W168 Startprobleme, kein Anlasser, Batterie o.k

Diskutiere Startprobleme, kein Anlasser, Batterie o.k im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo! Ich war heute unterwegs, hatte meine Schwester besucht. Auf dem Rückweg wollte ich mir nur kurz etwas zum Trinken aus dem Kofferraum holen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Pusteblume, 30.05.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Ich war heute unterwegs, hatte meine Schwester besucht. Auf dem Rückweg wollte ich mir nur kurz etwas zum Trinken aus dem Kofferraum holen und bin an der Autobahn deswegen abgefahren. Der Wagen lief bis dahin den ganzen Tag ohne Probleme.

    Ich fahre einen A 160, BJ 8 / 98, 69000 km.

    Als ich den Wagen dann wieder starten wollte, tat sich kein Mucks mehr.
    Alle Lichter im Kombiinstrument leuchteten wie gewöhnlich. Normaler Kilometerstand im Display, keine Fehlermeldung. Die Batterie ist neu und wurde auf der Autobahnfahrt zuvor geladen. Sie lieferte ohne Probleme Strom.
    Ich versuchte mehrmals zu starten. Doch trotzdem ich den Schlüssel von 0 in Startstellung drehte, hörte ich kein Klacken vom Anlasser.

    Daraufhin habe ich die Sicherungen angeschaut (leider ohne Lampe) - nichts.
    An den Relais in der Modulbox gewackelt / geklopft - nichts.

    Schließlich kam mein Schwager in spe und hat meinen Elch angeschleppt.
    Der Wagen lief nach 20 Metern, beim ersten Versuch war der Motor an.

    Dann bin ich ohne den Motor abzustellen nach Hause gefahren. Meinen Elch habe ich so geparkt, daß ich ihn notfalls anrollen lassen kann.

    Das werde ich wohl auch müssen, den sowohl mit dem Klappschlüsel, wie auch dem Notschlüssel kann man den Motor nicht starten.

    Hat jemand von Euch soetwas schon mal gehabt? Was kann das sein? Was ist zu tun?

    Schon mal Vielen Dank
    Pusteblume
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pusteblume, 31.05.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Ich habe gerade noch einmal nach dem Auto geschaut.

    Die Sicherungen sind definitiv. o.k.

    Wenn ich den Schlüssel langsam herumdrehe,
    kann ich die Benzinpumpe hören, in der Startstellung erfolgt aus dem Beifahrerfußraum ein Klicken (tippe auf's Starterrelais) und das war's dann - leider.

    Es wird doch hoffentlich nicht direkt der Anlasser sein.

    Gruß
    P
     
  4. Barret

    Barret SLR Elch

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Riedstadt
    Marke/Modell:
    E-Klasse E420 V8
    Lichtmaschine ??

    Erinnert mich an meine Corvette-Zeiten, wo die Batterie nicht richtig nachgeladen wurde.

    Könne also sein das dein Elch Nachts den Strom für die Beleuchtung aus
    der Battrie gezogen hat aber nicht nachgeladen.

    Wenn man dann stehen bleibt geht nichts mehr.

    Wenn du testweise eine andere Batterie einbaust und diese kurz danach wieder leer ist dann ist es so.

    Ggf. hat deine Batterie auch intern einen Kurzschluss.
     
  5. #4 Pusteblume, 31.05.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Zur Kontrolle habe ich gerade noch mal die Batteriespannung überprüft.
    12,5 V ohne Belastung, 12,3 V beim Starten, wobei der Starter ja nicht tut und folglich auch nichts zieht.

    Ich würde auf folgendes Tippen:
    * Lockeres Massekabel am Anlasser / Motor
    * Defektes Starterrelais (beim Starten hört man ein Klicken aus dem Fußraum Beifahrer, Relais sitzt darunter bzw. in der Modulbox vom Motor aus betrachtet)
    * Magnetschalter
    * Anlasser
    * Ein Steuergerät - aber warum läuft der Motor dann beim Anschleppen?

    Ausschließen kann man
    Eine Fehlfunktion der Wegfahrsperre, da keine Fehlermeldung im Display
    und da es beim Ersatzschlüssel auch nicht funzt.

    Gruß
    P
     
  6. #5 Elchvater, 31.05.2004
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Ostfriesland
    @ Pusteblume

    die Batterie kannste ausschließen, denn wenn die beim Starten zusammenfallen würde, hättest du bei dem Vergeblichen Startversuch nicht mehr 12,3 V.

