn ich aus der Waschstrasse raus fahre, dass das Trocknergebläse es schafft, das Dach soweit "einzudrücken", dass ein "feuchter" Luftstoss ins Innere dringt! Das hatte ich bei dem 168er nie!
    Kennt ihr das? Kommt hier evtl. Wasser rein? Oder sammelt sich das "zu verdunstende" Wasser bauartbedingt i.wo im Frischluft-Ansaugkanal -wobei: beschlagen tuts auch, wenn die Lüftung auf Umluft steht...

    Wer ne Idee? Evtl. einfach nur später losfahren... ;)

    So long!
     
  2. Anzeige

  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Mach, wenn die Scheiben frei sind, einfach mal die Klima aus und schaue ob es beim nächsten Start wieder beschlägt.

    gruss
     
  4. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Hallo Jupp,
    ich hatte ähnliches in Zusammenhang mit müffelnder Klima -aber im Sommer- gehört:
    Luftfeuchte kondensiert an kalter Anlage, diese daher 5 Min. vor Fahrtende ausschalten.
    Aber jetzt im Winter? Die Klima ist nat. nur an wg. Entfeuchtenfunktion -aber werden dabei die Ansaugwege feucht? Müsste doch eher umgekehrt sein, da ja auch die Heizung läuft?

    Aber Versuch macht schlauer... :rolleyes:

    Erst mal Danke!

    So long!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Na klar, da wo es auskondensiert wird es auch feucht. Arbeitet die Heizung ordentlich, dann ist das alles unproblematisch, nach dem alles kalt ist beim Neustart, ist es aber noch feucht und keine Heizung präsent.

    gruss
     
  6. #5 Landgraf, 03.02.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    das ist ein vollkommen normaler Vorgang. Das haben ALLE Fahrzeuge mit einer Klimaanlage!

    Der "Tipp" von Jupp bringt an dieser Stelle rein gar nichts, außer dass man immer beschlagene Seitenscheiben haben wird (bei feuchtem Wetter/Regen)... es ist eine physikalische Gesetzmässigkeit einer Kälteanlage dass sich auf dem Verdampfer Kondensfeuchtigkeit sammelt und beim nächsten Start der Anlage abgeblasen wird.

    Die "Heizung" sitzt über nachgeschaltet zur Klimaanlage! Und warme Luft mindert nicht automatisch die Beschlagneigung (da die Scheiben ja kalt sind), sondern hilft hier nur getrocknete Luft durch die Klimaanlage.

    Modernere bzw. größere Fahrzeuge und Fahrzeuge mit einer Klimaautomatik haben eine "FlashFog-Logik", damit eben die Verdampferfeuchtigkeit nicht sofort zur Windschutzscheibe geblasen wird. (hierbei ist die Luftklappe zur Windschutzscheibe die ersten Sekunden nach dem Motorstart gesperrt!)

    Abhilfe ist in diesem Fall - beim Elch! - dass man manuell die Luftverteilung nach Unten in den Fussraum stellt und erst nach ca. 30-45 Sekunden wieder auf die normale "3 Uhr" Stellung zurückdreht.

    Bei feuchter Witterung und aktivierter Klimaanlage wird deren Funktion zur Lufttrocknung verwendet. D.h. die Luft wird gekühlt (und dabei getrocknet) und im "Re-heat"-Verfahren wieder soweit temperiert wie vom Fahrer gewünscht. Dadurch verhindert man beschlagene Scheiben während der Fahrt. (diese Funktion ist allerdings nur ab ca. +5°C Aussentemperatur möglich, bei Temperaturen darunter wird der Klimakompressor nicht mehr hinzugeschaltet)

    Und ja, man sollte mit Sicherheit nicht starten und innerhalb von 2 Millisekunden direkt aufs Gas steigen und losdüsen... vielleicht auch mal ans Auto bzw. den Motor denken. Der freut sich auch wenn er mal 10 Sekunden laufen kann bevor man abfährt.

    Sternengruß.


