W168 Start-Error, Anlasser tot

Diskutiere Start-Error, Anlasser tot im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Gemeinde, mein Elch startet plötzlich nicht mehr (ohne Vorwarnung), Anlasser macht keinen Mucks und im KI Start-Error (170 CDI, 1999) -...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Gemeinde,
    mein Elch startet plötzlich nicht mehr (ohne Vorwarnung), Anlasser macht
    keinen Mucks und im KI Start-Error (170 CDI, 1999)
    - Batterie 1/2 Jahr alt, ist ok, gemessen
    - Startrelais ausgebaut, nichts auffälliges. Wenn man bei abgenommener
    Relaishaube den Schaltvorgang mit dem Finger auslöst, dreht der Anlasser
    (also Starter/Magnetschalter ok).
    - Massepunkt ok, Zusatzmasse mit Starthilfekabel bringt nichts.
    - Sicherung 2 und 8 ok, Verbindung zum Startrelais vorhanden (gemessen)

    Jetzt bleibt meiner Meinung nach nur noch die Kontaktplatte des Zündschlosses
    oder Probleme mit der Wegfahrsperre.

    Wie kann man die Funktion der WFS prüfen? Hat jemand einen Schaltplan zum
    Zündschloß, zur Wegfahrsperre oder sonst noch eine Idee zu einer mögliche
    Fehlerquelle?

    Vielen Dank
    syscab
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Start Error bedeutet, dass die Wegfahrsperre eingreift.

    Du hast also entweder ein Problem mit dem Transponder im Schlüssel (anderen Schlüssel benutzen) oder mit dem Antennenring ums Zündschloss. Theoretisch könnte es natürlich auch ein defektes KI oder ein Problem mit dem Motorsteuergerät sein, das ist aber alles unwahrscheinlich.

    Viele Grüße, Mirko
     
  4. #3 funkenmeister, 07.07.2009
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    SO vorab!!!!!
    Sollte hier wieder jemand saublöde Sprüche ablassen wird es mein letztes Fachposting in diesem Forum sein.

    Hallo Syscab,

    wenn du die Meldung Start error im KI bekommst hast du Probleme mit der Wegfahrsperre.

    Schaltpläne helfen dir dort nicht weiter.
    Versuch bitte zuerst den Reserveschlüssel zu benutzen. Wenn das auch nicht Hilft muss der Wagen zu MB um das fahrzeug auszulesen.
    Ich vermute ein eher ein Softwarefehler im Motorsteuergerät. Bei Unterspannung kann es ggf sein das die Fahrgestellnummer sich aus dem MSG selber löscht. Dann reicht allerdings die FG Nummer wieder in das MSG zu codieren.

    Wenn die die Fg Nummer aber im MSG hinterlegt ist geht die suche im Steuergerät FFB. Dort wird der Transponder eingelesen. Aber das alles nur mit der Star Diagnose .

    Melde dich bitte mal was es ergeben hat.


    Gruß Funki
     
  5. #4 BlackElk, 07.07.2009
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    ... siehe des Funkenmeisters Posting ...

    Anlasser KANN NICHT gehen, weil er bei Start-Error gar nicht angesteuert wird.
    Die Suche in dieser Ecke ebenso wie am Zündschloß kannst du dir also sparen.
     
  6. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Gemeinde,
    habe mein Auto wieder von NL abgeholt.

    Diagnose: WFS-Steuergerät hat Programmierung "verloren", was schon
    häufiger gepostet wurde.

    04-1011 Kurztest durchführen 4 AW
    80-0660 Fahrberechtigungssysteme prüfen 8 AW
    68-4728 Abdeckung unter Instrumententafel links aus- einbauen 13 AW
    07-1628 Steuergerät aus- einbauen 4 AW
    54-0992 Steuergerät: MSG codieren 2 AW

    Zusammen 31 AW für 280,82 Euro incl. MWSt.

    Das Steuergerät muß demnach also ausgebaut werden, um es programmieren
    zu können. Falls jemand auch Alzheimer im Steuergerät hat, kann er ja
    den Weg dorthin schon mal freilegen und sich 13 AW sparen.