    Mach mal beide Batterieklemmen ab, dann die Kontakte sauber und dann einen neuen Versuch wagen.

    Früher hat man Gestartet und eine zweite Person hat mit dem Hammer den Magnetschalter des Anlasser eins auf die Mütze gegeben. Das hat fast immer geholfen weil der Magnetschalter oft klemmte. Wie es heute ist ???

    Dietmar
     
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Flitzpieper, 31.05.2004
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    ;D ;D ;D
    Jaaaaa, das kenne ich auch noch von meinen Taunus- und Sierra zeiten :-X. Hatte immer nen Hammer unterm Fahrersitz liegen.
    Kamm immer total gut rüber mit kaltem Motor im Winter an der ersten Ampel
    stehenbleiben, Motor geht aus (wegen "genialer" Kaltstartautomatik *mecker*) , Startversuch scheitert weil Anlasser mal wieder klemmt, Haube
    auf, ich mit Hammer nach vorne, Klopf-Prügel, Haube zu, ins Auto, starten und beim umschalten auf Rot noch schnell als einziger über die Kreuzung ;D ;D ;D..
    Beim Elch etwas blöd wenn man mit dem Hammer unters Auto kriechen muss ;D ;D.

    Aber jetzt mal im Ernst. Hört sich für mich eigentlich ganz eindeutig nach nem ganz banalem Anlasserproblem an. Überprüf mal die Kabelverbindung
    am Anlasser. Ich meine Du hast ein geschraubtes und ein gestecktes Kabel
    am Anlasser. u.U. hat sich ja eins gelöst. Ich hoffe mal das es nur ne Kleinigkeit ist und nicht der Anlasser getauscht werden muss. Ist ja bei
    unseren Elchen nicht mal eben so gemacht *mecker* *mecker*
     
  9. #7 Michael F., 03.06.2004
    Michael F.

    Michael F. Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    SLK 55 AMG
    Josef (hat hier sein Problem schon gepostet) hat genau den selben Ärger und die Werkstatt findets nichts!
    Wir tippen auf Wegfahrsperre oder Massekabel.
    Die WFS kanns bei Dir wohl nicht sein, wenn es beim Anschleppen funktioniert; also doch eher Massekabel.

    Bei Josef spinnt der Elch 190 übrigens regelmäßig. Ich hab es mittlerweile selbst schon testen können. Im Display alles OK, beim Drehen des Schlüssels dann kein Laut. Rütteln am Lenkrad, neues Raus-und Rein des Schlüssels hilft alles nichts. Er sperrt dann den Elch ab, geht einmal ums Auto, spricht ihm gut zu und legt die Hand auf. Dann gehts meist nach ein,zwei Versuchen wieder; manchmal aber auch ne längere Zeit nicht.
     
Thema: Startprobleme, kein Anlasser, Batterie o.k
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. slk batterie abgeklemmt anlasser

Die Seite wird geladen...

Startprobleme, kein Anlasser, Batterie o.k - Ähnliche Themen

  1. W169 Startprobleme permanent

    Startprobleme permanent: Ich hab meinen A150 meiner Tochter abgegeben und jetzt hat er Startprobleme, massiv. Zuerst hab ich alle rel. Relais getauscht, neue Batterie...
  2. W168 Startprobleme nch Tausch der Glasplättchen des LMM

    Startprobleme nch Tausch der Glasplättchen des LMM: Hallo! Wer kann mir weiterhelfen. Es geht um meine A-Klasse W168 Bj. 2001, Benziner 1397ccm 82 Ps Die Motorkontrolleuchte ging nach dem Starten...
  3. W169 Startprobleme wenn Zündschlüssel länger steckt

    Startprobleme wenn Zündschlüssel länger steckt: [email protected]! Mir fällt in letzter Zeit immer wieder auf wenn ich meinen Zündschlüssel wie z.B beim Waschen so 5-10 Minuten stecken lasse, dass mein...
  4. W168 A140 Benziner Startprobleme, säuft ab, zu fett?

    A140 Benziner Startprobleme, säuft ab, zu fett?: Moin! Folgendes Problem mit einem A140 Benziner, Baujahr 1998: -Startprobleme, Motor geht immer wieder aus, nach 10-20 Versuchen läuft er...
  5. W168 Startprobleme / Anlasser / Motorsteuerung

    Startprobleme / Anlasser / Motorsteuerung: Hallo! Anfang des Jahres wurde bei meiner A-Klasse (02er 160ger) der Anlasser gewechselt, weil er nicht mehr richtig ausrückte. Ich hatte mir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.