Starthilfe beim Elch über den Fahrgastraum

Diskutiere Starthilfe beim Elch über den Fahrgastraum im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi *, mal eine vielleicht blöde Frage: Schließt man beim Elch die Überbrückungskabel direkt an der Batterie an, wie bei jedem normalen Auto auch?...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Schmetti, 27.06.2004
    Schmetti

    Schmetti Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hi *,

    mal eine vielleicht blöde Frage: Schließt man beim Elch die Überbrückungskabel direkt an der Batterie an, wie bei jedem normalen Auto auch?

    Könnte ja sein, dass es eine Art Zuführung der Kontakte zum Motoraum gibt? :o

    Kann halt manchmal recht unangenehm bei Regen sein, oder insbesondere bei den englischen Modellen, da die Batterie dann ja direkt unter der Fahrerseite liegt. :o

    Gruß
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pathfinder, 27.06.2004
    Pathfinder

    Pathfinder Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Remscheid
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    jepp...

    also... für gewöhnlich schließt man das überbrückungskabel direkt an der batterie an... :D

    natürlich geht´s auch anders... aber der "normale" weg führt halt direkt über die batterie.. :]
     
  4. #3 Mr. Bonk, 27.06.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Das gibt es erst ab E-Klasse aufwärts, wobei bei der E-Klasse (W210) wohl auch von Anfang an verhindert werden sollte, daß jemand direkt an die Batterie will (viel zu umständlich)!

    Inwiefern ist es mit der Motorhaubenversion besser, sicherer oder leichter?!?

    Weiß es zwar nicht genau, aber da müßte die Batterie doch auch "verkehrt" eingebaut sein (also links ;) )! ??? ???
     
  5. #4 Schmetti, 28.06.2004
    Schmetti

    Schmetti Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten,

    hätte ja sein können, dass es da etwas unter der Motorhaube gibt. ;D

    Hab mal ein Foto von der Linksverker-Version gesehen, da ist der Deckel an der selben stelle wie bei der Rechtverkehr, also auf der Fahrerseite.

    Bei strömendem Regen saut man sich evtl. den Innenraum voll. Und immer erst Teppich raus, Deckel auf. Will mal nicht kleinlich sein, so häufig kommts ja auch nicht vor. ;)


    Gruß
    Alex
     
  6. #5 big-dan, 02.02.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Der Tread ist zwar schon seeeeeeeeeeeeeeeeeeehr alt, wurde für mich aber gestern aktuell.

    Selbstverständlich war nix mit meinem Elch, ist ja schließlich ein Mercedes ;) , sondern mit dem alten Fiat Uno eines Arbeitskollegen.

    Halb sechs, es kübelt aus eimern und der Uno des Kollegen geht nicht an *rolleyes*
    Nurnoch wir zwei auf dem Parkplatz.
    Ich natürlich: Komm, ich geb dir Starthilfe. Mich mit der Motorhaube an Motorhaube gestellt und den ganzen Motorraum nach ner zuführung der Batterie abgesucht.
    Das diese im Fussraum des Beifahrersitz sitzt, wusste ich, habe aber nicht damit gerechnet, dass man den Saft da abgreifen muss.

    Wir habens dann nacher so gemacht, das der Kollege den Uno angeschoben hat und ich schön 2. Gang, Kupplung loslassen, anmachen, FUHR *daumen* *daumen* *daumen*

    Frage mich, wie mein Interrieur jetzt ausgesehen hätte, wenn ich da 10 Minuten die Tür offen gelassen hätte.

    Schlecht geregelt von MB, wie ich finde, denn ne zuführung kann doch nicht die Welt kosten, oder sehe ich das falsch?
     
  7. #6 A200 Coupé, 02.02.2008
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Naja wenn du mal überschlägst wie oft diese Situation vorkommt....und das heutzutage fast jeder in irgendeinem Automobilclub Mitglied ist.

    Dann stellst du dem Gegenüber was das an Planung extra kostet an Material und wie kompliziert evt der Einbau ist oder inwiefern sich das auf den Einbau im Fußraum auswirkt.

    Da die A-Klasse an sich schon an der preislichen Obergrenze liegt wird jeder vernünftige Entwickler genau bei solchen Sachen den Rotstift ansetzen.

    Ist ja nicht so das eine Überbrückung nicht möglich wäre. Und sind wir mal ehrlich. also ich bin kein Mathematiker(und mal davon abgesehen das es immer schifft schneit stürmt Hunde oder Katzen hagelt wenn sowas passiert) aber WIE hoch ist die Wahrscheinlichkeit das einem diese Situation passiert?