    P.S.: das mit dem Lamellendach bei starken Trocknungsanlagen mancher Waschstraßen ist normal (z.B. Mr.Wash), denn hierbei trifft der Wind mit hoher Geschwindigkeit im 90°-Winkel auf dich Lamellen und deren Abdichtungen, was keine natürliche Windrichtung/Strömung ist. Kein Grund zur Sorge...
     
    Scanner und iMotion gefällt das.
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nur bei Extrembedingungen beschlagen einem die Scheiben (sehr viel Feuchtigkeit im Auto oder 5 Personen im Fahrzeug).

    Im Normalfall passiert auch bei Regenwetter rein gar nichts. Da reicht Lüftung und Heizung aus, damit nichts beschlägt. Das ist jahrelange Erfahrung.

    Und natürlich wird der Tipp einen Effekt haben, nämlich den, dass die Scheibe nicht direkt zu beginn beschlägt, einfach weil vorher keine Feuchtigkeit auf dem Verdampfer zurückgelassen wird.

    gruss
     
  8. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Hallo Landgraf,
    gute Idee mit der Luftumschaltung -das könnte echt die Lösung sein, Danke! :thumbsup:

    Trotzdem erstaunt mich das Beschlagen, denn bei meinem 168er MoPf war das definitiv nicht -und der hatte auch Klima.
    Aber:
    Altes ist ja nicht per Definitionem schlechter, gell!

    So long!

    P.S.
    ich gebe laut, sobald das Prob gelöst ist.
     
  9. #8 Elfe12e, 03.02.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Mir hat der Wechsel des Kombifilters geholfen, auch wenn die mir in der Werkstatt vorhersagten, daß das nichts bringt.
     
  10. irato

    irato Elchfan

    Dabei seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    •A200 CDI •W169 •Avantgarde •Autotronic •16" •Lamellendingens •12-2007 • >85TKm
    Das ist bei mir ein Jahr und ca. 8TKm alt, meinst du, das ist schon fertig?

    So long!
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Eingentlich ist es mit dem Filter nicht so wirklich erklärbar.

    Die Aktivkohle bindet natürlich Feuchtigkeit, deshalb wurde seinerzeit im W168 dieser auch nur verbaut, wenn eine Klima inkl. Entfeuchtungsfunktion verbaut wurde.

    Aber das tut neue Aktivkohle genauso wie alte Aktivkohle. Aus dem Grund wechselt man normalerweise auch keine Filter.

    gruss
     
  12. #11 Landgraf, 03.02.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Also die Klimaanlage war im W168 nicht besser und ist im W169 jetzt nicht schlechter, nur weil der eine evtl. mehr oder weniger stark zu Beschlag geneigt hat.

    Die Verdampferoberfläche ist im W169 deutlich größer als noch im W168, was natürlich neben einer deutlich besseren Kühlleistung im Hochsommer, eben auch zu "mehr Kondensfeuchtigkeit" führt...

    In meinem Wagen beschlägt aber wenn nur die Windschutzscheibe und ein ganz klein wenig die vorderen Seitenscheiben... was man eben verhindern/minimieren kann wenn man die Luftverteilung kurzzeitig verstellt.

    Habe im Herbst-Winter-Frühling die Klimaanlage aber nur aktiviert wenn es regnet.

    @Jupp: wenn man draussen vom Regen in das Auto einsteigt (mit Jacke), dann beschlagen auch bei einer Person die beiden hinteren Seitenscheiben etwas (dann auch abhängig von der Luftfeuchtigkeit draussen). Das ist eben bei einem so kleinen Raum wie im W169 der Fall.
    In meinem W126 und dem ehemaligen W140 war das nie ein Problem (im Letzteren können die Scheiben ja gar nicht beschlagen, da er Isolierglas-Fenster hatte)...