    Grüße an alle Interessierten.

    syscab
     
  7. #6 funkenmeister, 09.07.2009
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    *kratz* *kratz* *kratz* *kratz* *kratz* *kratz* *kratz*

    04-1011 Kurztest durchführen 4 AW
    80-0660 Fahrberechtigungssysteme prüfen 8 AW
    68-4728 Abdeckung unter Instrumententafel links aus- einbauen 13 AW
    07-1628 Steuergerät aus- einbauen 4 AW
    54-0992 Steuergerät: MSG codieren 2 AW



    Was haben die gemacht ? ? ?
    Haben die versucht über das Lenkrad an das Motorsteuergerät zu kommen.
    Den Trick zu der Lösung heist Motorhaube öffnen.
    Was haben die denn das Versucht. Das Steuergerät Wegfahrsperre ist hier nicht das Problem gewesen. Ansonsten hätten sie das Steuergerät erneuern müssen. Das Steuergerät kann seine Codierung nicht verlieren.

    Warum haben die dann das MSG ausgebaut ? ? ? Wollten die sich das von außen mal ansehen ? ? ?

    Also die Rechnung würde ich reklamieren. Das Freilegen des FFB Steuergerätes ist nicht notwendig gewesen. Ebenso nicht der Ausbau des MSG. Die Steckverbindungen zum prüfen liegen frei am MSG.

    DAs FFB freigelegt um das MSG auszubauen und dann nur codieren. dreist

    Gerechtfertigt sind definitiv nur die Positionen.

    04-1011 Kurztest durchführen 4 AW
    80-0660 Fahrberechtigungssysteme prüfen 8 AW
    54-0992 Steuergerät: MSG codieren 2 AW

    Also 17 AW für schwachsinn abgerechnet.

    Abgeshen davon wenn es doch ein Standartfehler ist , dann ist auch die Abhilfe bekannt. Somit ist der AW aufwand auch geringer.


    Gruß funki
     
  8. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,

    bin auch der Meinung, daß der Preis für die Neucodierung eines Steuergerätes
    ("hatten wir schon öfters bei dieser Baureihe") recht hoch ist. Die Abdeckung der Lenksäule wurde aber definitiv demontiert, da man Teile einer Schaumgummimatte
    im Fügespalt eingeklemmt hat, die jetzt noch sichtbar sind.
    Weiter ist mir aufgefallen, daß der Ausfall ziemlich genau mit dem 10-jährigen Geburtstag meines Autos zusammenfällt. Mag Zufall sein, würde mich aber
    mal interessieren, wann bei den anderen Betroffenen dieser Fehler aufgetreten
    ist. Es gab ja auch schon Kopiererhersteller, die Ausfälle softwaretechnisch
    vorgesehen haben.
    Falls ihr das Gleiche schon hattet, bitte hier eine kurze Info hinterlassen.
    Ansonsten hoffe ich, daß es jetzt damit erledigt ist für die nächsten 10 Jahre.

    Grüße
    syscab
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Okay, also unnötige Demontage und unfachmännische Montage. Das heißt, sie dürfen das jetzt nocheinmal an deinem Elch üben.

    Genau das ist es: Reiner Zufall. Mein Audi hat auch genau an seinem 20. Geburtstag ein Problem mit dem Einspritzsystem bekommen, das keiner finden konnte...

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,
    "Start Error", die Zweite!

    Nach dem Ausfall wie oben im Thread beschrieben wurde am 9.7.09
    das MSG neu codiert. Heute trat der gleiche Fehler wieder auf.
    Nochmals zu MB, neu codiert (6 AW für 30,70 Euro), Kiste läuft wieder.

    Nach Info des Servicetechnikers müßte beim nächsten Ausfall das MSG
    getauscht werden (ca. 1300 Euro + Einbau), da es immer wieder die
    Codierung verliert. WFS kann auch nicht deaktiviert werden. Ebenso soll
    es nicht möglich sein, ein baugleiches Steuergerät vom Verwerter
    umprogrammieren zu lassen. Ich habe auch schon Kontakt mit verschiedenen
    Reparaturbetrieben von Steuergeräten aufgenommen, um eine Lösung beim
    nächten Ausfall zu haben.
    Nun meine Frage:
    Hat schon mal jemand ein Fremd-MSG eingebaut bzw. umprogrammieren
    lassen oder geht das wirklich nur mit einem neuen MSG von MB?

    Würde mich auch über einen Kommentar von mr.motibe freuen, der offenbar
    schon 2007 das gleiche Problem ebenfalls beim A170 CDI Bj99 hatte. Der Thread
    wurde dann aber leider nicht weitergeführt.

