Startprobleme - Elchi zu kalt?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Road-Runner, 02.03.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Road-Runner, 02.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Hallo Elchfans,

    hatte heute morgen mal wieder ein Erlebnis mit dem Elchi ...

    Nachdem ich meinen Koffer eingeladen hatte und zur Arbeit fahren wollte passierte beim Starten des Motors etwas ganz merkwürdiges. Ich startet wie gewohnt, der Motor dreh kurz hoch (wie sonst auch) und dann fiel die Drehzahl auf max. 500 U/Min ab und komischerweise konnte ich auch kein Gas geben. Zugleich leuchtete die BAS/ESP Warnleuchte. Hab den Motor dann wieder ausgemacht und neu gestartet, aber das Problem war nach wie vor da. Da alle guten Dinge drei sind, probierte ich es auch ein drittes mal und lies dann den Motor ca. 2min mal mit der niedrigen Drehzahl laufen. Plötzlich ging die Warnleuchte aus und die Drehzahl stieg auch wieder an und Gas nahm er dann auch wieder. Während der Fahrt habe ich dann noch eine ganze Weile so ein Geräusch wie ein Keilriemen gehört welches dann aber wieder weg ging als der Motor warm wurde.

    Der Elch hatte die ganze Nacht bei -9,5°C am Hauseck im Zug gestanden, sodass er wirklich super kalt war, was vielleicht ausschlaggeben sein könnte.

    Heute mittag war dann alles ok; hab noch kurz Kühlerwasser nachgefüllt, was dann aber überlief :-X weils voll war.

    Hat einer von euch schonmal ähnliches erlebt?

    Gruß
    MMK2000
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das angehen von der ESP/BAS Warnleuchte deutet auf eine geringe Batteriespannung hin.
    Wer weiss was die Elektronik da fuer Streiche aufgrund von zu wenig Spannung gespielt hat.

    gruss
     
  4. #3 Road-Runner, 02.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Unmöglich!
    Habe eine absolut neue Batterie und eine nagelneue Lichtmaschine.
     
  5. #4 Peter Hartmann, 02.03.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    Wohl möglich... Meine erste und einzige bei ATU gekaufte Batterie ist nach genau einem Tag über die Wupper gegangen ;) Aber im Ernst: Hört sich fast so an, als hätte der Riemen zuviel Spiel und würde die LiMa nicht vernünftig antreiben - "hörbar" wurde der Schlupf dann erst bei diesen Temperaturen. Die LiMa hat der Freundliche eingebaut?

    Gruß
    Peter
     
  6. #5 Road-Runner, 02.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    @ Peter - In einer freien Werkstatt; werde wohl mal die Spannung des Riemens überprüfen lassen müssen fals sich das Szenario wiederholt!
     
  7. #6 Jessica, 02.03.2005
    Jessica

    Jessica Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W176 A180 CDI DCT AMG-Line
    Wie hoch denn genau... ? Meiner drehte gestern Mittag bis auf 2000 U/min hoch, bevor die Drehzahl wieder langsam (sehr langsam) fiel...
    Dabei stand er nur diese eine Nacht mal nicht in der Garage.
     
  8. #7 Michael F., 03.03.2005
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Das geht schneller als Du denkst! Meiner ist auch erst ein Jahr alt und über Nacht (in der Garage) die Leseleuchte nicht wieder abgeschaltet.
    Ich hatte Glück, dass Elchi überhaupt ansprang; und das wegen 12 Stunden Betrieb eines kleinen Lämpchens mit ein paar Watt Leistungsaufnahme.
     
  9. #8 Road-Runner, 04.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Ich denke es lag wirklich nur an der kälte; hatte nämlich so dumm es sich anhört Eis auf den Bremsscheiben was beim ersten Bremsen etwas verzöger hat!
     
  10. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    ich hatte vorgestern auch probleme mit zu niedriger drehzahl, 2 sekunden nach dem anlassen ging er sofort wieder aus.
    zweiter versuch - selbes ergebnis!

    beim 3. mal dann eben etwas gas gegeben und an der ersten ampel war dann wieder alles normal (auch gestern und heute noch).

    naja, einfach mal auf die kälte schieben und hoffen, dass es nicht wieder passiert :-)
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Road-Runner, 04.03.2005
    Road-Runner

    Road-Runner Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Golf V GTI
    Ich reg mich auch nicht weiter über das Auto auf weil ich abgehärtet bin ;D und bei der kälte kann ja sowas schonmal sein! ;D
     
  13. #11 schnudel6, 05.03.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Definitiv darf so etwas nicht sein!
    Bei älteren Fahrzeugen kann man eventuell übergangswiederstände verantwortlich machen die bei Kälte noch größer werden. Insbesonder einedrungene Feuchtigkeit durch Salzwasser, kann zu irretationen der Elektronik führen.
    Zu den neuen Batterien möchte ich nur anmerken das zu oft Neuteile verbaut werden und Kriechströme nicht berücksichtigt werden. Des Weiteren kann falsches verhalten die Batterie in die Knie zwingen (Kurzstrecke erst die Verbraucheran dann Motor und abschalten umgekehrt).
    Wie gesagt es darf eigentlich nicht sein.
    Die Geräusche aus dem Riementrieb können durch den Klimakompressor entstehen (Öl und evtlFeuchtigkeit sammeln sich ganz unten) soltte aber nach wenigen sekunden weg sein.

    Gruß Klaus
     
Thema:

Startprobleme - Elchi zu kalt?

Die Seite wird geladen...

Startprobleme - Elchi zu kalt? - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund

    Startprobleme / Keine Leistung / Motor läuft unrund: Hallo, habe folgende Probleme mit meiner A-Klasse. Hatte ab und zu leichte Probleme beim Anlassen des Motors, habe mir aber nichts dabei gedacht,...
  2. Neuer 170er CDI und Heizung total kalt

    Neuer 170er CDI und Heizung total kalt: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir gerade als Notnagel für die Arbeit (Porsche-Saison ist zu Ende & mein 7'er hat leider gestern die Diagnose...
  3. Auto springt bei Kälte nicht an

    Auto springt bei Kälte nicht an: Hallo kann mir jemand sagen was das sein könnte wenn das Auto warm ist Ansprikt wenn er Kalt ist nicht anspringt. Kurbelwellensensor habe ich...
  4. Unruhiger Motorlauf im kalten Zustand

    Unruhiger Motorlauf im kalten Zustand: Moin. Ich bin Dieter, 67 Jahre alt und neu hier. Ich möchte für meine Frau einen A 140 kaufen, habe aber keine Ahnung von dem Fahrzeug. Habe...
  5. W168 Automatik / Startprobleme / Zeigt kein Gang an

    W168 Automatik / Startprobleme / Zeigt kein Gang an: Hallo zusammen, Ich hab folgendes Problem. W168 Bj 2003 , Automatik. Er startet nach Lust und Laune, am häufigsten wenn es warm ist. Bei den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.