    Sternengruß.
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Aus meiner Sicht ist das keine Frage wie gut oder schlecht die Klima kühlt, sondern wie schnell der Sensor sagt, entfeuchte bitte.
    In den allermeisten Situationen ist das aus meiner Sicht wohl übertrieben. Denn der Sensor misst meiner Kenntnis nach auch nur die relative Feuchte von außen, welche dann in Verbindung mit der Temperatur in eine absolute Feuchte und entsprechenden Trocknungsbedarf umgerechnet wird.
    Was du drinnen anstellst, davon weiß dein Fahrzeug nichts.
    Ich schalte sie ein, wenn es beschlägt und das funktioniert. Das passiert aber sehr selten.
    Ja, wenn eine Person so richig gut durchnässt ist, dann reicht das. Aber das passiert doch recht selten (mir zumindest). Und ob ein minimaler Rand am Fenster hinten vorhanden ist ... naja, man kann sich auch über Nebensächlichkeiten unterhalten. Die Windschutzscheibe, die am Anfang dicht ist im Gegenzug deutlich relevanter.

    gruss
     
  14. #13 Scanner, 03.02.2013
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Landgraf´s Erklärung wie man das Beschlagen reduziert ist genau das, was ich immer mache.

    Zudem öffne ich, die letzten 50m vor dem Ziel, meine Scheiben und lasse im Winter kühle Luft rein.
    Da es bei Regenwetter im Wagen schnell schwül wird, sobald das Fahrzeug steht, ist dieser Weg besser, denn kalte Luft beschlägt nicht innen im Fahrzeug, die warme dagegen schon.

    Ein anderer Einfluss ist die Sitzheizung, die den Stoff erwärmt und auch dort die Feuchtigkeit austreibt. Und das ist nicht wenig.. Das sind dann die Schleier die die Seitenscheiben anlaufen lassen.
     
  15. #14 niewiedermercedes, 04.02.2013
    niewiedermercedes

    niewiedermercedes Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufsfaulpelz
    Ort:
    Norddeutschland
    Marke/Modell:
    A180 CDI 2011 Classic
    Bei meinem beschlägt bisher nichts. Das Auto steht draußen. Lamellen habe ich nicht.
     
  16. #15 Scanner, 04.02.2013
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Ganz wichtig ist hier der Punkt zu beachten:

    An den Lüftungsschächten unterhalb der Windschutzscheibe, aussen, dass man da regelmäßig Laub und anderen Dreck rausholt.
    Dort entsteht oft der für den Innenraum typische Beschlag, da dort enorm viel Feuchtigkeit in das Luftsystem zieht.
    Zumindest war das mal ein Tip in der Werkstatt den ich hier auch mal gelesen habe.
     
  17. #16 Peter54, 04.02.2013
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    320i - e46 - M52/TU - 06.05.2000- 200.000 km
    Ich würde das nicht unbedingt als normal ansehen.
    Vor allem, wenn die Scheiben von innen beschlagen (ganz selten), lass ich die Klima laufen und die Scheiben sind innerhalb kurzer Zeit trocken.
    Das war bis jetzt bei allen PKW´s mit Klima, die ich bis jetzt gefahren habe.

    So wie oben beschrieben, muss das Wasser ja irgendwo her kommen.
    Ich würde die Ansaugkanäle unter dem Scheibenwischergestänge kontrollieren ( Laub etc.) wo sich Wasser sammelt.
    Und den Filter wechseln, vielleicht zu wenig Luftdurchlass oder feucht.

    Gruß
    Peter
     
  18. Dörni

    Dörni Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Kraftfahrer und Mädchen für alles ^^
    Ort:
    (NRW) Oberhausen
    Ausstattung:
    Classic mit Halbautomatischer Kupplung ( AKS )
    Marke/Modell:
    Mercedes W168-A140
    Moin Moin



    Tausche mal deinen Kombifilter.

    Wenn es das nicht sein sollte, kann aber auch der Wärmetauscher nee macke haben. So steht es im Helfe mir selber Buch.