    Grüße
    syscab
     
  11. #10 BlackElk, 04.08.2009
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    wenn überhaupt, dann müßte zusätzlich zum MSG die Wegfahrsperre (Modul Fahrberechtigungssystem) und die Originalschlüssel des Spenderfahrzeugs eingebaut werden

    in die (neuen Spender-) Originalschlüssel dann die Metallteile der alten Schlüssel einsetzen, dann klappt das auch mit den Türschlössern und dem Zündschloß
     
  12. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,
    es war mal wieder soweit. Nochmal zusammengefaßt:
    "Start Error" -Vorfälle
    9.7. MSG neu programmiert und andere Teile: 280,82 Euro
    4.8. MSH neu programmiert : 30,70 Euro
    4.9. MSG neu programmiert: 30,70 Euro (alte Rechnung vorgelegt)

    Kein Fehler hinterlegt, MSG hat Codierung verloren, Abhilfe ev. durch neues
    MSG für ca. 1700 Euro (=halber Marktwert) aber keine Garantie, dass der
    Fehler dann weg ist.

    Ist es möglich, ein gerauchtes Steuergerät für mein Fahrzeug zu programmieren?
    MB konnte hierzu nichs sagen, da sie nur neue einbauen. Kennt jemand einen
    Instandsetzer, der diesen Fehler schon einmal beheben konnte? Es scheint zwei
    Unterschiedliche Fehlerbilder zu geben. Einmal mit Funktionsstörung der FFB
    (dann Ursache eher WFS-Steuergerät) oder wie bei mir, FFB einwandfrei, aber
    MSG verliert Code.

    Vielen Dank

    syscab
     
  13. #12 Mr. Bean, 12.09.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    851
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn du eine Fachwerkstatt dein Fehler beseitigen läßt, aber geau diesen Fehler im Reparaturvertrag festhalten lassen. haften sie für Fehldiagnosen, du kannst dir dann dein altes Material wieder einbauen lassen ...

    Recht in der Werkstatt: Garantien/Gewährleistung
     
  14. #13 RoNnY85, 14.01.2010
    RoNnY85

    RoNnY85 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey...habe auch folgendes Problem:

    A-Klasse 140 W168

    Mein Problem tritt sporadisch auf. Es kommt seit kurzem hin und wieder vor, dass der Motor nicht anspringt bzw. der Starter nicht einmal dreht.

    Auto aufgeschlossen-Schlüssel in Zündschloss und umgedreht-Alle Lampen wie auch sonst Leuchten+Radio an + Lüftung läuft. Drehe ich weiter zum Starten passiert gar nix. Die Lampen usw. bleiben an, aber Starter macht rein gar nix.

    Auto abgeschlossen und wieder aufgeschlossen und wieder probiert = das gleiche wieder.

    So nach dem 5 Versuch...mal mehr mal weniger, Startet der Wagen als wäre nie was gewesen und los gehts.

    Es passiert auch echt unregelmäßig und sporadisch.

    Sonst startet er ganz normal.

    Habe jetzt gelesen das du folgendes getan hast:
    "
    Startrelais ausgebaut, nichts auffälliges. Wenn man bei abgenommener
    Relaishaube den Schaltvorgang mit dem Finger auslöst, dreht der Anlasser
    (also Starter/Magnetschalter ok).
    "
    Wo finde ich dieses Relais??? Würde das gerne mal Testen um zu schauen, ob es am Anlasser liegt.
    Habe "keine" KI Fehlermeldung
     
  15. #14 BlackElk, 14.01.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    das Relais solltest du im Steuergerätekasten (in der Wand zum Motorraum Beifahrerseite) finden

    ICH tippe allerdings eher auf den Kontaktsatz im Zündschloß ..... wenn von dort nichts kommt, zieht logischerweise auch das besagte Relais nicht

    normalerweise müßte beim Starten das Radio ausgehen, wenn es das NICHT tut, ist es DEFINITIV das Zündschloß
     
  16. Manu

    Manu Guest

    Hatte ich auch mal bei meinem alten Opel. War ein wackler im Zündschloss. Denke auch das es am Zündschloss liegt.
     
  17. #16 Basileus, 15.01.2010
    Basileus

    Basileus Elchfan

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160
    Interresant, seit ich bei mir so ne Schickmicki Wartungsfreie Gel-batterie im Elch habe geht das radio eben nicht mehr aus (was ich persönlich auf das zusammenbrechen der Spannung beim Starten zurückführe). Das ist ansich eine coole sache wenn man MP3 von der CD hört. wenn man auf jemanden wartet und erst dann umlässt, muss das Radio sich nicht erst wieder neu suchen(OK sind nur 2.5sec, aber trotzdem).
    Von daher kann ich mir nicht vorstellen das das Relais gezielt das Radio abstellt.
    Und Nein. Ich habe keine Probleme den Wagen anzulassen obwohl ich:
    -Teilweise nur alle 2 bis 3 Wochen mal den Wagen benutze.
    -Dann meist nur kurzstrecke 3-10Km

    Aber vieleicht täusche ich mich auch grade ganz gewaltig !?!
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei mir geht das Radio auch nicht zwingend aus.
    Eigenartiger Weise tut es das manchmal und manchmal eben auch nicht.

    gruss
     
  19. #18 Mr. Bean, 15.01.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    851
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mein Radio geht nur im Winter aus, wenn die Ladekapazität der Batterie im Keller ist. Im Sommer bleibt es an.

    Eine Gelbatterie ist wohl niederohmiger als eine stinknormale Bleibatterie. Deshalb bricht die Spannnung hier mehr zusammen.

    Es hat nichts mit dem Zündschloß zu tun!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 marco28hb, 15.01.2010
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Au weia, Kaputtgestanden ;) 400km im Jahr? Wäre da ein TAXI nicht billiger ?

    LG
    marco
     
  22. #20 BlackElk, 15.01.2010
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    .... Asche auf mein Haupt ..... ich war der Meinung, daß die Spannung fürs Radio beim Anlassen weggeschaltet wird; ist aber nicht so, wie ich nach einem Blick in die Pläne feststellen mußte

    Allerdings wird DEFINITIV das Innenraum-Gebläse beim Anlassen abgeschaltet (diesmal hab ich vorher in die Pläne gesehen).
    Falls dies nicht geschieht und der Anlasser nicht angesteuert wird, liegt es am Zündschloß.
     
Thema: Start-Error, Anlasser tot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse w168 zyndschloss zyliender getaucht jetzt steht error da

    ,
  2. a klasse w168 start error

    ,
  3. mercedes a klasse 170 cdi motor start error

    ,
  4. a 170 cdi start error,
  5. mercedes a140 start error,
  6. error starter а 170 cdi,
  7. Mercedes A170 CDI zeigt Starterror an,
  8. a 170 cdi ремонт на стартер error,
  9. error start mercedes a 170 cdi,
  10. a-klasse w168 start error,
  11. w168 start error bas,
  12. mercedes a klasse start error,
  13. 1330 starter ohne kl 50 a 170,
  14. was bedeutet error bei einer a klasse mercedes baujahr 1999,
  15. mercedes w168 start error 170 cdi,
  16. neues zündschloss mercedes a klasse muss das programmiert werden ,
  17. mercedes a 170 start error,
  18. mercedes w168 anlasser sagt nicht www.elchfans.de,
  19. mercedes a 180 diesel start error,
  20. w168 tot,
  21. fehler 17 w168,
  22. mercedes a klase diesel start error,
  23. a-klasse stoppt mit start error,
  24. kodierung verloren W168,
  25. aklasse start error
Die Seite wird geladen...

Start-Error, Anlasser tot - Ähnliche Themen

  1. A200 Bj06 Welchen Anlasser?

    A200 Bj06 Welchen Anlasser?: Für meinen A200 Bj2006 muss ich den Anlasser tauschen. Nun möchte ich im Internet einen vernünftigen Anlasser besorgen und stelle fest, dass es 1....
  2. Mein w168 kreischt beim anlassen

    Mein w168 kreischt beim anlassen: [MEDIA] Unser Auto hört sich genauso an, Anlasser wurde letztes Jahr getauscht, paar Wochen später tauchte das selbe Problem auf... Das...
  3. Servopumpe Anlasser Kontaktplatte

    Servopumpe Anlasser Kontaktplatte: Hallo restliche Vaneo Gemeinde, nun hat es meinen auch erwischt.... Erst setzte die Servopumpe nur beim vollen Einschlagen aus, neu starten und...
  4. A160 Anlasser würgt beim starten

    A160 Anlasser würgt beim starten: Hallo Jungs und Mädels, ich lese hier seit einiger Zeit mit, dies ist jedoch mein erstes Posting, und ich nutze es erstmal um mich bei allen zu...
  5. Schleifgeräusch beim Starten

    Schleifgeräusch beim Starten: Hallo! Ich habe vor einigen Wochen den Anlasser gewechselt, lief problemlos. Starten war wieder ein Gedicht. Jetzt macht er seit zwei Wochen beim...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.