    Also da sollen se sich sowas lieber sparen und zum Beispiel beim Fußraum im Einstiegsbereich der Füße eine Kratzschutzfolie aufs Plastik aufbringen.
     
  8. #7 big-dan, 02.02.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Naja, auch wenn ich im Automobilclub bin, muss dieser die Kabel zumindest bei mir ja genauso im Fussraum anschließen.

    Und, klar kommt es nicht oft fohr, aber einmal kann ja schon ausreichen um alles versaut zu haben.
     
  9. olip

    olip Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab nem Kumpel mit seinem alten Corsa (und dessen Schwägerin mit ihrem Opel...) schon oft Starthilfe gegeben.
    Ist doch durch die innenliegende Batterie total bequem:
    Vom Fahrersitz aus die Fußmatte nach hinten legen, Deckel aufschrauben und die Kabel durchs leicht geöffnete Seitenfenster dem im Regen stehenden Opelfahrer raus reichen ;-)

    Vorraussetzung ist natürlich das man mit dem Beifahrerfenster nah genug an den Motorraum des anderen Fahrzeugs ran kommt.

    Ich bin da echt zufrieden.
     
  10. #9 big-dan, 02.02.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Und ein mind. 3 Meter langes Kabel hat, wenn man es durchs leicht geöffnete Fenster führen will.
     
  11. #10 Reinhard69, 02.02.2008
    Reinhard69

    Reinhard69 Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ...aber nur mal so am Rande: wird denn nicht immer wieder empfohlen die Masse vom Fahrzeug zu nehmen und nicht von der Batterie??
    Geht doch beim Elchi gar nicht anders..
     
  12. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Lass die extra Zuführung mal 3 Euro kosten. Bei 1,1 Mio verkauften A-Klassen wären das 3,3 Mio Euro was schon immerhin grob gerechnet 1% des Gewinns der Firma ausmacht. Wenn man dann noch vielleicht Dieses und dieses und dieses und das kleine Teil........kannst dir vielleicht vorstellen wo man hinkommt.

    Deswegen darf der A-Klasse Fahrer seine Batterie im Innenraum anzapfen. Ich finde die Stelle eigentlich auch problemlos erreichbar. Im Vito ist die Batterie z.B. Unter dem Sitz und in der neuen C-Klasse beim Benziner unter nem Luftkasten und somit bei beiden schlecht zugänglich. Hier ergibt so eine externe Anschlussmöglichkeit Sinn.

    Klemms doch einfach an die diesen Einrastdingens vom Türschloss an der B-Säule dran. Ist ja gleich daneben.
     
  13. #12 elch_udo, 03.02.2008
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Ich fand die mal durchgeführte "Stromspende" recht komfortabel! ;D *thumbup*
    Wärend ich bequem im warmen Auto im trockenen saß, und vom Fahrersitz aus die Kabel im Fußraum nebenan an der Batterie anschloß, durfte mein Kumpel im Regen großteils außerhalb des Schutzbereiches seiner Motorhaube agieren.
     
  14. olip

    olip Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hab nur das eine - keine Ahnung wie lang das ist bzw. ob kürzere erhältlich wären. Glaub eher das es so 2,5m hat.
     
  15. #14 Mr. Bean, 04.02.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja. Falls es im Batterieraum Knallgas gibt, könnte es beim Anschluß dea Kabels zur Explosion kommen!

    Vorgehensweise:

    Den Wagen der die Starthilfe bereitstellt starten

    Als Erstes die Pluspole der beiden Batterien mit dem roten Kabel verbinden.

    Als nächstes eine gute Masse am Starthilfewagen suchen und das schwarze Minus-Kabel daran anschließen. Dann das gleiche am zu ladenden Elch machen. Diese beiden Flächen sollten rel. weit von der Batterie erntfernt liegen. Somit kann es eigentlich nicht zur Knallgasexplosion kommen.

    Den zu ladenden Elch starten.

    Als erstes die Massekabel wieder lösen. Danach das Pluskabel lösen.

    Da die Lichtmaschine die Batterie erst wieder laden muß, eine Runde mit dem Elch fahren ...
     
  16. #15 Vaneo freund, 04.02.2008
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Oder mal bei MB schauen was die so schreiben.

    [​IMG] ]
     
  17. Lobo

    Lobo Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werl
    Marke/Modell:
    210 Evolution
    Hi !

    Es gibt doch auch diese tollen Starthilfekabel von Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder - obs taugt ? Ich habs noch nicht ausprobiert.

    Ebaylink

    Gruss, Jörg
     
  18. #17 big-dan, 05.02.2008
    big-dan

    big-dan Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Pflanzenfachberater
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Marke/Modell:
    W168 A140classic
    Ich bezweifle ja, dass das was taugt, aber da interessiert mich trotzdem mal, was die Experten dazu sagen.
     
  19. Lobo

    Lobo Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werl
    Marke/Modell:
    210 Evolution
    Hi !

    Ich hab mal ein wenig danach gegoogelt - wirkliche Erfahrungsberichte hab ich allerdings nicht gefunden.

    So wie ich das verstehe ist das kein Überbrückungskabel im eigentlichen Sinne - sondern die Batterie wird vom Spenderfahrzeug nur ein wenig nachgeladen, was einige zeit dauert (habe was von etwa 5 Minuten gelesen) - um dann den Motor selbstständig starten zu können.

    Gruss, Jörg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich benutze als Starthilfe eine ähnliche Methode: Ich schließe mein großes 12-Volt-Netzteil mit 35A Spitzenleistung über meinen Kofferraum-Stromanschluss, den ich mir gelegt habe, an die Batterie an, und lasse das ganze ne halbe Stunde laden. Ist alles in allem kürzer, als wenn man erst mal wen finden muss, der einem Starthilfe leistet, dort dann die Batterie freigelegt hat (bei modernen Autos immer schwieriger) und die Kabel anschließt.

    Nach ner halben Stunde dann starte ich bei angeschlossenem Netzteil den Elch, so wird die Batterie beim Anlassen noch unterstützt. Funktioniert eigentlich problemlos.

    Haken der Zigarrettenanzünder-Lösung: Der ist beim Elch nur bei laufendem Motor aktiv, weil er am geschalteten Plus hängt. Er ist also nicht direkt an die Batterie angeschlossen und kann die Batterie somit auch nicht laden. Man müsste also entweder den Anschluss des Zigarrettenanzünders ändern oder eine zweite Buchse direkt an die Batterie anschließen, die man dann nur für Fremdstarthilfe verwendet. Aufgrund der geringen Ströme, die man darüber laufen lassen kann, wird das Nachladen der Batterie aber noch länger dauern.

    Viele Grüße, Mirko
     
  22. #20 giulivo72, 06.02.2008
    giulivo72

    giulivo72 Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Italiener, wohne in Spanien
    Marke/Modell:
    B200CDI Auto
    Normalerweise hat der Zigarettenzünder maximal 120 watt, also sollte es nicht genug sein um einen Motor zu starten, vor allem Diesel. *ulk*
    Du findest in Ebay auch solche "solar panels" mit Zigarettenzünderstecker, die die Batterie voll halten müssten auch wenn das Auto lange geparkt ist. Schade nur, dass bei ausgeschaltetem Auto gar keine Verbindung zwischen Batterie und Zigarettenzünder besteht.... *rolleyes*
     
Thema: Starthilfe beim Elch über den Fahrgastraum
Die Seite wird geladen...

Starthilfe beim Elch über den Fahrgastraum - Ähnliche Themen

  1. Ölverlust beim Turbolader?

    Ölverlust beim Turbolader?: Musste meinen Klima Condenser ausbauen da ich gas verliere und meine Klima nicht funktioniert. Als ich alles ausgebaut habe (Kuehler, Ventilator...
  2. Metalsches schleifen beim Rückwärtsgang.

    Metalsches schleifen beim Rückwärtsgang.: Hallo liebe Leut, ich hoffe mir kann jemand helfen! Alsoooo.... Ich habe mir vor gut 2 Monaten nen A190 mit 150.000km und Schaltgetriebe gekauft....
  3. Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch

    Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch: Guten Morgen, ich bin neu hier, und seit Freitag stolze Besitzerin einer A169 edition 10 A Klasse von 10/2008. Beim Durchschauen der...
  4. 20. Geburtstag des Elchs!

    20. Geburtstag des Elchs!: Am 30. März 1997, also genau vor 20 Jahren wurde der W168 auf dem Genfer Salon präsentiert. Insgesamt wurden über 8 Jahre lang ca. 1,2 Millionen...
  5. Autotronic ruckeln beim Beschleunigen

    Autotronic ruckeln beim Beschleunigen: Hallo Ich hab einen W169 A200 CDI BJ. 05.2005 mit knapp 147tkm gelaufen. Nun hab ich immer öfter das problem dass auf der Autobahn beim...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.