    Grüße aus Oberhausen



    Marc
     
  19. Lenovo

    Lenovo Elchfan

    Dabei seit:
    17.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A180
    Ich habe ohne es zu wissen auch fast 1-1,5 Liter gefahren, ich dachte jedes Mal warum die Scheiben beschlagen sind bis ich den ganzen Laub unter dem Polenfilter entfernt habe und das Loch mit einem Metall Stab gesäubert habe, man muss erst Mal darauf kommen
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sudelede, 29.12.2013
    Sudelede

    Sudelede Elchfan

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 150
    @ Lenovo Für die "Polen" brauchste ja keinen Filter mehr.Ich werde mir jetzt einen "Bulgaren & Rumänen" Filter einsetzten. *ironie*



    Aber mit dem Filter wechseln war es bei mir o.k. ! :thumbsup:



    Gruß Sudelede
     
  22. #20 footloosenx, 29.12.2013
    footloosenx

    footloosenx Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Flensburg
    Marke/Modell:
    a 170
    Bei mir war der Pollenfilter halb unter Wasser. Der Abflusshatte sich durch Herbstlaub zugesetzt.
     
Thema: starkes Beschlagen aller Scheiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benz a 168 von unten feucht

    ,
  2. warum ist der mikrofilter im mercedes a-klasse cdi baujahr 2007 nass

    ,
  3. a140 beschlägt

    ,
  4. w169 beschlagene frontscheibe,
  5. starkes beschlagen der windschutzscheibe,
  6. w169 beschlagenescheiben,
  7. Auto nasse Jacke sitzheizung Fenster,
  8. Mercedes w176 beschlägt,
  9. A-Klasse Feuchtigkeit innen Baujahr 2013,
  10. mb cdi 200 bj 2005 scheiben innen immer angelaufen,
  11. mercedes w168 scheiben beschlagen,
  12. mercedes w176 Feuchtigkeit ,
  13. mercedes w169 wassereintritt bei innenraumfilter,
  14. mercedes w169 wasser im innenraumfilter,
  15. a klasse scheiben beschlagen extrem,
  16. w168 gebläse bringt feuchtigkeit ins auto,
  17. a 160 mercedes beschlagene Innenscheiben,
  18. a klasse 169 scheibenw beschlägt,
  19. mercedes b klasse windschutzscheibe beschlägt,
  20. wie bekomme ich beschlagene autoscheiben mercedes b klasse frei ?,
  21. feuchte innenscheiben in der A-Klasse,
  22. innenraumfilter bei a-klasse baujahr 2007 ist feucht,
  23. Mercedes a 180 feuchtigkeit im auto,
  24. a klasse 140 beschlägt vorne im Innenraum total,
  25. beschlagene windschutzscheibe w176
Die Seite wird geladen...

starkes Beschlagen aller Scheiben - Ähnliche Themen

  1. W168 hat anfefangen stark zu ruckeln

    W168 hat anfefangen stark zu ruckeln: Hallo Zusammen, und wieder ein neues Thema bei unserer A-Klasse (alles innerhalb eines Monats, unglaublich). Hintergrund: Auto ging beim...
  2. Hilfe - Starke Rauchentwicklung bei Last / Vollgas

    Hilfe - Starke Rauchentwicklung bei Last / Vollgas: Hallo habe einen 2003er 170 CDI mit 95PS und 220TKM, ATM. Seit dieses Jahr die Temperaturen gestiegen sind ist mir im Rückspiegel eine permanente...
  3. Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken

    Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken: Mein 245 macht neuerdings Geräusche bei'm starken einlenken und gleichzeitigem Gasgeben, als wenn da ein Blech irgendwo schleifen würde. Wieder...
  4. Kurbel Welle scheibe

    Kurbel Welle scheibe: Hallo! Ich wollte demnächst, die steuerkette wechseln. Dazu muss ich beim at Motor, die Kurbel Welle scheibe entfernen, kann mir jemand sagen was...
  5. W169 Suche Scheibe für Kombiinstrument

    Suche Scheibe für Kombiinstrument: Moin Leute! Ich suche für meinen W 169 Baujahr 2007 eine Kratzer- freie Scheibe für das Kombiinstrument. Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden